Die Suche nach Nummer 15

Blueprint

Das Front Office der New York Knicks befindet sich in den letzten Zügen der Saisonvorbereitung im Hinblick auf die Konstruktion des neuen Kaders für die kommende Spielzeit. In der vergangenen Woche adressierten Grundwald & Co. mit dem Brewer-Signing eine der beiden Baustellen.
Hierdurch richteten sich alle Augen dann natürlich auf den letzten – von den Experten ausgemachten – Spot, der Verstärkung bedarf. Kenyon Martin steht, was die Power Forward Position betrifft, bei den meisten ganz oben auf der Liste. K-Mart würde nötige Erfahrung und Toughness mitbringen.

Mit dem Signing von Rookie Point Guard Chris Smith, dem jüngeren Bruder von J.R. gehen die Knicks derzeit jedoch einen ganz anderen Weg. Hat das FO gar keinen PF mehr auf der Liste? Und was bedeutet die Verpflichtung des zweiten Smith für die neue Saison? Sie bedeutet rein gar nichts, denn wenn man über die Verpflichtung von Free Agent Veteranen redet, dann muss man eines mitbringen – Geduld.

Stellen wir uns also nun einmal vor, wir wären ein erfahrener, über 30 Jahre alter Power Forward mit weit über 10 Jahren auf dem Rücken der unter dem Korb eine Menge abbekommen hat. Gehen wir also gleich zu Beginn einer Saison in ein Team und schleppen uns durch alle 82 Spiele wenn wir eh wissen, dass ein dicker Vertrag keine Option mehr ist?

Haben die Knicks also tatsächlich Kenyon Martin auf dem Zettel, dann müssen wir uns alle vielleicht bis Februar gedulden. Auch im letzten Jahr stieß Martin erst spät zu den Clippers.
Was bedeutet dies nun für die Knicks und das Signing von Chris Smith? Kurt Thomas wird der Backup Stoudemire’s sein, Melo wird Spielzeit auf der 4 sehen. Bereits im letzten Jahr funktionierte dies ja sehr gut.
Wird dies nicht reichen, können die Knicks immer noch nachlegen. Sowohl Smith als auch Chris Copeland sind – soweit ich das sehen kann – auf Minimum-Contracts. Beide irgendwann zu „waven“ und durch andere Spieler zu ersetzen wird keine Schwierigkeit sein. Bis dahin wird man mit dem jetzigen Kader in die Saison gehen. Zudem fragen sich viele, ob die Verpflichtung des kleinen Bruders im Vertrag des Großen steht (#non-basketball move).

Aber ganz klar, wir reden hier über den 15. Mann – 3 Plätze von der 12-Spieler Aufstellung entfernt, in der Woodson wahrscheinlich ohnehin nur 10 spielen lassen wird. Zählen wir also mal kurz durch, dann haben wir:

  1. Carmelo Anthony
  2. Amar’e Stoudemire
  3. Tyson Chandler
  4. Jason Kidd
  5. Ray Felton
  6. J.R. Smith
  7. Marcus Camby
  8. Steve Novak
  9. Pablo Prigioni
  10. Ronnie Brewer
  11. Kurt Thomas

Hinzu kommen James White, Copeland, Chris Smith und natürlich Shumpert, der im Februar zurückkommen könnte. Die Lineup der ersten 11 Spieler verrät also, dass die Knicks durchaus variabel in ihrer Aufstellung sind – geht man von der „Melo auf der 4“ – Methode aus.

Andere Teams, die um die Championship mitspielen (Boston) gehen diesen Weg seit Jahren. Im Februar/März wird es eine Fülle an Optionen geben – unter Umständen vielleicht auch davor via Trade.
Warten wir also ab und vergewissern uns, dass der Kader der Knicks 2012-2013 so gut wie gesetzt sein könnte.

August 2nd, 2012

31 Responses to “Die Suche nach Nummer 15”

  1. Loonen sagt:

    Aber Martin ist letzte Saison doch nur so spät bei den Clippers eingestiegen, weil es die FUBA Regularien durch sein Chinazwischenspiel nicht anders zuließen. Oder irre ich mich da?



  2. Loonen sagt:

    FIBA natürlich



  3. Robert sagt:

    Hallo Loonen,

    da hast du natürlich vollkommen recht. Auch dies war ein Grund für seinen späten Einstieg. Ich denke jedoch, dass der Trend bei Veteranen, erst später zu einem Team zu stoßen (auch um zu sehen wie eine jeweilige Mannschaft sich in der Saison schlägt) klar erkennbar ist.



  4. Jan sagt:

    Hey Rob, du hast ja fast immer alles richtig, aber ich glaub in dem Artikel haben sich 2-3 kleine Fehler eingeschlichen?! Aber trotzdem erstmal schön was neues zu lesen zu haben…! 😉

    Im Spiel dürfen doch mittlerweile 13 auf der Bank sitzen, oder?

    Und soweit ich weiss sind die beiden Verträge von Chris Copeland und Chris Smith eh nicht garantiert, die kann man also jederzeit „abstoßen“. Wobei Chris Smith wohl fürs Training-Camp verpflichtet wurde, und danach (meine Einschätzung) in der D-League spielen wird (Bayhawks).

    Den Trend der vet´s erst spät zu einem Team dazuzustoßen seh ich auch so… trotzdem hätte ich K-Mart gerne so früh wie möglich mit dabei (wenn er auf der Wunschliste steht), denn chemistry kommt nur durchs gemeinsam aufm Feld stehen… ich weiss, mit vielen aus unserem Kader hat K-Mart schon aufm Feld gestanden, ne gewisse vertrautheit sollte da also vorhanden sein, aber trotzdem…



  5. Jan sagt:

    …USA vs Angola…

    WHAT A GAME FOR MELO!!! Wieviel warens jetz am Ende? 37 oder so? In dem Spiel sind so ziemlich alle Rekorde gefallen die es gibt…war auf jeden Fall nett anzuschauen!



  6. Jan sagt:

    Happy 50th birthday Patrick!



  7. ZachariasFox sagt:

    hab grade bei nbachef gelesen das wir kurz vor der verpflichtung von chris andersen zum vet minimum stehen



  8. Jan sagt:

    Happy 47th birthday Mr. John Starks! A little late…

    In den 90ern mein absoluter Lieblingsspieler… die matchups mit Mike waren schon so mit das Beste was ich jeh gesehen hab! Respekt und Hochachtung vor seiner Lebensleistung!



  9. Knickson sagt:

    @Grandma: Dass Orlando verlieren wird war klar, aber ich sehe Philly als noch grösserer Verlierer, wenn man bedenkt, dass sie überhaupt keinen Druck hatten, um mitzumachen…



  10. strucki sagt:

    sooooo
    Jetzt ist DH also ein Laker…
    Bin ich der einzige der etwas angepisst ist?
    In Zeiten wo wie nicht mal in den Playoffs waren, waren die Lakers 3 mal Meister+2 mal im Finale!!
    Trotzdem sind sie jetzt und in Zukunft besser aufgestellt! Wären wir nicht in New York hätte ich kein Problem damit-aber so?
    Es gibt in den USA in Wirklichkeit nicht viel außer L.A und NY (wer schon mal drüben war wird bestätigen können, dass es seeehr ländlich zugeht in den „Städten“ ).
    Unter diesem Aspekt doch echt ein Armutszeugnis was bei uns abgeht..bzw ein Zeichen dafür dass unsere jetzigen Spieler bei anderen doch nicht so ein Ansehen genießen wie wir uns das selbst glauben machen?!
    Wie seht ihr das??



  11. Henry sagt:

    Ich sehe das mit DH nicht so streng. Erstens ist er verletzt und wer weiß schon wie stark er zurück kommt und zweitens ist mir LA hundert mal lieber als Brooklyn. Die Knicks wären medial in New York zur zweiten Geige verkommen und das hätte ich nicht sehen wollen.



  12. strucki sagt:

    @Grandma: hahahah wahnsinn was da abgeht- JEDER ein Entertainer!!

    zu meinem letzten Post: mir ist natürlich auch lieber dass DH12 im Westen spielt- mir ging es nur darum aufzuzeigen dass einer der beiden größten Märkte fast immer alles bekommt was gewollt wird und andere Teams seltsamerweise sogar behilflich wirken(Pau?!?!) und uns Knickerbockern sogar Teams wie TORONTO Steine in den Weg legen- da hats doch was!



  13. Grandma sagt:

    Grüße von der FIVE:

    http://www.youtube.com/watch?v=tEELp8kr_n4&feature=youtu.be

    HAMMER……..!!!!! Ich liebe Ihn! Also….nicht so wie Ihr jetzt denkt! Halt, wie Männer ein kaltes Bier an heißen Tage zu schätzen wissen! 😉



  14. Jan sagt:

    @Grandma: vielen Dank für den Link! Habs ja weiter oben zu seinem Geburtstag schon geschrieben – mein absoluter Lieblingsspieler! Keiner vor oder nach ihm hat für mich die Knicks so personifiziert wie er. Gut, Mase & Oak villei noch…aber sonst keiner! Hab seine Drei schon seit 12 Jahren an der Wand zu hängen, die Knicks werden seine Drei wohl nie retieren… das hätte wohl anders ausgesehen wenn Olajuwon an seinem Dreier nicht noch mit den Fingerspitzen dran gewesen wäre. Er meinte ja selber mal in nem Interview: „… I knew it was money, but he just got his fingertips on it…“

    JS#3 for Hall of Fame!!!



  15. Big A sagt:

    73 Tage noch bis zur neuen saison…
    Dann macht wieder alles einen sinn 😉



  16. Jan sagt:

    …habs grad bei tkb gesehen, und auch wenns lange her ist und nur 24 sec lang, ich wär fast vom Stuhl gefallen vor lachen! Love Oak 4ever for that one!

    http://www.youtube.com/watch?v=h0f1EsUVCIU&feature=player_embedded



  17. Grandma sagt:

    Mann war das dein Kerl! Ich hätte Oaks gerne gegen die Diven von Miami gesehen. Hier noch was für alle Miami-Hater (Ich zähle mich dazu):

    http://www.youtube.com/watch?v=FvMG7mZGo04&NR=1&feature=endscreen

    da kommt doch Stimmung auf!!! Freu mich schon auf das 1. Spiel gegen Lebrondra, Dwaynia und Bosh Spice



  18. Jan sagt:

    @Grandma: Danke für den Link!!!

    Ganz erhrlich: ich hab die Finals nicht gesehen. Wenn dann nur die 2 min Zusammenschnitte. Deswegen dachte ich bisher der Titel wäre verdient nach Miami gegangen. Das ist nun anders.

    Ich halte mich als Knicks-Fan mal für nen neutralen Betrachter wenns um die letzten Finals geht. Ich hab natürlich auch was gegen miami, aber trotzdem kann man ja die Spielszenen neutral bewerten. Das was ich da grad gesehen habe sagt mir das Irgendwer (wer ausser Mr. Stern sollte sowas „entscheiden“ dürfen) den Refs gesagt hat wie sie zu pfeifen haben. Denn das ist wirklich zu offensichtlich um es zu ignorieren.
    Wenn ich die Zeit hätte würde ich mir die Spiele glatt deswegen komplett anschauen, aber das wird wohl nix. Und wenn ich grad drüber nachdenke, und wir ja hoffentlich an nem Platz in die Playoffs gehen wo wir die erste Runde mal überleben, ich will nicht wissen wie ich reagiere wenn sowas in ner NYK-mia Serie passiert…



  19. Grandma sagt:

    Solange man Mr. Stern keine Cinderella-Story anbieten kann, wird man es schwer haben die Meisterschaft zu holen. Und wer sich gegen das Regime „Stern“ wehrt, wird von Ihm gefickt! Allein schon die Silence-Rule, die jedem ein technisches Foul einbringt, wenn er sich mit den Refs anlegt.

    Wenn ich dazu noch Lebron und Bosh sehen muss, wie Sie das „Spiel“ annehmen, bekomm ich Puls! Wade ist auch zur Diva geworden, was mich echt schockt, da ich Ihn eigentlich als Typen mag. Aber gut, so ist das in Miami! Ich hoffe nur, dass Wir den Heat ordentlich in den Arsch treten dieses Jahr. Der Garden muss ohne Punktverlust gegen die Heat bleiben, mehr will ich nicht 🙂



  20. strucki sagt:

    zum Miami/ NBA Desaster:
    Das schlimmste an dem Video ist, dass Boston im Finale stehen müsste. Rondos wahnsinns Spiel 5(glaube ich) in dem er am Ende beim Layer am Kopf getroffen wird und der Pfiff ausbleibt war vorentscheidend in der Serie.
    Das Foul von LBJ an Durant in Spiel 1 am Ende dass nicht geahndet wurde- war der schlimmste non call den ich jemals gesehn hab usw..
    Am meisten aufregen kann ich mich jedoch über die angeblich neutrale Presse ind den USA.
    Dass die NBA bescheißt ist schon schlimm genug, aber wenn die Presse nach diesen Playoffs jetzt Lebron (schon wieder mal) als besten NBA Spieler ALL Time feiert- bekomm ich Ausschlag, Herzrasen und was weiß ich was.
    Fragt mal Melo in Runde eins ob er schon mal so selten an der Freiwurflinie stand obwohl er regelmäßig zum Korb zog bzw er schon mal so schnell 5 Fouls gegen einen Gegenspieler bekam den er beim herumdribbeln?? foulte…
    Ich schiebs mal auf Pat Riley und sage voraus, wenn nicht einer dieser Herren mal für die Knicks tätig wird, wirds bei uns nix zu feiern geben-denn Geld spültNEW YORK sowieso in die Sternschen Taschen–leider



  21. Grandma sagt:

    Best Player of all time?! Oh man! Keiner darf sich so nennen, wenn er im Schnitt 10 seiner 28 Punkte von der Freiwurflinie macht. MJ hat es auf den Punkt gebracht: Bei dem was alles gepfiffen wird, würde er pro Spiel 60 Punkte machen. Wenn man sieht wie der Basketball noch in 90er gespielt wurde, zählt dort jeder Charles Barkley oder Clyde Drexler mehr als ein Lebron James. Von MJ ganz zu schweigen.

    Leider nehmen die Spieler das neue Reglement an und werden zu Fussballspielern bzw. Schauspielern. Den Spielern kann man daran nicht die Hauptschuld geben, die nehmen einfach nur einen neuen Move in Ihr Portfolio auf. Das Spiel leidet darunter und ich bekomme Magenverstimmungen. Parallel wächst aber auch meine antipathy gg. Miami und den tollen Brüdern. Da freu ich mich dann wieder auf die Spiele gegen diese…..Typen…..Ich nenn Sie mal Typen. Wenn sich die Spieler dann nicht alle lieb haben würden, wäre mein Emotions-orgasmus perfekt. Aber irgendwie umarmen sich alle und geben sich küsschen. Ich will einen Larry Bird im Team:

    http://www.youtube.com/watch?v=G8mPpi4jTSY&feature=related

    Ich hoffe, dass es bei einem Titel für „the chosen one“ bleibt und es ein Team geben wird, welches den Heat den Arsch aufreißt! like this:

    http://www.youtube.com/watch?v=PaKHR6oe52Q

    In diesem Sinne 😉



  22. Sheed sagt:

    diese miami-band geht mir so auf die nü..e! schon während den spielen hab ich mich so aufgeregt…

    gibt es schon infos wegen dem spiel in london??? ich brauch unbedingt tickets… =P



  23. Jan sagt:

    …zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz…

    …alles im Tiefschlaf…

    Bad news: Ronnie Brewer ist wohl bis 19.10. draußen: „…left knee arthroscopy for a medial meniscus tear that had occurred during the past two weeks…“ NYPost
    Training camp geht 2.10. los, da fehlt ihm dann doch schon einiges.
    Aber: -tweet-„Will for sure be 100% for season opener.“ via NYPost

    ESPN:
    http://espn.go.com/new-york/nba/story/_/id/8348868/new-york-knicks-guard-ronnie-brewer-arthroscopic-knee-surgery



  24. Derek Harper sagt:

    Stellt euch mal alle drauf ein, den Unaussprechlichen bald wiederzusehen.
    http://basketball.realgm.com/wiretap/223413/Isiah_Thomas_Hesitant_About_Official_Return_To_Knicks
    Dolan hat’s ja vor 2 Jahren schon versucht, O’Neils Rauswurf (Isiah-Gegner, Lin-Befürworter) spricht ja Bände. Dolan muss doch jedem Fanherz den nächsten Stich versetzen. Lässt euch das kalt? Meine Fanliebe ist wieder etwas kälter geworden. Dem Mann geht es einfach nicht um’s Gewinnen, nur um die Demonstration seiner seiner Ansicht nach unumschränkten Macht. Das kotzt brutal an!



  25. strucki sagt:

    aber man muss sagen dass es auch unglaublich unterhaltsam ist, was bei uns immer so passiert.
    Das gibts bei keiner anderen Franchise…



  26. Grandma sagt:

    Word! Aber es ist auch teilweise peinlich, was bei uns so passiert. Bei manchen/vielen Entscheidungen kann man sich nur an den Kopf fassen. Isiah Thomas gehört definitiv dazu! Welchen Posten er nun übernehmen könnte, ist ja noch nicht geklärt. Von mir aus kann er Teammanager ala Oliver Bierhoff werden. Da kann nicht viel passieren 😉

    Alles andere wäre ziemlicher Bockmist. Wie hoch stehen die Chancen James Dolan als unzurechnungsfähig zu erklären?!

    Ein Schmankerl: http://www.youtube.com/watch?v=6bM-Y4UoiAY&feature=related



Leave a Reply