A Knicks Guide: How to Win Basketball Games

20130404

Erinnern wir uns an die Monate Januar und Februar (und hinein bis in den späten März) zurück, dann frustrierte besonders, dass die Knicks nach einem furiosen Saisonstart anscheinend vergaßen, welche Identität sie besitzen. Wie konnte dies passieren, fragten wir uns, wenn gleichermaßen auf den Sofas der Welt die Fans saßen, die genau wussten, welche Identität die Mannschaft besitzt?
Zug um Zug litten die Spieler an Amnesie. Carmelo Anthony, der Star der Mannschaft schien sich rückwärtig zu entwickeln, Tyson Chandler wirkte neuerlich nicht mehr wie der Defensive Player of the Year. Und während wir bei Iman Shumpert Nachsicht hatten ob seiner Verletzung so war es unbegreiflich, warum J.R. Smith sein Spiel und Jason Kidd seine Effektivität verlor bzw. Ray Felton die Zone mied.

All diese Faktoren waren in Summe das Übel all dessen, was sich vor Wochen noch ereignete. Anfang April feiern wir nun den 10. Sieg in Folge und eine Mannschaft, die anscheinend ihre Identität wiedergefunden hat und Bereitschaft zeigt, diese zu akzeptieren.

Carmelo Anthony hat in den letzten zwei Partien 90 Punkte erzielt. Und wie ich bereits gestern schrieb, mag ich diese Art von Basketball sehr. Im Dezember und Januar verteidigte ich Melo für seine High Scoring Games, da mir damals auffiel, dass die Mannschaft stagnierte.
Als Einziger, der weiterhin auf dem Niveau vom Saisonbeginn spielte, hätte ich Melo die Farm überlassen, damit er die Mannschaft in dieser Art und Weise trägt. Denn die Mannschaft benötigte es. Aus dieser Notwendigkeit wurde für Melo und die New York Knicks allerdings eine Tugend. Eine, die sich rächte und falsche Signale setzte.
Unter der Last (?) oder aufgrund von Verletzungen oder der Einstellung Melo’s ging seine Leistung ebenfalls südlich. Es bildete sich eine kausale Kette:

Wenig Bewegung in der Offense – mehr Iso – mehr Würfe – mehr Fehlwürfe – weniger Production des ganzen Teams – mehr Niederlagen.

Mike Vaccaro von der New York Post stellte in einem Artikel vor einigen Wochen die These auf, dass Melo nicht gewinnen kann, ganz gleich was er tut. In den Augen der Fans wird es stets zu wenig bzw. das Falsche sein. Und auch hier auf diesem Blog sind die Meinungen zu Melo gespalten.
Ich bin der festen Überzeugung dass Melo in New York gewinnen kann. Er kann die Herzen und das Vertrauen gewinnen, denn er hat dies bereits getan. Anfang des Jahres nämlich, als er das Spiel auf sich zukommen ließ, mit bestem Beispiel voran ging, konzentriert war und allein an seiner Körpersprache und Aktionen auf dem Feld bewies, dass er es will. Mein Vertrauen hat er damals gewonnen, genauso wie meine Skepsis in den Monaten Februar und März.

Carmelo Anthony’s Aufgabe ist schwer. Er muss den Winning Way finden, zunächst für sein Team, was unweigerlich auch zu seinem Winning Way führen wird. Wie die New York Knicks Basketballspiele gewinnen können haben sie in den 10 Siegen gezeigt. Und selbst erkannt, dies ist ein wichtiger Punkt.
Earl zieht zum Korb, Shump spielt Defense und trifft die Corner 3s, Pablo steckt das Team mit seiner Intensität an, Felton spielt Pick & Roll und zieht zum Korb und Melo …. ja, was macht Melo? Macht er überhaupt etwas anderes als in den Monaten, in denen ich begann ihn zu kritisieren?
Melo tut ganz einfach was nötig ist. Ein massiver Unterschied. In den letzten beiden Partien hatten alle Knicks, die nicht die Nummer 7 tragen, no business in Miami oder Atlanta zu gewinnen. Melo tat in diesen Spielen, was man tun muss …. was ein Leader tut.

Diese Pflicht ist das einzige, was ich einfordere. 50 Punkte …. 10 oder 40 Punkte … Assists, Rebounds, Turnover …. am Ende sind es Zahlen. Natürlich veranschaulichen sie eine Leistung. Verraten sie aber auch, dass die Knicks auf dem Rücken Melo’s zwei Spiele auf dem Parkett der Playoff-Teams gewannen?
Melo fand in diesen Spielen einen Weg, den Erfolg zu holen. Durch’s Scoring, durch’s passen aus dem Double Team heraus. Er traf die richtigen Entscheidungen. Denn als es in der Philips Arena gestern ins vierte Viertel ging, da nahm Anthony einen Sitzplatz in der zweiten Reihe ein.

Er überließ Felton das Parkett, der bis dahin nicht in der Partie war, endlich aber seine Stärke ausspielte und zum Korb zog. Er überließ J.R. den Ball, der auf eine horrende erste Halbzeit eine effektive und spektakuläre Zweite folgen ließ.
Man gewann in Atlanta aufgrund der Tatsache, dass man zu den Stärken fand und diese ausspielte.
Kein Double Team auf Melo – dann macht er es. Double Team Action und der freie Mann wird gefunden. Im Aufbau konzentriert sich die Hawks Defense auf Melo, dann folgt das High Screen P & R zwischen Felton und Tyson. DAS ist die Identität der Mannschaft und die Knicks, angefangen bei Carmelo Anthony sollten tunlichst vermeiden, dies wieder zu vergessen.

Vielleicht war der Verlauf der Partie in Atlanta gestern wie ein Mikrokosmos der gesamten Saison. In Halbzeit Eins waren die Knicks mal führend, dann glichen die Hawks aus ehe man mit einer 7-Punkte-Führung in die Halbzeit ging. Das dritte Viertel gab man dann ab, spielte schwach, bewegte sich kaum und traf nur selten (außer Melo).
Das vierte Viertel wurde dann erneut dominiert und endgültig gewonnen … befinden wir uns also saisonal im vierten Viertel?

April 4th, 2013

36 Responses to “A Knicks Guide: How to Win Basketball Games”

  1. Andreas sagt:

    dann lasst uns doch dieses vierte Viertel der Saison einfach noch mal mit einer 10W Serie beenden!

    Schöner Artikel der zum nachdenken anregt. Mich jedenfalls. Mal zu schwarz auf weiß, fundiert und ganz objektiv zu lesen dass es momentan meine höchstpersönlichen Ansichten über das Spiel sind die Carmelo Anthony den Respekt verwehren den er aber absolut verdient hat… schmerzt! 🙂 Aber Du hast Recht. Ich sollte mich nicht damit aufhalten Dinge zu bemängeln die im Moment einfach mal keiner fiktiven Prognose bedürfen. Herr Doktor Jerzy, Danke Dafür! 😀

    Körpersprache und Auftreten lassen in den letzten Spielen auf eine geschlossene Einheit schließen. Egal ob Melo, Ray oder JR die Spiele gewinnen. Es wird applaudiert, angefeuert und abgeklatscht. Mal ganz am Rande… hat jemand mitbekommen das der Saal in Atlanta nach Punkt Nummer 39-40 MVP, MVP skandiert hat? 😀 Nicht alles Knicks Fans. Diese Wahl wird noch zu beweisen sein, seiner Leistung und seiner Qualität gilt aber bis hierher Hochachtung. Auch wenn Steve den letzten Dreier gegen Miami versenken wird.



  2. Se So sagt:

    Ich habs gehört Andreas, ich hatte Gänsehaut 😀

    Und ich weiss, dass LeBron der MVP wird und nach dem Standard nach dem der Award immer vergeben wird, evtl auch zu Recht. Aber wenn man mal schaut, wer wirklich der Wertvollste Spieler für sein Team ist, dann zählen da in meinen Augen nur Melo und CP3 zu den Kandidaten. Kein LeBron, Wade, Kobe oder Durant muss soviel leisten um den Erfolg der Mannschaft zu gewährleisten.

    Super Artikel Rob, trifft es ziemlich genau!



  3. Knickson sagt:

    @Seso: Findest du nicht, dass Kobe auch dazu zählt? Ich hatte lange das Gefühl, dass ohne die ungemein konstanten und brillanten Leistungen von Kobe die Lakers das Wort „Playoff“ nicht mal buchstabieren dürften. Mir wird er sowieso zu wenig erwähnt in der MVP Diskussion. Aber ansonsten sehe ich auch Paul sehr sehr sehr weit vorne.



  4. Knickson sagt:

    @Robert: Starker Artikel! Danke dafür! Du zeigst wunderbar auf, warum Melo in den letzten Spielen, wenn er so spielt, so wert voll sein kann für uns. Und noch was: Habe jetzt endlich deinen Artikel in der Five gelesen, grosses Kompliment! Ich finde du hast einen sehr runden und gut zu lesenden Artikel geschrieben, vor allem auch für Leute, welche nicht jeden Tag über die Knicks diskutieren. Cool!



  5. Andreas sagt:

    Kobe müsste man schon aus Prinzip den MVP geben. Schon komisch, 1996 hat sein Papa für ihn den NBA Vertrag unterzeichnet, die Lakers gaben damals Vlade Divac für ihn ab und wurden dafür heftig kritisiert. Ein junger Spinner der den Slam Dunk Contest mit 18 gewann und über den Court lief wie ein Hundewelpe der seine Beine nicht unter Kontrolle hat. Ich mochte ihn sehr und habe nicht verstanden warum man einem gewissen Eddie Jones weitaus mehr Spielzeit gab als ihm. Dann gab es mal ein PO Game gegen Utah. Kobe nahm vier unmögliche Würfe in der Verlängerung, traf keinen einzigen und in Runde zwei war mal wieder Schluss. Dann kam Phil Jackson, Shaq… und der Rest ist bereits Geschichte. Jetzt muss ich mich damit abfinden das er im Herbst seiner Karriere ist. Das er nicht ewig spielt. Life Time Achievment Award. Das hat er verdient. Nach einem Auffahrunfall mit gebrochenen Handgelenken zeigt Bryant dir noch wo der Hammer hängt. 😀

    Rein sachlich denke ich beim MVP an Durant. Punkte, Assists, super Quoten bei FG und 3er, Rebounds, Blocks und das ganze mit den meisten Minuten. Das einzige was mich stört sind 4 Turnover pro Spiel
    und die Tatsache das er noch nix gerissen hat. Also dann wohl doch James. Leider. Mir reichts an dieser Front aber schon lange. Schönes Wochenende allerseits!



  6. Grandma sagt:

    Andreas, da hast du vollkommen Recht, wenn du Kobe den MVP überreichen würdest. Er ist einfach ein Basketballer der Extra-Klasse. Das Selbe würde ich auch über Garnett und Duncan sagen und udn und 🙂 Die Fakten sprechen allerdings ganz klar für Lebron. Und wenn er es wird, dann auch verdient.

    Warum hasse ich nochmal Miami? Nummer 4:

    http://hangtime.blogs.nba.com/2013/04/05/shaqtin-a-fool-vol-2-episode-21/



  7. Andreas sagt:

    Wie wir beide wohl über LeBron reden würden wenn er nach NY gekommen wäre? Als Spieler ist er schon Extraklasse.

    Warum ich Miami hasse? Tu ich nicht. Ich kann sie nur nicht leiden. Gar nicht. So wie man eben ein Team nicht mag das dem eigenen Favoriten stets und ständig im Weg steht. Ewing hatte Jordan. Den mochte ich auch nicht. Melo hat James, NY im allgemeinen wird vielleicht immer einen haben der besser ist. Ich kann sie nicht leiden. Ich kann sie einfach nicht leiden!! 😀



  8. Andreas sagt:

    Was für eine großartige Stimmung im Team. Die Bilder vom Milwaukee Spiel bleiben auch beim dritten und vierten Anschauen gern kleben. Selbst Rasheed ist mit von der Partie. Die Trainingsbilder vermitteln das Bild eines echten Teams. Sie arbeiten und lachen zusammen. Da ist offensichtlich was zusammengewachsen. Vielleicht war dieser unsägliche 6L Run doch noch zu was gut…?!

    Jason „Magical“ Kidd… ohne Worte. Wenn’s läuft, dann richtig. 😀

    Indiana hat gegen Washingtons John Wall ne echte Klatsche kassiert… auch ein mögliches L in Oklahoma sollte also nicht der Weltuntergang sein. Aber wie gesagt… wenn’s läuft dann möglicherweise auch in Oklahoma?

    Ich kann die Play Offs kaum noch erwarten. Ich freue mich tierisch auf den Auftakt im Garden.



  9. Jan sagt:

    @Andreas: „…Vielleicht war dieser unsägliche 6L Run doch noch zu was gut…?!“ Ich hab ja kurz nach dem loosing streak schon drauf hingewiesen (wo steht das Phrasenschwein?): vielleicht muss man erst ganz unten gewesen sein um ganz weit nach oben zu kommen… 😉

    Ich freu mich auch schon wie ein kleines Kind auf die Playoffs! Das erste mal seit 2000 das ich uns was zutraue! Zweite Runde sollte das Minimum sein, das ist doch nach so vielen Jahren schonmal was. And sky´s the limit…!

    Wird n interessantes Spiel heute gegen die Thunder, und das auch noch zu ner seehr angenehmen Uhrzeit (19Uhr?!). Ich hab ein L eigentlich schon eingeplant, aber mal schauen was geht…

    GO NY, GO NY GO!!!



  10. Knickson sagt:

    Knicks mit 4.

    Sonstige Tipps?



  11. Se So sagt:

    Jo habt ihr natürlich Recht, Kobe ist der einzige Grund warum die Lakers überhaupt an die Playoffs denken dürfen. Aber ich meine jetzt mal wenn man nur auf dem Papier die Namen sieht. Bei D’Antoni wissen wir ja, dass er nichts mit bigmans anfangen kann, die keine Corner3er schießen können. Deshalb hat Kobe auch das Steuer wieder in die Hand genommen.

    Wieauchimmer Melo hat denke ich keine Chance auf den MVP Award, auch wenn er durch meine Blau-Orange Brille ganz klar der MVP ist 😀

    Ich freu mich heute schon auf das Duell der Scoringkönige zu europäisch humaner Zeit!



  12. Andreas sagt:

    OKC mit +1, das wird gaaaaanz hässlich 🙂 aber ich bin am Start und guter Dinge, ich hab in den letzten Tagen mit meinen Tipps immer daneben gelegen…! Go NY!!!



  13. Andreas sagt:

    Q1: das geht wohl 150:151 aus… :-), trotz frühem Foul Trouble stehen wir gut da. Die Jungs sind präsent, sind dabei. Gutes Spiel soweit. Da passt doch einiges zusammen. Was genau die Refs da zu pfeifen hatten weiß ich nicht. Ist noch einer am Start?



  14. Andreas sagt:

    Q2: Ich mach mal ganz allein weiter! 😀 Copeland rules! Ganz starkes Spiel von Cope. Ich sehe Pablo heute ebenfalls sehr gut. Übersicht, Bewegung, schnelle Hände. Stark. Die Knicks spielen bis hierhin Katz und Maus mit OKC. Ich bin schwer beeindruckt. Einige Punkte für OKC sind mir zu leicht, TC erst bei maximal 75%, Melo wirkt etwas ungeduldig… aber auch auf die Gefahr hin das ich nach Q4 weine… ich bin beeindruckt. Und Ihr? 😀



  15. Jan sagt:

    …wollts auch live schauen, iss was dazwischen gekommen. Fang jetzt grad an wo Halbzeit ist, also bin ich am ende fast paar mit der Zeit…

    …sooo, bin bei der Halbzeit, Andreas hat vollkommen Recht, auch ich bin beeindruckt!!! Noch so ne Hälfte und ich hätt nichmal vor ner 7game series gegen die Angst! GO NY GO!



  16. Andreas sagt:

    Q3: Andreas allein zu Haus. Und hat echt Angst vor Westbrook. Die Knicks halten mit großem Teamgeist die Thunder auf Abstand. Noch? JR zieht entweder zum Korb oder ist brandgefährlich von draussen. Cope hat wohl in der Pause was ausgefressen. Sitzt. Melo schießt sich ein. Starke Vorstellung jetzt. Und Jason Kidd zeigt warum alte Männer doch Sinn machen. 😀 Go NY, das sieht echt gut aus.



  17. Knickson sagt:

    Ich halts nicht aus…



  18. Knickson sagt:

    Melo mit 8 off. Boards!!!



  19. Knickson sagt:

    Ich seh ein Team auf welches ich richtig Stolz bin! Jeder gibt alles!



  20. Andreas sagt:

    ein Thriller! please hold the line 😀 Ein Kracher!!



  21. Knickson sagt:

    Meine Fresse! Was für ein Felton Sprung und JR three! Mich hält nichts mehr auf dem Sofa…



  22. Andreas sagt:

    JR is on fire…! 😀 Who’s your Daddy!? 😀 Yessss!!



  23. Knickson sagt:

    Im letzten Viertel seh ich Chandler bei 100%!!



  24. Knickson sagt:

    Knicks gewinnen mit 5!!!!!!!!!!!! Und ich schrieb mit 4…. Das Orakel meldet sich zurück!

    Aber was war das für ne geile Leistung?! So oft dachte jetzt drehen die Thunder klassisch auf, wir hatten jedoch immer eine Antwort!!!!



  25. Andreas sagt:

    Wow, was’n Team. 125:120 beim zweitbesten Team der Liga. 6 Spieler punkten zweistellig. Melo mit einem bockstarken Double. Am Ende machte trotz JR’s 3er Felton den Unterschied aus. Ganz starke Teamleistung. Ganz stark. Ein glücklicher Knicks Fan gießt sich jetzt einen auf die Lampe. 😀 😀 Yesss!



  26. Andreas sagt:

    12 i a row baby…. 12 in a row!! 😀 Bring’em on!! It’s crunch time baby, watch out for the KNICKS!!



  27. Knickson sagt:

    Übrigens schenkten mir die Verantwortlichen eine Quote von 3.8 😉



  28. Knickson sagt:

    Ich sah Chandler als Unterschied, gefühlte 17 Mal tippte er denn Ball wieder zu unseren Leuten… Was sag ich da, das TEAM machte den Unterschied!!



  29. Jan sagt:

    Unbelivable! 12 in a row! Was ne Teamleistung! Mir fehlen grad echt die Worte! Einfach nur geil!



  30. Knickson sagt:

    „Knicks are now 6-2 against the Heat, Thunder and Spurs this season — the three teams with win percentages better than .700“



  31. Andreas sagt:

    Selbst eine Nacht später bin ich immer noch von den Socken was das gestrige Spektakel in Oklahoma angeht. 6 Spieler zweistellig, Melo mit 12 Rebounds, TC mit gefühlten 133 Tip-outs, 8 Assists von Ray, lediglich 6 Turnovers, schnelles Ball Movement, Kampf um jeden Ball und selbst als OKC den Turbo zündet und die Halle brennt bleiben die Knicks kalt wie eine Hundeschnauze und haben auf alles ein Antwort.

    Ich kann mich an den Play’s kaum satt sehen. Normalerweise laufen die Spiele oft als Mittel gegen die Langeweile beim Kartenspiel, so nebenbei… gestern hab ich nach Q1 alles andere ausgemacht. Jetzt noch Washington schlagen und der erste Titel nach 10 Jahren ist sicher. Auch wenn es „nur“ die Divison ist. Die derzeitige Verfassung des Teams macht stolz. Eine gute Zeit um Knicks Fan sein. 😀 Yessss!!



  32. Lence Laroo sagt:

    Wooow … hab mir gerade das OKC Game angeschaut (URLAUB 2 weeks Baby 🙂 ), für mich das beste Spiel dieses Jahr … einfach nur geil, mehr will ich dazu garnich schreiben … nach dem 3er von JR haben sich aber alle Nachbarn ein wenig gewundert glaub ich 😀 … damn war das ein geiles Spiel!
    Einfach dieser gesamte 12 game winning streak, nach all den Jahren *schluchz*

    Ihr schreibt es ja, ich bin auch soooo stolz zur Zeit, einfach nur ein Genuss #thankful !

    In dieser Form können wir JEDES Team schlagen … das sogar ohne Amar’e, Rasheed, Kurt, Kenyon und Marcus ist einfach nur BIG wie die NBA immer so schön sagt.

    Ach ja und 50 Wins !!! Damn fällt mir gerade echt schwer meine Gedanken zu ordnen nach diesem Hammerspiel 🙂

    GO Knicks!



  33. Theo sagt:

    Das Spiel war der Hammer. Endlich läufts wieder…

    Gestern habe ich es gar nicht realisiert wie geil dieser Sieg ist.

    Jetzt muss die Form unbedingt in die Playoffs gebracht werden, dann ist alles möglich.
    Auf das Spiel gegen die Bulls bin ich noch gespannt und dann kanns losgehen

    #Knickstape 😀



  34. Jan sagt:

    Für alle die mit dem Namen Bernard King was anfangen können…und für alle anderen erst Recht! Schaut euch das Video an, dann wisst ihr warum damals viele von einem Frontcourt Ewing/King geträumt haben! Die hätten zusammen sicher für einigen Wirbel gesorgt! Respekt für die Lebensleistung und den Willen 6 Jahre lang hart an seinem Körper zu arbeiten, um wieder dahin zurück zu kommen wo man mal war…

    http://theknicksblog.com/knicks/bernard-king-is-elected-to-the-basketball-hall-of-fame/



  35. Grandma sagt:

    ich sehe mich mittlerweile als motzki (matthias Sammer) der NY Knicks! Ich freue mich über den Sieg, aber wir haben noch nichts erreicht. Schön das die Mannschaft wieder so harmoniert. Ich denke allerdings von Spiel zu Spiel. In der Ferne steht das Ziel, worauf der Kader ausgerichtet ist. Davon träumen wir alle. Jenes wollen wir alle. Ich möchte diesen Sieg nicht überbewerten, auch wenn es ein Ausrufezeichen ist. Ein Serie, welche entscheidet wer den Titel verdient hat, geht über max. 7 Spiele. Wer die Leistung dort abruft darf den Pokal nach oben stämmen. Verbessert mich, aber ich persönlich sehe nicht die 2. Runde der Playoffs oder die Finals als Ziel, sondern den Triumph. Ich erinnere mich an die Serie in der Saison wo es nicht lief und sehe auch gleichzeitig zu was die Mannschaft in der Lage ist. Leider bin ich zu weit weg von dem Team um entscheiden zu können, ob die Mannschaft dieses Leistung kompensieren kann. Wenn ja, haben wir eine der geilsten Spielzeiten von den ich meinen Kindern erzählen werde. Wenn nicht…..geht das Leben auch weiter 😉



  36. Andreas sagt:

    Ein Leben ohne die Knicks ist möglich… Aber sinnlos. Ohne die Championship ist das sicher genauso. Ich bin da ähnlich eingestellt wie Du. Erst mal von Spiel zu Spiel denken. Im Gegensatz zu den letzten Jahren ist mein Gefühl für die erste weitaus Runde besser. Ich hab es zum Beispiel tatsächlich aufgegeben mir einen Gegner schön zu reden oder zu wünschen. Völlig egal wer da kommt, sie können ihn eigentlich schlagen. Über Miami müssen wir erst mal nicht reden bis es soweit sein sollte. Wenn sie das abrufen was sie gegen OKC gezeigt haben kann das was werden. Das mit nur einem Big Man die Defense etwas leidet war klar, wie sie dieses Manko wett gemacht haben war beeindruckend. Ich beginne mir zu überlegen ob das Alter des Teams in den Play Offs noch ein Faktor werden kann. So kalt wie sie gegen Durant und Westbrook geblieben sind… Erfahrung könnte wertvoll sein. 😀

    Washington, Chicago… Dann das Division Title Banner unter die Decke ziehen! Stand jetzt sehen wir eine grosse Saison. Für Knicks Dimensionen der letzten Jahre ein Quantensprung. STAT kommt in Runde 2 dazu, Kenyon Martin zu Runde 1… als wenn die Bank nicht eh schon gut wäre. Go NY!

    I WANT TO BELIEVE !!!



Leave a Reply