Just One More Time

20130427

Viellicht sollte ich durch dieses Recap von Spiel 3 genauso schnell durchgehen, wie die Knicks durch diese Serie gegen ein komplett unterlegenes Team aus Boston. Was den Umstand der 3-0 Führung noch spezieller für mich macht ist die Tatsache, dass ich vor jedem einzelnen dieser Spiele dachte: „Okay, Dies ist die wichtigste Partie in dieser Runde.“
Fakt ist, dass für die New York Knicks, die seit über einem Jahrzehnt keinen bedeutungsvollen Playoff-Moment mehr hatten, jedes Aufeinandertreffen mit den Celtics ein Prüfstein war und ist. Diese Mannschaft, mit ihren Ups and Downs in der regulären Saison, die mich dazu motivierten, sie als Same Ol‘ Knicks zu bezichtigen, beweisen Charakter, die richtige Einstellung und Mentalität sowie Zusammenhalt.

Einige kurze Gedanken bevor ich auf jeden einzelnen Spieler eingehe. Die New York war auch auswärts im emotional geladenen TD Garden in der Lage, das eigene Spiel auszuziehen, das Tempo zu diktieren und Boston fein zu sezieren, egal ob in der Isolation, dem Distanzwurf oder der Dribble Penetration.
In der Defense hatte man – so sah ich dies – relativ oft Glück, dass Boston einfach nicht traf. Der beste Aspekt der Verteidigung waren allerdings die Guards Prigioni, Shumpert, Kidd und Felton, die allesamt grandios Defense am Mann spielten. Eine Mischung aus gut laufender Offense und der Unfähigkeit der Celtics, zu punkten, könnte am Sonntag in einem Sweep münden.

Carmelo Anthony

Mein Ding mit Melo: Selbst bei 2-8 zu Beginn des Spiels habe ich keine Angst, dass Melo seinen Fokus nicht finden wird. Er sucht sich seine Spots und Aktionen um in den Rhythmus zu kommen, was die Offense der Knicks stabilisiert und am Ende diese große Führung herausspielte. Schlicht und einfach der Leader dieses Teams und in dieser Verfassung ein Superstar ersten Grades.

J.R. Smith

Ist unter Umständen für Spiel 4 gesperrt, aufgrund seines Ellenbogens gegen Jason Terry. Bis dahin war Earl typisch Earl, traf schwierige Fallaway Jumper und war im Flow der Offense (4 Rebounds, 3 Assists, 2 Steals und 6-12 FG).

Ray Felton

Wir derzeit zurecht von allen Seiten aufgrund seines überlegten, ruhigen Spiels gepriesen. Für Ray verlangsamt sich das Spiel gerade. Er setzt den Fokus auf das Pick & Roll, forciert nichts, ist jedoch flexibel genug, um den Celtics einige Offensivaktionen um die Ohren zu ballern.
Viele sagen dass Felton der zweitwichtigste Spieler bei den Knicks ist. Er ist definitiv als Starting Point Guard einer der Säulen im Spiel und hat seine eigene Leistung nochmals eine Stufe nach oben verlagert.

Tyson Chandler

Wirkt immer noch nicht wie der alten Tyson, war gestern jedoch aktiver und sichtbarer als in den Partien zuvor. 6pkt & 8reb sind solide und auch ich kann derzeit nicht erkennen, dass er von einer Verletzung beeinträchtigt wird.

Pablo Prigioni

Der Garant für einen Knickerbocker Erfolg. Drei 3er in Halbzeit Eins (sein Wurftraining vor der Partie war goldwert), dazu 5 Steals und nur ein Turnover. Pablo is Pablo … mehr muss man nicht sagen.

Iman Shumpert

4 Monate spielt Shump nun. In dieser Zeit hat er sich zum besten Rebounding Guard der Knicks entwickelt, zum besten On-Ball Verteidiger und ist jemand, der immer mal einen 3er einstreut. Seine Defense gegen Paul Pierce ist sensationell und ich hoffe einfach – sollte J.R. gesperrt sein – dass Iman mehr Spielzeit erhält (bisher erst 22.1 Minuten/Spiel) und diese nutzt.

Jason Kidd

Jason Kidd halt …. nimmt einen Wurf, holt 6 Rebounds, gibt 6 Assists und hat 2 Blocks … bääm!

Kenyon Martin

Er beißt sich immer mehr in KG hinein, ist aktiv unter dem Brett – sowohl in der Offense als auch Defense – und stattet seine Teamkollegen mit den nötigen Härte aus. Die Knicks wirkten in keiner Phase dieser Serie beeindruckt oder nervös. Vieles geht auch von Kenyon aus.

Steve Novak

… ist am Leben …. nein wirklich, wird er so in Szene gesetzt und trifft, dann soll er auch spielen. In der ersten Aktion nutzte Woodson ihn in einem Pick & Pop am Flügel, was darin resultierte, dass Steve abschloss. Für ihn müssen diese Aktionen kreiert werden. Wenn er dann trifft, ist dies gut für die Knicks, wie beispielsweise der 3er vom Parkplatz, der Boston auf Distanz hielt.

Es war schon beeindruckend, wie die Knicks gestern Spiel 3 gewannen und Boston nicht den Hauch einer Chance ließen. Die Mannschaft spielt auf Höhe ihres Potenzials und benötigt nun noch eine Partie, um frühzeitig in die nächste Runde einzuziehen.
Sonntag Abend könnte dies schon das Ende der Celtics bedeuten.

April 27th, 2013

95 Responses to “Just One More Time”

  1. razah sagt:

    Aus Wikipedia über indischen Laufenten: „Sie hat einen lebhaften Charakter, ist sehr aufmerksam und agil.“ Wenn die Knicksspieler heute alle ein bisschen wie die Laufenten sind kann nichts schiefgehen.:-D
    Übrigens gibt es die Rasse auch in der Gefiederfarbe blau-gelb, das sind ja fast die Knicksfarben.
    Auf Knicks haut sie weg und wie mein seliger Uropa immer gesagt hat, am Ende scheisst die Ente.:-D Viel Spaß Euch allen beim schauen, wann immer Ihr auch „live“ schaut.



  2. Jan sagt:

    @Se So: hab ich auch so gesehen mit der mentalen Schwäche, bis auf Ray hatten die alle irgendwie…

    @razah: ach von deinem Uropa war der, jetzt weiss ich wo Buschi den geklaut hat… 😉



  3. Andreas sagt:

    Was hab ich denn bloss mit diesen Laufenten angerichtet…!! 😀 lasst das alles nur Robert nicht lesen, der schmeisst uns raus.

    Bevor ich mich dem Ahlohol und dem Live Spiel hingebe, es sind immer noch zwei Matchbaelle. Eins vom zwei gewinnen und in Runde zwei einziehen. Ist das hier mein persönliches „pfeifen im Walde?“ Ja. Absolut. Mir ist immer noch schlecht. Ich habe keine Ahnung was mich hier und heute erwartet. Euch jedenfalls viel Spass. Und uns allen einen Sieg. 😀



  4. Knickson sagt:

    Knicks mit 14.



  5. Jan sagt:

    Zur Halbzeit: wir müssten mit 20+ führen, die D ist super, nur die Offense stagniert weiter etwas. Stand ist +12, ist besser als hinten, aber so unterirdisch wie Boston in der ersten Hälfte getroffen hat, dafür sind sie noch viel zu dicht dran! Pablo ist seeeeeehr wichtig heute, nicht nur das er mal n paar Würfe nimmt und trifft, er ist der Energizer in der Defense, und wenn mal einer n Fehler macht klatscht er ihm aufmunternd zu, solche Leute brauchste! Melo könnte mal langsam aus seinem shooting slump rauskommen, aber sonst akert er genauso wie alle anderen. Earl ist seit seinem flagrant nicht mehr er selbst, hoffe der Junge findet bald wieder in die Spur. Noch keine Sichtung von Cope… … … auch nicht von anderen Einträgen. Ja bin ich denn der einzige ders schaut? 😉

    Weiter so gut in der D arbeiten, aber in der Offense muss Woody mal n paar Takte sagen in der Umkleide, treffen die C´s auch nur 10% besser in Q3&4 wirds schon wieder eng… und 10% ist locker drin, die sind grad bei 24%…



  6. Andreas sagt:

    Weisst Du Jan… Wenn man nichts zu sagen hat, kann man auch einfach mal die Fresse halten. 😀 getreu diesem Motto habe ich mir einen nach dem anderen eingeholfen und hab die Hände vor das Gesicht geschlagen als die Celtics den Run des Jahres hinlegten. Ich dachte wirklich sie geben es noch aus der Hand. Und ich hätte wohl auch nur Müll geschrieben. Alles war gut … Bis zum 4ten. Meine Güte war mir übel. Aber:

    Its over! Nach 13 Jahren mal wieder eine Runde 2. Ich bin fix und alle. Fast zu müde für grosse Freude.



  7. Lence Laroo sagt:

    Was für ein Albtraum im 4. Viertel und ich hab mich schon zurückgelehnt und zufrieden gegrinst wie Shumpert Anfang des 4. Viertels und dann dachte ich nur noch „das kann doch wohl alles nicht wahr sein“ … mir war mindestens so übel wie Andreas. Die Knicks strafen uns immer wieder ab für unsere Vorfreude.

    Ich bin heilfroh, dass diese Serie vorbei ist, ich bin dankbar dafür,dass wir nach so vielen Jahren endlich mal wieder eine PO-Serie gewonnen haben und ich bin bin dankbar, dass diese Serie so verlaufen ist. Ich hoffe inständig dass die Knicks die richtigen Lehren aus daraus ziehen. Erst abliefern und dann die Fresse auf machen, staring at you JR / Kenyon etc. 😀

    GO Knicks … AGAINST THE PACERS!

    Yesssir another epic series, ich wette wir sehen mindestens eine Keilerei 😀



  8. Grandma sagt:

    Kein Spiel der Knicks ist eine sichere Sache 🙂

    Mann Mann……mein Herz!

    Jetzt: Indiana. Das wird giftig werden. Alte Rivalitäten. Wenig Punkte. Harte Defense. Scheiss Pacers-Fans 😉

    Ich freu mich auf mindestens 4 weitere Spiele. Ey, Clippers gehen fischen. Wer hätte das gedacht? Wie kann man mit dieser Mannschaft nicht in die Conference-Finals kommen?



  9. Andreas sagt:

    Die Clippers haben völlig die Nerven verloren. Das Griffin dann doch noch ein Kind ist sieht man daran das er sich maulig auf die Bank wirft ohne dem Time Out Coaching Beachtung zu schenken. Unglaublich. Die Clippers und Denver gehen in Runde 1.

    Ich hab das Spiel jetzt das zweite Mal durch. Mein Dank geht nach Argentinien. An Mama und Papa Prigioni. Der Rookie des Jahres 1978 hat uns gestern den Arsch gerettet. Und auch wenn es mir schwer fällt… Melo auch. Das er nach zwei kompletten Spielen ohne 3er dann doch die Nerven behält macht ihn unverzichtbar. Chapeau.

    Was die Celtics angeht… auch hier ziehe ich meinen Hut vor einer großen, traditionsreichen Franchise die uns alles abverlangt hat und am Ende doch zu alt und zu unbeweglich war. Die Defense gegen Shump einzustellen war Selbstmord. Und es tut mir fast leid das keiner weiß wie es in Boston weitergeht ohne Pierce, Terry und KG… aber nur fast!! 😀 Wir haben ihnen in ihren grünen Arsch getreten! Und endlich mal so das es richtig weh tut!! Auf gehts. Pacers next! In 7! Auch gern mit Keilerei. Und wenn ich wetten müsste wäre JR wohl dabei! 😀 Yyyyeeeeesssssssss!!!!



  10. Se So sagt:

    also ich hab nach 5 minuten im 4. viertel ausgemacht. ich konnte mir das live nicht antun, wie AVERY BRADLEY für Boston spiel 6 gewinnt, dass wollte ich einfach nicht sehen.

    Heute morgen hab ich dann den rest geschaut, nachdem ich gesehen hab. Wir haben es noch gerettet.. puhhh

    Ich denke ehrlich gesagt, es wird gegen die Pacers einfacher als gegen die Celtics.. Ich erwarte den „im april werf ich nicht einmal daneben“-Melo für die serie.. Er will zu den Elite spielern gehören, es ist einfach Zeit das jetzt mal zu beweisen.. mehr bully ball weniger chuckerei, wenn der schuss nicht fällt.

    Shumpert muss nur P. George kaltstellen, dann sollte das machbar sein. unsere guards bis auf JR (shump/felton/prigs) sind meine Co-MVPs der 1. Runde!!

    Lets go Knicks!!



  11. razah sagt:

    Uff, jetzt habe ich das Game endlich auch durch. Meine Fresse war das übel im Viertel 4, wie kann man nur…naja egal ich bin jedenfalls auch dankbar dafür das diese Serie jetzt endlich rum ist.
    Shump war gestern richtig gut, war irgendwie bezeichnend das er diesen Run der Celtics beendet.
    Also ich bin gespannt, was nun kommt, eigentlich kann es ja nur besser werden …viel schlechter kann man die vielen Fehler der Celtics gar nicht ausnutzen. Irgendwie sehe ich momentan alles als Zugabe, was jetzt noch kommt und hätte nichts gegen ne richtig dreckige Serie gegen Indiana, aber kein Gelaber oder Anzuggetrage sondern entweder mit dem Ball oder mit den Fäusten.:D

    @ Jan: Ich kann ziemlich sicher ausschließen das sich Buschi und mein Uropa kannten 😀 Wahrscheinlicher ist, dass Buschi auch nen Uropa hatte der mit solchen Redensarten um sich geschmissen hat. Mich erfreut es immer, wenn man so alte Phrasen zu hören bekommt.

    So und jetzt hoffe ich das unsere Jungs den Pacers zeigen wo der Knickebocker den Most holen, oder so ähnlich.^^



  12. razah sagt:

    Achja, das wollte ich noch sagen, seit hier Andreas seine Laufenten in jedem Beitrag zu finden sind läuft es sozusagen wieder, ich klammer jetzt mal den 20:0 Run aus.^^ Ich denke Rob hat nichts dagegen einzuwenden wenn wir weiter unseren Aberglaube an diese effektiven Kleeblattmampfer hängen. 😀 Okay ich hab einem im Tee und bin traurig das keine weiteren Einträge oder sogar ein Artikel von Rob veröffentlicht wurden seit meinem letzten Eintrag.:) BTW kennt jemand den Wein Manzanila Lagitana, hab ich aus Spanien mitgebracht bekommen und der schmeckt gerade sehr gut.:) Also in diesem Sinne, Laufenten an die Macht.*g*



  13. Andreas sagt:

    Ach Du armer Kerl… Wo Robert bleibt weiss ich nicht aber den Wein kenne ich. Zumindest die Rebsorte. Und nu‘ is auch genug Mitleid geheuchelt. 😀 Allein zu Hause mit ner Flasche Wein… Na da gibt’s aber schlimmeres.

    Ich denke das viele von uns einfach eine kurze Pause brauchen. So, wie nach einem echt anstrengendem Partywochenende. Kurz mal Abstand gewinnen, erholen. Die letzten beiden Spiele, im speziellen das vierte Viertel vs Boston kosten dich als Fan echt Kraft. Bei mir ist das jedenfalls so.

    Gegen Indiana werden sie mehr brauchen als unsere Glücksbringer. Ich denke das diesmal tatsächlich Melo den Unterschied ausmachen wird. Im speziellen seine Wurfauswahl. Was tut er wenn sie ihn doppeln. Nimmt er die unmöglichen Würfe weil er sie nehmen will oder passt er raus. Wenn Indiana eines gut kann dann ist es Punkte verhindern. Und aufs Punkte machen läuft das Spiel der Knicks hinaus. Wir haben ein Defizit im Low Post. Mit gutem Passspiel und Bewegung sind sie zu knacken. Atlanta hat das zwei mal ganz erfolgreich getan. Wir werden das eben vier mal machen!! 😀 Die Vorfreude steigt. Die Anspannung aber auch.

    Was ist denn eigentlich ein Pacer!? Gibts da ein Widerpart den man sich als Round 2 Talisman über den Bildschirm hängen kann…? Dann könnte ich auch die Ente abnehmen… 😀 bis später!



  14. Grandma sagt:

    Jetzt ist Andreas auch noch ein wein-kenner! 🙂 wird ja immer bunter hier. Heute gegen die pacers! Vorher gibt es einen entenbraten (bei dem ganzen Gerede darüber, musste es so passieren) und zum spiel nen schönen single malt . Ich hoffe razah ist wieder fit und nüchtern? Mein Respekt : wenn ich einen im Tee habe, würdest du meinen Chef Text nicht mehr lesen können 😉 schönen Sonntag



  15. Se So sagt:

    Ach.. dann bin ich auch dabei und bestell mir ne Ente vom Inder vorm Spiel heute! 😀

    Wie Andreas schon sagte, ich bin wieder fit. Die letzten Tage waren echt anstrengend.

    Auf ein gutes Spiel nachher!



  16. razah sagt:

    Keine Bange ich hatte nur ein bissel einem im Tee;). In drei Stunden gehts los. Meines Wissens ist ein Pacer sowas wie ein Schrittmacher, Tempomacher. Die gibt es doch im Laufen auch, da muß man eigentlich nichts tun, denn werden immer aus dem Rennen genommen wenn es Ernst wird.^^



  17. Lence Laroo sagt:

    Oh YEAH I’m pumped 😀

    http://www.youtube.com/watch?v=99qPOzK76CM



  18. Andreas sagt:

    Andreas ist mit deutschem Weisswein am Start! 😀 wer noch?

    Erstes Viertel… was soll man sagen, nicht Fisch, nicht Fleisch. Die Offense ist Ray. Die defense gefällt mir ganz gut. Sehr aufmerksam, sehr präsent. Melo nimmt langsam Mass aber so richtig läuft das noch nicht. TC mit frühen Problemen. Shump gefällt mir gut, Kenyon Martin auch. 6 vor, das sieht erst mal nicht schlecht aus…



  19. razah sagt:

    Razah heute nur mit Wasser am Start, hab nüschts weiter im Haus^^ 1.Viertel war nicht übel und noch mit reichlich Luft nach oben für Melo. Hab ein gutes Gefühl das wir das gewinnen.



  20. Se So sagt:

    ich weiss nicht ob mich meine fanbrille da täuscht, aber wieso verdammt bekommt melo KEINE calls?

    WO isn eigentlich Robert? ;P



  21. Andreas sagt:

    Hälfte eins ist rum… mir gefällt nicht was ich sehe. Bescheidene Wurfauswahl, keine gute defense und die Waffen von der Bank sind stumpf. Kidd, Smith, Shump, Cope… no Sir. Wir sind dran, aber 40+ für die Pacers sind zu viel für Hälfte 1. Viel zu viel. Da geht was… aber es muss sich was tun.

    Melo sucht seinen Weg. Aber ich glaube er steht kurz vor der Lösung. 😀 Da waren eigentlich keine Calls zu vergeben. Von daher… Fanbrille! Macht aber nix, hab ich auch.



  22. Jan sagt:

    At halftime: Die Pacers haben für meinen Geschmack zu offene Würfe. Da muss besser contested werden. Und Jeff van Gundy hat Recht, die Knicks sollten jeden Angriff ein Pick&Roll laufen, egal ob high oder side, und egal wer mit wem. Ray wieder ganz stark, Shump streckenweise auch.

    Ich habe etwas den Eindruck das Indy nicht ganz so müde ist wie wir, wie seht ihr das?

    Das mit den non-calls gegen Melo seh ich auch so, war aber auch schon schlimmer.

    Wir brauchen …wie hats Doc gesagt…multiple stops. Das isses, plus etwas mehr Kreativität in der offense, ne Woody 😉

    …ach ja, und wo issn eigentlich ROOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOBERT??? 😉



  23. razah sagt:

    Noch 5min im 3. und irgendwie sieht es nicht so dolle aus:/ Man bräuchte 1-2 Aktionen die Feuer ins Spiel bringen.
    Wo ist eigentlich dieser Robert? 😀



  24. Andreas sagt:

    noch 3 min im 4. und es wird dunkel.

    für mich grenzt das an einen Klassenunterschied. Die Pacers sind eiskalt. Hibbert ein Alptraum.



  25. razah sagt:

    Das war nichts. Pacers echt abgezockt. Irgendwie ein sehr komisches Spiel, man ist als Fan gar nicht richtig reingekommen, mir war eher langweilig beim schauen, weil sich mein anfänglichen gutes Gefühl recht schnell in ein „das gewinnen wir heute nicht“-Gefühl geändert hat.
    Wenn die Pacers das weiter so schaffen einfach ihren Stiefel runterzuspielen, wirds echt nicht schön.



  26. Jan sagt:

    …a lot to think about for the staff…



  27. Knickson sagt:

    Des woar nix.

    Was ich gesehen habe:

    -Ich wüsste nicht wie wir ein Spiel gewinnen sollen in welchem Melo 10 v 28 und JR 4-15 werfen.

    -Melo hat sich zwar nicht überschwenglich, aber er hat sich beschwert. Aus meiner Sicht in 98% der Fälle ohne Grund. Ich meine seinen Dunkversuch mit der Hand im Gesicht war ein klarer call, ansonsten musste ich feststellen, dass Hibbert einfach unter dem Korb alles abgeräumt hat ohne zu foulen. Das nennt man dann wohl sehr gute defense.

    -Was Steff sagte teile ich zu 100%: Wir brauchen mehr P&R Angriffe! Die ansehnlichsten und effektivsten Angriffe heute waren P&R Angriffe. Und immer war Felton involviert.

    -Was mich zum nächsten Punkt bringt: Für mich neben K-Martin der einzige Lichtpunkt heute. Er trifft gute Entscheidungen und hat uns lange am Leben gehalten. Seine Effektivität ist, nicht nur heute, sehr wichtig für dieses Team.

    -Nochmals zum P&R: Chandler hat heute nur 4 Punke gemacht. Wir brauchen in der Offensive mehr output von ihm und zwar im P&R (!!) mit wem auch immer!

    -Wenn Woody sieht wie JR UND Melo struggeln in der Offensive würde ich mir wünschen, dass er Cope länger auf dem Parkett lässt! Gerade wenn Melo sowieso schon 5 Fouls hat und in der defense praktisch nur noch den Raum decken darf. Cope kann vieles was Melo oder JR in der Offensive auch können, natürlich auf kleinerer Bühne, aber könnte uns in Spielen wie diesem auch mal tragen oder zurückbringen in der Offensive.

    -Aus meiner Sicht hat heute das guten ball movement ebenfalls gefehlt! Erster Indikator: Pablo hatte keine und Kidd nur eine 3 Punktemöglichkeit. Zu wenig, wenn du mich fragst. Effektive 3-point-shooting nights können wir nur liefern, wenn die Möglichkeiten auf mehr als zwei Schultern verteilt werden. Sowieso bei uns: bei uns kann ja gefühlt jeder 3 Punkte werfen….

    -Kidd. 16 Minute auf dem Feld? Ist mir zu wenig! Seine Erfahrung und Spielintelligenz brauchen wir in den Playoffs!! Sowieso gegen die abgezockten Pacers. More Kidd! More Cope!

    -Paul George hatten wir einigermassen im Griff. Einer der wenigen positiven Punkte, welche ich dieser Partie abgewinnen kann.

    In Indiana müssen wir mehr beissen. Viel mehr. Wir müssen Basketball arbeiten. Geduld haben. Den Ball laufen lassen. Ich bin nicht besonders pessimistisch, ich sehe eigentlich nach wie vor gute Chance für unsere Knicks, aber es muss sich was ändern! Woody, it’s your time now!



  28. Andreas sagt:

    Das war ein grosser Mist. Knicksons Analyse ist erst mal gar nix hinzu zufügen. Besonders die Sache mit Hibberts guter Defense. Ich habe auch eine Fanbrille auf aber die Calls die Melo erwartet hat waren keine.

    Woody war ratlos. Ab Ende drittes wusste er nichts mehr aus zu packen. Meine Fresse war das eine beschissene Quote aus dem Feld. Und was mich so skeptisch werden lässt ist das es seit einiger Zeit schon so ist. Es gab irgendwie zu keiner Zeit Fluss im Spiel. Selbst die gefallenen Körbe hatten was von sehr glücklichen Punkten. Immer wollten sie mit dem Kopf durch die Wand. Immer wurde gezwungen was hätte ausgespielt werden sollen. Da ist der Wurm drin.

    Aber es sagen ja eh alle… Das werden so oder so sieben Spiele. Es ist also Zeit!! 😀

    Jungs, schöne Woche. Wann geht’s weiter? Dienstag Nacht! Mal sehen was sie uns dann unter den Baum legen…



  29. Grandma sagt:

    Wer hat hier gesagt, diese Serie wird einfacher als gegen Boston? Die pacers sind ganz eklig. Da kann man nur mit Körper gewinnen. Wo sind die Dreckschweine?!



  30. Andreas sagt:

    Tja, ich war da auch eher skeptisch was die Leichtigkeit des Seins gegen die Pacers angeht. Ernüchterndes Ergebnis. Da muss sich echt was tun. Das schlimmste ist die Tatsache dass man den Trumpf des Heimvorteils mal eben aus der Hand gegeben hat.

    Kam nur mir das so vor oder waren Melo und JR irgendwie völlig überdreht? Streckenweise kam mir das alles fast hektisch, unkontrolliert vor. Und dann die Körpersprache… und dann diese monströsen Ballverluste.



  31. Andreas sagt:

    Kenyon und speziell Ray war die Enttäuschung über die Veränderung im Spiel wirklich anzusehen. Ray war extrem frustriert. Beim Pass ins Leere von Shump, anfangs des 4ten war es dann blanke Wut. Ich habe im Nachhinein keine echte Ahnung wie die Knicks auf 95 Punkte gekommen sind… und wann haben die Pacers mal 105 machen durften??! Meine Güte, je mehr ich darüber nachdenke desto frustrierender wird es…



  32. Se So sagt:

    hibbert wäre bei einem fair geschiedsten spiel 2 mal foul out gewesen.. und sagt nicht es stimmt nicht. Ich liefere beweise, wenn einer das Gegenteil behauptet. Melo wurde 48 minuten lang gehacked.. ich hab meine fanbrille da auch abgesetzt

    ich will damit nicht sagen, dass die refs schuld an der niederlage sind. jr und melo waren einfach nur schrecklich. Aber hibbert durfte echt alles machen gestern.. so wird melo mit seiner kaputten schulter auch niemals in einen rythmus kommen. Er war so aggressiv wie schon lange nicht mehr und geht nur 6 mal an die linie? das sind 3 calls für melo, einfach nur ein witz..



  33. Knickson sagt:

    @Grandma: Die Pacers einfacher als die Celtics? Ich wüsste nicht wer solch wirre Gedanken hat (War ich das?)… 🙂 Basketball arbeiten ist angesagt!!

    @SeSo: Also ich sehe das anders. Wenn Hibbert sich gut bewegt, den Korb gut abdeckt mit seinen langen Armen und durch gutes Stellungsspiel schwere Würfe erzwingt oder ganz einfach blockt sehe ich kein Foul. Ist meines Erachtens vergleichbar wie ein Luftkampf im Fussball. Es ist köperbetont, jedoch nicht jeder Körpereinsatz ist Foul. Für mich hats gestern so ausgesehen als ob Melo kein Rezept hätte gegen Hibbert hätte und so immer gegen ein Wand lief. Aber wie auch schon erwähnt habe hätte 1, max. 2 calls trotzdem für Melo geben können. Anderseits waren die 2-3 offense fouls gegen Indiana auch ein Witz (*hust*SchwalbeJR*hust*). Für einmal stehe ich also hinter der Schiedsrichterleistung.



  34. Se So sagt:

    das problem ist (ich kann die situationen gerne mal auf irgeneiner platform aufzeigen), dass hibbert eben nicht immer grade nach oben geht und sich lang macht, sondern mit seinem Armen fast jedes mal nach vorne gegangen ist. Tyson, Kenyon haben dafür fouls gepfiffen bekommen, hibbert nicht.

    ich werde das heute abend nochmal durch den league pass genau betrachten und wenn ihr wollt die situationen rausschneiden, auch wenns illegal ist 😀

    ganz schlimme schiedsrichterleistung.. auf beiden seiten. Aber für uns zum nachteil, wenn man es gegenüber stellt



  35. Andreas sagt:

    Reib Dich doch nicht an den Refs auf. Das selbe erwartet doch jeder auch vom Team. Dieses lamentieren bringt nichts! Absolut gar nichts. 😀 Hat noch nie geholfen! Wenn die Pfeife tönt iss‘ Foul. Ende. Ungerecht oder nicht ist doch völlig wurscht.

    JR hat sich, wie Knickson schon bemerkt hat, hingeworfen ohne berührt zu werden. Das wäre für mich ein technical. Das gleicht sich alles aus. Immer. Und wie Du richtig bemerkt hast, sie haben das Spiel nicht deswegen verloren. Hibbert stand mit 5 Fouls kurz vor der Dusche. George war mit 6 raus, West und Hansbrough mit 4 gut dabei. Wie gesagt, ich gönne Dir deine Meinung, aber das war absolut ausgeglichen. 21:21 Auch wenn’s mir echt weh tut. 10:28 Melo, 4:15 JR. Das sind die echten Game Looser. Es ist ihre FG Quote.



  36. Lence Laroo sagt:

    Und alles nur weil Novak nicht fit war!

    GO Knicks … 1 loss @ home is enough for my heart!

    PS: Brauchte heut mal ne kleine Auszeit nach unserem glorreichen Auftakt 🙂



  37. Grandma sagt:

    Wie geht es eigentlich rob? Jetzt wo die heiße Phase beginnt, wird es still um ihn 😉



  38. Lufti sagt:

    Ich seh vieles gleich und doch hab ich noch ein gutes Gefühl. Rayray im PnR super, Melos Quote natürlich nicht gut, aber mit nur 3 Pfiffen mehr und wenn man dann sowohl die Ersten 4 Bälle bis er im Spiel war +im 4.noch ein paar alles oder nichts Würfe wegnimmt kommt er auf über 50%. Bei den Pacers fielen trotz allem auch viele glückliche Würfe und leider wenn wir dran waren ranzukommen hatten sie auch viele 3 Punktspiele. JR hat hoffentlich durch das gute letzte Viertel wieder Selbstvertrauen getankt. Augustin hat sein Spiel der Serie hinter sich gebracht. Chandler wird Hibbert auffressen, dieses Spiel lässt er nicht auf sich sitzen. Und Papa Woodsen hat Cop wiedergefunden. Hoffen wir auf Dienstag. Go NY.



  39. Jan sagt:

    Wenn ich in die Analyse gehen würde wäre ich die nächste Stunde beschäftigt, das muss ja dann auch nich sein. 😉 Deswegen zu Beginn mal der Versuch eines kurzen Ansatzes…

    Wir hatten in der Saison einen 18-5 Start und ein 16-2 Finish, addiert man das kommt man komischerweise genau auf 41, also eine halbe Saison. Der Mittelteil war mit 20-21 dann tatsächlich .500er Basketball. Vielleicht sind wir tatsächlich „nur“ die Wundertüte wo man nie weiss was rauskommt, letzten endes dann doch n coinflip… 😉
    Naja, vielleicht isses auch nur n kleines Rechenspiel…

    Zum Thema Melo und calls muss ich Se So Recht geben, wenn man sich die Situationen OBJEKTIV anschaut hat der Verteidiger jeweils sehr oft die Arme eben nicht nach oben, sondern nach vorn oder zur Seite. Für mich waren 6-7 Situationen wo Melo das Foul nicht bekommen hat. Die Frage ist eher was ist die Linie die die Liga *d.stern#hust* gepfiffen haben will, das zieht sich doch wie ein roter Faden durch die letzten Jahre in den Playoffs, das manche Teams klar bevorteilt wurden. Man muss natürlich auch erstmal die ganze Serie abwarten bevor man da urteilt, aber für mich war Spiel eins nicht ausgeglichen gepfiffen, ein 21 zu 21 bei den Fouls seh ich nicht als Argument, man muss doch die Situationen einzeln bewerten und nicht nur die Addition der Fouls.
    Das wir nicht wegen der Refs verloren haben ist vollkommen richtig, aber auch ne andere Diskussion.

    Für Spiel 2 bleibe ich bei dem was ich schon zur Halbzeit bei Spiel 1 gesagt habe: es muss besser contested werden beim Wurf und insgesamt aggressiver verteidigt, und für die Offense ist 1x Pick&Roll Pflicht, sonst dürfen se nich aufn Korb werfen! 😉 Wie im Training! Wenn dann daraus Isolations für Melo oder Earl entstehen dann aber meist mit nem missmatch, und dann sind sie auch weit Erfolgreicher.



  40. Jan sagt:

    …ach ja, kann mal einer bei unserm Freund & Helfer nachfragen wo Rob abgeblieben ist? 😉



  41. Jan sagt:

    …hier was zur Untermauerung meiner These. Brian DiMenna´s Fallschirm und meine Wündertüte sind schon fast gleichwertig, oder?

    http://theknicksblog.com/knicks/oh-right-were-counting-on-j-r-smith/



  42. Grandma sagt:

    Es ist egal was die refs gepfiffen haben. So schlimm war es nicht, dass man deswegen ein Spiel verliert. Das schlimme ist, dass die Mannschaft es nicht schafft ihr Spiel umzustellen, wenn es nicht läuft. Und das woody die Probleme nach dem Spiel richtig analysiert ist zwar schön, aber vielleicht hätte er es mal während des Spiels getan. Die Mannschaft spielt nicht intelligent genug. Obwohl genug alte Hasen dabei sind. Die Diva von NYC!



  43. Andreas sagt:

    Ich denke auch, das wir die Diskussion um die Schiedsrichter nicht führen sollten. Wir werden weder das eine noch das andere ändern, die Einschätzung der Pfiffe ist bei uns als Fans nie objektiv. Ob wir uns das nun eingestehen oder nicht.

    Die Play Offs sind Coaching Tests. Am Spiel generell kannst Du jetzt kaum noch was justieren, jetzt sind es die Kleinigkeiten die entscheiden. Ich gebe Dir Recht, ich finde auch er hat zu spät oder gar nicht reagiert. Das vierte war von Ratlosigkeit geprägt, wobei ich ihm zu Gute halte das er auf Grund der Foulprobleme kaum Möglichkeiten hatte. Außer Cope!! 😀

    Miami kriegt Haue von Chicago und San Antonio braucht zwei OT’s gegen Golden State… das werden Knallerserien. James war pappesatt! 😀



  44. Lence Laroo sagt:

    Nachdem die Heat ihr Game 1 auch versemmelt haben, gehts mir ein wenig besser 🙂
    Die Spurs haben ihr Game ja auch fast abgegeben (geiler double OT Thriller!) … hätte mich soo gefreut für die Warriors, die mich echt begeistern in dieser postseason, obwohl ich mir ja eigentlich ein Finale Spurs vs Heat / Knicks (ja ich hab die Hoffnungen und Träume noch nicht aufgegeben 😀 ) wünsche.

    Ich bin wirklich sehr optimistisch für Game 2 und denke dass wir einen besseren Melo, JR und TC sehen werden. So gut sind die Pacers nu auch wieder nicht, vor allem die Offense nicht. Wir haben schon mehrfach gesehen wie Tyson Hibbert aus dem Spiel nehmen kann und ich bin zuversichtlich, dass er das in dieser Serie wieder bringen kann. Dazu ein paar mehr calls für Melo und fertig ist der win.



  45. Knickson sagt:

    Haha, nice one, Washburn! 😀

    Die Heat verlieren Spiel 1? Das ist ja mal ne Packung. Mal schauen wie die weitere Serie verläuft, solche Dinge machten die Heat in der Vergangenheit meist noch stärker…

    Die Spurs können sie gerade so noch vom Currnado retten. Das war verdammt knapp. Die Unerfahrenheit machte wohl den Unterschied… Goldie gefällt mir aber echt gut!



Leave a Reply