Knicks Knotes

Knicks Knotes Header_2

Heute Nacht gab die NBA bekannt, dass Carmelo Anthony aufgrund der Auseinandersetzung mit Kevin Garnett während und vor allem nach der Partie der Knicks gegen die Celtics für das heutige Spiel in Indiana gesperrt ist.

„In keiner Weise ist es akzeptabel, wenn ein Spieler einen anderen Spieler nach der Partie persönlich konfrontiert!“ Nach einem Statement von NBA Executive Vice President of Basketball Operations Stu Jackson, sei „die Suspendierung aufgrund Melo’s Verhalten (seine Präsenz am Team Bus der Celtics) vollkommen gerechtfertigt.

Diese Story hat einige Facetten, die es zu beachten gilt …

Carmelo Anthony – NBA Profi und Mensch

Natürlich bringt Anthony’s Suspendierung für die Partie heute Nacht gegen die erfolgreich spielenden Indiana Pacers eine erheblich schwierigere Ausgangsposition mit sich. Die Knicks, gerade inmitten einer Schwächephase, leben und sterben mit der Leistung Melo’s.
Hätte Anthony gegen Boston nur halbwegs normal getroffen, New York wäre als Sieger vom Platz gegangen. Gegen Orlando und zuvor in unzähligen anderen Partien rettete No. 7 sein Team vor einer Niederlage. Ist Melo’s Verhalten also verantwortungslos? Wie ich bereits im Recap ansprach darf jeder Spieler ein mal ein schwächeres Spiel zeigen.

Die Meinungen einiger Fans im TheKnicksBlog Radio mit Anthony Donahue, dass Melo „Schuld“ war an der Niederlage, kann ich nicht teilen. Anthony wollte in den Rhythmus kommen, klar. Allerdings sah ich neben vielen Würfen auch etliche Pässe. Seine Shots fielen einfach nicht, Punkt.

Aus diesem Grund wird es natürlich schwer, ohne Melo in Indiana zu bestehen. Einen Vorwurf kann ich ihm allerdings nicht machen. Ich hätte genauso reagiert und würde es immer wieder tun. Wie von vielen online gesagt – es gibt Dinge, die sagt man nicht.
Schade dass Melo fehlt – für die Mannschaft wird dies aber eine Partie sein, in der sie Charakter beweisen und sich wieder in die Spur spielen kann.

The Rivalry

Ich lege jedem den Emergency Podcast von Bil Simmons mit den Gästen Dave Jacoby und Jalen Rose ans Herz. Erstens, ich liebe Jalen, nicht nur wegen seiner absolut richtigen Analyse der Knicks und der Rivalität mit den Celtics … und weil er den Homer Bill Simmons in Schach hielt.
Diese Rivalität ist genau das, was die derzeit katatonische Eastern Conference benötigt. Während der Westen mal wieder erstrahlt, fragten meine Teamkollgen und ich uns gestern, wer denn im All Star Weekend für den Osten auflaufen sollte.

Die Rivalität ist nun real. Beide Teams spielen um die Championship, beide Teams haben identische Ziele. Ich glaube – wie auch Jalen Rose – dass die Knicks in voller Besetzung die Celtics in einer Playoff Serie schlagen werden.

Der Lernprozess

Abseits dieser Auseinandersetzung und der Suspendierung bin ich davon überzeugt, dass Melo aus dieser Geschichte stärker heraus kommt. Für das Team, welches in der Vergangenheit Probleme hatte, die eigenen Emotionen im Zaum zu halten könnte dieser Vorfall zusammenschweißen.
In meinem Augen sahen wir in der letzten Zeit viel weniger Beschwerden und Meckern während der Partien, was den Knicks wieder mehr Respekt bei den Refs einbrachte. Das Team wird aus diesen Partien lernen und gestärkt herausgehen.

Preview: New York @ Indiana

Heute Abend steht die Partie in Indiana unter keinem guten Stern. Die Pacers gewannen 8 ihrer letzten 10 Spiele und werden von Youngster Paul George getragen, der Dienstag Nacht eine Karrierepartie gegen die HEAT ablieferte. Indiana ist zurück auf den Pfaden der letzten Saison und hat die Schwächen aus den ersten Monaten abgestellt.

Neben Carmelo Anthony fehlt weiterhin Raymond Felton, dessen Aggressivität und Offense merklich fehlt. Gegnerische Point Guards haben die Defense von Kidd und Pablo als Schwäche Nummer Eins ausgemacht. Auch Amar’e Stoudemire wird etwas limitierter spielen, so Coach Woodson.
Nach seinen 28 Minuten gegen Boston (Season High) schreit sein Knie nach etwas Pause. STAT wird wohl spielen, wie lange – dies wird wohl während der Partie entschieden.

Irgendwie hoffe ich auf Iman Shumpert, kann mir allerdings nicht vorstellen, dass dieser nach nur wenigen Trainingseinheiten schon auflaufen kann/darf.

K-Mart?

Die Gerüchte halten sich in den letzten Tagen, dass die Knicks an einer Verpflichtung von Kenyon Martin interessiert sind. Martin stand auch auf unserer Liste, dies allerdings zu Beginn der Saison. Ihn mittel 10-Day Contract zu holen würde bedeuten, dass ein Spieler aus dem Kader ge-waved werden muss. Ist es Copeland oder White? Derzeit kann ich mir die Verpflichtung nicht vorstellen, ausschlaggebend ist allerdings der Gesundheitszustand von Rasheed Wallace, der nun seit 12 Spielen fehlt.
Sheed wird es jedoch nicht treffen, sollte Grunwald die Entscheidung treffen, Martin zu holen, der vor allem in den Bereichen Rebound und Interior Defense helfen kann … ist er denn fit.

Eure Meinungen bitte

Januar 10th, 2013

20 Responses to “Knicks Knotes”

  1. Derek Harper sagt:

    Ein schwächeres Spiel gebe ich Melo schon, aber das gg. Boston war einfach zu kopfloses, von Rache getriebenes Ego-Gechucke, schlimmer als zu den schlimmsten Zeiten letzte Saison und das geht einfach nicht, Garnett hin, Honey Loops her.
    Zu K-Mart: Hab ich als Spieler immer gehasst, passt aber sicher nicht schlecht ins Team, macht Kurt komplett nutzlos, ist zu ihm aber evtl. (!) ein Upgrade. Zerstört man Teamchemie, holt sich ein Major Ego ins Haus und fördert die Grüppchenbildung oder läuft alles glatt und K-Mart macht 5 und 8?
    Alles hängt daran, ob/wie schnell Sheed fit wird: Wird er wieder, brauchen wir Martin m.E. nicht, bricht der Fuß ab, nichts wie her mit ihm!
    Wenn dann müsste man natürlich White waiven (Copeland, wtf! Auch wenn ich nicht voll von ihm überzeugt bin, das wäre doch jetzt grenzdebil nach den Leistungen in der Offense), was zu verschmerzen ist, da Shump wohl bald zum Team stösst. Aber auch hier: wann?



  2. Derek Harper sagt:

    PS: Rob, bitte hör endlich auf, heat groß zu schreiben!



  3. Knickson sagt:

    Dieses Suspendierung geht mir sowas von auf die Eier! Wie kann eine Suspendierung ausgesprochen werden auf eine eventuelle Handlung?! Ein unglaublicher Witz. Ist schon ein sehr kranker Part der NBA…

    Copeland oder White?! Da muss ich Derek zustimmen, kann eigentlich keine Frage sein. Auch ich bin kein Fan von Copeland, es muss jedoch objektiv anerkannt werden, dass er seine Chancen genutzt hat, offensiv auf jeden Fall. Kann jedoch auch daran liegen, dass ihn keine Defensive auf dem Brett hatte. So oder so, Copeland würde ich ganz bestimmt nicht streichen. Nun zu den K-Motes: Habe dazu noch ne grundsätzliche Frage: Wurde da nicht von einem 10 Tage Vertrag gesprochen? Wenn ja, lohnt sich das überhaupt?

    @Derek: Kann deinen Unmut über Melo nicht nachvollziehen. Ich sah ehrlich gesagt nicht Ego-gezocke. Er tut, was er oft tut, nur sind in diesem Spiel die Würfe nicht so gefallen wie in den anderen 30 Spielen, wie es Robert auch schon erwähnt hat.

    Zum Indie Spiel: Bin beeindruckt von Indiana. Unglaublich gute Defense. Diese Defense ist prädistiniert dazu uns unseren Spielfluss und unsere Ballbewegung zu zerstören. Wird eine ganz schwierige Partie. Nirgends ist es in diesen Tagen unangenehmer zu spielen als in Indiana. Natürlich sind die Knicks dieser Saison fähig überall zu bestehen, aber… Wir werden sehen. Skepsis macht sich auf jeden Fall bei mir breit. Es bestimmt kein must-win.



  4. Arend sagt:

    Was auch immer KG gesagt hat, Melo wird mit Millionen dafür bezahlt, sich aufs Spiel zu konzentrieren und den Kopf genau in solchen Situationen eben nicht zu verlieren. Ich sehe den Fall anders. Dass Melo nicht getroffen hat, ist nicht schlimm und kann immer passieren, aber er hat es am Ende mit really bad shots erzwingen wollen und hatte alles andere als seinen sonst so kühlen Kopf, weil KG bekommen hat was er wollte, KG hat Melo aus dem Spiel genommen. Und das nur mit bloßen Worten. Und meine Fresse Melo kennt KG, alle kennen KG und sein Mundwerk.
    Das ist eben eine der wenigen aber umso unnötigeren Schwächen von Melo: wenn er hart verteidigt wird, gefoult wird oder einige non-calls über sich ergehen lassen muss, dann verliert er seine Nerven. Und jetzt eben auch wenn er sich in seiner Ehre verletzt fühlt. Das passiert ihm immer wieder. Ich glaube, dass wenn Melo sich nicht auf dieses miese KG Niveau herabgelassen hätte, dann hätten wir dieses Spiel gewonnen. Und jetzt wo Melo seinen Ehre verteitigt hat, haben wir gegen Boston verloren und stehen gegen die heißen Pacers ohne unseren Leader da. Super. Ganz große B-Ball Kunst. Ich würde Melo dafür ganz bestimmt nicht verständnisvoll auf die Schulter klopfen. Wenn ich der Coach wäre, würde Melo von mir ne Kassette bekommen, dass ihm sein headband von seinem Hitzkopf fliegt. ich denke auch du Rob würdest das anders sehen, wenn das in Game 6 der Eastern Finals passiert wäre und Melo in Spiel 7 dadurch fehlen würde. Melo muss für diese Niederlage verantwortlich gemacht werden, genauso wie er für viele Siege verantwortlich gemacht wird! Sonst wird sowas immer wieder passieren.
    Natürlich ist Melo auch nur ein Mensch und ich bin der letzte der seine Wut da nicht verstehen kann. Aber das ist nun mal eine der Aufgaben eines Team Leaders wenn er sein Team zum Fingerschmuck führen will. Und Melo ist eben kein Rookie mehr. Melo ist ein erfahrener Spieler dem sowas einfach nicht passieren sollte. Ich hoffe er lernt daraus und lässt sich künftig von Kindergarten Trash Talk nicht dermaßen aus der Ruhe bringen, ganz egal was KG zu ihm sagt.

    Auf der anderen Seite… John Starks ist mein all time favorite Knick. Need I say more?

    Und ich liebe Melo auch dafür, dass er sich langsam zu einem echten Knick entwickelt 🙂
    „What’s a Knick who doesn’t throw a punch for a well deserved suspension once in a while?“

    Ich hasse es nur zu verlieren. und vor allem gegen die celtics. und noch mehr gegen die damn hicks aus indiana…. we need a big team effort tonight….



  5. Arend sagt:

    Und was ich davon halten würde, Cope für noch eine Rostkeule gehen zu lassen, kann man sich denken.
    Für White hingegen können sie von mir aus auch Robert Parish wieder aufs Holz stellen 🙂



  6. Derek Harper sagt:

    @ Arend: WORD! lol @ Robert Parish & „What’s a Knick …“!



  7. Knickson sagt:

    @Arend: Ich kann deine Haltung bezüglich Melo-Leader-Erfahrung-KG-Thematik zu 100% verstehen – auch wenn ich nicht ganz deiner Meinung bin – ich kann auch verstehen, wenn du ihn für die Niederlage verantwortlich machst, aber ihm bezüglich der Suspendierung einen Vorwurf zu machen kann ich nicht nachvollziehen. Findest du die Suspendierung in irgend einer Weise gerechtfertig? Findest du wirklich, dass die NBA ihn bestrafen dafür kann, dass er das Gespräch mit KG persönlich gesucht hat? Beziehungsweise kann die NBA ihn dafür bestrafen, dass EVENTUELL mehr als Worte geflogen wären bei einem Treffen? Ich nehme an du kannst meine Meinung zu dem Thema aus der Fragestellung rauslesen.

    „Für White hingegen können sie von mir aus auch Robert Parish wieder aufs Holz stellen“ -> nice one! 🙂



  8. Jan sagt:

    LÄCHERLICH!!! Einfach nur Lächerlich. Also die Suspendierung. Bevor ich Robs Artikel und eure Kommentare gelesen hab musste ich das erstmal in die Tasten hauen…!!!

    So, nun hab ich alles gelesen, also der Reihe nach…

    @Rob: ist zwar für den Artikel davor, aber trotzdem: kannste ruhig ab und an mal bringen, so zu schreiben! Du hast ja nicht erst gestern angefangen mit dem schreiben, und dadurch ist es dann trotzdem, oder gerade wegen wem „brainstorming-Effenkt“ gut zu lesen!

    Zur Suspendierung nochmal… LÄCHERLICH HOCH IRGENDWAS!!! Wenn es sogar dafür schon Vorschriften und Strafen gibt, dann hat die NBA als Liga eine rote Linie Überschritten, nämlich die zur Privatssphäre der Spieler! Wen geht es denn was an wenn sich zwei Spieler nach dem Spiel über was austauschen wollen, und da ist es auch unerheblich ob das nun verbal oder anders geschehen wäre?!?!!!!!

    Zu Melo zum Boston-Spiel: Melo ist der Leader des Teams, Punkt. Damit muss man ihm zugestehen das er Spielentscheidende Würfe nehmen soll, egal ob er sie trifft oder nicht (read: natürlich soll er sie treffen, aber ihr wisst was ich meine…). Und man muss ihm Würfe zugestehen die er nimmt, um den Rhytmus zu finden. Vergleicht man Melo´s shot selection diese und letzte Saison – das sind WELTEN. Im Boston Spiel hatte er 2-3 Würfe die nach letzter Saison aussahen, aber overall waren es die gleichen Würfe wie schon in der ganzen Saison. Er hat sie eben nur nicht getroffen. Ich gehe konform das es mitte Q4 gut gewesen wäre wenn man das gute, flüssige Teamspiel aus den ersten Wochen der Saison gehabt hätte, aber wenn es nicht da ist, soll man Melo dann vorwerfen das er Verantwortung übernimmt? Und soweit ich mich erinnern kann hat er (neben dem werfen) auch alle anderen Dinge gemacht, die er schon die ganze Saison lang besser macht als letzte, nämlich die kleinen Dinge die eigentlich immer den Unterschied ausmachen. Und solange er diese Einstellung zeigt, und sich in der D voll reinhängt, hat er auch meinen Freifahrtsschein zum werfen.

    Ohne Melo gegen Indy… wird, wie es schon alle angemerkt haben, ein Characktertest fürs Team. Gegen Indy in der aktuellen Form kann man verlieren, aber aufgeben darf man nicht!

    The Rivalry… enlich isses (auch für mich) ne richtige! Historisch betrachtet isses schon immer eine (beide Franchises sind als einzige seit 1946 dabei), und die Historie ist lang… letztes Spiel haben sie es ja noch gesagt, das 400irgendwas-te Spiel gegeneinander. Aber seit ich blau-oranges Blut habe (´93) waren die Spiele gegen Boston nie brisant, weil die C´s meistens Klassen schlechter waren. Erst seit Pierce da ist gings für die wieder hoch, und da gings für uns runter… 😉 Ergo war es für mich bisher noch keine selber-mitgefühlte Rivalität, aber seit den vorletzten Playoffs ist es eben auch für mich ne echte Rivalität, wie zu den heats (@Harp: für dich & alle anderen klein 😉 ), den Bulls, den Pacers, Houston & San Antonio…

    Ich bin Robs Meinung das Melo gestärkt & högscht 😉 Konzentriert zurück kommen wird. Und auch das Team wird durch solche Ereignisse eher zusammenrücken als andersrum.

    K-Mart… Mmmhhh, also erstens: isser fit? zweitens: kommt er fürs vet min? daran hings ja vor der Saison… drittens: reinpassen würde er (fit) wie Faust auf Auge, mit dem halben Team hat er schon gespielt… Als Streichkandidaten kommen nur Cope, White oder eben Sheed selber in Frage, Sheed hat ja auch n unguaranteed contract…btw wann werden die nochmal automatisch guaranteed? War das nich sogar anfang Januar…also jetzt irgendwann? Rob? haste das grad aufm Schirm? Sheed selber kommt (mMn) dann in Frage wenn sein Fuß nicht bis Anfang Feb fit ist, weil er sonst auch für die Playoffs zu sehr ein Wakelkandidat wäre. Ich liebe Sheed, aber für ihn mit nem Roster Spot gambln… ich weiss nicht… hoffentlich ist er bald wieder fit und bleibt es! Dann erübrigt sich die Frage. Ja, bei der Wahl White/Cope ist die sportliche einfach, klar Cope. Aber White hat mMn nen garantierten contract, und Cope nich…weiss nicht inwiefern das evtl ne Rolle spielen könnte…

    @Arend: das wichtigste zuerst: John Starks = Alltimeknicksfavorite, also sind wa schonma Brüder im Geiste… 😉 … … …
    aber 1.: nur weil Melo für sein balling Millionen bekommt ist er trotzdem noch n Mensch, n Mann dem eben die Hutschnur platzt wenn der falsche trashtalk kommt. Ich weiss, ich weiss, Melo ist seit Jahren in dieser Liga und sollte schon alles gehört haben was es da so an Sprüchen gibt, aber KG ist da Experte, nicht nur für den passenden Spruch, sondern auch diesen dann im am besten unpassendesten Moment loszulassen. Und da kann ich Melo verstehen wenn er seinerseits die Linie übertritt, auch wenn ich es nicht gutheisse…
    aber 2.: ich glaube nicht das Melo so reagiert hätte wenn es „Kindergarten trash talk“ gewesen wäre… wie man ja lesen konnte ging es wohl um Melo´s Frau, und bei den beiden krieselt es wohl auch gerade, unter dem Aspekt war das schon echt ne fiese Nummer von KG… ich glaub in nem ECF Game 6 hätte Melo ihm einfach eine gekachelt… ob das dann besser gewesen wäre…?
    Außerdem zeigen mir deine letzten 3 Absätze in dem comment dass du weisst das sowas bei den Knicks zum guten Ton dazugehört…sozusagen historisch bedingt, da kann Melo gar nix für… 😉
    Aber den bash gegen White kann ich nicht teilen, halte ihn für n guten Jungen, und auch wenn Robert Parish ne Legende ist kann ich dir den nicht durchgehen lassen… 😉



  9. Jan sagt:

    Habs grad selber gefunden:

    nypost

    Wallace has missed 12 straight games with an ailing left foot. If he is not waived Wednesday, his contract is fully guaranteed for the $1.4 million veteran’s minimum.



  10. Derek Harper sagt:

    Das war aber der Mittwoch gestern! Damit isser guaranteed, was mir sagt, dass das FO seine Fußverletzung als nicht so schlimm ansieht. Bin der Meinung, dass wir Martin nicht auf Teufel komm raus brauchen, Camby, Cope, Kurt und Sheed werden das Kind schon schaukeln.



  11. gerry sagt:

    So nun mein Senf dazu:
    Dass dieses Spiel verloren ging, lag NICHT an Melo. Klar hat er den Kopf verloren, ABER Woodson hat diese Niederlage zu verantworten. Weil im 4ten Viertel so ein Matchup zu spielen ist einfach nur grob fahrlässig. Vorne hat man eh gepunktet aber fast jeder C Angriff haben mit Punkte geendet.

    Hab mir aber gedacht er probierst einfach mal mit STAT – mal schaun wie es funktioniert. Hat es nicht – Punkt und Aus 🙂



  12. Andreas sagt:

    Mal einen herzlichen Dank an Jan für die Erinnerung daran das Genosse Melo eben doch nur ein Mensch ist. Und Millionen hin oder her… Du kaufst logischerweise einen Star, aber es kann nicht der Sinn sein jemanden zu kaufen um ihn auf Grund seiner Persönlichkeit dann verantwortlich zu machen wenn es mal nicht fluppt. Willst Du ihn brechen, auf Links drehen und glatt ziehen wie ein verfi…tes David Stern NBA Abziehbild? Nee, ich will keine Maschine, ich will Menschen mit Ecken und Kanten. Melo darf, bei mir jedenfalls, Spiele verlieren. Allein ist er dafür eh nie verantwortlich.

    Und um das Thema mal kurz zu wechseln, warum haben die Knicks diese Indy Spiel verloren???

    Ist die Eastern Conference schwächer oder ausgeglichener als der Westen? Selbst die Heat verlieren 4 der letzten 7 Spiele… So eng ging es schon länger nicht mehr zu.

    Braucht Jason Kidd ne Pause oder nur Verstärkung?

    @ Knickson… Schönes Wochenende und um das Knicks Journal nicht auch noch mit Poker zu belasten… a.linck@gmx.de … Aber mal am Rande, diese Hand war ja der absolute Knaller!!! Ich bin für Themen und Beiträge rund um’s Kartenspiel immer zu haben.



  13. Arend sagt:

    – Das mit White war ein Joke. Aber ich sehe mehr potential in Cope als in White.
    – an alle die für Melos Verhalten so viel Verständnis zeigen… ne Verständnis habe ich auch. es geht eher darum ob man es dumm und unnötig findet oder nicht. Ich finde es unglaublich dumm und wahnsinnig unnötig wenn Melo sich so aufführt. Was haben wir jetzt davon dass wir wissen dass Melo ein Mensch ist? was ist das für ein Argument? Dass er ein Mensch mit Ecken und Kanten ist, wusste ich auch schon vorher. Dafür hat er schon genug Technische Fouls und eine Ejection kassiert dieses Jahr!!! Was wir jetzt davon haben sind zwei L’s! Nicht mehr und nicht weniger. Und natürlich muss man Melo in die Verantwortung ziehen! Natürlich ist es immer das ganze Team und auch der Coach – aber es funktioniert eben auch nur das wenn das GANZE Team den Kopf bewahrt… und wenn ein key player aus der Reihe tanzt und daher das Kartenhaus zusammenfällt, dann soll man den einen nicht verantwortlich machen? Das sehe ich ganz anders. Natürlich haben wir beide Spiele nicht allein wegen Melo verloren, aber hätten wir sie mit einem funktionierenden Melo gewinnen können? Auf jeden Fall! Und darum geht es letztendlich um das W oder das L.
    Ich kann meine Frage nur wiederholen: würdet ihr auch so viel Verständnis zeigen wenn das in einem Spiel 6 passiert wäre? Findet ihr nicht dass Melo grundsätzlich überreagiert und damit einen Fehler fürs Team gemacht hat?
    Übrigens: Dummer Spruch über die Frau ist für mich Kindergarten. Würde ich mich darüber aufregen? Ich würde KG dafür wahrscheinlich noch auf dem Platz seine Eier abschneiden. Daher kann ich das auch verstehen. Aber ich bin auch nicht der go-to-guy der Knicks.
    Und wer sich über die Suspension aufregt… die Liga ist da mittlerweile ohne jede Toleranz. Das wissen wir alle. Mich hat diese Suspension überhaupt nicht überrascht. Ich wusste dass da was kommt.

    Ich könnte kotzen dass wir jetzt auch noch gegen Indiana verloren haben… aus dem mini slump ist jetzt ein richtiger slump geworden. Chicago wird auch nicht einfach… Melo better bring his A Game and make up for his STUPID MISTAKE!

    Sorry… no hate… ich bin einfach stink sauer wegen den zwei L’s… ausgrechnet gegen diese zwei Teams… AAAAARGHHH!!!!



  14. Arend sagt:

    @Knickson: Nein selbstverständlich finde ich die Suspendierung nicht gerechtfertigt. Das ist alles total behindert. ich würde auch nicht so mit technischen Fouls um mich schmeißen wie die Refs mittlerweile. Aber so ist es eben nun mal. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes höhere Gewalt. Daran kann man nichts ändern. Aber an seinem Verhalten in solchen Situationen kann man was ändern.
    Versteht mich nicht falsch. Ich liebe es wenn die Fetzen fliegen. Warum sonst ist man in den 90ern Knicks Anhänger geworden? Aber ich will noch mal deutlich machen, dass Melo seine Suspension nicht für sein Verhalten auf dem Court bekommen hat, sondern für sein Verhalten im Tunnel. Er hätte es bei dem Gerangel und dem Wortwechsel belassen können und wir alle hätten immer noch gesehen, dass er ein Mensch ist. Irgendwie wäre es mir sogar lieber gewesen er hätte KG direkt auf dem Platz eine „gekachelt“ und wäre dann für 3 Games suspendiert worden, als so eine soap opera scheisse nach dem Spiel. ich weiss nicht ob man das verstehen kann. Ich habe mich damals ähnlich über Stats Feuerlöscher aufgeregt. Keep your shit on the court. Was Melo auf dem Court gemacht hat, finde ich nicht so schlimm. Aber seine Aktion danach war absolut kindisch. Steht er da wie ein beleidigtes Leberwürstchen vor dem Bus nach Boston. Ehrlich gesagt fand ich das total peinlich. Die Celitics müssen sich totgelacht haben….
    Und ich muss Reggie Miller recht geben (yes Reggie): „Melo scores 29 pts a game. He has better weapons than words.“ whatever. agree to disagree.. Go Knicks!



  15. Lence Laroo sagt:

    Ah meine Augen! Brick show in Indiana … und jede Menge neue Verletzungen.
    So lieb ich das … nicht!
    Amar’e braucht auch noch Zeit, um uns wirklich zu helfen … is zur Zeit ein wenig zäh, aber naja wenigstens strugglen auch die Heat.

    Bin mal gespannt, ob Melo heute revenge übt an den Bulls wie versprochen 🙂 … unsere Heimbilanz hat ja auch ziemlich gelitten die letzten Spiele.

    GO Knickerbockers!



  16. Lence Laroo sagt:

    „Sorry… no hate… ich bin einfach stink sauer wegen den zwei L’s… ausgrechnet gegen diese zwei Teams… AAAAARGHHH!!!!“

    Das geht mir genauso auf die Nüsse Arend 😀 … aber ich will dafür keinen Sündenbock suchen, man gewinnt und verliert als Team (*5EuroInsPhrasenschweinWerf*) und wenn seine Teamkollegen, damit wenig bis garkein Problem haben, dann sollten wir auch nicht so streng sein … abputzen und weitermachen.
    Ausserdem hat ja Melo dementiert, dass um Cerealien ging, also wissen wir garnicht genau um was es wirklich ging!



  17. Steffen sagt:

    Ein paar Anmerkungen meinerseits zum Spiel gegen die Pacers, Vergangenheit und Zukunft:

    NBA´s next Topmodel:
    Amar´e hat mit diesen orangenen Strumpfhosen sicherlich nicht die besten Chancen. Welcher Typberater hat denn die verbrochen?

    Der ewige Earl:
    Welche Schulnote hat er sich verdient? Eine klare 1-6. Im einen Moment zieht er unglaublich zum Korb, im anderen zeigt er ungeahntes Playmaking, im anderen Augenblick spielt er Basketball-Half-Life und lässt seine Mitspieler in Ego-Shooter-Manier zu Statisten degradieren. Zeitweise durfte ja gar kein anderer mehr mitspielen …

    Stirnband:
    Letztens war die verdeckte Wunde eines Knicksspielers noch rechts, nun zentral. Tippen sich die Knicksakteure bald nach gelungenen Aktionen mit angewinkelter Hand an die Stirn?

    Gewachsen:
    Shumps Rückkehr steht bevor. Mit dieser Frisur ist er nun gefühlte 2,10 m. Darf er sich nun Hoffnungen um Carmby´s Startplatz auf der 4 machen?

    Ein Mann – ein Wort, ein Knick – ein Wörterbuch:
    Emotionen sind toll, nur muss unser Team schon wahnsinnig benachteiligt sein … so oft wie man nach jeder strittigen Aktion den Schiri zum Tratsch überreden möchte. David West hatte im Spiel gegen die Knicks einige strittige Situationen gegen sich. Gab es da großangelegten Mecker mit den Unparteiischen? Habe noch nie erlebt, dass ein Schiri eine Entscheidung revidiert hat, nur weil Chandler und co sich um ein technical beworben haben …



  18. Steffen sagt:

    Nachtrag:

    Copeland:
    ich lese hier immer wieder, dass Gott und die Welt kein Fan von Copeland ist. Ich möchte hier mal eine Lanze für den Typen brechen. Sicher, er ist kein Model und wirkt nicht unbedingt charismatisch, wenn er im Trainingsanzug den Worten Woody´s lauscht. Er ist auch kein Melo oder Durant, für mich stellt sich hier die Frage nach der Erwartungshaltung. Der Typ ist ein nicht mehr ganz junger Rookie, der sich in Europa das Selbstverständnis geholt hat, auf den Korb werfen zu können und dürfen. Er spielt für einen schmalen Taler, hat ein paar relativ geschmeidige Moves auf Lager und trifft als lange Latte auch von Downtown. Für einen Bankspieler doch keine wirklich schlechten Voraussetzungen oder was wird da von euch erwartet?



  19. Andreas sagt:

    @Steffen

    Ich unterschreibe das so. Copeland ist nicht so schlecht wie ihn einige reden. Ich bin sicher nicht DER Fachmann in Sachen scouting aber ich sehe ihn als soliden Bankspieler mit einer echten Perspektive. Und nee, n‘ Model isser wohl nicht. Aber auch Patrick Ewing oder George Muresan waren keine 10. 🙂

    Haben wir uns die Knicks in den letzten Wochen schön gesoffen? Ist DAS jetzt Ader echte Standard? Nein, I want to believe. Wenn das Team komplett ist geht’s rund. Punkt. Heute erst mal Chicago…



  20. Jan sagt:

    @ Arend: Reggie hat aber auch gesagt das beim trash talk die family tabu ist… 😉

    @Steffen: endlich noch einer der erkennt das Cope für seine Rolle sehr gut spielt. Bin von Anfang an auch kein Mega-Fan von ihm, aber bringt immerhin konstante Leistungen, das kann nicht jeder NBA-Spieler von sich behaupten…



Leave a Reply