2. Juli: Der Tag danach

2. Juli

Liebes Tagebuch,

der Anfang ist geschafft. Gestern traf sich das Komitee der Knicks – bestehend aus Walsh, D’Antoni, Allan Houston und James Dolan – mit Lebron James. Das Meeting ging weit länger als veranschlagt (2:45 Std.), D’Antoni beschrieb seinen Gemütszustand als „Vorsichtig optimistisch“.

Nach vielen gegenteiligen Berichten war der Tenor nach dem Treffen jedoch recht zuversichtlich. Zudem trat die Information ans Licht, dass die Knicks wohl Favorit auf Amar’e Stoudemire sind. Der Power Forward der Suns ist sich mit seinem Club überhaupt nicht mehr einig und wäre für einen Wechseln nach Manhattan bereit.
Stoudemire bereits jetzt zu binden wäre nicht die schlechteste Taktik, zumal er meines Erachtens nach die beste Alternative zu einem Chris Bosh ist. Wenn wir schon bei Ihm sind, dieser trifft sich heute mit den Knicks Oberen. Gleich nachdem Dwyane Wade ein Treffen absolviert hat.

Letzter Kommentar von Wade zu diesem Treffen: “ I am in a New York State of mind, so let’s see what happens“. Trotz dieser Äußerung glaube ich nicht das Pookie irgendein Interesse an New York hat. Auch Bosh sehe ich derzeit als Long Shot.

Aber kommen wir noch mal zurück zu Amar’e … ich kann mich mit diesem Schachzug mittlerweile immer besser anfreunden. STAT ist noch jung und eine Offensivmaschine. Zumal er wohl nach New York kommen möchte. Neben all den Berichten über die Max Guys gibt es aber aus News zu David Lee. Phoenix ist aus dem Kreis der Interessenten wohl ausgeschieden, nachdem Sie sich Hakeem Warrick und Channing Frye gesichert haben.

Neuster Kandidat sind die Boston Celtics. Diese haben sich mit Ihrem Star Paul Pierce wohl geeinigt – finde ich gut. New York wäre eh keine Option gewesen. Mit Boston wäre jedoch ein Sign-and-Trade möglich … vielleicht mit Ray Allen? Oder Rasheeds Rentenvertrag, der ja nichtig werden wird durch Sheeds Retirement. Naja, wenn Curry mit in dem Paket ist würde es Cap Space bringen.

Eddy ist jedoch eher bei anderen Trade Konstellationen im Gespräch … New Orleans ist wohl noch ein Thema …. zuletzt wurde Denver genannt. Wobei die Melo-Option derzeit nicht existent ist – in meinen Augen.
In die Knicks Free Agency kommt Bewegung. Das ist ein gutes Zeichen.
Teams geben derzeit viel viel Geld für Rollenspieler aus. Der Drang des Clubs, Leute zu verpflichten ist immens. Walsh vertraue ich jedoch, dass er cool bleibt und keinen Unsinn macht wie David Kahn von den Wolves … Stichwort 1: $20 Millionen … Stichwort 2: Darko!

Wo ich gerade bei den Wolves bin. Es ist ebenfalls ein Tausch Al Jefferson – David Lee im Gespräch. Also wenn man mich fragt, ist in diesem Paket Jonny Flynn, Ricky Rubio oder Wesley Johnson drin dann wäre ich dafür! Auch Draft Picks schaden nicht.

Juli 2nd, 2010

Leave a Reply