Forget 13, Forget Atlantic Title … Focus on Chicago

20130411

Ein 3er-Fest gegen die John Wall All Stars am Dienstag/Mittwoch Nacht war ausreichend, um den 13. Sieg in Folge einzuheimsen und schlussendlich die Atlantic Division Krone ausgehändigt zu bekommen. Die Knicks klicken weiterhin auf allen Zylindern, gegen Washington waren es die Schützen aus der Distanz, die diesen ungefährdeten Sieg sicherstellten.
Gleichzeitig sicherte man mit diesem Erfolg den ersten Division Titel seit Dekaden. Mit einem heißen Carmelo Anthony und einem Team, welches im Windschatten von Melo reitet, scheinen die Knicks derzeit der heiße Kandidat für die Playoffs zu sein.

Ihr erkennt vielleicht die Zurückhaltung in meinen Sätzen, hervorgerufen durch den Fakt, dass ich mir noch nicht ganz sicher bin, wie nachhaltig die derzeitige Leistung der New York Knicks ist. Ein Indiz könnte die Partie heute Nacht bei einem Team sein, welches ich persönlich als sehr gefährlich einstufe … nicht nur für New York.

Die Chicago Bulls sind in diesem Jahr der Angstgegner der New York Knicks. Alle drei gespielten Partien gab man an das Team aus Windy City ab. Aber nicht nur die Niederlagen erzählen eine Geschichte, auch wie man verlor und wann man verlor. Chicago unterbrach den Run der 14-4 Knicks zu Beginn der Saison am 8. Dezember in Chicago, egalisierte einen grandiosen Sieg gegen die Nets am 19.12. mit einer Niederlage, die Ejections für Melo, Tyson und Woody parat hielten, die letzte Niederlage erhielt man am 11. Januar als dritte eines 3-Game-Losing Streaks gegen die Celtics und Pacers.

Die Bulls spielen einen Basketball, der den Knicks überhaupt nicht schmeckt. Harter, körperbetonter Basketball in der Defense, ruhig in der Offense. Wenn jemand unter die Haut der ‚Bockers kriecht, dann die Bulls. Und so kommt dieses Matchup heute Nacht gerade richtig – im Angesicht all dieser positiven Entwicklungen.
Denn auch wenn New York derzeit in aller Munde ist und wir uns freuen über die Leistung rund 10 Tage vor den Playoffs – die Knicks müssen noch einige Feuerproben bestehen, ehe ich ihnen das „Real Deal“ – Siegel überstreife. Eine Probe sind die Bulls, die heute Nacht zwar stark geschwächt auflaufen werden (Deng, Noah, Gibson wohl Out), allerdings an sich ein Team sind, die solche Ausfälle kompensieren.

Letztendlich beendeten die Bulls den Streak der HEAT – ohne Noah. Insofern wird es eine Probe für Carmelo Anthony & Co. sein, gerade im Hinblick auf die Nerven des Teams. Viel zu oft sah man die Knicks lamentieren und sich im körperbetonten Spiel des Gegner aufreiben.
Heute Nacht wird der Fokus der Thibbodeau Defense auf Carmelo Anthony liegen. Für Melo, der beweisen muss, dass seine Leistung kein im Mai ablaufendes Haltbarkeitsdatum besitzt, wird diese Partie eine weitere Probe.

Denn auch die die Knicks gehen geschwächt in diese Partie. Kenyon, Tyson und Camby out, die Mannschaft wird 9-Mann-stark sein und mit Chris Copeland auf der Center Position starten. Besonders die 5 ist derzeit das Sorgenkind von Woodson und Co.
Ob der Verletzungen von Chandler und Martin verpflichtete man James Singleton, einen 31-jährigen Journeyman, der bereits in der NBA für einige Teams und in dieser Saison in China spielte. Zu meinem Leidwesen wurde Kurt Thomas ge-waved, der Spieler, der den Geist der Mannschaft mit seiner Leistung in Utah inspiriert hat.
Gesundheitlich und sportlich scheint dies jedoch die richtige Entscheidung zu sein, zumal sie uns auch einiges über den Stand der anderen Spieler verrät. Warum nicht Rasheed Wallace? Berichten zufolge soll Sheed wohl bald mit dem Lauftraining beginnen – übersetzt: „Die Knicks erwarten, dass er in den Playoffs spielen kann.“

Singleton selbst wird wohl nur den NBA Heads bekannt sein, fiel mir jedoch stets mit unbändiger Energie in der Defense und beim Rebound auf. Das Knicks Front Office hofft auf den K-Mart Effect. Sollte das Team tatsächlich so kohärent sein, dann könnte Singelton einige wertvolle Aspekte ins Spiel einbringen.
Heute Nacht wird Singleton jedoch nicht zur Verfügung stehen, die Last liegt auf dem Rest des Teams, der sich weder auf der Streak, noch auf dem Gewinn der Division ausruhen darf. Chicago ist ein weiter Prüfstein auf dem Weg in die Playoffs.
Derzeit kristallisiert sich ein Matchup mit den Celtics heraus, die den 7. Platz im Osten geradezu herbeisehnen. In einem Matchup mit den Knicks sieht sich Boston, ebenfalls ein toughes Team, chancenreich. Für die Knicks ist das Spiel heute Nacht das vorletzte wirklich harte. Denn neben Ausflügen nach Cleveland, Charlotte und einem Heimspiel gegen die Hawks kommen noch die Pacers in die Stadt.

Mit 2 1/2 Spielen Vorsprung wird diese Partie in Chicago heute Nacht zu einer der wichtigsten in dieser Saison. Erneut ist man in guter Form – erneut trifft man auf die Bulls, die genug Verteidiger besitzen, um die Waffe No. 1, Carmelo Anthony aus der Komfortzone zu schubsen:

„Jimmy Butler called Melo „great,“ then added: „There are ways you can get into him, try to get into his head a little bit”

Dies ist der ausschlaggebende Punkt für den Fortgang der Playoffs. Wie J.R. ist Melo derzeit in einer anderen Sphäre und der Spieler, den wir New Yorker uns alle wünschen. Melo muss sich diesen Angstgegnern stellen und beweisen, dass sein Streak, seine Leistung und sein Fokus ungebrochen sind.

On a night in Chicago.

April 11th, 2013

49 Responses to “Forget 13, Forget Atlantic Title … Focus on Chicago”

  1. Erol sagt:

    So sieht das aus und nicht anders. Ich hasse die Bulls und die Celtics, es wird Zeit das wir zeigen wer Herr im Haus ist. Ich denke dennoch das wir heute in Chicago bestehen werden, dass Momentum ist auf unserer Seite. Wie du schon sagst es wird ein hartes Stück Arbeit aber wer Champion werden will muss auch solche Gegner schlagen. In diesem Sinne, go NY go NY go…



  2. Jan sagt:

    Eigetnlich dürften wir mit dem derzeitigen Team (selbst mit Singleton) keines der letzten 5 Spiele gewinnen, weil wir einfach Null bis wenig interior defense haben. Wir werden aber mindestens drei der Spiele gewinnen, weils einfach Cleveland, Charlotte und Atlanta sind. Gegen Indiana und Chicago seh ich unsere Chancen eher schlecht, gerade Indi wird uns schon zeigen was geht unterm Korb… Die Bulls sind quasi ausgleichenderweise auch gebeutelt, über Rose brauchen wir nicht reden, aber denen fehlen auch Deng, Gibson & Noah. Nach reiflicher Überlegung nehme ich meine Aussage vom comment beim letzten Artikel zurück, da war ich ja der Meinung die Bulls würden auf jeden Fall gewinnen (war noch unter dem Schock der K-Mart Verletzung). Ich gebe uns heute ne 55/45 Chance, die +5% sind Melo und der aktuelle swagger…
    Ich bete das Cope heute seine Fouls unter Kontrolle hat, das wird mit ausschlaggebend werden. Komisch, Cope hat man ja immer so als den 15. Mann im Roster angesehen, und von seinen Fouls oder nicht-Fouls mache ich heut sinnbildlich Sieg oder Niederlage abhängig…hat sich einiges getan in dieser Saison!!!

    Jungs, wir erleben grad die beste Saison seit den Finals ´99. Geniesst es! Jede Sekunde! Das beste Knicks Team seit 12 Jahren wird uns noch viel Freude bereiten in den Playoffs, da bin ich ziemlich sicher.

    Es tut mir so unendlich leid für Kurt, mit dem Utah-Spiel hat er sich echt unsterblich gemacht! Kurtsanity 4ever! 😉



  3. Jan sagt:

    Lets get it on bulls… na wer schauts? 😉



  4. Andreas sagt:

    Ich leider erst heute morgen!

    Wenn man anfängt sich Niederlagen schön zu reden wird’s merkwürdig. Denn nur Niederlagen zeigen die Schwachstellen im Team wirklich klar auf. Abgesehen von einer schlechten FG Quote habe ich da aber wenig wirklich schlechtes gesehen. Es bleiben unter dem Eindruck von 3 Tassen Kaffee und einem Pre Play Off Game drei Erkenntnisse…

    1. Gut das es nicht gegen die Bulls geht in Runde 1. Äähhh, das geht doch auch nicht oder?? Oder??

    2. Chris Copeland nötigt mir echten Respekt ab. Die Zone war in Abwesenheit jeglicher Big Man für Chicago schlicht frei. Der Low Post war eigentlich nur mit Cope besetzt. WIE er das gegen Boozer gelöst hat… Chapeau!! Ich hätte Geld darauf gewettet das Boozer nicht unter 25 Rebounds nach Hause geht. Chris und Melo haben ihm nur 15 gegeben.

    3. Das offensichtlich immer einer die career high night auf das Knicks Spiel legt nervt… 😀 Aber die Partie macht trotz L Hoffnung. Du kannst in Chicago verlieren. In Overtime nach einem guten Fight zu verlieren ist ok. SO stelle ich mir das vor und SO kann ich auch mit einem L leben. Die Bulls… Hamilton… waren in OT einfach besser.

    Am meisten freut mich dann noch das sich Ray nicht ernsthaft verletzt zu haben scheint. Beim Anblick eines NYers auf dem Hartholz wird mir zur zeit spontan schlecht… BIG KNICK DOWN….BIG KNICK DOWN!! 😀 Schönes Wochenende allerseits!



  5. Jan sagt:

    …ich bin schuld, bin in der Halbteit, weggenickt. Sonst hätte Melo den game winner bestimmt getroffen… 😉

    Ganz ehrlich, ich bin überrascht das die Gegner nicht noch mehr Kapital aus unserer nicht vorhandenen interior defense schlagen. Cope hat sich wieder n extralob verdient, genauso Melo. Hut ab dafür das man im vierten mit Rückstand nochmal ausgleichen konnte, da war der Willen zu sehen. In der OT hätte ich gerne gesehen wenn man versucht hätte Deng und/oder Boozer sein 6tes Foul anzuhängen, da war offensiv kaum noch Struktur zu erkennen. Ach ja, Boozer… meine Prognose war ja der Ball geht auf Boozer und dann klingelts… wurde super verteidigt, über weite Strecken des Spiels, great Job Woody & alle aufm Feld!
    Was mir n bisl sorgen macht sind die Minuten, Melo 45, Ray 49, Earl 42, Kidd! 37…iss natürlich auch die OT, klar, aber trotzdem… die Jungs müssen in den Playoffs auch viel spielen, da sollten sie lieber jetzt 1-2 minuten mehr Pause bekommen. Und warum James White 0 min gespielt hat versteh ich auch nicht so ganz bei der aktuell dünnen personaldecke…gegen cleveland wird er bestimmt 30+ spielen, damit der Rest ne Pause für das Spiel gegen Indy hat…
    …ach ja, sagte ich nicht das die Fouls von Cope das Spiel entscheiden würden? 😉 Mit ihm hätten wir die OT evtl auch noch holen können…und wenn die Refs weiter so gut gepfiffen hätten wie in der regulären Zeit. Leider taten sie das nicht, hab in der OT 6-7 Szenen gesehen wo wir von den Refs klar benachteiligt wurden. Naja, shit happens…

    aktuelles:

    http://www.nypost.com/p/sports/knicks/knicks_get_big_help_lWsOPVeJ5n8br5Xg0YWDML

    …Anthony saluted Thomas for his performance in Utah that started the 13-game winning streak. “That game in Utah that Kurt won for us turned the ship around for us,” Anthony said. “For him to go out there and be able to play on a fractured foot, do the things he did in that game to help get it started from that game, I don’t think he got enough credit for that.”
    WORD!



  6. strucki sagt:

    kann auch sehr gut mit dem L leben!
    Klar ist ein 0-4 sehr bitter-aber das war vtl. das beste Spiel bisher gegen die Bulls.
    Dass wir das Rebound duell ausgeglichen haben und nur 7 TO hatten ist auf jeden Fall herauszustreichen und zeigt, dass Herz und Hirn mit in der Partie waren.
    Einige freie Dreier am Ende(Kidd und Melo) und du gehst mit Sieg #14 nach Hause.
    Grandiose Fehler konnte ich in der D nicht erkennen-die Taktik Boozer früh zu doppeln ging auf-die D danach am Dreier auch insgesamt gut(Rotation hätte trotzdem schneller sein können).
    Das Melo mal 19 Rebounds pflückt weil er es musste-zeigt auch bei ihm absoluten Teamgeist.
    Kurt wird hoffentlich als Cheerleader gehalten!!
    ahja: Jimmy Butler ist der beste Melo Verteidiger überhaupt-Wahnsinns typ!!



  7. Erol sagt:

    Bin ich der einzige dem die Bulls Niederlage so richtig auf den Sack geht?!
    Wir haben mit 17 geführt dann kamen im 3rd Q 2 TO hintereinander und das Spiel war futsch.
    Es gibt 2 Mannschaften in der NBA wo die Niederlagen am meisten weh tun und zwar gegen die Bulls und die Celtics. Das sind spiele die man nicht verlieren darf. Da geht es um stolz und Ehre, das sind ewige Rivalen und jede Niederlage ist wie ein Stich ins Herz. Ich werde mir jetzt den Frust wegsaufen…



  8. Andreas sagt:

    Ach komm, Deinen Ärger in allen Ehren, (ja, vs Bulls tut es weh), aber ich hätte angesichts des freien Low Posts eher auf ein L -20 getippt. Cope als einziger in der Mitte gegen Boozer und das ganze ist offen bis zur OT?! Nee, das war schon ganz ok. Ich sehe das so… Lieber verlieren sie 4 mal in der regular season, merken sich das und packen in den Play Offs alles aus was sie gelernt haben.

    Ich ziehe auch hier wieder meinen Hut vor Jan, der immer gesagt hat auch ein L-streak, eine schmerzhafte Niederlage am Ende mehr bringen kann als ein lucky punch in OT. Wenn man sich seine Kommentare und Beiträge mal im Nachhinein und mit etwas Abstand durchliest könnte man den Eindruck gewinnen er versteht was von Basketball. 😀 aber das kann auch täuschen. Ganz sicher sogar. 😀



  9. Jan sagt:

    …dat täuscht Andreas, eijentlich hab ick überhaupt keine Ahnung wat ick hier tue… 😉

    Seit 1993 sind Basketball und die Knicks zentraler Bestandteil meines Lebens, da bleibt schon n bisl was hängen… und wenn man auch selber spielt und coacht kennt man die verschiedenen Betrachtungsweisen und und Denkansätze, und kann aus kleinen Nebensächlichkeiten wichtige Schlüsse ziehen. Also danke für die Blumen, Andreas… 😉

    Die Cavs ham wa problemlos ausm Weg jeräumt, noch een W, am besten glei jejen Indy, denn iss och der 2seed save. Und Melo kann 2 Spiele pausieren, damit er in Rd 1 aufgeladene Akkus hat… Melo & Earl wieder mit nem super Spiel, irgendwie hat Melo den Offensiv Rebound für sich wiederentdeckt, zieht sich schon durch die letzten Spiele…da hat er offensichtlich n Näschen für.

    Statt Singleton ist nun Solomon Jones da, kannte ihn bisher gar nicht, aber wenn er schon in Atlanta unter Woody gespielt hat wird Woody schon wissen was er tut… Jones sah gegen die Cavs nicht sonderlich gut aus, aber er arbeitet, und mit etwas Spielpraxis wird er hoffentlich helfen können.



  10. Andreas sagt:

    Goooooood Moooorning Knickerbockers! 😀

    Gute Laune ist vorprogrammiert wenn Du morgens das Archiv aufrufst und Indiana mit 80 nach Hause geschickt wird. Platz 2 in der Eastern Conference… wer hätte das gedacht. Auch gestern gabs einiges was zu verbessern wäre… egal. Das alles immerhin ohne TC, …ach machen wir es kurz, wir haben zur Zeit keinen Front Court.

    Cope ist ein echter Faktor im Spiel der Knickerbockers geworden. Detlef Schrempf haben sie damals the triple threat genannt, Chris Copeland ist derzeitig genau das. Korb, Dreier, Mid-Range, konstant gutes rebounding… ich bin begeistert. Echt.

    11 Turnover gegen eine Defense Mauer wie die Pacers ist gut. Lediglich 13 Indiana Punkte durch fast breaks sind sehr gut. Jetzt heißt es Däumchen drücken für die Genesung derer die noch fehlen. Ach ja… MELO ist nicht verletzt!!! 😀 Yes!



  11. Jan sagt:

    Ja, so langsam steigt der Hormonspiegel, ick fühl mich wie 16 wenn ick an die Playoffs denke! Seit ich Knicks Fan bin ist das wohl das zweit- oder drittbeste Team das ich hab spielen sehen, da kommt wirklich Freude auf! Und unsere big man scheinen wohl fast alle zu den Playoffs fit zu werden, hoffen wir dass das dann auch anhält!!! Ich will nich nochmal so viele Verletzungen oder ähnliches wie letztes Jahr in den Playoffs!!!

    GO NY GO NY GO!!!



  12. razah sagt:

    Hab gestern auch endlich mal wieder Zeit gefunden und mit paar Kumpels das Spiel zur Primezeit geschaut. Copeland hat mir richtig gut gefallen, der hat neben der wirklich ordentlichen Offenseleistung auch super verteidigt. Hibbert ist ja ne ganz schöne Wurst.^^ Naja jedenfalls schön das man Zweiter ist und gegen Boston ran muß. Ich hoffe man schickt diese seltsamen Kobolde rasch in die Ferien. 🙂



  13. Andreas sagt:

    Miami – Milwaukee
    New York – Boston
    Indiana – Chicago
    Brooklyn – Atlanta

    Das riecht ganz stark nach Runde 2 vs. Chicago. 😀 Obwohl Indiana sicher nicht so auftreten wird wie gestern im Garden. Heimrecht in der ersten Runde vs Boston.
    Na das wird ein Fest! Let’s go NY!!! Yeaaahhhhh!!



  14. strucki sagt:

    Hibbert ist keine Wurst- Wurst kann gut sein!



  15. Knickson sagt:

    Hätte lieber die Bulls gehabt… Naja, das Leben ist halt doch kein Streichelzoo…

    Runde 2 seh ich ganz klar gegen Indiana! Keine Ahnung warum du, Andreas, Indy schon abschreibst und stattdessen die Robinsons als Favoriten siehst…

    Meine Tipps:

    Heat vs Bucks 4:1
    Knicks vs C’s 4:3
    Pacers vs Bulls 4:2
    Nets vs Hawks 4:2

    Freu mich tierisch!!



  16. Erol sagt:

    Ich stelle mal folgende These auf.
    Die Bulls gewinnen die letzten beiden spiele und wir schlagen Atlanta und dann sieht die 1. runde wie folgt aus.
    Nets vs. Bulls (mein Tipp 4:3)
    Indiana vs. Hawks 4:2



  17. Erol sagt:

    So schnell wie Jones kam so schnell ist der wieder weg…



  18. Derek Harper sagt:

    Ich kann gar nicht fassen, dass ihr alle CHI wollt!!! Die sind das absolut EINZIGE Team, gegen das ich unsere Knicks nicht sehen will (0-4 RS-series, anyone?).
    Alles andere, auch die Celldicks und die cheat, bereitet mir keine Alpträume.

    Gratulation an unser Team, ich hatte vor der 13er Serie nicht gedacht, dass sie sich nochmal so am Riemen reißen. Auch Melo lässt das Spiel wieder mehr zu sich kommen und bleibt etwas ruhiger, das färbt auch auf die anderen ab! Endlich! Auch Shump, Kidd und Stevo sind aus dem Slump, die D greift wieder, alle sind disziplinierter und mein persönlicher MIP, 6th man und Heilsbringer schlechthin heißt Earl!

    Jones gewaived, das müsste doch heißen, dass wir noch jmd. off waivers als 15. für die POs signen, oder? Gibt’s da irgendwelche Einschränkungen? Wer würde euch einfallen, der besser ist als Jones (der zugegeben keine Bäume ausgerissen hat und ein paarmal schon recht lost in der Team-D war)?



  19. Derek Harper sagt:

    Ach ja, meine Tipps:
    MIA – MIL 4-1
    NYK – BOS 4-2
    IND – CHI 3-4 (aaaargh!)
    NJ 😉 – ATL 4-1 (gegen die Bulls wärs ein 2-4!)



  20. Derek Harper sagt:

    West:
    OKC – LAL 4-1
    SAS – GSW 4-2
    DEN – HOU 3-4
    LAC – MEM 4-3



  21. Derek Harper sagt:

    Und was ich fast vergessen hatte: Kurt, thanks for all! Bleeding orange and blue, true Knick!



  22. Andreas sagt:

    Das ist ein schönes Spiel! Also… Mach ich mal mit.

    MIA vs BUCKS 4:0
    IND vs CHI 4:3
    BKL vs ATL 2:4
    NY vs BOS 4:2

    OKC vs LAL 4:0 Sweep it Baby, no Chance without Kobe!
    SAS vs GSW 3:4 Curry beerdigt die Spurs
    DEN vs HOU 4:1 niemals hat HOU eine Chance gegen Denver!!
    LAC – MEM 4:2



  23. Andreas sagt:

    Und nur mal by the way… Es gibt keinen wirklich guten big man den man bekommen könnte. da kannst du suchen wie du willst, keiner dabei der den Knicks helfen könnte. Ich selbst finde Jones gar nicht so übel. Aber offenbar bin ich der einzige. 😀 Charlotte erledigt doch heute der zweite Anzug oder? Ich hab meinen Stack verdoppelt, ich geh jetzt Basketball gucken!! Bobcats jagen. 😀 ich wünsch euch was…!



  24. Knickson sagt:

    west:

    OKC vs LAL 4:3 ohne Kobe gibts zwar ein L, aber nicht kampflos!
    SAS vs GSW 4:2 zu routiniert! zu gut! zu Pop!
    DEN vs HOU 4:2
    LAC – MEM 3:4



  25. razah sagt:

    MIA vs BUCKS 4:0
    IND vs CHI 2:4
    BKL vs ATL 4:3
    NY vs BOS 4:1



  26. Derek Harper sagt:

    Q-Rich also??? Versteh ich nicht! Ist kein Big Man, trifft mittlerweile auch keine 3er mehr, ich glaube nicht, dass er LeBron eindämmen kann, im Endeffekt, sind es nur 6 Fouls und ein Body, den er mitbringt. Da kann selbst White mehr.
    Ich hoffe mal, er überrascht mich positiv!

    Offtopic:
    Wisst ihr im Übrigen, wem ich vom Melo-Trade noch hinterhertrauer? Corey Brewer spielt für die Nuggets wie ein junger Gott! Wir hätten ihn damals als Dreingabe bekommen, haben ihn aber sofort gewaived. Was man sich dabei gedacht hat??? Immerhin hatten wir damals auch Shump noch nicht!



  27. Erol sagt:

    Knicks signed Quentin Richardson laut espn NY



  28. Derek Harper sagt:

    Kalter Kaffee soll ja schön machen. 😉



  29. Andreas sagt:

    Ich erinnere mich, was Quentin Richardson angeht eigentlich nur an seine letzte. 2009 glaub ich. Da fiel er mal auf. Ansonsten war er der gefühlte James White der Pre-Amare Knicks. Freiwürfe waren sein Ding. Das kann er. 😀 Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage das Quentin Richardson nicht der Faktor ist der den Unterschied ausmachen wird.

    Erstaunlich, wie schnell ein Verrückter einen Tag voller Freude, Gemeinschaft und Sport in einen Tag voller Entsetzen verwandelt. Hoffentlich verzerrt dieser Wahnsinn nicht das Aufeinandertreffen mit den Celtics. The green Dragon, sie sind das Team das ich von allen „Mitbewerbern“ 🙂 am meisten respektiere. Ich hoffe sie lassen sich nicht von diesem Irrsinn beeindrucken.

    Bin nur ich so schockiert das die Kommunikationskultur unserer Zeit es möglich macht das ein englischer Premier den Tod eines 8jährigen mit einer SMS auf Twitter bedauert? Ich weiß schon warum ich das alles nicht mitmache. Ich wünsche euch was, ihr seid anders. Ich weiß das! 😀



  30. Grandma sagt:

    Tote Kinder sind Medienwirksam………pervers! Wie lange können die Knicks eigentlich noch waiven und verpflichten? Man könnte ja jeden Tag einen neuen ausprobieren und ganz vorsichtig bei Air Jordan und Charles Barkley anfragen.



  31. Knickson sagt:

    Ich will CURRY zurück!!!

    Kleiner Scherz. Ähnlich lustig und verheerend wie diese Verrückten, welche ne Bombenstimmung verbreiten.

    Twitter & Facebook sind für mich auch die Fussabtreter der Gesellschaft. Auch wegen solchen Stimmenfang-Aktionen.



  32. Steffen sagt:

    Es gibt im vertragslosen Resteessen einfach keine Spieler mehr, die den Unterschied machen. Woody scheint zu glauben, dass sein Frontcourt um Chandler, K-Mart, Sheed und Camby fit in die Play Offs geht und er hat sich gemäß der vorhandenen Spielweise noch einen Spieler geholt, dem er zutraut, ab und an einen Dreier zu versenken. Grundsätzlich hätte ich da gerne Shawne Williams wieder gehabt, wobei ich natürlich nicht weiß, in welcher Verfassung er ist.



  33. Andreas sagt:

    Ich hab gehört Henning Harnisch hat das Wochenende für die Playoffs frei!! 😀 Jordan bei den Knicks? Grandma!! Never! 😀 Den will ich nicht. Hat mir zu oft die Träume zerstört.



  34. Derek Harper sagt:

    Bang, Sheed retired!!!
    Schade drum, auch wenn ich ihn nie mochte, bei uns hat er mir gefallen. Earl Barron als Ersatz verpflichtet.
    Ich hab seinen Run bei den Knicks damals nicht richtig mitbekommen, kann mir jmd. was über ihn erzählen? Muss ja seine Ups & Downs gehabt haben.

    Thanks for everything, Sheeeeeeeed!



  35. Jan sagt:

    @Harp: haste total Recht mit Corey Brewer! Ist mir bei den Spielen gegen die Nuggets auch schon eingefallen…

    @all: Gesichts buch beukottiere ich, und bei twitter bin ich auch nicht…und man ist trotzdem ein Mensch!

    nochmal @Harp: Sheed retiered, habs auch grad gelesen…FUCK!!! So aufzuhören hätte er wirklich nicht verdient gehabt! Muss ich wohl doch noch schnell n Sheed-Trikot bestellen… 😉
    Earl Barron hat mir damals offensiv ganz gut gefallen, er könnte einer der Spieler sein die in NY besser spielen als irgendwo sonst (J.R., Starks…), jedenfalls hoffe ich das. Defensiv sinds schlechtestenfalls 6 Fouls mehr gegen big men, der beste Verteidiger war er damals jedenfalls nicht, auch wenn sein rebounding ok bis gut war. Überraschend, ja fast schon frappierend gut war sein midrange-15-footer, den konnte er quasi mit Augen zu… waren aber eben auch alles Spiele wo die etablierten geschont wurden bzw. verletzt waren, und wo es um die goldene Ananas ging…

    Meine komplette Playoff-Prognose geb ich mal dann ab wenn die standings klar sind… 😉

    Brian DiMenna bei tkb:
    …after this Q-Rich/Barron business. Somewhere, Lee Nailon and Maciej Lampe are calling their agents shouting, “Hey, there’s a run on obscure Knicks! Get me to New York!” 😉



  36. Derek Harper sagt:

    Danke für die Info Jan!
    PS: Fratzenbuch u twitter wird im übrigen auch von mir aufs Äußerste gemieden! Ich mag euch Jungs!



  37. Jan sagt:

    Ach ja, eins noch. Mich kotzt es jetzt schon an das Q-Rich und Earl Barron nen Ring bekommen anstelle von Kurt und Sheed, falls wir denn im Mai das Saisonziel Titel geschafft haben… 😉

    …Pablo knickt mit dem rechten Knöchel um, x-rays negative… … …und bei Knicks-Spielen verletzen sich alle irgendwann, sogar Mr. Courtney Kirkland, einer der ref´s, ging dann mit 2 weiter…
    Cope mit career high 33, 1st knicks rookie with back2back 30 pt games since Bill Cartwright… ach ja, da war ja was mit Cope und den Celtics, die liegen ihm ja schon seit der pre season, mich würden mal seine Stats in den insgesamt 6 Spielen gegen die C´s interessieren…

    So, da nun fest steht wer wo steht, hier mein tipp wer wie weit geht 😉

    Osten:

    miami 4
    Milwaukee 0

    Brooklyn 2
    Chicago 4

    Indiana 4
    Atlanta 1

    New York 4
    Boston 1

    Runde 2:
    miami 4 Chicago 2
    New york 4 Indiana 2

    ECF:
    New York 4 miami 2

    Westen:

    OKC 4
    Houston 1

    Clippers 4
    Memphis 3

    Denver 4
    Golden State 2

    San Antonio 4
    Lakers 0

    Runde 2:
    OKC 4 Clippers 3
    Denver 3 San Antonio 4

    WCF:
    OKC 3 San Antonio 4

    bin selber gespannt darauf wie der Blick auf meine tipps aussieht wenn die Finals anstehen, mit San Antonio ham wa ja noch ne Rechnung offen!

    …ach ja, wo iss eigentlich Rob? …Robert!?!??!! Biste noch da? 😉 Dein playoff-preview bitte!



  38. Andreas sagt:

    Rooooooobert!! 😀

    Der wird schon kommen…! Aber dieses Verletzungspech bitte nicht ansprechen. Ich könnte heulen. Was war das denn für ein Sch…ß Tag?? Sheed retired. Pablo verletzt. Copeland mit Aua in der Schulter und Shump mit Schlag auf’s Knie. Kann man denn schlimmer denken als es bei den Knicks dann noch kommt?

    TC und Kenyon Martin sind nicht mal auf day by day. Schlicht ausgefallen.Das kann doch alles nicht wahr sein.

    Wer die Nummer auch immer hat, schöne Grüße an den Hausarzt der Knickerbockers. Wir brauchen am Samstag ein wenig mehr als Richardson und White. More bad news anyone??



  39. Grandma sagt:

    Ja, meine Chancen jemals in der NBA zu spielen, verschlechtern sich jeden Tag. Bad News genug Andreas?! 😉

    Playoffs Baby…ich freu mich schon riesig! 🙂



  40. Grandma sagt:

    Nicht zu vergessen. Es gibt gerade keinen schlechteren Zeitpunkt, als jetzt gegen Boston zu spielen. Die emotionale Motivation nach den Zwischenfällen während des Marathons, wird die Celtics beflügeln („We are Boston“). 7 Spiele!



  41. Andreas sagt:

    Das tut mir aber leid für Dich! 😀 Aber wenn T-Mac noch spielen darf dann Du auch.

    Ich denke, dass die Celtics erst zwei Spiele im Garden machen, wird helfen. Meine Befürchtung geht aber absolut in Deine Richtung. Wir werden sehen. Boston ist immer heiß. Und für die Knicks im speziellen. Das Team ist aber das selbe. Und es ist qualitativ eben nicht das Team der letzten Saison. Rondo ist auch raus. Wir haben sie schon geschlagen und wir können es wieder tun. Wir WERDEN es wieder tun. Alles abrufen was die Knickerbockers so stark gemacht hat und dann wird auch das zu schaffen sein. Ich bin extrem gespannt auf Samstag Nacht. Von mir aus könnt’s los gehen!! 😀



  42. Knickson sagt:

    Mal ne andere Frage: Läuft bei euch eigentlich auch jeder Teenager mit nem Cap eines NBA Teams rum? Ist hier in Zürich voll in Mode gekommen, so wie es scheint egal welches Team, hab heute jmd mit nem Bucks Cap gesehen… (@NBA Marketingabteilung: well done!) Natürlich haben die keine Ahnung von Basketball geschweige denn von der NBA. Eigentlich schade… Und es nervt mich auch schon mal, weil ein Basketballteam eher als Marke als ein Sportteam angeschaut wird. Ist das nur ein Trend in Zürich?

    Freu mich wie ungeheuer auf Samstag!



  43. Grandma sagt:

    Ich sehe in Berlin ein Haufen Hipster mit dem Knicks-Cap rumlaufen. Jetzt springt anscheinend jeder auf den Knickerbocker-trend-train! Ich trage meine Knicks-underwear auch in schlechten Zeiten. Jeden Tag voller Stolz! 😀

    Kurze Frage an Knickson: Tragen die Leute auch Bundfaltenhose und haben einen Kassettenrecorder auf der Schulter? Dann bist du nämlich in einer Zeitschleife gefangen mein Freund. Beweg deinen Arsch wieder zurück in die Zukunft!!!



  44. Knickson sagt:

    Ich wusste es! Ich wusste es! Ich wusste es! Hab mich schon gefragt, warum alle so Kopf stehen wegen einer beliebigen schwedischen Popgruppe….

    Lustigerweise seh ich praktisch keine Knicks Fans, einfach alles andere! Lakers und Bulls sind schon überwiegend…



  45. Andreas sagt:

    HiHi… 😀 Grandma hat Arsch gesagt! 😀

    Ich hasse das mit diesen Shirts. Seit einiger Zeit sieht man auf den öffentlichen BB Plätzen und zum Beispiel im Olympiastadion 21jährige Pseudosportler die vorzugsweise HEAT Shirts tragen. Aber statt dann wenigstens Sachverstand walten zu lassen und Wade, James oder Anderson drucken zu lassen steht dann da… Ronny. Oder Malte08. Oder Papi… und Ronaldo!!! Kein Scherz!

    Meins trage ich gar nicht. Ist signiert. Larry „Grandma“ Johnson. Hat Gott sei dank nie bemerkt das es eine Nummer 33 war die er da bekritzelt hat… 😀



  46. razah sagt:

    „Malte08“, da war wohl der pure „Malte“ als Name schon vergeben.^^ Ronny auf nem Knicksshirt ist dagegen ja fast schon Comedy.^^ Ich trage immer noch meine ausgewaschenen, verblichenen Knicks Shootingshirts und Knicksshorts in gleichen Zustand, das allerdings nur zum Training.
    Mann freu ich mich auf Samstag! 🙂



  47. Grandma sagt:

    RONALDO…..Aarggh! 😀 Ich hoffe meine zukünftigen Kinder machen sowas nie!



  48. Andreas sagt:

    Und wenn doch kommen sie ins Heim! 😀

    Ich kann den Samstag kaum erwarten. Leider spinnt mein League Pass gerade. Aber ich bin sicher wir lesen uns beim Auftakt im Garden. Letzte Saison war ich echt pessimistisch und ich hatte recht. Aber nicht dieses Jahr. The Knicks are back, Baby!! 😀 GO NY!!



  49. razah sagt:

    Noch 7 Stunden, Bier steht kalt, Knicks-konforme Kumpels sind eingeladen und es ist kalt genug das ich mein Knicks-Wollmütze tragen kann:) Wegen mir kann es losgehen.



Leave a Reply