News Around The Web

News around the web

Der Sieg in der Verlängerung gegen die Detroit Pistons lässt die Knicks nicht nur erneut auf die wichtige .500 Marke zurückkehren, er veranlasst auch sonst so kritische Schreiber, die Mannschaft in hohen Tönen zu loben.
Und da kann es derweil auch passieren, dass die Tugend „Was schert mich mein Geschwätz von gestern“ ganz schnell zum Tenor der New Yorker Gazetten mutiert.

New York Post

Die Post, in Ihrer alten Tradition, springt vom einen Lager ins andere. Nach der Niederlage gegen Atlanta ging die Welt unter, der Sieg in Motor City lässt die Sonne aus Marc Bermans Hinterteil scheinen. Neben den Recaps spricht ein Artikel die Heimmisere der Knicks an.

http://www.nypost.com/sports/knicks

TheKnicksBlog

Tommy Dee & Co. sprechen die „Everybody’s happy“ Situation rund um die Knicks ganz nüchtern an, kommentieren jedoch auch, was sich noch verbessern muss in den kommenden Wochen. Neben eines Lobs für Ray Felton wird auch der kurze Einsatz von Anthony Randolph diskutiert.

Interessant ist der Artikel über das Thema Big Man. Laut TKB.com benötigen die Knicks bald Hilfe auf den großen Positionen und nennen einige Kandidaten. Solch eine Diskussion würde es nie geben, wenn Tony Randolph sein Talent ausspielen würde … just sayin‘

New York Newsday

Den Award der Woche erhält jedoch Alan Hahn von der Newsday. Der Artikel zum Thema Heimklomplex und das Preview zum Spiel gegen die Nyets heute Abend sind ja noch im Rahmen, den Vogel schießt Hahn jedoch mit diesem Artikel ab.
Was ich ein wenig erwartete, die Presse beginnt, die Miami HEAT Situation zu sezieren. Hahn schlägt sogar einen Trade zwischen den HEAT und den Knicks vor … für … naa … für …. LEBRON. Crazy eh‘?!

Ganz ehrlich, geht das alles von vorn los? Nein, nicht wirklich. Miami wird keinen der geholten Free Agents abgeben. Im Gegenteil, irgendwas sagt mir, dass der Knoten bald platzen wird.

Bleacher Report

Auf bleacherreport.com findet man einen Artikel zu den Playoff Chancen der Knicks. So schnell kann es gehen. Vor zwei Wochen noch lag der MSG (sprichwörtlich) in Schutt und Asche – nun sieht alles rosig aus. Neben diesem Artikel findet man noch zwei Slideshows zu den Themen Worst Draft Picks und Trades the Knicks should do. Interessant, welche Spieler dort genannt sind.

Web Schnipsel

Lohnenswert ist der Besuch auf KnicksVision.com, KnicksFan.net, dem NYKBlog und sogar auf NBA.com und ESPN New York. Sowohl John Schuhmann (NBA) als auch Rob Parker (ESPN) analysieren die aufsteigende Form der Knicks und nennen die Gründe.

Wer sich rund um die NBA informieren und Meinungen erörtern will, dem ist www.nba-blog.de wärmstens zu empfehlen. Die Jungs Sebastian, Malte und David haben immer interessante Themen und Thesen!

November 30th, 2010

4 Responses to “News Around The Web”

  1. Sebastian S sagt:

    Ja, ich lese auch des öfteren dort. Als ich den Artikel von Hahn gelesen hab bin ich auch aus allen Wolken gefallen, hehe.

    Das kennen wir ja schon, die Medien in New York… Genau davor hatte LeBron angst, glaub ich.
    Ich bin relativ zuversichtlich, was die Playoffs angeht. Ich denke die Knicks werden sich noch weiter steigern. Natürlich hoffe ich auch, dass AntRand bald seinen Platz findet. Aber ich kann mir vorstellen, dass er minuten sehen wird demnächst. Je nach dem wie es Ronny geht (den plagen ja einige kleniigkeiten z. Z.), da Mozgov sich auch noch nicht wirklich in einen Rythmus gespielt hat.

    Ja und überhaupt, Amare’s Knöchel ist scheinbar noch angeschlagen und Raymond hat auch einen Virus. Die beiden müssen unbedingt verschont bleiben dieses Jahr.

    Was mich weiterhin noch ein wenig beunruhigt ist, dass die Gerüchte um die Nets wieder lauter werden.

    Gruß

    PS: Nette Erwähnung, danke dafür 🙂



  2. Erik sagt:

    Ich finde man sollte bei der ganzen Sache nicht vergessen dass die Knicks bisher einen äußerst „machbaren“ Spielplan hatten.
    Von den 10 Siegen waren 9 Siege gegen .500-Teams (Boston, Denver, Chicago, Atlanta, und da stehts 1-3, und selbst beim Sieg gegen die Bulls hätte es ohne die 66% ausm Dreipunkteland schnell dunkel aussehen können).

    Wegweisender wird da wohl der Dezember sein, wenn es innerhalb von 3 Wochen gegen Denver, Boston, Chicago, Miami (2x), OKC und Orlando geht.



  3. Emre sagt:

    Hat zwar nichts mit den Knicks zu tun, aber sehr zu empfehlen:

    http://sports.yahoo.com/nba/news?slug=aw-lebronspoelstra112910

    Da fragt man sich eben doch, ob man einen LeBron wirklich in New York sehen will bzw. ob man ihn überhaupt noch sehen will.



  4. Sebastian S sagt:

    „unser freund“ Woj…

    Passt aber perfekt zum Thema, welches auch Rob anspricht. Von wegen Meinung ändern 😀

    Also ich bin überglücklich mit Stat, er ist der mann und jeden verdammten cent wert im moment.

    Lebron kann schön an den Palmen in South Beach wedeln, oder an seiner eigenen. Wie Tommy D. es schon sagte „Simply put… I don’t care“

    Gruß



Leave a Reply