NYKJ PODCAST EPISODE #10

NYKJ_2

Guess who’s back!!! Nein ich bin nicht tot. Episode 10 beweist es und kommt daher mit den Themen:

1) Phil Jackson
2) Phil Jackson
3) … und Phil … mit ein wenig Knicks Basketball.

Wie immer Leute, lobt, beleidigt, kommentiert, widerlegt aber schweigt nicht …. sofern ihr nicht sauer seid dass ich so lange still war …. oder sauer seid dass ich jetzt wieder da bin.

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

 

März 26th, 2014

44 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #10”

  1. Derek Harper sagt:

    Jo, im Grunde, was ich im letzten Kommentar zu Jans Artikel geschrieben habe: festes System, feste Rollen für jeden Spieler, teamdienlichen Basketball, konzentrierte Defense, das ist es, was ich mir von Phil’s Verpflichtung erwarte.
    Wie lange das dauern wird? Keine Ahnung, aber diesem Projekt gebe ich die Zeit, die es braucht. Ob mit Melo oder ohne, ist mir eigtl. Jacke wie Hose. In Phil we trust!

    PS: Ja, Rob, mit Stat zu günstigerem Gehalt wäre sehr schön. Kann er eigtl. auch ausopten?



  2. Robert sagt:

    Kann er Derek … wird er aber nicht. Wäre jedoch ein interessantes Thema dass du da anstößt. STAT opted aus und bekommt einen neuen Vertrag für schmales Gehalt. Wird deswegen schwer, weil er wohl nicht auf die $22 Mio. verzichten wird – diese sind wiederum schwer in einem neuen Vertrag unterzubringen. 5 Jahre à $5 Mio.? Bissl viel.



  3. durant35 sagt:

    Kann mir auch nicht vorstellen, dass Amare aussteigt. Das wäre nur denkbar wenn er einen längerfristigen Vertrag bekäme (in etwa 36 Mio. in 3 Jahren). Das hatten z.B. die Spurs ja mit Jefferson vor einigen Jahren auch praktiziert. Das wird und sollte NY aber nicht tun. Denn damit würde man den Sommer 2015 gefährden. Denke die Knicks werden noch ein Jahr in den sauren Apfel beißen und dann schauen wie man das Geld 2015 besser investieren könnte.

    Zum möglichen NY-Houston Trade: weiß nicht ob ich da JA sagen würde. Sicher eine Option wenn Melo weg will. Aber ich würde mir die Optionen offen halten. Denn Houston wird zu solch einem Trade auch noch länger ja sagen (wenn sie nicht Love oder Bosh für das Paket bekommen).
    Ich würde mir jedoch das Angebot der Bulls, Lakers (wenn Melo da hin will) und auch der Celtics anhören. Da wären sicher noch einige tolle junge Spieler bzw. Picks abzugreifen.
    Wenn Melo in NY bleiben will fände ich das auch gut. Aber definitiv nicht für ein Max-Gehalt.

    Auf deine Frage Phil oder Melo gibts für mich eine ganz klare Antwort: Phil!!!!!!!!!
    Melo hat zuletzt gezeigt, dass er ohne eine starkes Team und einen guten Coach sein Team wohl nicht mal in die Playoffs führen kann (vom Titel ganz zu schweigen). Phil traue ich jedoch zu sowohl bei den potenziellen Coaches wie auch den FAs einiges zu bewegen. Kann mir nicht vorstellen, dass einer der van Gundys oder George Karl nicht mal zu einem Gespräch mit Phil bereit wären. Gerüchten zufolge haben diese aber den Coaching-Job in NY unter dem vorherigen Managment nicht mal in betracht gezogen. Ich bin übezeugt, dass Phil bei jedem Coach und FA zumindest gehör findet und seinen Masterplan vorstellen darf. Also ganz klar pro Phil.



  4. Derek Harper sagt:

    Evtl. könnte man Stat ja überreden, auf Gehalt zu verzichten, im Gegenzug wird ihm nach der Karriere ein Posten bei den Knicks zugesichert. Aber ja, ich weiß, wird nicht passieren. Zahlen wir ihn noch ein Jahr und sehen dann weiter.



  5. durant35 sagt:

    Man kann ja mal in Brooklyn anfragen wie die das mit Kirilenkos Gehaltsverzicht hinbekommen haben :-). Da kann man vielleicht noch was lernen.



  6. Knickson sagt:

    Konnte den Pod noch nicht hören (der wohl einzige Nachteil eines Pod’s ist, dass ich ihn im Geschäft nicht hören kann…). Werde ich aber noch nachholen.

    Zu den aktuellen Geschehenissen: Das sind es wieder 2 Spiele… Dieses Team möchte uns einfach nicht von der Hoffnung befreien. Hätten wir nur gegen CLE und LAL gewonnen…



  7. Derek Harper sagt:

    Schön geschrieben, Knickson, „uns von der Hoffnung befreien“. Denn genauso, wie sie immer wieder die Hoffnung zerstören, bauen sie sie ein paar Spiele später wieder auf. „Rollercoaster ride“ ist da schon milde ausgedrückt, inklusive des obligatorischen Kotzens.



  8. Jan sagt:

    Cleveland und die Lakers waren wieder solche Spiele die einen daran erinnern warum wir unbedingt Phil brauchen. Grausam. Mehr muss man dazu nicht sagen. Scramento hab ich grad gesehen, naja, die Quote from downtown haben wir in 10 von 82 Spielen. Mehr sag ich dazu nicht.

    …btw, Rob, die Playoffs sind nach der Niederlage gegen die Lakers noch realistisch? Ok, du bist aber optimistisch, eine Meinung im tkb podcast war …there is zero chance… aber wo de Recht hast iss das ATL sich alle Mühe gibt nicht in die Playoffs zu kommen… 😉

    Im tkb podcast wurde auch davon gesprochen das Phil alle Ebenen der Franchise „on the same page“ bringen, und dass dies eben lange nicht der Fall war. Genauso isses. Genau das ist der Grund warum wir ihn so dringend brauchten.

    Amare…wird wohl eher nicht ausopten. Ist einfach zuviel Geld, mehr als 23.4 mios… Wenn er danach mit nem korrekten Vertrag zufrieden ist kann er gerne seine Karriere bei uns beenden, das hab ich ja schon mehrfach gesagt.

    Chandler für n Pick am Draft-Tag…wäre schön, wird glaube nicht passieren.
    Ray und J.R. werden schon schwer zu traden sein…und die haben sogar beide ne Player Option für 15-16…

    Melo für Asik, Lin, Parsons und nen 1st-rounder, vielleicht sogar den 2014ner… ohman, ich glaub ich würd schwach werden.
    Bevor Phil auf der Bildfläche erschien hätte ich an dieser Stelle vermutet das Dolan bei so einem Deal sein Veto eingelegt hätte, weil Jeremy Lin zurück nach NY… mittlerweile würde Dolan sogar DAS schlucken! 🙂
    Was Phil dazu sagen würde…seeehr schwere Frage. Aber ich vermute Phil selber weiss es jetzt schon ob Melo bleibt oder geht. Nur son Bauchgefühl…

    Die Frage Phil oder Melo habe ich ja auch schon beantwortet… 🙂 … halt mich da an Harp und sage IN PHIL WE TRUST!!! Aber diese spezielle Frage wird sich SO garantiert nicht auftun.

    Eine Variante in der kommenden Offseason finde ich ganz interessant, wenn man voraussetzt das Melo die 5 Jahre wichtig sind. In Phil´s Position würde ich Melo folgendes 5-Jahres-Packet anbieten:
    16 im ersten, 17 im zweiten, 18 im dritten, 19 im vierten und 20 im fünften Jahr. Das wären 90 Millionen in fünf Jahren, damit würde Melo 39 von den 129 möglichen Millionen auf dem Tisch liegen lassen. I woul call this a significant pay cut! 😉
    Damit hätte man genug flexibilität für 2015, man hätte Melo plus das was sich in der kommenden Saison entwickelt, man hätte viiiel cap space 2015 (wenn man bis dahin Ray & J.R. los ist hätte man gerade noch Pablo, Shump & THR unter Vertrag!), man hätte NY als immernoch BIG Market, und man wird Phil´s culture ein Jahr etabliert haben. Er wird seine Leute in den Positionen haben wo er sie braucht…und dann kanns in der Offseason und mit dem 1st-round-pck losgehen!

    Am Ende hat Robert Recht…wir können frohen Mutes in die Zukunft blicken!

    …liveticker…Portland führt gegen ATL 5:48 vor Schluss mit 87-77… 🙂



  9. durant35 sagt:

    Bin mir nicht sicher ob Melo wirklich auf knapp 40 Mio. verzichtet. Ja, er hat einen möglichen Gehaltverzicht angekündigt. Über genaue Zahlen wurde aber nie gesprochen. Befürchte eher das das ein Gehaltsverzicht a la Arenas sein könnte (also ca. 15 Mio. über 5 jahre). Mehr wird wohl nicht drin sein.

    Gut das LMA zum richtigen Zeitpunkt wieder zurück ist :-).
    Nur noch 1,5. Kann das Suns Spiel kaum erwarten.



  10. Knickson sagt:

    haha. Unser Jan. Ich glaub du könntest schon lange ein Buch drucken lassen mit deinen Kommentaren! Herrlich!
    – Lin, Asik, Parsons und 1st rounder gegen Melo? Eine typische Mentalitätsfrage wäre dieser Trade. Tiefer oder Breite? Wenn ich mir die Qualität in dieser Saison von Melo anschaue und auch zu höre was er in den Interviews zu sagen hat (ein Pfosten ist er bei weitem nicht) tue ich mich schwer ihn abzugeben. Klar, Parsons und Asik haben Qualität. Bei einem Lin bin ich mich mir aber immer noch nicht wirklich sicher….

    Und da regnet es tatsächlich die nächste Niederlage für die Hawks. Ich lese oft im Internet oder auch hier auf dem nykj, dass die Knicks die Playoffs nicht verdient haben. Aber mal ehrlich: Haben diese Hawks es mehr verdient?! Still believin…

    Noch was: Ich glaube auch, dass die Karten nicht komplett neu gemischt werden in den Playoffs, wie es Robert schon im Pod gesagt hat, trotzdem möchte ich Playoff Basketball meiner Knicks sehen!! Selbst, wenn wir untergehen! Grundsätzlich haben Playoffsspiele sowieso keine gröberen Nachteile, also, warum darauf verzichten, wenn es uns die Hawks auf dem Silbertablett servieren? Und ich stimme auch Robert zu, dass die Playoffs noch realistisch sind. Was auf tkb geredet wird kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen!



  11. durant35 sagt:

    Mit der Frage wer die Playoffs verdient hat tue ich mich doch etwas schwer. Denn nach welchen Kriterien soll man das entscheiden. Wenn man die Erwartungen vor der Saison und nach der Horford Verletzung als Maßstab nimmt ist die Leistung der Hawks-Saison sicher DEUTLICH höher einzustufen und somit hätten sie es sicher verdient. Schaut man sich die letzte Zeit an gehen die Hawks am Krückstock (abgesehen von der kurzen Serie) und sollten so auf keinen Fall in die Playoffs kommen.
    Aber viel wichtiger ist: wollen wir wirklich schon wieder ein Indy-Atlanta Serie sehen (ja, ich glaub nicht mehr an die Heat auf 1)?
    Ich nicht. Selbst ohne die rosarote Knicksbrille ist ein Duell Indy-NYK viel interessanter und wohl auch spannender. Auch wenn ich nicht an einen Überraschungserfolg wie 99 glaube sehe ich die Chancen der Knicks die Serie offener zu gestalten deutlich höher als die der Hawks.

    Realistisch gesehen spricht das Restprogramm ja eindeutig für die Hawks. Wir haben mit Utah nur ein Team das derzeit unter 50% S-Quote liegt.
    Atlanta hat 6 Gegner mit negativer Bilanz (darunter Philly und die Bucks die um den letzten Platz kämpfen). Aber gerade bei den Knicks sehe ich kaum Tendenzen was S oder N gegen starke bzw. schwache Teams betrifft. Das ist teils so bunt gemischt, da kann man schlecht was prognostizieren.

    Nochmal zum Melo nach Houston Trade. Sollte Melo wirklich gehen wollen (oder einen Max-Vertrag) ist der Deal super (gerade wenn man mal sieht was Cleveland und Toronto beim S&T von James und Bosh bekommen hat). Trotzdem hab ich da etwas Bauschmerzen.
    Erstens müssen sie Parsons im Sommer oder 2015 einen dicken Vertrag anbieten. Den hat er auch wirklich verdient. Neben Harden und Howard ist er ein super Ergänzungsspieler. Aber in NY als wohl bester Spieler???????
    Mit Asik und Chandler ständen die Knicks ähnlich da wie die Rockets in dieser Saison. Zwei C die nicht zusammenpassen und wo einer getradet werden muss. Nicht gerade förderlich für den Tradewert.
    Dazu laufen Asiks und Lins Verträge 2015 aus. Bei Lin ist das nicht so schlimm, aber wenn man Asik halten will kostet das wohl einiges an Kohle. Kann mir nicht vorstellen, dass Asik und Parsons deutlich billiger wären als Melo alleine.
    Was wäre wohl reizvoller für Love, LMA, Rondo etc. Bei den Knicks um Melo zu unterschreiben oder Parsons/Asik. Und da Superstars Superstars anziehen beantwortet sich die Frage für mich von ganz allein.
    Wenn Melo also für etwas weniger Geld bleiben will haltet ihn. Wenn nicht würde ich schauen das man nicht wieder ins Mittelmaß plus keinen Topspieler im Team rutscht (was mit dem Trade wohl der Fall wäre). Denn 2015 ist einer der wenigen Jahre mit einem eigenen Pick.
    Also würde ich erstmal mit den Lakers oder Celtics sprechen. Vielleicht ist deren hoher Pick ja in einem Melo Deal zu bekommen.



  12. abujafar sagt:

    @rob, an welche mannschaften hast du den bei nem chandler draftday-trade gedacht?



  13. Robert sagt:

    @ abujafar: hui das ist ne kniffelige Frage … Cleveland u.U. wenn das Hawes Experiment endet. OKC, ganz demnach wir die Playoffs enden. Ein Trade von Perkins + Pick … und natürlich Dallas.

    @ durant35: nur um mal diese Theorie in die Welt zu werfen – vergiss doch mal die künstliche Anhäufung an Max Free Agents. Phil wird mit Sicherheit eine andere Personalpolitik installieren als dies bisher der Fall war. Kein Hoffen auf 2015 und Rajon Rondo. MIT Melo wird es eh nicht genug Kohle geben für mehr als das.

    Also warum nicht mal in eine andere Richtung gehen. Phil hat für 5 Jahre unterschrieben, bedeutet, dass die Knicks in den kommenden drei Jahren ein Team aufbauen werden. Ist man nicht in der Lage, Melo zu $100 Mio. zu überreden, dann sollte man über einen S-&-T nachdenken. Lin, Asik. Parsons (!) + Pick wäre goldwert. Selbst wenn man nur Parsons behält (4 Jahre, $45 Mio.) kann man Asik als Trade Asset verwenden, Lin gehen lassen im Sommer 15 und vor allem in diesem Jahr einen Rookie reinholen. Und 2015 dann auch um im Sommer 15 einen Free Agent zu holen, der dann zu diesem neuen Nukleus um Shump, THJr, Parsons, (Lin/Asik), Rookie 14 (ein PG), Rookie 15 passt. Finger weg von Aldridge bleiben „nur“ Rondo und Love.

    Warum nicht mal den Größenwahn bei Seite lassen und ein grundsolides Team in NY aufbauen. Und wenn man etwas mit Parsons bekommt, dann ein grundsolider SF mit All Star Potential UND viel Charakter.



  14. Jan sagt:

    @durant 35: ich bin mir auch nicht sicher ob er 40 mios aufm Tisch lässt, aber diese Größenordnung brauchen wir wenn wir ihn behalten wollen, und trotzdem Flexibel bleiben wollen. So seh ich es.

    @Knickson: … 🙂 … danke für die Blumen… wenn ich mal in Rente gehe könnt ihr ja zusammenlegen und mir so ein Buch drucken… 😉

    Im Grunde bin ich mir selber nicht 100%ig sicher ob ich den Houston Trade wie oben beschrieben machen würde… wenn der 2014er Pick dabei ist wirds schon schwer abzulehnen, aber auf der anderen Seite hat Melo dieses Jahr wirklich gezeigt das er ARBEITEN kann. Damit hätte er sich es verdient bleiben zu können, aber eben nicht zu jedem Preis.

    Ach ja, und Playoffs wären natürlich schön…egal gegen wen. Schon alleine um Denver den Pick zu vermiesen! 🙂

    nochmal @ durant 35: wenn man den Trade macht dann ist Tyson bestimmt schnell weg. Kann mir nicht vorstellen das Phil beide im Roster belässt, es sei denn er wird Tyson nur weit unter Wert los. Dann kann man auch während der Saison schauen was man für ihn bekommt.
    Das die Verträge auch 2015 auslaufen sehe ich als Vorteil, mehr Flexibilität… 🙂
    Die C´s oder Lakers werden bestimmt nicht so ein gutes Paket schnüren können wie das o.g. von Houston…auch wenn deren Pick natürlich wesentlich interessanter ist.



  15. PP_82 sagt:

    Welches Plug-In oder welchen Player braucht man, um sich den Podcast anhören zu können. Weder mein Firefox noch mein Chrome kann es abspielen. Habs heruntergeladen und mein Windows Media Player und mein VLC Player können es auch nicht.



  16. durant35 sagt:

    Hey, Phil soll doch ein ähnliches Zugpferd wie Riley in Miami werden.
    Und man sieht ja wohin die der Größenwahn gebracht hat :-).

    Persönlich hoffe ich auch nicht nur auf den Sommer 2015.
    Bin mir unsicher viele der Topleute übrig bleiben. Ich glaube eher an diesen Sommer oder den Februar 2015. Da werden die Teams, die Angst um ihre FAs haben, wohl zum ersten mal den Marktwert testen. Je nach Gegenwert könnten dann schon viele weg sein.
    Deshalb würde ich versuchen Melo für gute Picks viele Picks zu tauschen. Die sind seit kurzem ja Gold wert. Und dann noch Geld für einen FA zu haben wäre absolut ausreichend.

    Warum Finger weg von LMA? Und neben Love und Rondo sollte man nicht vergessen, dass Hibbert
    M.Gasol und auch die Big 3 der Heat im Sommer 2015 aussteigen könnten.

    Aber versteht mich nicht falsch. ich geh alles mit was Phil macht. Hab im Gegensatz zu dem vorherigen Verantwortlichen uneingeschränktes Vertrauen in Phil.



  17. Chazz79 sagt:

    Vielen Dank fuer den Podcast. Also ich muss ehrlich sagen, dass ich stinksauer auf die Knicks sind. WIe kann man nur so eine Saison verschenken. Gut das gibt ne Chance auszukehren und sich neu zu positionieren. Mit einer guten Saison waere wohl vielleicht auch PJ nicht bei uns gelandet. Aber as geht nicht, diese Inkonstanz.

    Ich denke nicht, das wir letzte Saison ueber den Moeglichkeiten gespielt haben. 54 Siege macht man nicht aus Glueck oder so…

    Die Frage finde ich nicht ganz angebracht Phil oder Melo…ich bin immer klar pro Melo….Ich denke NY braucht ein Zugpferd als Player..und da ist fuer mich Melo perfekt. Wenn er nicht ganz so viel schufften muss und denken muss, dasser alles reissen muss in der offense, dann wird Melo effektiver spielen koennen und ist ausgeruhter.

    Pro STAT war ich sowieso….den wuerde ich gerne noch 2-3 Jahre sehen, dann ist er leider wirlich durch…

    Mir egal ob es was bringt oder nicht..ich bin Knickebocker und ich will sie in den Playoffs sehen, wenn es die Moeglichkeit gibt. Ich will sehen, was die dann reissen koennen, gegen Indiana hoechstwahrscheinlich um dann nochmal ausieben zu koennen, wer reisst sich wirklich den A… auf…

    Wenn ich da PJ richtig verstanden habe, will er sie auch genau daher in den Playoffs sehen…

    Ich bin gespannt, aber es tut schon weh, das Atlanta alles dafuer tut, dass wir noch ein paar mehr Spiele zum Fluchen, Bangen oder Hoffen bekommen als die 10 in der regular season..

    Ich bin immer pro NY immer!!!



  18. durant35 sagt:

    Gegen die Suns gabs leider nur fluchen. Fürs bangen und hoffen war es zu eindeutig 🙁



  19. Chazz79 sagt:

    Ja durant35, ich habe mir es zum Glück nur auf NBA.com angesehen, die Zusammenfassugn. Wieviele TO haben die denn gemacht, in dem Zusammenschnitt konnte man ja schon 6-7 zählen.

    Und was ist, wenn Atlanta heute wieder verliert?!? Na gut bei den GSW gibts was in Utah gewinnen wir, so 3-4 wins sind wohl noch drin..gewinnt Atlanta ja nur noch eins. Wir haben die Playoffs definitiv gegen Cleveland und gegen die Laker entgültig verloren. Bei den Suns kann man verlieren, aber nicht verscheissen und das war ja echt erbährmlich.

    Die Point Gurad Position, da muss vor allem was passieren. Aus Melo nen Passingmaschine machen wäre auch totaler unsinn. Er ist ein Iso-Scorer, man muss nur aufpassen als Trainer, dass er da nicht überdreht, Melo will es ja oft erzwingen, auch wenn bei manchen Games der Swagger weg ist. Dann sieht eh meistend düster aus.

    Ich frage ich echt, wer der Trainer wird in er kommenden Saison, dass muss ja auch schnell klar gestellt werden, icht erst Ende Sepmtember. Es kann jetzt auch nicht sein, das PJ alle Trades abwickelt ohne Rücksprache mit dem Trainer zuhalten..

    SEASON IS OVER RIGHT NOW – OR? 😉

    GO NY



  20. #45 for 55 sagt:

    Hi Knickerbocker,
    erst mal zu mir ich bin hoffentlich noch kein Knicksfan. Ich habe ende der 90er begonnen die NBA zu verfolgen und war eigentlich immer auf der anderen Seite. Bullsfan (musste sein!), auch der Killer war einer meiner favourites und ’99? Da waren ich und ein Kumpel wohl die einzigen Spursfans auf der Welt und haben jedes Spiel Live geguckt >!TwinTowers!<.

    Ich war nie Fußballfan … bis ich nach Köln gezogen bin und mich meine Familie irgendwie mit in den EffZeh- Schlamassel gezogen hat. Ich glaube, deshalb kommt mir das hier alles so schön romantisch und vertraut vor! (Bin wahrscheinlich gerade auf Entzug, jetzt mit Stöger- Schmadtke– Spinner ist das wie der Wechsel vom Sonnenkönig Dolan zum Spurs- Management)

    Ich bin auf den Blog gestoßen weil ich Bock auf NBA games hatte, aber die sind ja in der regular- season alle so was von lahm. Hmm … Moment mal alle? Nein! Bei den Knicks ist nämlich immer was los!!!
    Zusammen mit diesem Blog, den Kommentaren und den Podcasts = 1a

    Tja heute gab es ja nun leider einen blowout-lose gegen die Suns, da hab ich die Zeit genutzt mir mal die Situation der Knicks anzuschauen.

    Der Kader [unterteilt in Assets und Garbage (sollte man dort wo es um Menschen geht zwar eigentlich nicht machen, aber das hier ist ja SPORT!)]:

    Assets:
    ****Melo – (Superstar!) wurde lange, ausgiebig und zurecht kritisiert. Warum? Weil der Typ mit körperlichen Voraussetzungen in die Liga kam wie sie sonst nur 2 andere Spieler seiner Generation besaßen – Dwight Howard und Lebron James! Zudem hatte er Skills, im scoring weit über dem Niveau eines Lebron James angesiedelt, nur um dann phlegmatisch dabei zuzuschauen wie Lebron im meilenweit enteilt und erst zu kämpfen/arbeiten wenn es eigentlich schon zu spät ist (practice?).
    Er ist ein Opfer seines eigenen sealings – jammern auf sehr hohem Niveau.

    1/2* Shumpert – (junger Athlet, schöne Haare(Image), jedoch bald auslaufender Rookie Vertrag)

    1/2* Tim Hardaway Jr. – (billiger Rotationplayer mit gewissem upside)

    Garbage:
    Bargnani – (überbezahlt, ineffizient)
    Amare – (schlecht laufendes Ersatzteillager)
    Chandler – (hat diese Saison 10 Spiele weniger gespielt als Amare – need to say more?)
    JR – (headcase, selbst die Würfe die er trifft sind schlechte Würfe!)
    Ray – (eigentlich vernünftiger Vertrag, wow – !?!Knicks!?!, aber völlig außer Form, Knicks halt)

    Der Rest ist unter günstigen Umständen eventuell gegen 2nd rounder oder andere marginale Spieler tradebar. Oder aber im beste Falle einer der jüngeren Spieler macht einen Quantensprung und entwickelt sich doch noch zu einem Asset.

    Melo-Drama Part II:
    Melo hat in NY selbst nichts falsch gemacht. Jedoch resultiert Part II direkt aus Melo-Drama Part I. Um Melo DAS, fünfte Vertragsjahr, zu geben aus dem er jetzt “ausopted“ hat man einst den Kader zerkloppt bis nur noch das oben aufgelistete übrig blieb. Bis jetzt noch unerwähnt? Alle tradebaren Draftpicks bis 2018 sind bei den Assets schon mit aufgelistet. Wie da steht nichts? Tja, alles weg! 2nd rouder? Weg! Und wenn Dolan nicht immer wieder von der Meisterschaft gequatscht hätte wären die Rechte die Picks der Knicks 2015 und 2017 mit den eigenen Picks zu tauschen wahrscheinlich auch schon bei den Rockets oder Pacers. (Dolan – der alte Fuchs)

    Man hat also immerhin noch die Picks von 2015 und 2017? NBA- Regel! Die durfte man nicht verhökern. Aber, wie viel sind diese Picks mit Melo im Kader Wert? Das kann man sich dieses Jahr anschauen. Und falls man nächstes Jahr “tanken“ will, sollte man sich überlegen ob Melo bei den New Yorkern mit einem noch schlechteren Kader als in diesem Jahr unterschreibt. (Suggestivfrage, Nein = keine Lotterypicks mit Melo im Kader)

    Somit zu den Möglichkeiten,
    1. Melo bleibt:
    Phil Jackson kann in der Offseason versuchen mit kleineren Deals und dem Vermitteln einer neuen (muss kommen) PHILosophie einen funktionierenden Kader zusammenzustellen. Dies könnte zusammen mit der Verpflichtung eines neuen Coaches schon reichen aus den Knicks wieder ein solides Playoffteam, im Osten, zu machen (sollte es sogar).
    Des Weiteren könnte er in alter Knicks Manier, die 2 halben Assets die er hat zusammen mit einem der auslaufenden Garbageverträge (und vielleicht mit dem Recht die Picks zu swappen) gegen einen anderen, länger laufenden, “wertvolleren“ Garbagevertrag traden. In frage kämen …
    Larry Sanders
    Javal McGee
    Josh Smith
    Brandon Jennings
    Eric Gordon
    Tyreke Evans

    Er sollte davon natürlich besser die Finger lassen. Es könnte nämlich ungefähr so enden, dass er wie ein Kind nicht bis Weihnachten (FreeAgency) warten kann die Geschenke auszupacken und aus versehen die Geschenke der kleinen Schwester (Pistons), die sich nur Müll gewünscht hat, erwischt (Josh/Jenni). Seine Eltern (Adam Silver und das CBA) alles mitbekommen und ihn zur Strafe zwingen die Geschenke zu behalten, während die Schwester dann seine bekommt.

    Freeagency:
    Wie viel Capspace haben die Knicks?
    2014 – selbst ohne Melo schon Luxuryland
    2015 – Melo + der untradebare JR 28+ m. (cap. ca. 66m.)

    Wie??? Melo wollte doch 'nen Paycut akzeptieren, 40m. wurden in die Runde geworfen?
    Also… mir persönlich bedeutet Geld so wenig wie es überhaupt einem zivilisierten Menschen bedeuten kann, aber ich würde niemals auf 40mio. verzichten! Wie z. B. sollte ich denn meinen engsten 40!!! Verwandten und Freunden erklären das ich sie nicht alle zu Millionären mache, indem ich die extra Kohle unter ihnen verteile, weil ich halt lieber auf die Kohle verzichte. Wie???
    20m./y Minimum.

    Warum ist JR untradebar?
    Man kann sich das ungefähr so vorstellen … Du hast tierisch Party gemacht, war auch super geil, 56 Siege, extra Pässe und brutal lauter Jubel – pure Extase!!! Ende hasste aber nich mehr so ganz auf 'm Schirm. Dann wachste am nächsten Morgen mit 'nem tierischen Schädel auf und merkst … Fuck!!! du hast gestern die ganze Nacht mit 'ner Cracknutte rumgemacht und die sitzt jetzt hier bei dir in der Bude mit 'nem von dir unterzeichneten Vertrag über 3 Jahre freie Kost und Logis. Versuch mal einem von deinen 29 Kumpels zu erklären das die Alte ab jetzt bei ihm wohnen soll – No Chance! Du kannst aufhören sie zu vögeln aber in deiner Bude bleibt sie trotzdem hocken.

    2015 bleiben also noch ca. 36m. Capspace (wir haben jetzt Melo+JR+THjr.) und wir brauchen unbedingt ein paar coole Typen um Melo von dem Crackhead abzulenken!
    Es gibt genau 1 richtigen Partylöwen im Sommer 2015 zu verpflichten (falls der nicht vorher schon zu einer anderen Party getigert ist)
    Kevin Love. (Kosten min.16m.)
    Es gibt noch einen, aber der macht immer wieder mittendrin schlapp (so ist auch die letzte Party abgeschmiert)
    Brook Lopez (min. 16)
    Türsteher sind auch immer wichtig und mit etwas Glück sind auch 2-3 zuverlässige Leute zu haben
    Marc Gasol
    DeAndre Jordan
    Ömer
    Dann gibt es noch ein paar ganz solide Typen
    Chris Bosh
    Al Jefferson
    Paul Millsap
    Thad Young
    apropos Young, vielleicht noch ein paar jüngere Leute, den 30ern geht immer so schnell die Luft aus
    Wes Matthews
    Gerald Green
    Kendall Marschall
    Jeremy RRRRlinGGG
    ahh und falls Shump bleiben soll, min. 6m. (die sind zwar alle nicht so Taufrisch, aber was jüngeres bekommt man halt nicht)

    http://basketball.realgm.com/nba/future_free_agents/2016/All/Per_Game/0/NBA/player
    vergesst alle (außer den blau-)eingefärbten Spieler(n), wenn die noch irgendwo rumlaufen haben die auf der letzten Party Mist gebaut oder sind körperlich nicht mehr in der Lage noch vernünftig zu feiern.

    Der Kern der neuen Party sieht dann, im aller günstigsten Falle, so aus:

    Marc Gasol oder DeAndre Jordan
    Kevin Love
    Melo
    Tim Hardaway jr.
    Ray + Shump (so schnelle und sichere Drinkverteiler brauchen wir ja nicht mehr, da wir die Bar zur einer Triangel umgebaut haben)

    und JR zwitschert irgendwo auf der Bank rum

    Auf den 1. Blick – starkes Line-up, Drinks aber wahrscheinlich ziemlich wässrig und schreit verdammt nach dem nächsten Kater (gerade wenn nicht alle geladenen Gäste kommen). Na ja vielleicht läuft uns ja noch der eine oder andere fähige Barkeeper, für einen schmalen Taler, von einer anderen Party zu, die gerade von der Draftpolice aufgelöst wurde.

    Vielleicht kommt auch alles ganz anders und Phil findet Cap-eater für den “Cap-müll“ und Melo unterschreibt fürs Minimum (und vllt. steht ja doch LBJ auf der Gästeliste), denn bei Phil muss ich immer an folgendes denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=q0ZkD_EDpP4

    Entschuldigt, dass ich mich hier so ausbreite – Kaffee, Schlafmangel und Interesse.
    Wenn ich, nachdem NY das letzte regular season game verloren und damit die Playoffs verpasst hat, in einen Feuerlöscher haue weil ich Knicksfan bin, dann mache ich EUCH verantwortlich!!!

    P.S.: verspätete Podcast Reaktion
    Rob ich mag dich auch!!!



  21. durant35 sagt:

    Ja, die Saison ist schon WIEDER zu Ende, bis…… :-).



  22. durant35 sagt:

    @45 for 55
    was stellst du da für eine Suggestivfrage? Kein Lottery-Pick mit Melo im Kader? Und das willst du uns in dieser Saison erzählen. Dein Wort in Gottes Ohr, aber derzeit sieht es ganz so aus als würden wir die Playoffs mit Melo im Kader verpassen. Was in 2015 einen Lottery-Pick bedeuten würde.



  23. Erol D. sagt:

    ATL verliert schon wieder, die betteln quasi NY an. 🙂
    Hier nehmt unseren 8. Platz, wir können damit nix anfangen.
    Jetzt müssen wir die Einladung mal annehmen…



  24. Knickson sagt:

    Wir nehmen die Einladung an! Sieg in Oakland!! Das sind die Siege mit denen niemand rechnet, aber unbedingt nötig sind für die Playoffs!



  25. Andreas sagt:

    Nach Viertel Numero UNO hätte ich einen blöden blowout erwartet… aber die Knicks gewinnen bei den Warriors!! Es gab am Ende etwas zu sehen dass einer Big Foot Sichtung gleich kommt… Defense!! Jetzt ist es dann doch so eng… es keimt das kleine Pflänzchen Hoffnung. Auf zumindest vier Spiele vs Indiana! 😀



  26. durant35 sagt:

    Jetzt nur keine N gegen Utah nach dem Überraschungssieg gegen GS.

    Von Atlanta-Philly sollte jedenfalls nicht zu viel erwarten. Man kann kaum an eine 2-S Serie der 76ers rechnen.



  27. Theo sagt:

    Echt ein geiler Sieg gegen die Warriors. Habe ich nicht erwartet.
    Stat wie ein Tier unter dem Korb, ich hoffe er wird gehalten…



  28. Knickson sagt:

    @Andreas: Vier Spiele gegen Indy sind besser als keine Spiele bis Ende Oktober 😉 Und wer weiss, vielleicht sind es ja dann auch fünf 😛

    @durant35: Sehe ich genau so! Unbedingt gegen Utah einen Sieg abholen. Und meine Hoffnung hält sich auch ziemlich in Grenzen gegen Philly 😉 Höchstens die Nerven flattern langsam bei den Hawks…



  29. Knickson sagt:

    Wenn der beste Spieler des Gegner gut spielt und dein eigener bester Spieler nur phasenweise einen gelungenen (clutch!) Abend hat und du trotzdem auswärts gewinnst, ist das schon ein Ausrufezeichen wie ich finde. Moralisch bestimmt wertvoll. Wobei mich bei diesen Roller-Coaster (ich vermisse dieses Spiel!)-Knicks nichts mehr überraschen würde…



  30. Derek Harper sagt:

    Übrigens drückt jetzt von hinten noch CLE. Vielleicht der lachende dritte, wenn ATL und NYK auf keinen Fall in die Playoffs wollen.



  31. Andreas sagt:

    It ain’t over till the fat Lady sings… In diesem Sinne…

    LETS GO KNICKS… LETS GO KNICKS… GO NEW YORK… GO NEW YORK…!!!! 😀



  32. Chazz79 sagt:

    jetzt wieder hoffen..mal schauen wie morgen die Lage ist..



  33. durant35 sagt:

    Was das hoffen angeht zum Glück unverändert :-). Nur die Knöchelverletzung von Hardaway Jr. könnte das ganze etwas trüben. Bitte nichts schlimmes.



  34. Chazz79 sagt:

    Ja echt uebelst, jetzt wieder hoffen. Nun gegen BKN…mit diesem I hate Paul Pierce. Mittwoch koennte es passieren. Gegen die Bulls sollten die Hawks verlieren.



  35. nbafan05 sagt:

    „ich glaube nicht mehr an die heat und #1“

    zitat, durant35



  36. durant35 sagt:

    Stimmt! Für mich stand nach dem Pacers S gegen Miami der erste Platz der Pacers fest.
    3 S vorn, dazu das Momentum auf der eigenen Seite, den dirkten Vergleich konnten Sie nicht mehr verlieren und die Conference Bilanz (vor den Washington und Cleveland-Spielen) bei gleicher Endbilanz klar auf der eigenen Seite.
    Dazu die Heat auch nicht in Topform und mit angeschlagenen Wade und James.
    Konnte mir nicht vorstellen, dass sie das noch abgeben. Aber danach waren die Spiele ein einziges Disaster. Das Schlussviertel gegen SA konnt ich mir nicht mehr anschauen.

    Mit der Form der letzten 3 Spielen schaffen die Pacers max. die erste Runde. Hoffe nur, dass sich die Pacers zu den Playoffs wieder fangen. Das wäre ein peinliches Ende einer bisher starken Saison.
    Aber mit Miami-NYK kann ich auch sehr gut leben :-).

    Insgeamt ist das aber mal wieder ein verrückte Saison. Hatte zwischenzeitlich auch den Suns nicht mehr so viel zugetraut. Und die Cavs hatte ich komplett abgeschrieben. Und dann gewinnen die ohne Irving 4 der letzten 5.



  37. Derek Harper sagt:

    Ich hab übrigens auch klar an IND #1 geglaubt!



  38. nbafan05 sagt:

    ein paar miese spiele und du denkst sie kommen nicht über runde zwei hinaus?
    😀

    die haben einen der wichtigsten spieler des teams rausgeschmissen,der wie jetzt langsam rauskommt eine wichtige stütze außerhalb des courts war. und ein herausragende persönlichkeit im team war.
    das muss erstmal wieder heilen. und die neuen müssen sich integrieren.

    wie kann man jedesmal nach 3-4 spielen IN DER REGULAR SEASON direkt solche schlüsse ziehen? :DDDD

    erst
    „ja indiana sicher 1., heat keine chance“
    dann
    „ja indiana voll schlecht direkt in runde zwei ist schluss“
    und
    „heat nicht in topform“
    und
    „james angeschlagen“
    „wade nicht fit“

    was redest du eigentlich :DD
    die heat sind seit 3 jahren in folge in den finals ,sie sind der zweifache,amtierende champion und nehmen den fuß von zeit zu zeit vom gas ( schon die ganze season über )das haben sie sich verdient,dass sie das machen können.
    wade setzt bspw. schon seit dem zweiten spieltag aus um in den finals fit zu sein. und wenn er in den finals 2-3games mit 20+/5asists und 5 steals raushaut dann reicht das für die heat!

    liebe leute,hört auf immer nach einzelnen games direkt so einen müll zu beweihreuchern,die pacers und die heat werden sich in den CF ein episches duell liefern und jegliches palaber über peinliches ende und bla. zeugt einfach nur von wenig ahnung.

    und wie man von nem angeschlagenen james sprechen kann,der mit gebrochener nase nach wievor topleistungen auflegt …sind wir mitlerweile soweit,dass james „schwach“ spielt wenn er nicht jedes game 30/8/8 bringt?



  39. durant35 sagt:

    Großer Gott. Du solltest echt mal genau lesen was hier steht und nicht immer Dinge rauslesen die ich nie geschrieben habe und die da nicht stehen.

    1. zwischen deiner Interpretation von Indy sicher an 1 und Heat haben keine Chance und dem was ich geschrieben hatte (ich GLAUBE nicht mehr an die Heat als Nr 1, was ich ja auch gerade begründet hatte) ist einer Himmelweiter unterschied.

    2. Ich schrieb, dass wenn Indy die Form der letzten 3 Spiele hat sie nicht max. die erste Runde überstehen. Da steht nicht das ich daran glaube, dass Indy so schlecht ist wie sie zuletzt spielten.
    Aber um z.B. gegen Cicago oder Brookly zu gewinnen muss man wohl besser spielen wie die Pacers zuletzt. Wenn sie besser spielen würde ich auch ganz klar auf Miami-Indy in den ECF setzten.

    3. Die Heat hatten im März eine 10-8 Bilanz. Topform nenn ich das nicht. Das heißt doch nicht, dass ich an Miamis Erfolg in den Plaoyoffs zweifle. Aber es ist eine Tatsache, dass sie derzeit aus den verschiedensten Gründen (Motivation, Verletzungen, etc.) sehr unkonstant waren und zuletzt nicht den Eindruck machten als würden sie alles für den ersten Platz im Osten geben.

    4. Ja, Wade ist nicht fit. Sonst hätte er nicht 4 der letzten 5 Spiele ausgesetzt. Das das auch zur Sicherheit in Richtung Playoffs sein könnte habe ich nie bestritten. Aber hier ging es um das Duell der Pacers und Heat in der REGULAR SEASON. Da spielte das durchaus eine Rolle, dass Wade fast alle back to backs ausliese.
    Und James hat Rückenprobleme. Das nenne ich angeschlagen. Hier ging es nicht um Stats und seine Leistungen. Und somit ist ein Spiel Pause in Richtung Playoffs auch nie ausgeschlossen.

    Hier werden keine Rückschlüsse aus einzelen Spielen gezogen. Das was du liest (und nicht zum ersten mal, die Diskussion hatten wir ja über die Knicks nach der Jackson Verpflichtung schon einmal) ist nur nicht das was hier steht.

    PS: der einzige, der hier Rückschlüsse aus einzelnen Spielen ziehst bist wohl du. Denn sonst hättest du ja nicht nach 3 N der Pacers mein Kommentar über den ersten Platz der Pacers zitiert.
    Denn das wäre dann peinliches Palaber und Bla nach wenigen Spielen und zeugt von wenig Ahnung (nur um in deiner Sprache zu bleiben).



  40. nbafan05 sagt:

    „Hier werden keine Rückschlüsse aus einzelen Spielen gezogen“

    und

    „Mit der Form der letzten 3 Spielen schaffen die Pacers max. die erste Runde“

    okay 😀



  41. durant35 sagt:

    Ja und?
    Das sagt nur aus, dass die Pacers in den letzten 3 Spielen wirklich miesen Basketball gespielt haben, was man ja kaum bestreiten kann.
    Ähnlich wie die Heat haben die Pacers sehr durchwachsenen März gespielt. Durch die letzten 3 Pleiten haben sie dort mit 8-10 sogar eine negative Bilanz. Defense ist weiterhin gut, wenn auch nicht so gut wie zu beginn der Saison, die Offense ist jedoch unterirdisch. Die letzten 3 Spiele waren da nur die Krönung. Selbst bei den Pacers Spielern herrscht dicke Luft. Hibbert beschwert sich über zu wenig Ballbesitz und die schlechten Würfe einzelner Kollegen.Und ja, ich bleibe dabei, wenn die so spielen gewinnen die keine Serie gegen Brooklyn oder Chicago.
    Du machst daraus jedoch, dass ich Indy für voll mies halte und in Runde 2 Schluss ist.
    Dazu würden hier nach einzelne Spielen so einen Müll geschrieben.
    Wenn die Spurs nach solch einer serie 3 Spiele wie die Pacers spielen, dann würde hier keiner meinen Kommentar mit den letzten 3 Spielen und der ersten Runde schreiben.
    Aber bei Indiana ist dies derzeit ja nur das negative Highlight eines Formtiefes, also nicht NUR ein Rückschluss aus einzelnen Spielen. Und wenn du die Tendenz nicht erkannt hast und denkst das sich die Sorge um die Pacers bei der derzeitigen Form vollkommen unberechtigt sind, dann zweifel ich an deiner Ahnung.
    Das heißt nicht, dass die Form/Motivation nicht pünktlich zu den Playoffs wiederkommen kann.

    Mein Problem mit deinem Kommentar ist ja nicht deine Meinung über das „Fuß vom Gas“ in Miami, den Leistungen von James oder deiner meinung, dass sich Indy in den Playoffs wieder fangen wird und es tolle ECF geben wird. Ich würde gegen keines dieses Dinge wetten.
    Aber die Herabsetzung anderer Kommentare (und wie bereits geschrieben beziehe ich mich da nicht nur auf meinen, sondern auch auf einige anderer in der Vergangenheit auf dieser Seite) durch furchtbare Interpretationen finde ich einfach furchtbar sehr respektlos.
    Meiner Meinung nach schreiben hier viele mit einem sehr hohen Fachwissen und die Diskussionen finden hier großteils auf sehr hohem Niveau und mit viel weitsicht statt. Unterschiedliche Meinungen sind ja nichts schlechtes und sofern man sie begründen kann ja auch wichtige Grundlagen in Meinungsverschiedenheiten. Dabei sollte man jedoch auch bei den härtesten Meinungsverschiedenheiten die des anderen respektieren. Das tust du (zumindest abgeleitet von deinen Kommentaren) leider nicht.



  42. misterm. sagt:

    @durant35
    ich stimme deiner bewertung der situation bei den pacers und heat zu.
    während es bei den heat die mangelnde intensität in der defense ist, die zu einem mäßigem record im märz geführt hat – haben die pacers große probleme zu punkten.
    dass die heat überragende scorer haben und spätestens in den playoffs auch wieder ihre erstickende defense spielen werden, damit muss man rechnen.
    bei den pacers bin ich mir auch nicht sicher, ob sie es schaffen werden, wieder eine durchschnittliche offensive leistung abzurufen. es ist ihnen ja bereits gelungen, also zweifelt niemand am potenzial.
    alamierend ist vor allem die ratlosigkeit und der frust der spieler.
    hinzu kommt, dass die nets und bulls immer besseren bball spielen. die tendenz zeigt klar nach oben. bei den bulls komischerweise seit dem deng trade – finde ich immer noch schwer zu erklären, aber großen respekt an das team und den coach.
    nimmt man beides zusammen, den abwärtstrend der pacers und die positive entwicklung bei den nets und bulls – haben alle drei teams chancen auf das cf-finale.



  43. Derek Harper sagt:

    @durant35: Du brauchst doch den Troll hier nicht füttern. Alles was der will, ist ein bißchen provozieren und eine Reaktion darauf bekommen. Von mir wird er das nicht mehr, ich empfehle euch das gleiche. Vernünftig und auf Augenhöhe diskutieren kann man mit ihm jedenfalls nicht.



  44. durant35 sagt:

    Wollte die Hoffnung nicht so schnell aufgeben :-).

    PLATZ 8!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und mit dem 2-1 gegen Brooklyn können wir zumindest das direkte Duell gegen den Stadtrivalen nicht mehr verlieren. Jetzt halbwegs gut durch das schwere Restprogramm kommen und es könnte doch noch klappen. So ist auch die reg.Season nicht langweilig :-).



Leave a Reply