Archive for the ‘Sommer 2010’ Category

Nachdem das – durch die Free Agency entstandene – Feuer so langsam gelöscht wurde, stechen nun neue Flammen ähnlicher Qualität empor. „Miami Thrice“ scheint seine Nachahmer zu finden. Die Entstehung dieses neuen Dreigestirn in South lässt Stimmen anderer Stars laut werden, die ein ähnliches Triumphirat anstreben.

Zunächst war es Carmelo Anthony, der aufgrund seiner Wurzeln die Zuneigung zu den New York Knicks öffentlich proklamierte. Als es sich dann jedoch ergab, jüngst auf der Hochzeit von Anthony in New York, dass Chris Paul in feinster „Barney Stinson“ – Manier den „Challenge Accepted“ Federhandschuh in Richtung James, Wade und Bosh warf, da war klar, diese Verschiebung der Machtverhältnisse könnte erst der Anfang sein.

Read the rest of this entry »

Here we go again

Juli 22nd, 2010 by Robert

Da dieses Thema ja Stunde um Stunde heißer wird, vor ab schonmal eine kleine Zusammenfassung der Ereignisse.

Am heutigen Morgen berichtete CBSSports.com von einer Quelle, die behauptet, All Star Point Guard Chris Paul habe angesichts der neuerlichen Szenen, seinen Club die New Orleans Hornets um einen Trade gebeten. Diese Forderung beinhaltete auch eine kleine Liste an Teams, die CP3 bevorzugt. Unter diesen Teams sind neben LA und Orlando die New York Knicks.
Ursache seiner Bitte sei die Tatsache, dass er mit der Politik der Franchise nicht einverstanden sei, er vielmehr jedoch mit einem anderen Star zusammenspielen wolle – ähnlich wie sein guter Freund Lebron James es vor zwei Wochen vorgemacht hat.

Die Diskussionen entbrennen auf allen Blogs … Trade Szenarien werden durchgespielt … „was würde NO akzeptieren?“ … „was interessiert NO?“

Für mich hört sich das wie ein Sommertheater an, um die NBA nach Beendigung der Free Agent Periode nicht wieder aus den Schlagzeilen verschwinden zu lassen. Warum sollten die Hornets Ihren Franchise Player abgeben? Wie realistisch ist diese ganze Situation. Ich sammle nun erstmal Informationen und Meinungen. Fakt ist – es gibt weit mehr Mannschaften die NO etwas anbieten können, als bisher genannt.

Wer diese „heiße“ Diskussion verfolgen will, dem empfehle ich www.theknicksblog.com.

Eine komplette Analyse dieser Situation folgt bald.

Summer League Action

Juli 13th, 2010 by Robert

Auch wenn man es derzeit gar nicht glauben mag … neben dem ganzen Sommertheater findet tatsächlich auch Basketball statt. Die NBA Summer League hat Ihre Tore geöffnet. In der vergangenen Woche begann man in Orlando mit einem kleineren Kreis an Teams, die Ihre frischen Draft Picks, Rookies aus dem letzten Jahr und potenzielle Ergänzungsspieler in Aktion sehen wollen.
Die Summer League dient also dazu, die „Frischlinge“ irgendwie in das Konzept für die neue Saison einzugliedern bzw. den Fortschritt des vergangenen Draft Jahrgangs zu begutachten. „Wo steht jeder einzelne?“ – „Zeigt mein Pick das Talent, welches ich mir von Ihm erhoffe?“ – „Wie sehr haben sich die Jungs aus dem letzten Jahr weiterentwickelt“.

Read the rest of this entry »

Knicks Knotes

Juli 12th, 2010 by Robert

Trades’n’Signings

Begutachtet man alle Mannschaften, die in dieser Free Agency eine große Rolle spielten, dann kann man den Knicks guten Gewissens eine schnelle Erholung von dieser vergangenen Woche attestieren. Die Erneuerung des Kaders hat zwar einen Gang heruntergeschaltet, schreitet jedoch unbekümmert voran.

Nachdem die Verpflichtung Raymond Feltons am Samstag als möglich gemeldet wurde, sind die Knicks dabei, diesen Deal zu finalisieren. Der Ex-Bobcat PG könnte für 2 oder 3 Jahre nach Manhattan wechseln. Die Kalkulation seines Vertrags lässt den Knicks im kommenden Sommer genug Geld, um einen Max Contract anzubieten (vorausgesetzt Sie geben Eddy Curry nicht in einem Trade für etwas Längerfristiges ab).
In New York ist man schnell in den Alltag übergegangen und der so gefürchtete Plan B nimmt Formen an – Formen, mit denen sich der überreizte und gefrustete Knicks Fan anfreunden kann – was bleibt Ihm auch anderes übrig. Der Stachel der Enttäuschung sitzt tief … über die Zurückweisung und die Erkenntnis, dass der Heilsbringer in Wirklichkeit keiner ist.
Und während Fans allen Ortes bereits nach einem Neuen Ausschau halten, fügt Walsh fehlende Puzzleteile mit bereits vorhandenen zusammen.

Read the rest of this entry »

Salary Cap bei $58 Millionen Dollar

Juli 8th, 2010 by Robert

Die NBA veröffentlichte am gestrigen Tag das offizielle Salary Cap für die Saison 2010-2011. Mit $58 Mio. liegt man hierbei knapp $2 Mio. über der zunächst veranschlagten Marke. Nachdem die Knicks laut aktuellen Berichten $17,2 Mio. für Amar’e Stoudemire ausgeben werden, bleiben also noch mehr als $19 Mio. übrig, um den Kader weiter auszubauen.

Dieser Betrag lässt sich recht gut auf drei bis vier richtig gute Leute aufteilen. Da die Knicks weiterhin die Bird Rechte an David Lee halten, könnte man rund $10 – $11 Mio. für Ihn ausgeben. Der gleiche Betrag schlägt im Übrigen auch dann zu Buche, wenn man einen Sign-and-Trade anstrebt.
Hierbei bleiben die Golden State Warriors und Minnesota T’Wolves im Rennen. Minnesota würde Forward Al Jefferson abgeben, bei den Warriors stehen alle Spieler zur Verfügung, die nicht auf den Namen Stephen Curry hören. Die Suns würden ebenfalls gern ein Sign-and-Trade zum Thema Amar’e machen. New York würden im Gegenzug eine große Trade Exception nach Arizona schicken.

Read the rest of this entry »

+++ Breaking News +++

Juli 7th, 2010 by Robert

14:00 Uhr

In einem Interview mit der Morgensendung Mike & Mike berichtet ESPN Analyst Chris Broussard, dass Chris Bosh zusammen mit Dwyane Wade bei den Miami HEAT unterschreiben wird. Diese Meldung ändert die kollektive Meinung der ESPN Angestellten um 180°.
Nach Monaten und Wochen, in denen New York nicht die Ounce einer Chance hatten, sind Sie auf einmal DER Favorit auf Lebron James.

„If we had to bet, we would bet on the Knicks“ – Mike Greenberg and Mike Golic (Mike & Mike in the morning)

„Überraschend“ stellen die Radio Leute fest, dass auf einmal New York Sinn macht … Amar’e wäre weit besser als Rose und Noah … alle dachten an Chicago, die seien nun fast raus aus dem Rennen … genauso wie New Jersey.
In einem Interview mit einer Journalistin in Cleveland wirkt dieses Gespräch bereits wie eine Vorbereitung auf James‘ Abschied.

Diese Entwicklung kommt völlig überraschend und bringt eine Wende in der Medienberichterstattung von ESPN. Die Reporter erklären immer wieder und wieder Ihre komplette Überraschung.
Was können wir daraus erkennen? Kommt Lebron tatsächlich? Wird sich unser Wünsch erfüllen? Was ich mitbekomme, ‚tweete‘ ich.

Stay tuned, diese Stunden werden vielleicht nie wieder vergessen!!

Knicks Knotes

Juli 7th, 2010 by Robert

Nun haben die Zuschauer Gewissheit … das Sommertheater, auch besser bekannt als „Wo wird Lebron James kommende Saison spielen“ erreicht am Donnerstag um 21:00 Uhr Ostküstenzeit seinen Klimax. Laut diversen Berichten wird The King seine Entscheidung in einem einstündlichen Spezial bekanntgeben … wo? …. natürlich bei ESPN!
Dieser Free Agency Sommer verknüpft den Sport mit Social Media und Marketing in einer noch nie da gewesenen Art und Weise. Und was uns eigentlich erst jetzt so richtig klar wird – dieses „Drama“ wird seit zwei Jahren minutiös aufgeführt. Unternehmen wie Nike oder ESPN machen aus dieser (einstig sportlichen) Entscheidung eine riesige Show, die den Fan und Interessenten förmlich zwingt, stetig dabei zu bleiben.

Read the rest of this entry »

6. Juli: „The Knicks are back“

Juli 6th, 2010 by Robert

Mit diesen Worten trat Knickerbocker Amar’e Stoudemire gestern an die Presse.

Der Anfang ist getan. Würde man den Free Agency Sommer mit einem Pokerspiel vergleichen, dann sind die Knicks in Ihrer „Early Position“ aggressiv in diese Runde gegangen. Was seit nunmehr knapp einer Woche als durchaus zäh beschrieben werden kann, wurde am gestrigen Abend mit der Unterzeichnung Amar’e Stoudemires bei den New York Knickerbockers rapide beschleunigt.

Read the rest of this entry »

Siegestrunken und verwundert stellte ich am Samstag nach dem Deutschland Spiel fest: „Die Tour de France beginnt ja heute“! … Viele Ereignisse überlagern sich dieser Tage. Die WM geht in die ganz heiße Phase. Während Italiener, Franzosen und Engländer den Fußball bis zum August ad acta gelegt haben, sind wir noch voll dabei.

Nicht weniger wichtig und dramatisch ist die Free Agency. Dieser Sommer setzt die Messlatte in Sachen Berichterstattung rund um die Uhr, Gerüchte und Mutmaßungen sehr hoch.
„Und nun auch noch die Tour … wie soll ich da mit Anfang 30 noch hinterherkommen?“ fragte ich mich.

Read the rest of this entry »

3. Juli: Zeit zum durchatmen

Juli 3rd, 2010 by Robert

Liebes Tagebuch,

die letzten zwei Tage waren sehr strapaziös, das muss ich zugeben! Die ersten Indizien nach dem Treffen mit Lebron ließen darauf schließen, dass es erfolgreich war. Immerhin unterhielt man sich knapp 3 Stunden.
Gestern sickerten jedoch Informationen durch die mir nicht gefielen. Laut „ungenannter Quellen“ (Unwort des Jahres – gleichauf mit „Emotionaler Leader“) war James von der Präsentation der Knicks rein gar nicht angetan …. *hmm* … wie passt das zusammen, frag ich mich?
Man unterhält sich weit länger als veranschlagt und im Endeffekt soll es dann schlecht gewesen sein? Andererseits genießen die Berichterstatter dieser Information, Windhorst (Cleveland Plain Dealer) & Wojnarowski (Y! Sports), einen sehr guten Ruf.
Abseits der Jagd nach LBJ hört man jedoch recht zuversichtliche Berichte zum Thema Amar’e Stoudemire. Dieser hat sich wohl für die Knicks entschieden und trifft sich heute in New York, um die Einzelheiten seines Max Deals zu klären.

Read the rest of this entry »

2. Juli: Der Tag danach

Juli 2nd, 2010 by Robert

Liebes Tagebuch,

der Anfang ist geschafft. Gestern traf sich das Komitee der Knicks – bestehend aus Walsh, D’Antoni, Allan Houston und James Dolan – mit Lebron James. Das Meeting ging weit länger als veranschlagt (2:45 Std.), D’Antoni beschrieb seinen Gemütszustand als „Vorsichtig optimistisch“.

Nach vielen gegenteiligen Berichten war der Tenor nach dem Treffen jedoch recht zuversichtlich. Zudem trat die Information ans Licht, dass die Knicks wohl Favorit auf Amar’e Stoudemire sind. Der Power Forward der Suns ist sich mit seinem Club überhaupt nicht mehr einig und wäre für einen Wechseln nach Manhattan bereit.
Stoudemire bereits jetzt zu binden wäre nicht die schlechteste Taktik, zumal er meines Erachtens nach die beste Alternative zu einem Chris Bosh ist. Wenn wir schon bei Ihm sind, dieser trifft sich heute mit den Knicks Oberen. Gleich nachdem Dwyane Wade ein Treffen absolviert hat.

Read the rest of this entry »

It has begun …

Juli 1st, 2010 by Robert

Nehmen wir uns alle mal einen kollektiven Moment der Ruhe und halten inne. Was seit zwei Jahren von allen Knicks Fans herbeigesehnt wurde ist heute Nacht gestartet.
Die 2010 Summer Free Agency ist hier, unübersehbar und beinahe so penetrant wie die Omnipräsenz von Matze Knop bei Waldis WM Club.

Aber wir wollten es ja nicht anders …. was ESPN nebenbei verinnerlicht hat und seit Wochen minutiös umsetzt.

Die wichtigste Frage für alle Anhänger der Knickerbockers ist: „Kommt Lebron James? Und wenn nicht, wer kommt dann und wie gut wird dieses Team sein?“

Read the rest of this entry »

Willkommen auf dem neuen NYK Journal

Juni 30th, 2010 by Robert

Pünktlich zum 1-jährigen Geburtstag hüllen wir uns in ein neues Gewand. Am 1. Juli 2009 entstand dieser Blog aus einer Leidenschaft zum Schreiben heraus.

Ein Jahr später hätte ich nicht gedacht, dass wir die Marke von 19.000 Hits jemals knacken. Eure Kommentare und Treue sind mit ein Grund dafür, warum wir die Seite weg vom Hosting, hin zu einer eigenen Präsenz bringen. Und treffender könnte das Timing nicht sein. Ein neuer Zeitabschnitt für die Franchise unseres Herzens hat begonnen.
Ich freue mich mit Euch zusammen diesen verrückten Sommer zu erleben, hoffe mit meinen News und Texten immer auf der Höhe der Aktualität zu sein und bin auf Euer Feedback und Meinungen gespannt!

Willkommen auf dem neuen New York Knickerbocker Journal.

Robert

Knicks Knotes

Juni 28th, 2010 by Robert

Vier Tage habe ich gebraucht … vier Tage in denen mein Kopf komplett ausgeschaltet war und ich wütend und frustriert alles in Frage stellte. Mein Vertrauen in diese Organisation, meine künftige Unterstützung dieser Franchise gegenüber und den Sinn darin, so viel Zeit und Energie in einen Blog zu investieren.

Könnte ich überhaupt noch über die Spiele und dieses Team schreiben, wenn es nicht das Gesicht trug, welches ich mir seit zwei Jahren erhoffe? Halte ich noch weitere Jahre aus, in denen diese Mannschaft zwar ein Playoff Kandidat, jedoch gespickt mit Spielern ist, die zwar in das System des Trainers aber niemals auf den Rücken eines Trikots in meinem Schrank passen?
In gewisser Hinsicht haben es die Bandwagoner da leichter. Man wählt ein Team aus, welches momentan auf der Höhe des Erfolgs ist und erfreut sich an diesem. Kein Schmerz, keine Niederlagen, kein verletzter Stolz.

Read the rest of this entry »

Draft Night Recap

Juni 25th, 2010 by Robert

Vorwort: Sollte jemand bereits mit einer gewissen Skepsis und labilem Gemütszustand an diesen Artikel herantreten, so rate ich vom Konsumieren ab. Es kann nur noch schlimmer werden.

– 11:30 Uhr –

Ich bin seit mittlerweile 4 einhalb Stunden wach. Die gestrige Mitteilung, die Chicago Bulls hätten Kirk Hinrich und Ihren Pick nach Washington getradet um in der Lage zu sein, zwei Max Free Agents unter Vertrag zu nehmen, ließ mich doch besser schlafen als zunächst befürchtet.

Read the rest of this entry »