Eine kleine Anekdote zu Beginn. Während meiner Schulzeit besaß ich den Luxus einer Caféteria in unserem Hauptgebäude. Ich konnte zu jeder Zeit hin – vor der ersten Stunde bis nach der siebten Stunde. Eines Morgens, die Caféteria war gut besucht, war in Gespräche (= dummes Gelaber) vertieft und verschwendete nicht einen Gedanken daran, was ich eigentlich wollte. Als ich an der Reihe war und der Blick der Verkäuferin sich in mich hinein bohrte, in lässiger Erwartung meiner Bestellung, übernahm Panik mein Handlungsvermögen.

Ich hätte mir ein Snickers kaufen können, ‘nen Wasser oder einen Apfel. Mein Blick fiel jedoch auf die Packung Taschentücher, diese offerierte sich in meinem Zustand als die beste Wahl. Taschentücher. Ich brauchte nicht mal welche. Hatte weder einen Schnupfen, noch Verlangen nach dieser Sicherheit, immer ein Taschentusch dabei zu haben (die Leute gibt’s). Den Kauf bereute ich kurz nach dem Austausch der Ware und dem Geld. 

Die Moral: In Drucksituationen neigen Menschen manchmal zu Übersprungshandlungen. Ich bin froh, dass New York gestern keine Taschentücher gekauft hat. 

Read the rest of this entry »

Episode 25 beschäftigt sich mit dem Beginn der Free Agency Saison. Mit dem Draft hat Phil Jackson zwei Positionen adressiert, die den Fokus primär auf drei Positionen legen: Shooting Guard, Small Forward und Center.

Als visuelle Unterstützung findet ihr weiter unten eine grafische Übersicht sowohl weitere Notizen zu den (un-)realistischen Kandidaten samt ihrer möglichen Verträge, mögliche Trade-Szenarien und meine Wunschkandidaten für die kommende Saison.

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via “Ziel speichern”) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach “NYKJ Podcast” suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

Read the rest of this entry »

Mein erstes Jahr als Schreiber besaß inhaltlich viel Luft nach oben. 2008 brachte uns Donnie Walsh, Mike D’Antoni und eine Portion Hoffnung in den Big Apple, die Mordor-like Verhältnisse endlich hinter sich zu lassen. Ich beschäftigte mich mit allem möglichen, weniger mit dem Draft. Zum einen war mein Wissen über Themen wie Salary Cap, Talententwicklung, Spielphilosophie und alle wichtigen Details des Sports auf Rookie-Niveau. Zum anderen existierte der Luxus NBA.TV noch nicht in der Form, wie wir alle ihn seit Jahren genießen dürfen.

Somit wachte ich am Morgen nach dem 2008 Draft auf und fühlte zum ersten Mal das, was mich seither fast jedes Jahr verfolgt hat. Als hätte mir jemand fröhlich “Guten Morgen” gewünscht, gefolgt von einem fiesen Leberhaken. Mit dem sechsten Pick wählten die Knicks Danilo Gallinari aus, ein Spezi des neuen Trainers D’Antoni. Bis auf die Tatsache, dass Gallo Italiener ist, störte mich eine Menge an diesem Pick. Aufgewachsen mit den “klassischen” Athleten des Basketballs – speziell den Guards und Forwards der 90er Jahre, passte der Europäer so gar nicht in meine Vorstellung eines künftigen Knickerbockers. Vielmehr noch, er untermauerte die Philosophie D’Antonis – Seven Seconds or less Basketball mit einer übergroßen Prise europäischen Basketballs. Was ist aus Knicks Basketball geworden? Wo sind die beinharten Athleten? Shooter? Euer Ernst?

Der Interessenkonflikt traf mich voll ins Gesicht. Ich will das eine für die Knicks – auch aufgrund der selbstgefälligen Einschätzung das ich schon weiß, was das Richtige sei. Im Kontrast steht die Entscheidung der Obrigkeit. Das Vertrauen in eine Philosophie und Strategie, die ich nicht teile. Die Geschichte erzählt, dass ich mich relativ schnell in Gallo verliebt habe und bis heute traurig bin, ihn nicht mehr in NY zu haben.

Read the rest of this entry »

NYKJ PODCAST EPISODE #24

Juni 25th, 2015 by Robert

DRAFT DAY!!!!!! Ich dreh durch ….

Episode 24 dreht sich um …. na ihr könnt’s euch denken. Dazu: Was ist meine Wishlist, wenn hate ich hart (sagt die Jugend doch so, oder?) und wie stehen die Chancen, dass ich vor dem Draft ein nervliches Wrack bin. Ach so, Trade Gerüchte werden zerschlagen, Lügen enthüllt aber auch mögliche Szenarien angesprochen. Weiter unten findet ihr noch ein Interview von Onkel Phil.

Read the rest of this entry »

NYKJ Fragen & Antworten

Juni 19th, 2015 by Robert

In dieser Woche rief ich zum ersten Q & A des NYKJ auf. Bei allen, die sich die Zeit genommen haben, mir eine Nachricht zu schicken, möchte ich mich bedanken. Vor allem für das viele Lob, trotz der doch spärlichen Veröffentlichung an neuem Content. 

In der kommenden Woche werde ich es hoffentlich schaffen, noch ein mal auf den Draft einzugehen. Viele eurer Fragen haben allerdings schon etliche Themen abgedeckt. Ohne weitere Worte …. hier kommen eurer Fragen und meine Antworten:

Read the rest of this entry »

NYKJ PODCAST EPISODE #23

Mai 20th, 2015 by Robert

Episode 23 beginnt mit einem persönlichen Statement und beschäftigt sich mit dem Ergebnis der gestrigen Lottery. Welche Möglichkeiten ergeben sich durch #4, welche Spieler sollten wir und anschauen und was sollten die Knicks NICHT tun? 

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via “Ziel speichern”) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach “NYKJ Podcast” suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

NYKJ PODCAST EPISODE #22

April 27th, 2015 by Robert

Episode 22 ist … ein Aufwärm-Podcast. Nach zwei Monaten Pause fasele ich (eingerostet) ein wenig über die Saison, ziehe ein kleines Resumé und blicke nach vorn …. auf das was uns erwartet (Draft, Free Agency) und wie wir alle damit umgehen sollten. 

#Knicks minus Bullshit 

ist das neue Mantra. Was dahinter steckt? Hört rein, kommentiert, kritisiert. War mir unsicher, ob ich dieses Episode überhaupt veröffentlichen sollte. War es hilfreich? Freue mich auf euer Feedback. 

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via “Ziel speichern”) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach “NYKJ Podcast” suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

Quo vadis, Andrea Bargnani

März 5th, 2015 by Robert

Einige Zahlen, die ich vorhin (aus welchem Grund auch immer) heraus gesucht habe. Nach der Niederlage in Indiana gestern Nacht, bleiben den Knicks noch exakt 22 Spiele in dieser Saison. Derzeit belegt New York Platz 30 in der Tabelle mit einer Bilanz von 12 Siegen und 58 Niederlagen. Von diesen 22 verbleibenden Spielen bestreiten die Knicks 11 Spiele daheim und 11 “on the road”. In 12 Partien warten Teams mit einer sub-.500 Bilanz auf. 

Was das alles soll? Zum einen soll jeder mal überlegen, wie viele Spiele die Knicks noch gewinnen können, zum anderen skizziert es den Zeitraum, in der die Organisation Spieler begutachten kann. Es ist völlig klar, dass mittlerweile einfach versucht wird, eine gute Stimmung im Team zu installieren und bis zum bitteren Ende an den verbleibenden Spielern zu arbeiten. Gestern gab es eine kurze Unterhaltung auf Twitter, bei der mehrere Leute fragten, warum die Knicks nicht zu 100% ihre jungen Spieler spielen lassen. Wir denken dabei an Cle Early, Tim Hardaway, Langston Galloway, Travis Wear, Shane Larkin … you get the point. 

Read the rest of this entry »

Quo Vadis, José Calderon

Februar 27th, 2015 by Robert

Mein Kopf jongliert seit Anfang Januar mit Zeiträumen umher. Wissend, dass die Saison der Knicks eigentlich nur noch für extreme Geeks wie mich interessant und verfolgbar ist, versuche ich, die idealen Zeitpunkte für vorwärts gerichteten Content zu finden. Was dies bedeutet? Wann beginne ich die Unterhaltung über die Zukunft mit euch? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um über den Draft und die College-Spieler zu reden? Wann beginnt die Serie “Spieler XY, should he stay or should he go?”

Der März ist ein ganz guter Monat dafür. Die Knicks beginnen die Planungen für den Kader der neuen Saison und wir sehen unter Umständen Gesichter, über die wir uns noch gar keine Gedanken gemacht haben. In diesem Wust sollte der erste Blick zunächst allerdings auf eine der wichtigsten Personalien gelegt werden. Und ja ich möchte ehrlich mit euch sein, dieser (leicht alberne), dennoch interessante Artikel von Marc Berman (*said no one, ever*) hat mich zu dieser Story provoziert. 

Read the rest of this entry »

NYKJ PODCAST EPISODE #21

Februar 20th, 2015 by Robert

Episode 21 hat einen Stargast im Interview:

Frank Isola von der New York Daily News (@FIsolaNYDN) und ich haben uns zusammen gesetzt und über seine Karriere als Journalist sowie die New York Knicks gesprochen.

frank-isola

Zudem beschäftige ich mich mit der verrückten Trade Deadline der vergangenen Nacht und blicke sowohl auf die Knicks, als auch die größten Tauschgeschäfte von gestern. 

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via “Ziel speichern”) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach “NYKJ Podcast” suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

***Copyright Picture***:

Picture from Frank Isola is property of the New York Daily News.

NYKJ PODCAST EPISODE #20

Januar 30th, 2015 by Robert

Episode 20 resümiert den Zustand der Knicks seit der Rückkehr aus London, geht genauer auf die “Neuen” Amundson, Thomas und Galloway ein und serviert zum Ende Audio-Mitschnitte aus den Interviews mit Langston Galloway, Jason Smith und Knicks Headcoach Derek Fisher.

Wie im Pod angesprochen, hier die Trade-Idee mit den Pistons:

Screen Shot 2015-01-30 at 11.54.51

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via “Ziel speichern”) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach “NYKJ Podcast” suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

NYKJ PODCAST EPISODE #19

Januar 6th, 2015 by Robert

Episode 19 analysiert den Trade mit den Cavaliers und Thunder und schaut auf die mittel -und langfristige Zukunft der Knicks. 

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via “Ziel speichern”) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach “NYKJ Podcast” suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

State of the Knicks

Dezember 29th, 2014 by Robert

Warum dieses Foto? Auch wenn die Knicks 2014/15 derzeit bravourös darin sind, neue sportliche Tiefpunkte zu erreichen, ist der Jahreswechsel ein guter Zeitpunkt, die Situation in Perspektive zu setzen. Und nicht nur auf Basis holen Bashings (wir alle wissen, dass dieses Team nicht gut genug ist), sondern angelehnt an die jüngste Vergangenheit der Knicks und deren unmittelbare Zukunft.

Was ist auf diesem Foto? Die Vergangenheit und Gegenwart der Portland Trail Blazers, jüngster Bezwinger der Mighty Knicks gestern Nacht. Nur drei Jahre ist es her, dass Ray Felton die Offense der Blazers anführte (*was wirklich, schon drei Jahre* …. Zeit vergeht schnell). Die Mannschaft verpasste damals die Playoffs, wurde von den Knicks im März 2012 im Garden abgeklatscht und musste befürchten, dass ihr Star, LaMarcus Aldridge, sich aus Portland heraus zwingt. Der Sommer brachte Damian Lillard, eine neue Philosophie …. und Erfolg. In diesem Jahr hat Portland den nächsten, logischen Schritt getan und wird als eines der Playoff-Teams im Todes-Westen gehandelt. 

Befragt man die treuen Blazer-Fans, dann teilen diese wohl mit, dass man sich 2012 am liebsten ein anderes Team gesucht hätte. Geduld, Glück und viel Arbeit haben den Pfad der Franchise jedoch verändert. Ein Umbruch benötigt Zeit. Mal mehr, mal weniger. Besitzt man fast keine Option – außer Geduld zu beweisen – dann besteht auch wenig Hoffnung auf eine schnelle Änderung. Vor einem Jahr hatten die Knicks Ray Felton am Hals … wir hatten Felton am Hals, dessen Privatleben komplett zusammenbrach und der seine Sorgen mit auf’s Feld brachte. So gesehen haben die Knicks also schon Fortschritt bewiesen. Der nächste Meilenstein ist zwei Monate entfernt.

Die kommenden Monate

Zwei Monate? Eine Hoffnung auf Besserung ist vergebens, sorry. Die Niederlagenserie steckt mittlerweile so tief in Mark und Bein, dass der Faktor Mensch jegliche Zuversicht zu Nichte macht. Man muss nur in die Gesichter der Spieler schauen. Sie sind nicht füreinander da, sie kämpfen nicht und sie sind nicht willens, das System umzusetzen. Carmelo Anthony wird die Saison im Februar beenden (er wartet nur noch auf’s All Star Weekend), Halbwertszeiten der Spieler werden erreicht. Spätestens nach der Trade Deadline wird experimentiert. Vielleicht sehen wir vorher noch Trades und anschließend Thanasis. 

Dies alles ist notwendig, um das Fundament für die kommende Saison zu legen. Ein Fundament, dass ein für allemal die Altlasten früherer Pläne abwirft und Spielern wie Cole Aldrich oder Shane Larkin mehr Zeit gibt. Ist dies aus Fan-Sicht enttäuschend? Ab und an. Doch schaut man auf die Vergangenheit, dann waren wir nicht wirklich in einer besseren Situation. Bis auf die eine Saison mit 54 Siegen war die Knicks-Experience immer eine enttäuschende. Vielleicht sogar noch enttäuschender als dieses Jahr. In diesem Jahr verliert New York auf ehrlich Art und Weise. Das Talent reicht nicht aus. 

In den letzten Jahren waren wir Opfer von Illusionen und falscher Selbsteinschätzung, abgeschmeckt mit einer Prise Stockholm-Syndrom. Die Knicks vergangener Spielzeiten nahmen uns als Geisel und wir verliebten uns. Zur Feier der Rückkehr des KNICKS SEASONAL POWER RANKINGS (siehe rechte Spalte) findet ihr folgend das letzte Ranking. Es entstand in der Saison nach dem Melo-Trade. Auch da waren wir nicht besser dran. Der Unterschied war nur, dass wir uns damals am Beginn des Ganzen befanden. Mittlerweile erleben wir das letzte Kapitel. 

Rutscht gut rein Freunde!

KNICKS SEASONAL POWER RANKING** (Stand: April 2011)
** Spieler-Ranking nach Leistung und persönlicher Präferenz. **

1. Amar’e Stoudemire
2. Carmelo Anthony
3. Danilo Gallinari – Knickerbocker a.D.
4. Raymond Felton – Knickerbocker a.D.
5. Chauncey Billups
6. Landry Fields
7. Toney Douglas
8. Wilson Chandler – Knickerbocker a.D.
9. Shawne Williams
10. Ronny Turiaf
11. Bill Walker
12. Anthony Carter
13. Timofey Mozgov – Knickerbocker a.D.
14. Shelden Williams & Jared Jeffries
15. Derrick Brown
16. Renaldo Balkman

NYKJ PODCAST EPISODE #18

Dezember 20th, 2014 by Robert

Episode 18 hat einen Gast! Langzeit-Knicks-Fan Max ist zu Besuch und wir reden über die San Francisco 49ers sowie – zum großen Teil – über die Saison und die Zukunft der Knicks. Alle Fans von J.R. Smith sollten NICHT reinhören. 

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via “Ziel speichern”) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach “NYKJ Podcast” suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

Wie im Kommentarfeld des letzten podcast von Robert versprochen – hier mein aktueller Blick auf die Knicks, wer sollte bleiben, wer ist entbehrlich? Phil Jackson hatte ja selbst gesagt das er bis Thanksgiving braucht um zu sehen wer ein “learner” ist und wer nicht. Da dieser Punkt schon hinter uns liegt hier meine Meinung zum Kader.

Jose Calderon – würde ich behalten wollen. Sein Vertrag ist ok, Preis und Leistung stimmen. Ich denke er wird auch noch etwas Konstanter und besser werden je länger die Saison läuft.

Iman Shumpert – auch Shump würde ich grundsätzlich gerne weiter bei den Knicks sehen. In einem Trade innerhalb der Saison würde ich ihn nur dann abgeben wollen wenn ein “cornerstone” für die nächsten Jahre im Retoure-Paket drin ist. Gleiches gilt für einen trade nach dieser Saison. Ob Phil & Derek ihm dann einen neuen Vertrag anbieten werden – ich denke schon. Phil wird mMn diesen Vertrag auch nicht zu hoch dotieren, da ist mir nicht bange, aber das Qualifying Offer von knapp 3,9 Mio, welches das Team haben wird, wird wohl nicht reichen. Er müsste dann RFA sein, also müsste Phil auch alles matchen könne was an Angeboten für Shump kommen könnte, und ich denke nicht das es eine Franchise geben wird die ihn überbezahlen wird… ;)

Read the rest of this entry »