Ein Blick auf den Kader, und in die Zukunft

wip

Wie im Kommentarfeld des letzten podcast von Robert versprochen – hier mein aktueller Blick auf die Knicks, wer sollte bleiben, wer ist entbehrlich? Phil Jackson hatte ja selbst gesagt das er bis Thanksgiving braucht um zu sehen wer ein „learner“ ist und wer nicht. Da dieser Punkt schon hinter uns liegt hier meine Meinung zum Kader.

Jose Calderon – würde ich behalten wollen. Sein Vertrag ist ok, Preis und Leistung stimmen. Ich denke er wird auch noch etwas Konstanter und besser werden je länger die Saison läuft.

Iman Shumpert – auch Shump würde ich grundsätzlich gerne weiter bei den Knicks sehen. In einem Trade innerhalb der Saison würde ich ihn nur dann abgeben wollen wenn ein „cornerstone“ für die nächsten Jahre im Retoure-Paket drin ist. Gleiches gilt für einen trade nach dieser Saison. Ob Phil & Derek ihm dann einen neuen Vertrag anbieten werden – ich denke schon. Phil wird mMn diesen Vertrag auch nicht zu hoch dotieren, da ist mir nicht bange, aber das Qualifying Offer von knapp 3,9 Mio, welches das Team haben wird, wird wohl nicht reichen. Er müsste dann RFA sein, also müsste Phil auch alles matchen könne was an Angeboten für Shump kommen könnte, und ich denke nicht das es eine Franchise geben wird die ihn überbezahlen wird… 😉

Carmelo Anthony – wie im letzten Kommentar schon gesagt, ich sehe es als nicht sehr warscheinlich an das Melo um einen trade bittet, und seine Klausel waived. Somit bleint nur die Frage ob Phil weiter mit ihm plant, was er mMn tut. Also wird Melo wohl auf absehbare Zeit ein Knick bleiben, denn ich glaube nicht das Phil seine Meinung so schnell ändert, er hat ihm ja gerade erst einen fünf-Jahres-Vertrag gegeben.

Amare Stoudemire – in der laufenden Saison wird er wohl nicht mehr getradet werden, obwohl man ja nie nie sagen soll… Ich kann es mir gut vorstellen, und könnte auch gut damit leben, wenn Phil ihm nach der Saison einen zwei-Jahres-Vertrag anbietet, zu korrekten Konditionen versteht sich. Überbezahlen wird es bei Phil wohl nicht geben, wenn dann vielleicht bei nem „Superstar“, also nem cornerstone der die nächsten Jahre bleibt.

Samuel Dalembert – bin ich noch recht unsicher. Zum einen weil Phil ja wohl einen Star-C holen will, zum anderen sind seine Leistungen recht unkonstant. Zwar insgesamt ok, aber unkonstant. Und jünger wird er auch nicht… mein Bauchgefühl sagt er wird nächste Saison nicht mehr da sein.

Pablo Prigioni – hat noch diese und nächste Saison Vertrag, und der ist SOO günstig, das wird Phil mitnehmen. Bin ich auch voll dafür.

J.R. Smith – hat für die nächste Saison eine Spieleroption für knapp 6,4 mio. Er wird immer J.R. Smith bleiben, in meinen Augen (abgesehen von den derzeitigen Verletzungssorgen auf SG) ist er einer der ersten Kandidaten für den nächsten trade von Phil. Mir wäre es lieb wenn er zum Start des vet-camps nächste Saison nicht mehr da ist.

Andrea Bargnani – wenn wir ihn denn in dieser Saison noch zu sehen bekommen… … …für ihn gilt quasi das gleiche wie für STAT, diese Saison wird man wohl keinen Abnehmer mehr finden. Danach isser eh weg…obwohl ich ihm zutraue das er (wenn er nochmal spielt) besser spielen wird als es ihm die meisten zutrauen. Anyway…danach isser weg, und das ist auch gut so.

Tim Hardaway Jr. – bin ich immer wieder aufs extremste zwiegespalten. Zum einen mag ich schlicht keine Spieler die nicht verteidigen können. Dazu gehört Tim. Zum anderen bringt er einige Sachen mit die sonst kaum einer im Kader mitbringt, also ist er (zumindest für dieses Team so wie es ist) recht wertvoll. Letzten Endes würde ich ihn lieber als Shump als „sweetener“ in einem Deal sehen, wenns n großer Deal ist der den cornerstone bringt und Team XY sagt: „…ja machen wir, wir wollen aber Shump oder Tim.“ Dann lieber Tim weggeben, mein Bauch sagt mir einfach dass er das Verteidigen nicht mehr lernt. Und auch Phil steht eher auf two-way-player… Es wäre nicht schlimm wenn er bleibt, aber wenn er der starting SG werden soll, ich weiss nicht…wenn dann in der Rolle die J.R. hatte…ääähh hat, so als scoring punch von der Bank, für 20-25 Minuten, damit kann ich leben. Starter trau ich ihm wegen der fehlenden D nicht zu.

Cleanthony Early – haben wir ja noch nicht sooo viel gesehen, überzeugt hat er mich bisher noch nicht so recht. Hat Vertrag für diese & nächste Saison, und ist seeeeeeehr Preiswert. Ich denke & befürworte das er nächste Saison noch da ist.

Jason Smith – ist zu einem konstanten Teil der Rotation geworden. Wenn er seinen jumper trifft ist er hilfreich, defensiv hilft er nicht wirklich weiter. 50/50 das er nächste Saison wiederkommt, er hat ja nur Vertrag bis Ende der Saison.

Travis Wear – ich sitze ja immernoch in der Lok des Bandwaggon. Das Team hat ne Option für knapp über eine Mille für die kommende Saison, ich denke und hoffe das Phil die zieht… 🙂

Shane Larkin – wurde ja von Fisher für ein paar Spiele gebencht, ist jetzt (bei der Verletztensituation) bestimmt wieder in der Rotation. Und warscheinlich auch mehr als off-Guard was mMn seinem Spiel entgegenkommt. Phil hat die Option für Shane am Anfang der Saison nicht gezogen, was aber auch Cap-Gründe haben kann. Mein Bauch ist momentan bei 55/45 das er nächste Saison nicht mehr da ist.

Cole Aldrich – hat auch „nur“ Vertrag bis Ende der Saison, kann mir aber gut vorstellen das er es irgendwie hinbekommt und zum Saisonstart der nächsten Saison immernoch im Kader ist. Könnte der nächste Herb Williams werden und die nächsten 10 Jahre als 15ter Mann im Kader sein… 😉

Quincy Acy – hat auch nur Vertrag bis Saisonende. Bin mittlerweile großer Fan, gebe ihm derzeit 75% warscheinlichkeit im Kader der kommenden Saison zu sein. Q sollte allerdings, wenn er weiter so gut & konstant spielt, auch gute Angebote von anderen Teams bekommen. Da ist dann die Frage wieviel Phil da ausgeben will… kurzum, ich würde es gut finden wenn er bleibt.

Es wurde ja in letzter Zeit einige male diskutiert das man ja gar nicht weiss wer nächste Saison überhaupt noch da ist, und das ja die dann wieder neuen wieder von vorne anfangen die Triangle zu lernen… seh ich nicht so. Zum Beginn der nächsten Saison wird die Situation eine komplett andere sein. Die FA die dazukommen werden ein Skillset & IQ mitbringen die es ihnen erlauben wird sich schnell zurecht zu finden. Wir werden mMn mindestens 5-6 Rotationsspieler aus dieser Saison auch nächste wieder im Kader haben. Dazu kommen 1-2 Rookies, und hoffentlich mindestens ein „cornerstone“. Dazu kommt das man bei den Westchester Knicks einige junge Spieler ausbildet, die auch den Sprung nach oben schaffen können, evtl. sogar schaffen sollten (Antetokounmpo). Was ich sagen will ist das Phil für die Saison 2015-2016 ganz andere Möglichkeiten haben wird als vor dieser. Nicht nur, aber auch wegen dem Capspace.

Was denkt ihr? Wer sollte stand heute nächste Saison noch dabei sein? Wer soll am Besten gleich morgen von Phil die Papiere bekommen? Wo seht ihr die enzelnen Spieler?

 

Jan

Dezember 15th, 2014

12 Responses to “Ein Blick auf den Kader, und in die Zukunft”

  1. durant35 sagt:

    Schwer zu sagen. Denn entscheidend ist ja was Phil vor hat und wechle Optionen es im Sommer gibt.
    Befürchte, wenn man keinen Trade für J.R. findet wird er im Sommer seine PlayerOption ziehen.
    Dann hätte man OHNE Larkin und den Pick bereits 40,5 Mio mit 6 Spielern. Cap soll wohl bei 67,4 Mio liegen. Mit Pick und Minimalverträgen bekommt man gerade mal einen Maxvertrag zustande.
    Nutz man diese Möglichkeit werden die Tage von Stat, Bargs, Dalembert etc. wohl alle gezählt sein sofern sie nicht fürs Minimum unterschreiben. Dann könnnte auch Shump gehen müssen. Wenn Phil die qualifing Offer zieht und ihn zum rFA macht zählen seine 3,8 Mio auch gegen den Cap.
    Bekommt Phil nicht den großen FA werden wohl einige in NY bleiben. Hoffe dann, dass Phil Stat halten wird. Fände dann einen hohen Zweijahresvertrag, der im zweiten Jahr ungarantiert ist (wie bei Hill und den Lakers) die beste Lösung. Wäre als Sportler und situationsbedingt als Tradepartner verdammt interessant.

    Jose bin ich immer noch zweigespalten. Denke er passt sehr gut in Offense. Neben ihm braucht es aber einen guten Def auf der 2. Mit HJr sehe ich da große Schwierigkeiten. Dazu gefällt mir die Laufzeit einfach nicht. Wie gut wird er 2016/17 sein? Und das sind dann ja die Jahre in denen es hoffentlich ernst wird.



  2. AbuJaFar sagt:

    Denke auch dass einige Spieler zurückkehren werden, kann mir aber bei acy und wear vorstellen, dass ihre team-optionen nich gezogen werden um mehr cap space zu haben, sollten die beiden dann am ende der free agency immernoch auf dem markt sein (sehr wahrscheinlich) kann man ihnen immernoch neue minimum-verträge geben.

    Zum Cap-Space: Amare kann man, wenn man den vollen cap nutzen will eigentlich keinen vertrag über der room-exception geben (3 mil/2jahre), weil man seine bird-rechte abgeben muss um seinen gigantischen cap-hold weg zu kriegen.
    JR sollte unbedingt getradet werden, cap space wegen ihm zu komprimieren wäre unglaublich schade.
    Shumps Caphold liegt bei fast 7 millionen (die QO ist nicht die zahl die gegen den cap zählt).
    Paplo könnte auch dran glauben müssten SOLLTE Phil maximalen Cap-Space wollen, sein vertrag ist nur zu 290.000 garantiert.

    Wenn man Timmy, Pablo, Jose, Melo und Shump(zunächst mit Caphold) und Early behält und den Nummer 5 pick hat liegt man bei:
    52,7 mio.

    bei einem cap von 66,3 (hab ich das letze mal gelese) für 15/16 sind das nichmal 14mio an cap space und man hätte nur die room exception um über den cap kommen. Von daher denk ich dass ein J.R-Trade höchste Priorität hat.



  3. durant35 sagt:

    Stimmt. Bei Shump hast du recht. Solange er die QOffer nicht unterschreibt zählen gut 6,5 Mio cap hold gegen den Cap. Bin mir deshalb auch nicht sicher ob Phil an Shump festhält. Glaubt er an einen Gasol, Rondo etc. und spielt er weiter so unbeständig könnte er womöglich getradet werden. Vielleicht in einem Paket mit Smith um den los zu werden.

    66,3 hatte ich auch mal gelesen. Zuletzt schrieb CBA-Guru Larry Coon bei einem Chat aber was von 67,4 Mio. Also gehe ich derzeit davon aus. Aber ganz klar ist das bis zum Sommer eh nicht. Hieß ja mal, dass nach dem TV Deal die Erhöhung vorgezogen werden soll um den Sprung schrittweise zu vollziehen. Davon hab ich aber auch schon länger nichts mehr gelesen.



  4. Andreas sagt:

    Naja, eins ist, Gott sei Dank, völlig klar. Die Leistungen des Kaders sind wahnsinnig verlockend für andere Teams. Die bieten sich an, die hängen sich rein, überzeugen durch Leistung und verlieren meist nur unglücklich… Das weckt natürlich Begehrlichkeiten. Wäre ich ein GM in der Liga, ich würde in NY shoppen, wo sonst. Blöde Frage…!

    Echt Leute, bei allem Respekt für Planungen und Wünsche, welchen Spieler ausser Shump oder Melo würdet ihr denn wirklich haben wollen? Welcher dieser Knickerbocker wäre denn eine Bereicherung für euer Team? Was genau sollte man den in NY finden was man im Rest der Liga nicht für weniger Geld findet? Trades wären das einzige was die Stadt und die Fans trösten und versöhnen würde, aber ehrlich, ICH würde da gar nichts finden was mich interessiert. Wenn Charlotte seinen kompletten Kader nach NY tauschen möchte, …dann sollten wir unterschreiben!

    Es kann nur besser werden! -20 vs. Dallas… der Garden war stinksauer, genau wie ich.



  5. durant35 sagt:

    Klar ist der Tradewert der Spieler derzeit nicht wirklich toll. Hardaway ist sicher auch noch ein Kandidat. Hat zwar keine tolle Saison und seine Schwächen, aber als 6ter Mann von der Bank a la Crawford, L.Williams etc. kann er zukünftig schon eine gute Rolle spielen.
    Entscheidend sind bei einem Trade aber nicht immer der Wert der Spieler die man abgeben muss.
    Mit Amare, Bargs, Smith, etc haben die Knicks einige auslaufenden Verträge. Das allein reicht sicher nicht. Aber in einer Kombi mit Hardaway oder Shumpert liese sich daraus sicher ein Paket schnüren.
    Denn es gibt immer wieder Teams die auch unter ihren Möglichkeiten spielen und sich demnach von manchen (oft langfristigen) Verträgen trennen wollen um neu aufzubauen, nicht im Mittelmaß zu landen oder ihn nicht im Sommer ohne Gegenwert zu verlieren.
    Gerade Indiana, Detroit und Denver könnten solche Kandidaten sein. Je nach Saisonverlauf vielleicht sogar Phönix.
    Aber will man solch einen Trade in NY überhaupt? Denn das hieße vermutlich Verträge auf zu nehmen die nicht 2015 enden. Gefallen Phil die Aussichten für die kommende FA nicht nimmt er vielleicht Verträge bis 16 auf um dann FAs zu locken. Glaube aber derzeit noch nicht daran.
    Deshalb ist es gut möglich, dass max. kleine Trades zu erwarten sind. Wenn man wollte gäbe es eventuell schon Möglichkeiten. Mit jeder N macht eine KURZFRISTIGE Verbesserung des Teams immer weniger Sinn.



  6. Andreas sagt:

    Der Handel zwischen Boston und New York ist woran gescheitert? Richtig. Originalaussage aus dem Boston’er Management… „Der angebotene Gegenwert der Knicks war uns einfach nicht genug.“ Soweit man den Aussagen glauben darf haben die Knicks 4 Spieler angeboten. 4 Spieler. Vielleicht sogar Melo? Weiß einer von euch was genaues? Das muss man als Knicks Fan jedenfalls erst mal schlucken…

    Rajon Rondo, die Hölle von einem Guard, wechselt in die texanische Wüste. Plus Wright und zwei weiteren Mavericks. Plus Draft Picks. Und Boston wollte aus dem Knicks Team offenbar wirklich niemanden. 🙂 Wahnsinn, so weit ist es jetzt also doch. Na, das lässt ja auf die Free Agents hoffen. Vielleicht können sie für die nächste Saison wenigstens Paul Pierce oder Kevin Garnett für Ihre persönliche Abschiedstournee begeistern… 😀



  7. durant35 sagt:

    Glaubst du echt, dass dei Knicks Rondo nicht hätten bekommen können?
    Phil hat nur nicht das richtige bieten wollen.
    Hätte man den Pick 2018, einen Pick-Tausch 2015 (gegen den der Clippers den Boston für Rivers getradet hat) oder Hardaway/Shumpert sowei die Aufnahme von Wallace Vertrag geboten hätten wäre Rondo sicher nach NY gegangen.
    Doch das hat Phil zu recht nicht gemacht. Denn Rondo will im Sommer fürstlich bezahlt werden.
    Damit wäre der Caproom weg. Und die Baustellen auf 4 und 5 sind viel größer als auf der 1.
    Ein Paniktrade wäre jetzt mMn absolut fatal.



  8. Jan sagt:

    Danke für das Feedback, Jungs. Da ihr aber im Grunde nicht so geantwortet habt wie ich das eigentlich wollte, werde ich meine Frage nochmal konkretisieren:

    Abgesehen davon was Phil als Plan a,b,c…im Kopf hat, und abgesehen von den ganzen „äußeren Umständen“ wie cap room und wessen Vertrag noch wie lange läuft, rein auf die sportliche und mannschaftshygienische Komponente begrenzt…: wen wollt ihr nächste Saison zum ersten Spiel noch im Kader haben, von denen die jetzt da sind?

    Zum Thema Rondo: ich denke nicht das er nach NY passt, zum Konzept Triangle passt. Mal ganz abgesehen davon das er nach dieser Saison nen max-contract haben will. So gut wie sein Passspiel ist, so schlecht ist sein Wurf. Und den brauchste nunmal als PG in der Triangle…und defensiv ist er jetzt auch nicht der Oberbrecher…dazu kommt die menschliche Komponente, ist zwar alles nur Hörensagen und Gerüchte, aber er soll ja nicht einfach sein…
    Unterm Strich find ichs ne gute Entscheidung ihn nicht zu holen.

    Bin mal gespannt ob bzw. wann Phil seinen nächsten move macht…es würde mich nicht wundern wenn er im Januar/Februar (wenn es bis dahin weiter so schlecht läuft) einen Deal macht wo 1-2 Roster Spots frei werden, die dann mit Spielern von den Westchester Knicks aufgefüllt werden… Das wäre sicher kein move um diese Saison noch was zu reißen, aber einer um noch 1-2 Spieler zu testen ob man sie für die nächste Saison brauchen kann.



  9. durant35 sagt:

    Finde schon, dass wir deine Frage so gut wie möglich beantwortet haben.
    Aber eine klare Aufzählung kann ich nicht liefern, da sie Situationsabhängig ist.
    Melo würde ich wenn er sich anpassen will natürlich behalten wollen.
    Calderon derzeit auch. Wie geschrieben mach ich mir da eher in 2 Jahren sorgen. Und sollte Phil z.B. einen Dragic bekommen können ziehe ich diesen (je nach Preis) vor. Auch Shump, HJr, Amare und Pablo würde ich halten. Larkin, Early, Aldrich, Wear muss man im Laufe der Saison noch sehen. Aber je nachdem wen man bekommen könnte (egal ob in der FA oder per Trade) kann verzichte ich aus Capgründen (oder als Tradegegenwert) auch auf einige.
    Denn viel Capspace und die Kandidaten zu behalten geht einfach nicht.



  10. Andreas sagt:

    Ich schließe mich Durant da einfach mal an. Die beiden Stammesältesten, José & Pablo würde ich als Backup behalten. Amare soll seinen Rentenvertrag bekommen und Melo… Ist halt Melo. THJ, JR und Jason Smith sehe ich nicht im Team. Bei Jason vielleicht mal mit einem noch nicht. Shump würde ich aus, sagen wir mal, ideologischen Gründen behalten wollen…, für mich ein Sympathieträger. Fan-Liebling. Der Rest der derzeitigen Bank sollte langsam was anbieten… Gestern vs Phoenix hatten sie alle Möglichkeiten, außer José wollte aber offenbar keiner eine Bewerbung abliefern.

    Und wen soll man holen? Da halte ich mich mal zurück. Meine Ängste liegen da eher in einer Ecke mit Gedanken wie… „Wenn wir neue holen, wie lange brauchen DIE den dann noch um die Triangle zu verstehen?“ Ich meine, es scheint als könnte Ihnen das aus dem aktuellen Team keiner beibringen, oder?



  11. durant35 sagt:

    Seh das dicht ganz so negativ. Fan das Spiel zuvor ohne melo wirklich gut.
    Da bewegten sie den Ball prima. War toll anzusehen. Da fehlte aber etwas die Qualität um zu gewinnen. Derzeit seh ich (abgesehen von der fehlenden Qualität ) die Einbeziehung von melo in die Offensive als Schwachpunkt.
    Ist aber kein unübliches Problem. Denn eine Mischung aus teamplay und individueller klasse ist schwer zu dosieren.
    Melo wirkt zu oft wie ein Fremdkörper in der Offensive der knicks. Um ein topteam zu werden sind Leute wie melo aber essentielle.
    Das Problem hatten aber selbst die bulls und lakers zu ihren besten Zeiten. Wenn auch auf anderem Niveau. Lief es bei jordan und kobe nicht rund sah oft die ganze offense mies aus. Häufig setzte phil mj dann auf die Bank und die bulls starteten ohne ihn ein Comeback. MJ setzte dann halt den Deckel drauf. Das kann melo derzeit einfach nicht.



  12. KaiLeBosch sagt:

    Ich bin meistens „nur“ Leser hier, aber heute möchte ich auch gerne meine Meinung zu diesem Thema abgeben. Die Knicks haben 5 Siege – einen mehr als Philly! Genau dieses Philadelphia, bei denen Leute spielen, die man als nicht NBA tauglich abgestempelt hat…

    Das Gerede in NY über Trades ist ja traditionell schon immer sehr intensiv. Ich sehe die Tradesituation aktuell so, dass die Knicks (und ebenso sehr viele Knicks-Fans) ihre Trade-Assets wertvoller einschätzen, als sie sind. Wenn man etwas verkaufen will, aber niemanden findet, der es kauft, dann ist der Preis wohl zu hoch.

    Ich finde, dass die Knicks sich ein Beispiel an den Sixers und an den Pistons nehmen sollten. Philly lässt junge Spieler spielen. Sie schauen sich an, wer was kann und halten diese Spieler und wer schlechter als der Rest ist, der kann halt gehen.
    Die Pistons haben JS5 entlassen – wie ich finde ein geiler Move und ein klares Zeichen an das Team. Die Knicks werden wohl keinen Run mehr auf die Playoffs hinlegen – und gerade deshalb sollte diese Saison genutzt werden, um zu sehen, wen man nutzen kann.

    Mein Starting Five würde so aussehen:

    Cole Aldrich
    Quiny Acy
    Melo
    Shump
    Jose Calderon

    Diesen Jungs würde ich mind. 30 Minuten jeden Abend geben. Die 2nd Unit:

    Jason Smith
    Travis Wear
    Cle Early
    THJ
    Shane Larkin

    Dalembert, Amare, JR, Bargs und Pablo sind der Rest. Klar dass Pablo und Amare ganz gut spielen zur Zeit – aber was bringt es? Die Knicks verlieren trotzdem und diese alten Herren nehmen jungen Spielern nur die Entwicklungszeit weg.

    Für mich persönlich sollten die Knicks die Saison nutzen, um endlich mal Spieler vernünftig aufzubauen und zu entwickeln. Ich würde gerne nächste Saison diese Jungs im Kader sehen:

    Aldrich – von dem ich wirklich überzeugt bin, vernünftige D und offensiv zumindest mal einen Hook
    Acy – als Energizer als 10. Mann von der Bank immer cool für ein paar HustlePlays
    Melo – dass er dabei sein wird nächstes Jahr ist wohl sicher
    Shump – für mich ein guter Mann von der Bank im nächsten Jahr, zudem sollte er bezahlber sein im Sommer
    Jose & Larkin – denke das PG Duo ist zumindest solide
    Early & Wear – Rookies, billig und etwas zum Ausbilden

    Auch wenn der nächste Schritt absolut unreal ist, aber wenn ich mir die unrestricted FA 2015 anschaue und ich einfach wählen könnte, dann würde ich die Knicks 2015 so aufstellen:

    Canter: Marc Gasol (Alternative: Ömer Asik)
    PF: Paul Millsap (Alternative: Greg Monroe)
    SF: Melo
    SG: Danny Grenn
    PG: Jose

    Bank:
    Center: Cole Aldrich
    PF: Qunicy Acy
    SF: Early/Wear
    SG: Shump
    PG: Larkin

    THJ traden – die Knicks haben genug Leute, die keine D spielen können
    Amare, Bargs – auch für weniger Kohle will ich die nicht mehr in NY sehen
    JR – dieses Jahr noch traden und wenn es für Luc Mbah a Moute ist
    Pablo – immer noch für ein paar Min gut oder ihn Coach Fish zur Seite stellen
    Jason Smith – von ihm hatte ich mir vor allem defensiv mehr erhofft, also kann er gehen

    Generell gibt es noch einige Spieler die im Sommer verfügbar sind, die ich ebenfalls als Upgrade zum aktuellen Kader sehe:

    DeMarre Carroll
    Aaron Brooks
    Mike Dunleavy
    DeAndre Jordan
    Kosta Koufos
    Gerald Green
    Robin Lopez
    Thomas Robinson
    Marco Bellinelli
    Amir Johnson
    Kevin Seraphin

    So, das war es von mir 🙂 Also Jugend spielen lassen und die Alten auf der Bank sitzen lassen. Schlechter wird es bestimmt nicht!



Leave a Reply