Game Recap: New York @ Utah

NY @ UTAH

New York Knickerbockers (125) – Utah Jazz (131)

Basketball ist ab und an ein Zahlenspiel – Zahlen gehören in die Mathematik – die gestrige Partie kann mit folgender Gleichung analysiert werden:

Müdigkeit + Foul Trouble – Defense + (- 8% FG Quote) / Mike D’Antoni Small Ball = Niederlage

Hat sich eigentlich irgend jemand innerhalb des Knicks Management bei der NBA bedankt, dass das zweite Spiel eines Back-to-Backs in Utah ist … UND zudem noch den toughen Road Trip abschließt?
Wahrscheinlich dachten sich die Planer des Schedule, dass die Knicks zu dem Zeitpunkt eh unter ferner Liefen sind. Tja falsch gedacht, trotz einer Augenwurst Partie, mehr Kamerazeit für die Schiedsrichter als für Andrei Kirilenkos Haare und einer erschöpften Knickerbocker Mannschaft gab der Gast von der Ostküste nie auf.

Die guten Aspekte zu erst. Die Knicks beenden diesen Road Trip mit 2 Siegen und 2 Niederlagen – ein Beweis dafür, dass man nicht nur ein schlechter 6. Platzierter in der (L)eastern Conference ist. Gerade die Spiele gegen Portland und Phoenix zeigten eine frische, aggressiv agierende Mannschaft mit Herz und Kampfgeist.

Die schlechten Aspekte: Die Rotation ist zu klein, fallen Spieler wie Felton oder Amar’e aus (bzw. erhalten eine Pause), ist niemand da, der das Spiel an sich reißen kann. Hierbei spreche ich nicht von der überzeugenden Leistung der Bank (Bill Walker & Shawne Williams), sondern von der reinen Führungsqualität. Deswegen benötigt New York einen zweiten Star!

Mann des Tages für die Knicks war nicht Shawne Williams, sorry Leute – sondern Ray Felton. Er wirkte in der ersten Halbzeit müde, machte Fehler und konnte Deron Williams nicht mal ein bisschen stören. In Halbzeit Zwei blühte er jedoch auf … seine Statline: 23 Pkt. – 10 Ast. – 7 Reb.
Nach mehr als einem Drittel absolvierter Saison kann man langsam feststellen, welche Mannschaft ein gutes und welche ein schlechtes Matchup für New York ist. Glücklicherweise spielen die Lakers und Jazz im Westen. Eine Big Lineup bereitet den Knicks weiterhin große Probleme und zwingt Stoudemire, Turiaf und … und … also Stoudemire und Turiaf in frühe Foulprobleme.
Mike D’Antonis Real Madrid Prinzip ist ja mittlerweile in unseren Köpfen verankert, jedoch nicht die Tatsache, dass selbst in so einer Partie weder Moz noch Randolph Einsatzzeit bekommen. Selbst Roger Mason Jr. sah einige Minuten (aufgrund der Verletzung von Douglas) auf dem Platz.
Doch gerade bei dieser Foulproblematik (und der Tatsache, dass die Jazz klug den Korb attackierten) hätte ich mir Mozgov und vor allem Randolph gewünscht. Ich bin einfach nicht Willens hinzunehmen, dass dieser Junge ein Bust ist!

Die Knicks haben nun zwei Heimspiele, bevor es nach Texas geht. Spätestens nach diesem 3-Game Road Trip wird und muss sich personell etwas ändern, ansonsten sind die Reifen der Mannschaft ganz schnell ab. Gerüchten zufolge (da haben wir es wieder) sind die Knicks tiefer im Melo Poker involviert, als man denkt. Des weiteren sind die Spieler Marc Gasol und DeAndre Jordan (beide Restricted Free Agents) oben auf der Wunschliste der ‚Bockers.
Noch am Wochenende nickten Max und ich einen Phantasie-Trade ab, der die Spieler Eric Bledsoe und eben Jordan nach New York holt … alles aber eben leider nur Phantasie!
Diese Informationsschnipsel zeigen allerdings, dass Walsh seine Augen und Ohren überall hat und seine Strategie der Parallelpläne weiter verfolgt. Gestern Nacht hatte ich einen Traum, der mir Andre Igoudala in einem knicks Trikot präsentierte – und ich bin NICHT schweißgebadet aufgewacht.

Es gibt also genug Alternativen und Möglichkeiten, um diese Mannschaft weiterzuentwickeln – auch über die Trading Deadline hinaus. Spätestens dann wird Eddy Curry aus dem Roster gekürzt, um Platz für andere verfügbare Spieler zu machen, die ge-signed werden können (aufgrund Ihres Waver Wire Status).

Die Spieler erhalten nun den wohlverdienten Tag Pause – am Freitag empfängt man die Sacramento Kings und Tyreke Evans.

Happy Birthday an dieser Stelle an Ronny Turiaf!!!

LetsGoKnicks

Januar 13th, 2011

4 Responses to “Game Recap: New York @ Utah”

  1. razah sagt:

    Hey Leute, Razah ist auch wieder zurück aus dem Silvesterurlaub und ich wünsche Euch und unserem Team ein gutes erfolgreiches Jahr. Hab jetzt erst mal viel zu lesen hier, der Dank geht wieder an Rob für seine geilen Artikel! God Bless!



  2. George sagt:

    Deine mathematische Gleichung erscheint mir treffend. So relativ früh in so argem Foultrouble zu stecken und dann dennoch am Ende so relativ gut abzuschneiden, empfinde ich schon als relativ beachtilch. Relativ eben. Bei diesem Foul-sell-out muss ich jedoch positiv anmerken, dass keiner der Jungs sich in noch üblere Dinge qua Anspannung geritten hat. Vgl. Minnesota „5-PF-in-10-Minutes“ Wolves.

    Wie beurteilt ihr eigentlich die 20+ Streak Inszenierung am Ende des Spiels? Würde mich vorallem von den selbst aktiven interessieren.

    Und etwas um die Laune zu heben: Die Clippers* hauen den Heat ordentlich eine auf die Mütze, woraufhin Denver den Heat so richtig ordentlich eine auf die Mütze hauen! Hach, manchmal bin ich froh, dass wir die Könige der Schadenfreude sind. 😉

    *: Griffin ist ja schon beeindruckend. Aber er ist auch ein eitler, überheblicher Jungspund, oder? Da bin ich doch froh, dass unser Super Rookie wesentlich mehr Persönlichkeit beweist und ein weit erwachseneres Auftreten hat. La-andry Fields Forever.



  3. Jan Schaknowski sagt:

    …leider ist nich erst n Drittel der Saison um – in drei Spielen ist Halbzeit, dann sind 41 gespielt!
    Ich fans auch schade das es gegen Utah ein back-to-back sein musste, hätte gerne das Spiel mit nem Tag Pause gesehen, wäre sicher anders verlaufen.
    Bei den guten und schlechten Aspekten haste wie so oft vollkommen recht, ich denke mittlerweile auch das sich bald (in den nächsten 2-3 Wochen) was tun wir im Punkto Trade. Aber da vertrau ich auf Donnie. Mit dem würd ich gerne mal Pokern…..

    Ja, AR und Timäh würde ich an Mike´s Stelle auch öfter versuchen einzubauen, gerade AR! Da gehts mir genauso – der darf! kein Bust sein! Dafür ist er zu gut. Und ich weiss ganz genau das er, wenn er nächste Woche getradet wird, in seinem neuen Team auf Anhieb 12&6 bringt. Ohne Probleme.

    Schön das de an Ronnys Geburtstag gedacht hast, in diesem Sinne…..!!!



  4. Robert sagt:

    Wirklich Halbzeit schon? ;(

    Man ging das schnell!



Leave a Reply