Archive for the ‘Saison 2010 – 2011’ Category

Game Recap: Knicks @ Mavericks

März 11th, 2011 by Robert

New York Knickerbockers (109) – Dallas Mavericks (127)

7 Spiele in 10 Tagen, zweites Spiel einer Back-to-Back Nacht und ein Gegner, der vom eigenen Coach noch am Vorabend der Partie am eigenen Stolz gepackt wurde.
Die Mavericks waren der angestachelte Mustang und die Knicks ein Haufen müder Lappen, die gestern einfach nicht die Energie fanden, Dallas in irgendeiner Form zu stoppen.
Field Goal Percentage (.511%), 3er (.458%), Rebounds (+10) … all diese Stats sprechen eine deutliche Sprache. Die Knicks waren zum falschen Abend am falschen Ort und konnten die Energie der Mavs zu keiner Zeit bringen. Positiv muss man Neben Landry Fields (19 & 6 Reb.) und Toney Douglas (18 & 8 Ast.) war es vor allem Amar’e Stoudemire, der sich trotz einer frühen Schulterverletzung gegen die Niederlage gestemmt hat. Amar’e ist ein Krieger und spielte unter Schmerzen eine sehr gute Partie.

Read the rest of this entry »

Game Recap: Knicks @ Grizzlies

März 10th, 2011 by Robert

New York Knickerbockers (110) – Memphis Grizzlies (108)

Den Nerds unter Euch sind bestimmt die „famous last words“ aus der Welt der Rollenspiele bekannt. Bekannte (und lustige) Beispiele hierfür sind „Okay ich gehe als erstes rein“ … „Ich öffne die Tür“ oder auch „Die Luft ist rein“.
In der Welt der Game Winning Shots sind hingegen „famous last poses“ prominenter. Wir alle kennen MJ’s Fistpump nach einem Game Winner, Kobe’s Imitation des MJ Fistpumps oder LeBron James‘ einzige Game Winner Pose (weil auch nur ein Game Winner seiner Karriere), der „überglückliche Froschgang in Richtung eigene (damals noch Cavalier-) Bank“.

Read the rest of this entry »

Game Recap: Jazz @ Knicks

März 8th, 2011 by Robert

Utah Jazz (109) – New York Knickerbockers (131)

Die Sonne scheint, das Wetter ist schön, Carmelo Anthony zeigt seine bisher beste Leistung als ‚Bocker und die Knicks gewinnen zum ersten mal aufeinander folgende Partien in der Melo – Mar’e Ära.
Kam der Sieg in Atlanta vorgestern noch durch eine starke Defense zu Stande, so war dieser Aspekt gestern Nacht im Madison Square Garden gar nicht nötig. Die Knicks waren smokin‘ hot wie Julia Stiles, erzielten im ersten Abschnitt 40 Punkte und ließen den Abstand seitdem nicht mehr kleiner werden als 13 Punkte. Und obwohl diese Offense Power gestern wahrscheinlich jedes Team aus der Halle gefegt hätte, New York hatten auch „a little defense cookin'“.

Read the rest of this entry »

Game Recap: Knicks @ Hawks

März 7th, 2011 by Robert

New York Knickerbockers (92) – Atlanta Hawks (79)

Die Knickerbockers folgen ihrem – seit dem Blockbuster Trade gepflegtem – modus operandi und lassen auf eine Niederlage einen überzeugenden Sieg folgen. Und erneut wurde dem Zuschauer eine weitere bisher noch nicht gezeigte Facette spielerischer Leistung offenbart.
Nachdem New York im ersten Viertel so ein bisschen vom Wurfpech der Hawks gesegnet war, schlich sich ein mulmiges Gefühl bei mir ein. Das gleiche Gefühl was man immer hat, wenn der Gegner zu viele offene und einfache Würfe erhält und die Knicks den Begriff „körperloser Sport“ in der Defense zu ernst nehmen. Zudem konnte ich mir ausmalen, dass Landry Fields nach der Partie manisch depressiv unter der Dusche sitzend die Worte „He violated me“ wiederholt, angesichts der Aktionen von All Star Joe Johnson im direkten Duell mit dem Rookie.

Read the rest of this entry »

Game Recap: Cavaliers @ Knicks

März 5th, 2011 by Robert

Cleveland Cavaliers (119) – New York Knickerbockers (115)

An dieser Stelle sei das Zitat eines der berühmtesten Knickerbocker aller Zeiten erlaubt, Mister Walt „Clyde“ Frazier:

„If you talkin‘ the talk, you need to walkin‘ the walk!“

Poetisch wie wir ihn kennen hat es No. 10 treffend auf den Punkt gebracht – auf große Worte müssen große Taten folgen. Die Geister scheiden sich im Aftermath der 3. Niederlage der ‚Bockers im 3. Spiel gegen das (statistisch) schlechteste Team der gesamten Liga. Ist es einfach eines von diesen schlechten Matchups, in dem das eigentlich bessere Team immer gegen das schlechtere verliert oder sitzen die Gründe für diese erneute Blamage viel tiefer?

Read the rest of this entry »

Game Recap: Hornets @ Knicks

März 3rd, 2011 by Robert

New Orleans Hornets (88) – New York Knickerbockers (107)

Mike Breen fasste die Partie zum Ende des 4. Viertels sehr zutreffend zusammen, indem er den Sieg der Knicks gegen die Hornets als „Feel good win“ bezeichnete. Das Team hat gestern einige Charaktereigenschaften bewiesen, die wichtig sind, um als Kollektiv den nächsten Schritt zu machen.
Zunächst zeigten sie sich nicht beeindruckt von der Tatsache, dass ihr derzeit wichtigster Spieler Chauncey Billups (*yeah, I said it*) verletzungsbedingt aussetzen musste. Zum anderen sah man die Konzentration auf die X-and-O’s im System D’Antoni. Billups‘ Ausfall hing wie eine graue Wolke über dem Heimspiel und die Tatsache, dass vielleicht sogar Toney Douglas in die Startformation rückt, ließ mein Blinzeln für ca. 10 Minuten aussetzen.
Teil 1 der Feel Good Story nahm jedoch genau so seinen Lauf, da Toney das Vertrauen des Coaches rechtfertigte und eine rundum grandiose Leistung aufs Parkett zauberte.

Read the rest of this entry »

Game Recap: Knicks @ Magic

März 2nd, 2011 by Robert

New York Knickerbockers (110) – Orlando Magic (116)

Ich bin noch unentschieden, ob ich nach der Niederlage der Knicks in Disney City frustriert oder locker hoffnungsvoll sein soll. Nur 2 Tage nach dem South B*tch Slap etwas weiter südlich reproduzierten die Knicks in den ersten 3 Vierteln gegen die Dwight Howards genau das, was alle Knicks Fans 48 Stunden zuvor dazu veranlasste, den Urlaub umzubuchen um ja nicht die Championship Parade in Downtown Manhattan zu verpassen.
Für drei Viertel sah es so aus, als würden die Knicks das Image des Slow Comeback Winners nur zu gern überstreifen. Im Gegensatz zum Sieg gegen die HEAT erlitt man in Viertel 4 jedoch einen kompletten Zusammenbruch, welcher den Ausfall von Coach Billups als Klimax hatte.

Read the rest of this entry »

Game Recap: Knicks @ HEAT

Februar 28th, 2011 by Robert

New York Knickerbockers (91) – Miami HEAT (86)

Challenge accepted … challenge won! Im Vorlauf dieses „Star Wars“, dieser Partie zweier Teams, die sich mal Erzrivalen schimpften, war die Anspannung auf Seiten der New York Knicks, allen voran Ihrer Superstars Carmelo Anthony und Amar’e Stoudemire besonders groß. Und so folgten auch markige Worte nach der blamablen Niederlage in Cleveland.
Der Coaching Staff reagierte auf die dort gezeigte Leistung mit intensiven Gesprächen und Trainingseinheiten zum Thema … DEFENSE(!). Und die Spieler erkoren dieses Spiel in Miami zum Wegweiser und ultimativen Härtetest.

Regardless of [whether] this is my second game or third game, for us it should be a statement game. For us to come out here, we want to beat this team…We want to make a statement right now.“ – Carmelo Anthony

Auf Worte folgten Taten … und was für welche!

Read the rest of this entry »

Game Recap: Knicks @ Cavaliers

Februar 26th, 2011 by Robert

New York Knickerbockers (109) – Cleveland Cavaliers (115)

Hmm, wie beginnt man eine Rückschau auf ein Spiel wie dieses am Besten? Niederschmetternde Kritik aufgrund der gezeigten Leistung oder eine besonnene Analyse der Situation. Ein bisschen von beidem kann nicht schaden. Die erhoffte Steigerung nach 4 gemeinsamen Trainingseinheiten trat bei den Knicks gestern in Cleveland leider nicht ein.
Die Mannschaft wirkte kopfloser als gegen die Bucks und konnte zu keiner Zeit die Intensität, Energie und Einsatzbereitschaft der Cavs erreichen. Klare Zahlen und Fakten sagen aus, dass die Knicks ein Rebounddefizit von 20(!) hatten und Cleveland eine Million 2nd Chance Points erlaubte.
Die Cavs standen 15 mal mehr an der Freiwurflinie, da ist es auch gleichgültig, dass die Quoten beider Teams aus dem Feld (insgesamt) fast identisch waren.

Read the rest of this entry »

Die New York Knicks ließen zwei Tage nach dem Blockbuster Deal für Carmelo Anthony und Chauncey Billups die Trade Deadline ohne weitere Veränderung passieren. Diese Strategie kam nicht gerade unerwartet, hatte man doch zunächst einen Großteil des Kaders im Trade mit den Nuggets ausgetauscht.
Seit mehreren Wochen diskutierten wir Fans angeregt über die Schwachstellen der Mannschaft, seien es eklatante wie das Rebounding bzw. die Centerpostition oder marginale, wie eine Stärkung des Backcourts. Laut Informationen der New Yorker Medien hatte Donnie Walsh vergleichbare Punkte auf seiner To-Do Liste zu stehen, blieb bei der diesjährigen (wirklich verrückten) Deadline jedoch passiv.

Read the rest of this entry »

Milwaukee Bucks (108) – New York Knickerbockers (114)

Verlangt dieser Abend nach mehr als einem normalen Recap? Ist es überhaupt möglich, einer Szene wie der, die sich gestern in Downtown Manhattan abgespielt hat, mit Worten gerecht zu werden? „I am coming home“ … die Spielervorstellung … die Reaktion der Fans … und da stand ich … vor meinem Fernseher und hatte wieder das Verlangen, in diesem Gebäude zu stehen und mitzuerleben, wie eine ganze Stadt vor Freude und Aufregung explodiert.
Wie diese Franchise positive Emotionen, Erinnerungen an die erfolgreichen Teams vergangener Tage wiedererweckt und eine Energie entfacht, die jeden mitreißt.

Read the rest of this entry »

Das Drama scheint beendet. Heute Nacht wurden die ersten Berichte veröffentlicht, die einen Deal zwischen den Denver Nuggets, New York Knicks und Minnesota Timberwolves vermelden. In diesem (noch nicht offiziell) verkündeten Trade sind 12 Spieler, mehrere Draft Picks und $ 3 Millionen Dollar involviert.
Sollte dieser Deal heute durchgehen, beinhaltet er:

Nach:

NY: Carmelo Anthony, Chauncey Billups, Anthony Carter, Shelden Williams, Renaldo Balkman & Corey Brewer

DEN: Danilo Gallinari, Wilson Chandler, Raymond Felton, Timofey Mozgov, zwei 2nd Round Draft Picks, 2014 1st Rd Draft Pick

MIN: Eddy Curry, Anthony Randolph & $3 Millionen

Read the rest of this entry »

Game Recap: Atlanta @ New York

Februar 18th, 2011 by Robert

So I smell a little rivalry in here?

Sieht wohl so aus, als wäre die vorhergegangene Partie zwischen dem 4. und 6. Platzierten der Eastern Conference in Atlanta (samt Ausgang) nur eine Aufwärmrunde gewesen, sahen wir gestern in New York doch einen ganz anderen „Kampf“, welcher der Beginn einer guten alten Rivalität zweier Teams sein könnte.

Die Partie wurde von den Knicks ab Minute 1 hart und intensiv geführt. Team D’Antoni spielte die Art von Defense die es beherrscht – Deflections (mir fällt das deutsche Wort grad nicht ein…), Steals und Blocks. Zwar gab es in den weiteren Vierteln hier und da kleine Leistungseinbrüche, die Spielgeschwindigkeit lässt dies jedoch verzeihen.

Read the rest of this entry »

Please survive the next 10 days

Februar 14th, 2011 by Robert

Seitdem Nets Inhaber Mikhail Prokhorov sein Team aus dem Carmelo Anthony Rennen zurückzog, ist der Fluch, welcher New Jersey umgab und kräftig mit Niederlagen versorgte, auf den Lokalrivalen, die New York Knicks umgesprungen. Ob der russische Milliardär dies in Betracht zog oder nicht, die Strategie war zunächst genial.
Addition durch Subtraktion … Prokhorov wusste um das unerhört gute Angebot, dass seine Nets an die Nuggets gaben, um den Superstar an die Ostküste zu holen. Prokhorov wusste jedoch auch um die negativen Auswirkungen, die konstante Trade Gerüchte auf die Spieler haben – gerade wenn Sie nicht mal 20 Jahre alt sind. Sein Zurückziehen war somit nicht nur eine starke PR Aktion – denn jeder weiß, die Nets würden an den Tisch zurückkehren, würde Denver nur lang genug auf Knien rutschen – es brachte auch Ruhe in den Verein.

Read the rest of this entry »

Game Recap: Lakers @ Knicks

Februar 12th, 2011 by Robert

Los Angeles Lakers (113) – New York Knickerbockers (96)

Man könnte nach dieser Niederlage … nach diesem Blowout … von den vielen Turnovern reden! Man könnte mit dem Finger auf die zugelassene Laker Field Goal Quote von 53.6% zeigen oder die eigene, weit schlechtere Effizienz aus dem Feld herausstellen.
Was jedoch tatsächlich der Ursprung allen Übels ist erkennt man nur, wenn man zuschaut. Ohne Selbstvertrauen, Willen und Konzentration kann man in der NBA keine Spiele gewinnen – schon gar nicht gegen die Los Angeles Lakers! Man muss genau hinschauen um zu erkennen, dass der alte Virus erneut ausgebrochen ist, dass dort eine Mannschaft auf dem Feld steht, der die Ratlosigkeit förmlich aus den Augen springt.

Read the rest of this entry »