Draft Night = Trade Night

20130626

Die NBA ist derzeit eine Buyers-League. 12 Trainerposten haben sich zwischen Saisonende und jetzt bereits verändert. Teams versuchen smarter zu werden, sowohl im Draft als auch in der Auswahl etablierter Spieler. Dies eröffnet natürlich Tür und Angel für potenzielle Trades, um die Payroll zu erleichtern … *nein, dies wird kein „wie-traden-wir-Amar’e“ – Post*

Viel schlimmer, ich bereite uns alle schon mal auf die Möglichkeit vor, Shumpert und/oder Chandler Goodbye sagen zu müssen. Ich weiß, ihr hasst mich ….

Die Knicks haben während der Trading Deadline bewiesen, dass sie absolut kein Problem haben, Shumpert in einem Paket abzugeben, bei dem das Front Office denkt, ein Upgrade im Gegenzug zu erhalten. Und die Situation um den Draft hat dies neu entfacht, ohne dass es jemand weiß.
Schaut man sich die Position und verfügbare Spieler im Draft Board an, dann ist der Shooting Guard Spot reich gefüllt für die Manhattener, die an #24 ziehen. Viele fragen sich: „Eehhh, warum einen Shooting Guard wenn wir Iman haben?“

Sollten (!) die Knicks Verhandlungspartner finden (read: Minnesota, Phoenix, Team X), könnte New York sich von Chandler und/oder Shumpert trennen und adäquaten Ersatz im Draft finden. Tyson ist hierbei ein anderes Kaliber als Iman. Sein Marktwert ist während der Playoffs künstlich und medienwirksam gefallen.
Über Nacht wurde er zu einem Bad Contract und altem Spieler. GMs und Coaches in der Liga wissen hingegen, dass Chandler (gesund und fit) zu den besten Defensivspielern gehört und aufgrund seiner Erfahrung und seines Charakters eine Führungsrolle übernehmen kann.

Wer ist an Chandler und Shumpert interessiert?

Ich schätze die Hälfte der Liga, doch wenn ich zwei Mannschaften herauspicken müsste, dann die Timberwolves und Suns.

Minny ist in einer Zwickmühle in Sachen Nikola Pekovic. GM Flip Saunders will Pekovic (Restricted FA) halten. Portland könnte hierbei allerdings auf Rache sinnen, da die Wolves im letzten Jahr den Preis für Nicolas Batum hochtrieben.
Batum wollte aus Portland raus, äußerte dies öffentlich sodass Minnesota ein Offer Sheet über den Tisch schob. Dies signierte Nicolas, gefolgt vom Matching seitens der Blazers. Dies könnte bei Pekovic nun auch der Fall sein, insbesondere, weil Portland nach einem Center Ausschau hält.

Tritt der Fall ein, dass Saunders den Preis der Blazers nicht mitgehen will, schaut er nach Alternativen und könnte den 9. Pick, JJ Barea und Derrick Williams anbieten. Im New Yorker Paket wäre u.U. Shumpert plus Pick #24. Die Knicks würden ebenfalls versuchen, Novak loszuwerden.

Phoenix baut neu auf und möchte dies auf Basis solider High Character Guys umsetzen. Im Winter waren sie bereits an Shumpert dran und könnten erneut an Angebot um den SG und vor allem Chandler stellen. Tyson wäre der ideale Locker Room Guy für die Suns, die wiederum ihren 30. Pick plus Gortat, Dudley und Scola anbieten würden. NY würde natürlich versuchen, den 5. Pick zu bekommen, ist jedoch unwahrscheinlich.

Warum würden die Knicks diese Trades machen?

Minnesota bietet vieles, vor allem jedoch einen Point Guard in Barea, der das Pick & Roll perfektioniert hat, abseits des Balls spielen kann und den 3er trifft. Williams sieht sich selbst als Stretch Four und hat nach Loves Verletzung eine Leistungssteigerung bewiesen.
Er wäre ein Ergänzung von der Bank. Hinzu kommt der 9. Pick, mit dem die Knicks einen Shooting Guard (Caldwell-Pope), Point Guard (Carter Williams, Larkin, Schröder) oder Center (Adams, Zeller, Olynyk) wählen könnten. Die Verträge von Williams und Barea laufen bis 14-15, für Williams hat man jedoch eine Team Option.

Das Interesse an einem Trade mit den Suns war gegenseitig. Damals waren die Knicks an Jared Dudley dran, der als Small Forward neben Power-Melo spielen könnte. Gortat wäre der Chandler-Ersatz mit einem Expiring Contract und Scola der Scorer von der Bank. Der 30. Pick würde die Knicks zudem nicht zu weit nach hinten schmeißen und die Chance am Leben erhalten, einige der Spieler zu bekommen, die wir gestern beleuchtet haben.

Kostas Papanikolou

In dieser Woche wurde bekannt, dass die Knicks bei den Blazers die Verfügbarkeit von Kostas Papanikolou ergefragt haben. Der Grieche ist der 2nd Round Pick der New Yorker aus dem letzten Jahr. Er war Teil des Ray Felton Deals.
Die Blazers fordern derzeit den Pick der Knicks (#24). Unklar ist derzeit, ob New York darauf eingeht. Sollte Grunwald der Meinung sein, dass Kostas weit besser ist, als alles, was man an #24 bekommt, dann betätigt er vielleicht den Knopf.

Portland (wir erinnern uns, sie suchen einen Center), könnten das Thema „Tyson“ ebenfalls anschneiden um so ein größeres Paket zu schnüren.

Alles in allem müssen wir vorbereitet sein, sollten die Knicks bereits morgen Nacht aktiv werden. Die Flexibilität ist erneut sehr gering in Sachen Trades.
Möchte ich dass Shumpert und Chandler gehen? Nein. Ich bin mir derzeit jedoch nicht so sicher, was Grunwald und Woodson als „Need“ im Team sehen und ob sie glauben, dies durch einen Trade der beiden genannten Bockers zu bekommen.

Vergessen wir nicht, die Knicks müssen ihrer „Won Now“ Parole Taten folgen lassen. Ganz gleich ob ich nun glaube, dass die Annahme, im Kreis der Titel-Aspiranten zu sein nun komplett desillusioniert ist oder nicht. Das Front Office wird alles unternehmen, um einen Schritt nach vorn zu machen.
Ich persönlich würde mir einen soliden Draft plus Kauf eines 2nd Rounders wünschen und dann die Free Agency und Amnesty-Welle abzuwarten. Lamar Odom, Ron Artest, Earl Clark, DeJuan Blair, Kenyon Martin, Pablo …. Namen, auf die es sich in meinen Augen lohnt, zu warten.

Was ist eure Meinung und vor allem was ist euer Gefühl? Werden die Knicks zur Draft Night aktiv? ….. im übrigen bin ich der Meinung, dass die Knicks Melo für John Wall traden sollten ….. ja ihr werdet dies öfter lesen.

Eure Stimmen bitte!

Juni 26th, 2013

40 Responses to “Draft Night = Trade Night”

  1. Lence Laroo sagt:

    Hey vielen Dank für deine Offseason-Arbeit Rob … ich bin schon äußerst gespannt wie diese Offseason für uns ausgeht. Morgen wissen wir schon einmal etwas mehr.

    Diese Tradeszenarien wirken allesamt ziemlich beängstigend (wahrscheinlich weil ich Shump nicht verlieren will !!!!!!!!!!!!!!! und ja ich hasse dich dafür 😉 ) … eins hab ich aber auch noch. Chandler + Shump gegen Robin Lopez und Eric Gordon (der ja wohl massiv geshoppt wird) obwohl ich nicht weiß, ob Tyson und Davis gut harmonieren würden, aber wir hätten den 2. Scorer und nen einigermaßen potenten, defensiven Big, obwohl ich Psycho Bob nich leiden kann.

    GO Knicks … Glen make the right decision!



  2. Lence Laroo sagt:

    Ach ja und Glückwunsch an die Heat! … gebietet ja der Anstand, obwohl ich am regulären Ende von Spiel 6 schon am Feiern war und mir das Spursteam auf die FB-Wand knallen wollte … aber nur ganz kurz 😀



  3. Sheed sagt:

    ich hoffe und glaube… vorallem hoffe ich… dass die knicks ruhig bleiben.



  4. Steffen sagt:

    Ich vermute auch es passiert einfach gar nichts



  5. Andreas sagt:

    Melo nach Washington… Das wäre doch was… 🙂 da kann er seinen Ego Trip bis zum Exzess ausleben. Ich bin der Meinung wir erleben ein Szenario das noch keiner auf dem Plan hat. Irgendwas ist da im Gange. Ob es was Gutes ist, das bleibt zu beweisen. Ich glaube wie gesagt das wird ein groesseres Paket als alle denken. Na mal sehen.



  6. Grandma sagt:

    Mit dem Kader und der zur Verfügung stehenden Tradeangebote wird man dieses Jahr kein Titelanwärter. Wir werden uns wohl wieder in der .500 Region wiederfinden. Ich bin der Meinung, dass man diese Saison nutzen sollte um Tiefe in den Kader zu bekommen. 2 Draft-picks, 1 Jahr entwickeln lassen und schauen was passiert. 2014 wird dann wieder mehr Salary frei um auf dem Free Agent Markt aktiv zu werden. Wichtig ist, dass diese Franchise endlich wieder ein Gesicht bekommt. Es dürfen nicht jedes Jahr Söldner für Söldner ausgetauscht werden. Die Mannschaft muss wachsen. Das haben die Knicks bislang erfolgreich missachtet.

    Für das was man bekommt, wird man per Trade m.E. nicht besser. Also wozu?

    2 draft-picks, Pablo, Kenyon, J.R. und was dann noch so geht. Muss reichen für 2013.

    P.S. Diese Scheiss „now nor never“ Parolen sind total lächerlich. Wir spielen hier im Association-Modus und nicht nur eine Season. Danke



  7. Jan sagt:

    Groosses Lob an Rob, soviel Detailwissen wie du in den beiden neuen Berichten schon wieder an den Tag legst könnte man meinen du machst den ganzen Tag nichts anderes als Internetrecherche… 😉
    Hilft mir auf jeden Fall ungemein die ganzen Namen einzuordnen, hab leider mitlerweile Null Wissen was College oder High-School Spieler angeht.
    Über den Griechen würde ich mich freuen, der ist mMn NBA-ready und deadly from deep. Würde ihn als festen Rotationsspieler einstufen, in der Rolle von Cope, bloß Konstant und defensiv 2-3 Level besser. Ob ich dafür den 24ten Pick abgeben würde… weiss nich. Würde versuchen einen anderen Weg zu finden um den Pick behalten zu können.

    Zum Thema trades: grundsätzlich wäre ich zufrieden wenn man keine großen Sachen angeht, und geziehlt versucht das Team zu verstärken. Tyson und Shump würde ich nur für ein Kaliber wie Chris Paul hergeben.
    Sämtliche Szenarien mit Phoenix gefallen mir nicht, ich denke wir würden zuviel hergeben und zu wenig bekommen. Weder Gortat noch Scola haben defensiv das Level von Tyson, und schon gar nicht was sein standing im Team angeht. Offensiv sind sie natürlich besser, aber overall würde ich lieber Tyson behalten.
    Das einzige Szenario wo ich aufgehorcht habe war das mit Minnesota, Barea, Williams und der 9te Pick sind schon sehr attraktiv. Trotzdem wäre Shump dann wieder weg… … … aber das wäre das einzige Szenario wo man (je nachdem wie der Pick einschlägt) mehr zurückbekommen könnte als man hergibt. Und bei Pick 9 ist die Auswahl doch noch ganz gut… 😉 …dann noch n späten 1strounder oder frühen 2ndrounder kaufen (der dann evtl. Ledo wird), oder eben Kostas Papanikolaou dazu holen. Oder beides… ist aber wohl unrealistisch. Aber die Idee auf PG Ray, Pablo und Barea zu haben gefällt mir super!!! Und Barea gerne auch auf der 2, wenn er da nich grad jeden Angriff defensiv aufgepostet wird ist das ne gute Variante für die Offense wenn Shump ne Pause braucht, und ne schöne Alternative zu J.R.´s roten Tagen…

    Ich vertraue auf Glen, die Entscheidungen die er bisher getroffen hat fand ich überwiegend gut. Ich denke er hat noch 1-2 Überraschungen parat, die jetzt noch keiner aufm Schirm hat, und auf die freue ich mich schon. Ausm Bauch würde ich sagen das ist seine große Stärke.

    @Grandma: deine letzten Zeilen sehe ich auch so, du ignorierst aber dass „now or never“ die aktuelle franchise Philosophie ist. Damit müssen wir uns nunmal abfinden.
    Noch zu deiner Idee vom Kommentar ausm letzten Bericht: Ronnie Brewer war nur im November richtig gut, danach war er ja quasi von der Bildfläche verschwunden. Mir ist jetzt spontan entfallen was wir für ihn bekommen haben, aber der Deal war auch ok von Glen, soviel weiss ich noch. Und da war auch nichts in der Kabine, Brewer hatte einfach in der offseason ne Knie-OP die man ihm teilweise anmerkte, und hatte nach tollem Beginn einfach keinen Wurf mehr von aussen.



  8. Jan sagt:

    …wat hör ick da grad? Pierce und KG zu den nets? Nachdem Doc schon bei den Clippers iss…? Holy shit! Die Penner rüsten auf in BK…



  9. Derek Harper sagt:

    Tim Hardaway it is. Hat außer mir noch jmd. Bauchgrummeln bei dem Namen? (Ich geb’s zu, eigtl. mochte ich seinen alten Herrn immer ganz gerne.
    Sagt der Draft eines SG was über Shumps (zitter) oder JRs Zukunft aus?



  10. Derek Harper sagt:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=LZBZwR6oREA

    Speziell die Schwächen, aber auch der ganze Typ erinnert mich sehr an JR. Ob wir das wirklich brauchen?



  11. Sheed sagt:

    Hoffentlich =P…

    …geht mit dem Pick J.R. (an dem ja auch die Bucks interessiert sind).
    Leider haben die Knicks sich keinen 2. Pick geholt. Ich vermute aber auch dass Glen da an etwas größeren „werkelt“…



  12. Andreas sagt:

    Ich denke auch da kommt noch was. Und was TH jr. angeht… Wir brauchen eigentlich vieles, nur keinen Shooting Guard!? Sicher ein guter Junge, die Vermutung liegt jedoch nah das mit dem Abgang von JR oder schlimmer Shump gerechnet wird und mit Tim der Ersatz aufgebaut werden soll. Noch lassen sich der GM und sein Stab nicht so recht in die Karten sehen, da kommt noch was. Schönes Wochenende allerseits!



  13. Thomas sagt:

    Als ich gerade Tim Hardaway Jr sah und direkt drunter Shooting Guard, da wurde mir ganz anders.. bitte nicht Shump wa rmein erster Gedanke! 🙁

    Mit Chandler könnte ich mich zur Not noch abfinden, wenn geeigneter Centerersatz käme (z.B. in oben genannten Szenario Marcin Gortat, den ich selber noch in Köln hab spielen sehen). Zur Not! Aber Shump, da muss ich schon weinen, sag ich euch ganz ehrlich 😉

    Aber halten wir einfach mal den Ball flach und warten ab was da kommt, bleiben wir optimistisch.



  14. razah sagt:

    Also ich glaube eher das THJ die Lücke die J.R. hoffentlich hinterlässt schließen soll. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das man Shump tradet.



  15. razah sagt:

    Achja, hat noch jemand Angst das wir nächstes jahr ne Championship-Parade in NY haben, aber im falschen Stadtbezirk?^^



  16. Jan sagt:

    …ich weiss noch nicht so recht was ich davon halten soll. Er ist sicher keine schlechte Wahl, n relativ sicherer pick ohne großes Risiko. Ist nur die Frage ob wir das brauchen, oder ob Glen schon am Paket schnüren ist… so recht glaube ich noch nicht das wir Timmy Junior nächste Saison in NY sehen…

    Thema nets: James Dolan sollte sich so langsam an den Karren gepisst fühlen von dem Russen, der hat wohl doch die größeren Geldtaschen… 😉
    …ne aber ernsthaft, damit sind miami, chicago und die nets klar vor uns, zumindest aufm Papier. Auf dem selbigen sieht es wohl nach ECF heat vs nets aus…



  17. Thomas sagt:

    @razah: Ich bin heute aufgewacht und hab schlagartig Sympathien für die Heat bekommen, keine Ahnung wieso 😉

    …Gott das tut ja schon beinahe beim schreiben weh, aber wenn ich mir Heat – Nets nur vorstelle, da fällt die Wahl auf das kleinere Übel schnell 😉



  18. Jan sagt:

    …Knicks sign C.J. Leslie… … … was ich so auf die schnelle gelesen hab guter Athlet, aber höchstens durchschnittlicher Verteidiger. Warscheinlich kein schlechter move weil undrafted, je nachdem ob der contract save ist oder nicht…



  19. Lence Laroo sagt:

    Der Alptraum ist wahr geworden

    http://www.usatoday.com/story/sports/nba/2013/06/27/boston-celtics-brooklyn-nets-kevin-garnett-paul-pierce-kris-humphries-gerald-wallace/2465013/

    Erst Kidd, jetzt Garnett und Pierce zu den Nets, der BBallgott mag uns einfach nicht.
    Seh es so wie Jan, wir sind momentan höchstens 4. Kraft im Osten.

    Zum Draft muss ich mich erstmal belesen, aber der Trade haut erstmal ordentlich in die Magengrube.



  20. Lence Laroo sagt:

    Hmm vielleicht verschifft man Hardaway gleich weiter (könnte ja sein, dass man schon für ein anderes Team gedraftet hat), oder JR signed woanders, oder *schluck* Shump wird veräußert 🙁 aber Hardaway kann auch die 3 spielen, was ja dann auch in unser small ball Konzept passen würde … naja alles noch sehr undurchsichtig, aber spannend!



  21. Lence Laroo sagt:

    Oder Shump rückt mehr auf die 1 zurück, wo Kidd jetzt fehlt und bildet mit Felton und Prigs die 1er Rotation, man ist das alles furchtbar diese Ungewissheit.



  22. Jan sagt:

    …immer ruhig mit die jungen Pferde… 😉 bis zum tip off des ersten Saisonspiels isses noch laaange hin, und davor kommt ja auch noch die summer league…



  23. Jan sagt:

    Knicks summer league Roster (tkb):
    G/F Tim Hardaway Jr.
    F C.J. Leslie
    C AJ Matthews
    C Jerome Jordan
    F Tony Mitchell
    PG Toure Murry
    G/F Iman Shumpert
    G Chris Smith
    (maybe) C Henry Sims
    (maybe) PG Tony Taylor



  24. Grandma sagt:

    Jerome Jordan? Wann verabschieden wir uns mal von dem? Hat der eigentlich außer seiner Größe und Namen weiteres Potential?!



  25. Jan sagt:

    Ja, der war ja ´11-´12 rookie bei uns, hat man schon wieder fast vergessen. Ging dann damals mit nach Houston im McGrady-deal und wurde quasi sofort gewaived. Summer league und training camp invite… da war dann eben letztes Jahr Schluss. Mal schauen wie er sich dieses Jahr macht, iss ja auch schon 26…trau ihm aber zu das er es dieses mal in den Kader schafft.



  26. Sheed sagt:

    Angeblich sind die Knicks jetzt auch an Rondo interessiert. Da wäre ja der PG den wir brauchen. 😀



  27. Grandma sagt:

    Die Celtics würden aufjedenfall probieren ihre teuren Verträge abzugeben um den Rebuild zu beschleunigen. Siehe Verhandlungen mit den Mavs. Ich glaube nicht, dass da was geht.



  28. Sheed sagt:

    Vielleicht kann man ja ein 3. Team mit involvieren!? Schauen wir mal.
    Für NY’er Verhältnisse ist es trotzdem auffällig ruhig! Zu ruhig!



  29. Jan sagt:

    …ja, denke auch dass da was im Busch ist. Hab aber keinen Schimmer in welche Richtung es geht. Im folgenden Artikel geht es auch um Namen die bei uns auf der Liste sein sollen:

    http://www.nypost.com/p/sports/knicks/knicks_aim_to_re_ink_stay_on_point_D9GjhURqkyBOGB6bPuLxIL

    Die Namen: „…the Knicks have Elton Brand, Lamar Odom, Devon Harris, Will Bynum, C.J. Watson Devin Harris and the potential of re-signing Kenyon Martin on their list. “

    Mit Odom könnte ich mich super anfreunden, weiss aber nicht wie fit der ist. K-Mart steht bei mir gleich nach Prigs, Earl und Cope auf der Liste, denke er wird bleiben. Die Frage ist was Glen da am werkeln ist… wie gesagt, denke es ist irgendwas womit bisher noch keiner gerechnet hat. Rondo könnte so ne Nummer sein, aber da glaub ich nicht dran, so blöd sind die C´s und Ainge nicht. Denke um Rondo und Green herum wollen sie jetzt ein neues Team aufbauen. Und wenn tatsächlich n Rondo-Deal zustande kommt dann müssen wir garantiert solche contracts wie Gerald Wallace oder so schlucken. Obwohl, der kommt ja grad aus New J…äääBrooklyn, weiss jetzt gar nicht ob der sofort wieder getradet werden kann, glaube bis Januar dann nicht. Naja, ick lass mir übarraschn… 😉



  30. Doogie sagt:

    Ob das mal gut geht mit BARGS???!!! In meinen Augen eine Katastrophe



  31. Thomas sagt:

    Bin wirklich zweigeteilter Meinung.. mit Stat haben wir ja schon einen unterm Korb, der nicht gerade seine Stärken im Rebound und der Defensive hat.

    Auf der anderen Seite find ich den Tausch gegen Novak und Camby (aber auch nur deswegen, weil er – wieso auch immer – eh keine Spielzeit hatte) schon in Ordnung, den 1st Round Pick jetzt mal außen vor gelassen.

    Jetzt bitte unbedingt Kenyon halten und Bargs mit ihm und Tyson in ein defensives Bootcamp schicken 😀

    Unterm Strich muss ich da glaube ich erstmal eine Nacht drüber schlafen.



  32. Grandma sagt:

    Der Bagnani-Deal scheint beschlossene Sache. Bagnani für Camby, Novak und drei 1st Round picks (?????). Soll das so stimmen? Ich hoffe nicht. Hab ich gerade bei Spox gelesen.



  33. razah sagt:

    Ich habe gehört die Picks sind zwei second und der 2016er first round pick



  34. razah sagt:

    Ich finde den Deal eigentlich nicht schlecht, vor allem was man dafür aufgegeben hat. Camby so gern ich ihnhabe, hat aus irgendeinen Grund den Weg in die Rotation nicht geschafft und Novak so gern ich ihn ebenfalls habe war letztes Jahr nur noch ein Schatten seiner selbst und halt sowieso nur ein One Trick Pony, wenn auch ein nettes.:) Bargani ist 27 und vielleicht kommt er doch mal auf die Idee in NY sein Number One Pick Talent auszuschöpfen. Selbst wenn nicht hat man in zwei Jahren einen auslaufenden Vertrag. Ich finde es okay, hab aber ehrlich gesagt Bargnani nicht viel spielen sehen.



  35. Grandma sagt:

    Ich persönlich mag Bagnani. Camby und Novak sind dafür als Einsatz okay. Aber es geht mir um die Anzahl der Picks. Damit kann wieder die Zukunft der Franchise erheblich beeinflusst werden, auch wenn wir davon ausgehen nie wieder ein Lottery-Team zu sein 😉



  36. Lence_Laroo sagt:

    Zuerst: der Deal zwischen den Knicks und Raptors ist noch nicht durch, da die Knicks wohl noch einen Spieler adden müssen, damit die Gehälter ausgeglichen sind. Aber er wird wohl passieren. Da hat Glen wohl seine alten Kontakte nach Toronto benutzt.

    Um Camby und Novak ists nicht wirklich schade, die hatten ja kaum impact letzte Saison.
    Picks sind so ziemlich das Einzige (auch wenn ich von dieser Strategie nie begeistert war, aber win now und so), was wir Interessantes anzubieten hätten, wenn man Shump und TC als gelockt ansieht.

    Bargnani bringt definitv ne Menge scoring mit, aber wenn Woody wirklich an Melo auf der 4 festhält, dann kommen von der Bank auf groß Bargnani und Amar’e! Finde den Fehler.
    Eigentlich müsste er Bargnani in die S5 stellen, der dann aber den strech 4er gibt und für Melo den Platz an der Birne und im low post räumt, womit er sicherlich wenig Probleme hat, da er ja eh lieber ballert, als sich die Finger schmutzig zu machen 🙂 … Aber vielleicht erleben wir ja auch einen völlig befreiten Bargnani, der das stigma des no.1 picks in Toronto nie loswerden konnte und nun zeigt, was er wert ist. Wir hoffen natürlich alle auf das 2. Szenario!

    Wenn Glen jetzt noch JR, Cope (hat wohl ernsthaft angedeutet auf Geld zu verzichten, da die Knicks ihm die Möglichkeit gegeben haben in der NBA zu spielen) und Prigs zurückholt fehlt uns eigentlich nur für die 1 vielleicht noch jemand. Aaron Brooks ist ja wohl noch auf der Liste, den fand ich eigentlich immer ganz gut, bis auf letzte Saison in Houston, aber er hat ja auch nicht viel Einsatzzeit bekommen.

    Man darf wohl weiter gespannt sein!



  37. Lence_Laroo sagt:

    Zu den Picks, also ich lese auch immer nur von einem 1st rounder und zwar den für 2016. Ich denke mal der 2014er wird schon wieder irgendwie weg sein und den 2015er müssen wa ja demnach behalten.



  38. Lence_Laroo sagt:

    Ach ja und Kenyon habe ich auf meiner Resign-Liste völlig unterschlagen, den brauchen wir natürlich dringend unterm Korb. Also ich kann mir nur vorstellen, dass man entweder einen der beiden offensiven Bigs abgeben kann (vielleicht hat ja Glen wirklich einen Platz für Amar’e gefunden) oder dass Bargnani in die erste 5 rückt als stretch 4. Mit dieser Variante könnte ich mich sogar anfreunden, weil wir dann beim Rebound nicht ganz so unterlegen wären. Defensiv müsste man crossmatchen, was Melo und seine Perimeter D wieder ins Spiel bringt, kann mir nicht vorstellen, dass er da besser wird. Also uns dann noch als D first Team zu sehen fällt schon sehr schwer.

    Rob bitte bitte eine Analyse 🙂 bin echt gespannt auf deine Meinung!



  39. razah sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=pzazsJESZa8&feature=youtu.be

    Paar Highlights von unserem neuen Italiener. Ich bin auch gespannt auf Rob seine Einschätzung. Ein bissel erinnert mich Barg an Gallo, aber wie vorhin gesagt sehr viel habe ich von ihm bisher nicht gesehen, da ich ein reiner Knicks-Schauer bin



Leave a Reply