Going by Position: The Shooting Guard

Shooting Guard

Q: „Woran erkennt man, dass die Luft aus der Free Agency raus ist?“

A: „Richtig, Thema Nummer 1 sind Shaquille O’Neal und Tracy McGrady!“

Somit kann man sich (*ich mich*) also getrost auf den Start der neuen NBA Saison freuen und den Kader der Knicks (unterteilt nach Positionen) genauer beleuchten. Fünf Wochen bleiben mir bis zu meinem Urlaub = pro Woche eine Position.

Den Anfang macht der Shooting Guard, welcher (in meinen Augen zu Unrecht) als Schwachpunkt ausgemacht wird. Diese Einschätzung ist historisch gewachsen, da seit dem Trade von Jamal Crawford 2008 kein wirklicher Shooting Guard mehr das Trikot der Knicks getragen hat.

Cuttino Mobley sollte es damals machen, seine Herzanomalie verhinderte dies jedoch jäh. Seither sahen wir Quentin Richardson, Nate Robinson, Wilson Chandler, Larry Hughes, Eddie House, Toney Douglas, Bill Walker und Tracy McGrady. Während Chandler als gelernter Forward die athletischste Leistung bewies, war Bill Walker zweifelsohne der Spieler mit der überraschendsten Performance, da weder seine NBA Vita noch seine Verletzungshistorie vermuten ließen, dass er an altes Offensivtalent anknüpfen kann.
So positiv die Stats von Walker auch waren, so richtig hatte man nie den Eindruck, dass die Knicks auf Ihn als Starting Shooting Guard setzen für die kommende Saison.

Mit dem Sign-and-Trade von David Lee nach San Francisco ergab sich eine weitere Alternative – SG Kelenna Azubuike. ‚Buike spielte in seinen drei Jahren bei den Warriors eine herausragende Rolle, verletzte sich 9 Spiele in seine 4. Sasion hinein jedoch schwer. Seitdem erholt sich der 6-5 Guard um pünktlich zum Training Camp fit zu sein.

Trotz der genannten drei Optionen Chandler, Walker und Azubuike (und bis zu einem gewissen Punkt Toney Douglas) mehren sich die Meinungen, dass die Knicks auf der Position nachlegen müssten.
Ich frage „warum“!

Wilson Chandler

Gehen wir einmal davon aus, dass alle drei Spieler zum Start des Traing Camps im Oktober fit sein werden, dann sehen wir derzeit Chandler als Front Runner auf der Starting Job und Azubuike bzw. Walker als Backup. Obwohl selten beleuchtet ist Chandler im Laufe der Saison konstanter geworden und war zusammen mit Gallo und Lee der beste Spieler während des glänzenden Dezember/Januar Zeitraums, in dem die Knicks den besten Basketball der letzten Jahre spielten. Folgende Analyse zu Chandler gibt Aufschluss über seine Schwächen und deren Gründe.

Wie bereits erwähnt ist Wil the Thrill ein schwacher Spot up Shooter und seine Fußstellung beinm Jumper ist ausbaufähig. Doch wie wir wissen, laborierte der 23-Jährige fast die gesammte Saison an einer Fußverletzung, was diesen Umstand erklären könnte. Fakt ist auch, dass er seit seiner kompletten Genesung im Juni hart an sich arbeitet und versucht seine Schwächen auszumerzen.
Steigert er seine Sicherheit beim Abschluss offener Würfe dann würde allein dies schon reichen, um seinen Punkteschnitt von 15.3 Pkt deutlich zu steigern. Denn neben dieser Schwäche traf Chandler immerhin 47.9% aus dem Feld bei über 80.0% von der Freiwurflinie. Zudem sollte sich Chandler mehr zutrauen. Mit Amar’e haben die Knicks einen Spieler, auf den sich die gegnerische Defense einstellen und konzetrieren muss. STAT war immer ein guter Passing Big Man, er kennt das System und wird oft aus einem Double Team herauspassen.
Die erste Option der Defense ist dann Gallinari – frei stehen wird Wilson. Er könnte der Schlüssel in der Offense der Knicks 2010-2011 werden.

Kelenna Azubuike

Der Artikel von Tom Haberstroh auf ESPN New York umschreibt die Situation um Buike sehr gut. Knüpft der in England gebohrene Guard an seine Leistungen aus den letzten 3 Jahren und 9 Spielen an, dann könnte er Chandler große Konkurrenz machen, sollte dieser seine Schwächen beibehalten.
Kelenna ist simpel gesagt der perfekte SSOL Spieler, seine Statistiken (Karriereschnitt: 10.6 Punkte bei .459 FG% – .409 3P% – .770 FT%) sprechen für Ihn. Sein Spiel charakterisiert ein tödlicher Distanzwurf, überdurchschnittliche Athletik und Reboundstärke (ein Karriereschnitt von 4 Reb) sowie eine gute Defense. Aus dem Artikel erfährt man sogar, dass Azubuike in den Zeiten in Golden State auf den besten Spieler des Gegners angesetzt wurde.
All diese Eigenschaften machen Ihn im Grunde zu einem soliden Starting Five Spieler – einzig sein Genesungszustand kann dies schmälern.

Bill Walker

Als der Trade von Nate Robinson im Februar diesen Jahres bekannt wurde, war die Hälfte der Knicks Fans nur erleichtert, dass Little’Him weg ist. Als „Highlights“ dieses Deals sah man Eddie House und den 2nd Round Draft Pick der Celtics. Ziehmlich schnell belehrte uns Bill Walker jedoch eines Besseren.
Walker spielte sich in die Rotation von Mike D’Antoni (eine immense Errungeschaft wenn man D’Antoni kennt) und startete knapp 50% aller Partien in denen er ein Knicks Jersey trug. Seine Stats im Überblick:

11.9 Punkte (bei .518 FG% – .431 3P% – .787 FT%) sowie 3.1 Rebounds pro Spiel

Walker wirkte sehr oft mutig beim Abschluss, man sah ihm jedoch auch den Fitnessmangel in der Defense (hohe Foulbelastung) an. Walkers Aufgabe Nummer 1 war also Gewichtsverlust. In der Summer League sah man einen schlankeren, explosiveren Walker der mindestens die dritte Option auf der SG Position sein kann.

Zusammenfassend sei also die Frage erlaubt, ob „die 2“ tatsächlich eine solche Baustelle ist wie von allen proklamiert. Letzten Berichten zu Folge bleiben die Knicks beim Thema Rudy Fernandez unaufgeregt. Portlands Forderungen scheinen derzeit viel zu hoch und die „Not“ der Knicks, Ihn zu verpflichten ist nicht wirklich eine.
Es muss ebenfalls berücksichtigt werden, dass sich der Schwerpunkt in der Offense in dieser Saison verlagern wird. Amar’e ist seit Patrick Ewing der dominanteste Spieler in New York. Er kann aus einer Bewegung heraus punkten oder in der Isolation gefährlich sein. Dies wird genug Optionen für die Guards und Swingman eröffnen.

Entgegen aller Meinungen halte ich die Besetzung auf der Shooting Guard Position für mehr als ausreichend. Es wird eine Herausforderung sein, allen Spielern gerecht viel Spielzeit zu geben, sollten diese Ihre Leistung abrufen können. Wilson Chandler ist damals auch nur auf Guard ausgewichen, da die Knicks sehr Swingman-lastig sind und waren.
Der Chandler Artikel sieht sogar vor, Danilo Gallinari auf Shooting Guard spielen zu lassen – etwas dass Max immer wieder als Option in den Ring geworfen hat. Während ich dem eher skeptisch gegenüberstehe, macht die Argumentation, in der Defense dann den Rollentausch zu vollziehen (Wil auf Guard, Gallo auf Forward) durchaus Sinn.
Die (momentane) Unklarheit über die Rollenverteilung kann auch gut und gerne als Unausrechenbarkeit angesehen werden. Die Knicks sind sehr variabel und können inter-positionär tauschen. Darum sollte mMn das Thema Rudy Fernandez nur angegangen werden, wenn die Blazers stark entgegen kommen.

Rating (1-10):  7


August 4th, 2010

19 Responses to “Going by Position: The Shooting Guard”

  1. Burki sagt:

    Du sprichst wahr.

    Chandler war für ein paar toole Flugeinlagen gut. Aber es geht ja um den Shooting Guard und nicht Driving Guard. Ein Tausch gegen (den alten) Rudy wäre totschick. Vorrausgesetzt man sieht das richtige Gesicht von Rudy. Der ist nen guter Schütze – auch von Downtown -, aber auch ein Highflyer, wenngleich nicht ganz so spektakulär wie Chandler.
    Ich könnte mir Chandler zwar auch noch ein Weilchen anschauen, aber Rudy gibts leider nicht geschenkt. Läuft Chandlers Vertrag nicht nach der Saison aus oder wurde der schon verlängert?

    Walker habe ich leider nicht gesehen. Aber das liest sich vielversprechend.

    Bei NBA2K10 ist Gallo immer mein SG. Dem kann man zwar im Springt die Schuhe zubinden, aber diese störrische Ruhe beim Reinhämmern der Dreier ist nen Traum. Bei seiner Defense kann ich nicht mitsprechen. Habe sowas bei ihm noch nie gesehen.

    Alle Spiele, die ich mit Azubuike gesehen habe, hatte er eine miese Performance, auch wenn die Season Stats eine andere Sprache sprechen. Vom Gefühl fand ich den immer mies. Aber das ist total subjektiv kann schon gar nicht belegt werden. Manchmal hat man einfach ein Bild von einem Spieler, das aus unrepräsentativen Momentaufnahmen besteht. Sorry Kel. Ich find‘ Dich scheiße 😉



  2. Jan Schaknowski sagt:

    Ich kann deinen Standpunkt total nachvollziehen, gerade wenns darum geht die Minuten zu verteilen. Und Insgesamt sind wir mit Candler, Azu und Walker auch gut besetzt auf SG. Die Probleme die ich sehe sind zum einen die mangelnde Erfahrung der drei, gerade was die Playoffs angeht. Gut, jetzt könnte man sagen das kann durch die anderen erfahrenen Spieler kompensiert werden.
    Das vielleicht schwerwiegendere Problem iss einfach die Quote from Downtown, bei Chandler kanns eigentlich nur besser werden. Bei Azu kann ichs nicht beurteilen weil ich ihn bisher kaum auf dem Parkett gesehen habe, die Frage iss ob er die Quote aus Golden State mitgebracht hat oder ob im Garden dann doch n bisl das Händchen flattert. Billy Walker ist mit einer meiner Lieblingsspieler, und da er im Knicks Trikot auch 43.1% getroffen hat fällt es mir noch schwerer ihn zu kritisieren. Aber ich glaube das er diese Quote nicht konstant halten kann, dafür ist seine Wurfauswahl noch zu schlecht.

    Mit anderen Worten: gerade für Mike´s System braucht man Leute von außen die die Pille einfach reinmachen wenn sie frei angespielt werden. Und n richtigen Shooter ham wa eben nich. Ja ich weiss, die dreier die die S-Guards nich nehmen nimmt dann einfach Gallo. Kann man auch mit leben, denn der iss n Shooter. Trotzdem, mir fehlt einfach son Paxon, Kerr, Majerle (in seinen Phoenix-Tagen) Korver oder auch Allan Houston. Ich kanns auch nicht wirklich mit Argumenten belegen, iss wieder eher so ne Bauchgefühl Sache. Deswegen würde ich mich über Rudy sehr freuen, der hat schon bewiesen das er wenns drauf ankommt „kalt iss wie ne Hundeschnauze“ um mal nen Frank Buschmann reinzuhaun. Aber bitte bitte bitte nich Brown vonne Lakers, den mag i net. Und was hab ich da vorhin gelesen? Schonwieder iss Iverson im Gespräch? Nee, auch da bitte nich. Denn der nimmt dann wirklich den jungen Spielern die Minuten weg. Auch wenn ich ihm immer gerne zugesehen hab… der 3er Schütze vor dem Herrn war er noch nie.

    Noch ne Frage zum Schluss: was hats denn mit dem Rating unterm Artikel auf sich?!?



  3. Robert sagt:

    Ich kann Eure Sympathie für Rudy verstehen, immerhin ist er ein größerer Name als Chandler, Buike und Walker. Seine Stats in der letzten Saison waren jedoch (bis auf den 3er) mehr als unterdurschschnittlich.

    In einem Team, dass zeitweise nur aus 7 Spielern bestand (auch Rudy war verletzt) kam er trotzdem nie über die Marke von 25 Minuten Einsatzzeit.
    Wenn er kommen würde (was ich per se begrüße), dann bedeutet dies folgendes:

    1) Es muss für Ihn Platz gemacht werden (einer der drei genannten Spieler muss gehen). Chandler will ich nicht verlieren, es sei denn er geht in einem größeren Paket nach Denver oder N’Awlins … was nicht passiert. Azubuike und Walker sollen erstmal eine Chance bekommen, zu spielen.

    2) Auch Rudy selbst ist nicht makellos. In den 20+ Spielen die ich von den Blazers gesehen habe, zeigte er (aufgrund der unregelmäßigen Einsatzzeit) eine schlechte Wurfauswahl – wer also denkt Al Harrington ist ein Chucker … Fernandez ist nicht weit weg

    3) Ein Straight-Up Trade Rudy gegen Kelenna oder Walker passiert nicht, es muss also ein Toney Douglas o.ä. abgegeben werden – dies bringt eine erhebliche Imbalance in diesen Kader – denn RTudy wäre dann der vierte SG.

    Ich glaube, dass Azubuike genau so ein Spieler sein wird, wie du – Jan – ihn dir wünschst. Letzte Berichte sagen, dass er 100% fit ins Training Camp gehen wird. Im Vergleich zu Rudy ist Buike ein besserer Verteidiger und Rebounder.
    Und ich denke dass Walker und Chandler einen großen Sprung nach vorn gemacht haben. Sofern es also keinen großen Umbruch (= Multi Player Trade) gibt, bei dem Chandler, Azubuike und mehr abgegeben wird, würde ich die Akte Rudy Fernandez erstmal zur Seite legen.

    @ Jan: Zum Thema Rating …. auf einer Skala von 1 bis 10 habe ich die Position SG bewertet – und JA, ich bin so sehr davon überzeugt, dass ich eine gute „7“ gegeben habe.



  4. Jan Schaknowski sagt:

    …ok, wenn Azu fit iss und die Quote from Downtown stimmt dann wird er mich schon überzeugen… außerdem denke ich auch das Walker nen Sprung nach vorne machen wird, wenn er denn genügend Spielzeit bekommt…



  5. Lence Laroo sagt:

    Hi Knicksfans,

    hab die Seite heute gefunden und bin schon begeistert :-). Hab mich bisher viel beim Fivemag rumgetrieben und hab nun diese Seite hier entdeckt, um auch meine Leidenschaft für die Knickerbockers auf deutsch zu teilen. Bin Knicksfan seit Anfang der 90er und das sagt ja auch schon alles (Pat, Oaktree, Mason, Starks *schwärm*…).

    Zu der Thematik: was haltet ihr denn davon? http://bleacherreport.com/articles/416857-allen-iverson-could-still-be-the-answer-for-the-new-york-knicks … bin da irgendwie sehr skeptisch, aber wenns ihn wirklich um Rehabilitation geht? bei dem neuen Durchschnittsalter könnten wir so einen Veteran gut gebrauchen und die Aussicht auf den Startplatz auf der 2 hat er auch, aber ehrlich gesagt glaub ich nicht dran.

    Ich halte Azubuike eigentlich für den heißesten Kandidaten für die Startposition, wenn er fit ist (soll ja zum Trainingscamp fit sein), da er auch den besten Distanzwurf hat zusammen mit einer Top-PerimeterD. Gallo orientiert sich ja eher Richtung 4 und Chandler ist wie schon gesagt wurde eher der Driver und müsste stark am Distanzwurf feilen, ist aber für eine große Aufstellung auf jeden Fall eine Option, aber ich zweifle da ein bißchen, dass NoDAntoni das in den Kram passt. Zu Bill Walker kann man mMn noch nicht viel sagen, er war letzte Saison eine Überraschung und wenn er daran anknüpfen kann, könnte das ein guter Rollenspieler werden, in der Summer League hat er eher einen übermotivierten Eindruck gemacht. Walker hat auf jeden Fall an Athletik gewonnen und ordentlich an Gewicht verloren (sah gut aus in Las Vegas) man darf gespannt sein.
    Rudy wäre auf jeden Fall eine Bereicherung im NoDAntoni-System und würde viel Sinn machen, aber Portland will einfach zuviel und 1st Round Picks hammwa nich. Ich würde persönlich ungern Chandler (IllWill hat auf jeden Fall noch Luft nach oben) für Rudy abgeben, da ich darin keinen Gewinn für die Knicks sehe und Portland eigentlich auch keinen Bedarf auf dem Flügel hat. Wenn dann würde ich an Knicksstelle eher Walker + 2nd Rounder anbieten und dann friss oder stirb.

    @ Jan – Wir haben keine Shooter? Gallo, TD, Azubuike und Felton schießt auch fast 40% von Downtown. … Brown wird wohl in LA bleiben, jedenfalls sagt sein Agent er leant to LA 😉



  6. Robert sagt:

    Hallo Lence,

    herzlich willkommen auf unserem kleinen Knicks-Planeten. Gute Einschätzung von Dir! Freue mich auf künftiges Fachsimpeln!

    Gruß,

    Rob



  7. Jan Schaknowski sagt:

    …ick bin grad richtig auf 180, hat schon jemand die John Hollinger All-Time Franchise-Rankings gesehen? Da iss NY auf Platz 16!!! Hinter Teams wie Utah, Orlando, Indana, Milwaukee, Oklahoma(Seattle) und Dallas. Also das ich bei den Knicks nicht objektiv bon – ok, geb ich gern zu. Aber dieser John Hollinger hat doch wohl nur Scheiße im Kopf wenn die Franchise New York Knicks in der All Time Liste auf Platz 16 steht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    hier der Link:

    http://sports.espn.go.com/nba/playoffs/2010/columns/story?columnist=hollinger_john&page=FranchiseRankings2010-Intro



  8. Jan Schaknowski sagt:

    Hi Lence, auch von mir ein herzliches willkommen. Das mit den shootern iss so ne Sache, ich hab ja nich umsonst die Namen oben aufgezählt. Und da kommt in meinen Augen bisher wenn überhaupt nur Gallo ran. Aber ich lass mich sehr gerne in der Saison eines besseren belehren!!!



  9. Lence Laroo sagt:

    Hi Knickfans,

    hab die Seite heute gefunden und bin schon begeistert. Hab mich bisher beim Fivemag rumgetrieben und wollt mich aber auch schon lange gern knickslastiger austauschen und das hier auch noch auf deutsch…perfekt.

    Zur Thematik: Was haltet ihr denn von der AI Geschichte. Wenn er wirklich auf Rehabilitation aus ist, wäre er in diesem jungen Team auf jeden Fall ne Bereicherung und hätte sogar ne Chance zu starten. Ich glaub zwar auch nich dran, aber man wird ja noch ein wenig träumen dürfen, dass er ein einsichtiger Teamplayer sein kann 🙂

    Ich halte Azubuike eigentlich für den heißesten Kandidaten für die Startposition, wenn er fit ist (soll ja zum Trainingscamp hin der Fall sein). Er hat ne 1A PerimeterD, super athletisch und schießt auch noch hochprozentig. Passt mMn perfekt ins NoDAntoni-System. Hoffe wirklich, dass er fit ist, dann könnte er ne richtige Breakout-Season hinlegen.

    Chandler ist wie hier schon gesagt wurde mehr der Driver und müsste hart an seiner Quote arbeiten, was er auf jeden Fall kann, sehe bei IllWill noch viel, viel Luft nach oben, aber er ist halt kein richtiger 2er genauso wenig wie Walker, der aber hart an seinem Körper gearbeitet hat. In Las Vegas hat er aber einen eher übermotivierten Eindruck gemacht, was sicher nicht aussagekräftig sein muss. Hoffen wir dass er an letzte Saison anknüpfen kann und nen Schritt nach vorne macht, gewichtsmäßig hat er das ja schon.

    Rudy wäre auf jeden Fall ne Bereicherung und würde Sinn machen im NoDAntoni-System, aber Portlands Ansprüche machen da wohl den Strich durch die Rechnung. Chandler würd ich an Walshs Stelle nich abgeben wollen, wegen der besagten Luft nach oben, und 1st Rounder hammwa nich. Ich persönlich würde Walker + 2nd Rounder anbieten und dann friss oder stirb.

    @Jan – Wir haben keine Shooter? Gallo, TD, Azubuike und Felton schießt auch fast 40% von Downtown 😉 und dann haben wir ja noch die beiden 2nd Rounder Andy Rautins und vor allem Landry Fields (hat in der Summer League für mich den besten Eindruck gemacht, hab aber nur 2 Spiele gesehen) die auf jeden Fall schießen können, auch von draußen.



  10. Lence Laroo sagt:

    shit sorry für doppelten Post, der 1. war vorhin einfach weg

    Hi Robert ja da freu ich mich auch drauf 😉



  11. Robert sagt:

    Also Jan, ich sehe dieses Rating von zwei Seiten …. einerseits muss man eingestehen, dass die Knicks seit Ihrer Meisterschaft vor 38 Jahren(!) zwar oft Playoff Bound waren (auch Finals), es aber seitdem zu nix mehr gebracht haben. Man muss auch berücksichtigen, dass die letzten 10 Jahre absolut sch**** waren.

    In dieser Zeit hat sich die NBA geändert, kleinere Teams wurden konstanter und zu einer sportlichen Größe. Es ist allgemein bekannt, dass die Medien die Basketballwelt mittlerweile ganz anders einschätzen.
    Alte Franchises mit Geschichte zählen nicht mehr. Spieler wie LBJ gehen nach Miami oder eben dorthin, wo Sie die größtmögliche Chance haben zu gewinnen.
    Und auch mir ging die New Yorker Strategie, die Spieler mit Glanz und Gloria statt sportlichen Fakten zu locken aufn Keks.
    Der Verein muss sich einfach durch die Leistung auf dem Feld wieder nach oben kämpfen – die Future Rankings von Hollinger (Chance der Clubs in Zukunft) sehen die Knicks da auf Platz 11 (in der Eastern Conference sogar als viertbestes Team).
    Ich bin irgendwie froh, dass die Knicks nun kein Bandwaggoner Team sind. Sollen Sie doch alle reden und spotten, die Antwort kommt aufm Platz und NY wird sich zurück nach oben kämpfen – pfeif auf ESPN 🙂



  12. Lence Laroo sagt:

    @ Jan – …ganz deine Meinung, was hat denn bitte z.B. Dallas vor Dirk gerissen, Orlando? noch nie Meister und gibt es ja auch erst seit 1989. Nene das kann unmöglich AllTime sein, das müssen die letzten 10 Jahre sein und da gehören die Knicks ja eigentlich noch weiter nach hinten 😀



  13. Lence Laroo sagt:

    „Ich bin irgendwie froh, dass die Knicks nun kein Bandwaggoner Team sind. Sollen Sie doch alle reden und spotten, die Antwort kommt aufm Platz und NY wird sich zurück nach oben kämpfen – pfeif auf ESPN :)“

    Das kannste laut sagen, will auch keine Lebron-Kiddies in der Fanbase. Und ESPN ist doch sowieso Anti-NYK das hat sich doch im LeSommer gezeigt, was da im Knicksblog los war 🙂



  14. Jan Schaknowski sagt:

    @ Rob: Ja, die Sicht der Medien auf die Liga hat sich sicher verändert, und in den letzten 10 Jahren waren die Knicks eines der schlechtesten Teams der Liga. Aber hier gehts um ne ALL TIME LIST DER FRANCHISES, und da sind wir sicher nicht auf Platz 16 von 30. Punkt.
    Dem Satz mit Spieler mit Ganz und Gloria stimme ich auch komplett zu, und das wir in den future rankings besser da stehen iss auch ganz nett (auf Platz 4 im Osten? seh ich noch nich so ganz…). Und das die Antwort aufm Platz kommt seh ich auch so. Und das man generell auf ESPN nich viel geben kann hat dieser Sommer gezeigt, da hat Lence völlig Recht. Das ganze war ja noch schlimmer als beim Wrestling, da wissen wenigstens alle das sie verarscht werden!
    @ Lence: …ich glaub wir werden uns gut verstehen hier…sind ja (noch) nich so viele hier mit bei die seit Anfang der 90er Knicks Fans sind…



  15. Jan Schaknowski sagt:

    …hab mich vertan, wir sind sogar nur 17. von 30…



  16. Lence Laroo sagt:

    @ Jan – das denk ich auch, werd ma n bißchen werbung bei der five machen, da treiben sich auch n paar knicksfans rum.

    Aber das mit dem zukünftigen Platz 4 find ich nicht so abwegig, dazu müssten sich aber Randolph, Mozgov, Gallinari und Chandler so entwickeln, wie wir uns das wünschen … und Amar’e muss natürlich auch erstmal zeigen, dass er ohne Nash „the man“ is, aber mit Felton hat er glaube ich ebenfalls n guten Ballverteiler im Team und wenn er an seine letzten Playoffleistungen anknüpft, dann mach ich mir da überhaupt keine Sorgen. Dann ist Platz 4 aber eigentlich immer noch gewagt, aber nächstes kommt ja Melo (vielleicht ja schon zur Deadline!) 😉



  17. Jan Schaknowski sagt:

    …naja, die Frage iss bei den future rankings wie weit in the future? Kommende Saison iss die 4 sicher zu hoch angesiedelt, aber in 2-4 Jahren könnte man in die top 3 vorstoßen…



  18. Jan II. sagt:

    Offenbar wird es nun Roger Mason Jr. auf der 2! Bin gespannt, wie der dann mit der Umstellung von der Spurs Offense aufs Fast Paced Game zurecht kommen wird



  19. George sagt:

    Wollte nur kurz Danke sagen, schon im Vorraus -, dass du hier in den nächsten Wochen einmal alle Positionen durchgehen wirst. Super Idee und ich bin gespannt.



Leave a Reply