NYKJ PODCAST EPISODE #17

NYKJ_Podcast

Episode 17 ist: lang … versucht aufmunternd, mahnend zu sein, redet über das MeloDrama 3.0 und gibt eine kleine Aussicht auf die kommenden Monate. Dazu werden eure Fragen beantwortet. 

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

Dezember 12th, 2014

7 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #17”

  1. lasrojas sagt:

    Großartiger Pod! Danke für die Mühe. Seh ich alles ähnlich. Am Anfang hat man natürlich einfach auch etwas gedanklich erzwungen versucht, alles mega positiv zu sehen.. Aber enttäuscht bin ich nicht. Jetzt zählen die kleinen Erfolgserlebnisse, wie das stetige Lernen der Triangle oder das Austesten der jeweiligen Spieler, die kompatibel sein können im Vordergrund. Zu Melo: SOLLTE er wirklich signalisieren, dass die No Trade- Klausel nicht bombenfest ist, wäre Chicago natürlich ein Traum. Ich glaub aber nicht wirklich dran.

    Aber wie bei allem: Abwarten und Tee trinken.



  2. durant35 sagt:

    Interessanter Pod.

    Deine potenzielle Tradeanalyse von Melo war sehr gut. Sehe diesen derzeit aber nicht.
    Wie du sagtest, Bulls wäre eventuell für beide interessant. Houston sehe ich gehaltstechnisch gar nicht. Lakers für Knicks frühestens im Sommer interessant falls LA seinen 15 Pick behalten könnte.
    Brooklyn bleib ich beim WHAT. Überzeugt mich gar nicht. An Phönix hatte ich auch sofort gedacht.
    Clippers wäre auch verdammt schwer. Nutzten den MLE für Hawes und haben einen Hard Cap.
    Auch wenn ich nicht an einen Trade glaube schmeiß ich nochmal eine wilde Idee ins Rennen, denn solche Spielerreien mag ich gern :-):
    Melo und Shumpert nach Washington. Nene, Pierce, Beal und Pick nach NY.
    Schwer einzuschätzen, ob man Beal für Melo hergibt. Aber reizvoll wäre dies für Washington sicher.

    Marc Gasol und KD siehst du ähnlich wie ich als Unwahrscheinlich an (unmöglich ist in der NBA gar nichts). Würde mich interessieren wen du 2015 gern in NY sehen würdest. Sollte man einen C wie Hibbert oder Jordan jagen. Mir persönlich würde z.B. Paul Millsap gut gefallen. Denke dessen Vielseitigkeit würde gut nach NY passen. Zumindest wenn man für ihn nicht zu viel annähernd einen Max zahlen müsste.

    Über einen Picktrade hab ich auch schon öfters nachgedacht. Bekommt man für ihn einen Topspieler wäre NY im Sommer sicher interessant. Aber wenn man Calderon UND Smith nicht im Paket unterbringen kann hat man kaum den Capspace für einen M.Gasol. Denn Melo plus x würden wohl schon zu viel Cap verschlingen. Dann müsste Phil schon einiges aus dem Hut zaubern. Müsste ein Rookievertrag sein oder S&T etc.



  3. Jan sagt:

    Danke Rob, danke. Super podcast! Du hast erkannt worum es wirklich geht: Charakter, Weitsichtigkeit, den richtigen Kurs halten, Front Office & Coach sind auf einer Linie…darum geht es wenn man langfristig Erfolg haben will. Amen. (und ich bin Atheist!)

    Das Thema Melo ist ein sehr vielschichtiges, Robert hat da viele Aspekte angesprochen. Aber auch ich bin (noch) eher skeptisch was einen trade anbelangt, zumindest nicht jetzt gleich um den 15. Dezember. Wenn dann vielleicht ab Ende Januar. Komischerweise bin ich gerade echt 50/50 ob ich für oder gegen Melo bin, mal sehen in welche Richtung das Pendel ausschlägt wenn er wieder fit ist…

    Das erste Ausmisten dürfte momentan recht schwierig werden, ich denke die Spieler die Phil loswerden wollen würde sind momentan schlecht vermittelbar, man müsste also wieder „sweetener“ mit reinhauen. Das würde ich nicht wollen, und ich denke Phil auch nicht.

    FA 2015… … …kann und möchte ich jetz noch nichts sagen. Ist einfach zu früh.

    …lass bitte die Metaphern drin!!! 🙂 😉

    Wie warscheinlich ist es das es zu einer Trennung zwischen Carmelo und den Knicks kommt? Das dürfte die alles entscheidende Frage werden wie es weiter geht.

    Was die möglichen trade-Ziele von Melo anbelangt: warum nicht die Clippers? Ist auch LA, und Melo wäre wenigstens in nem Playoffteam, und die Clippers haben sicher mehr anzubieten als die Lakers…Doc und Melo könnte auch funktionieren…ahhhjetz hat Rob doch noch die Clippers angesprochen… 🙂

    Chicago? Könnte sein. Houston? Denke eher nicht. Lakers? Haben nichts anzubieten. Brooklyn? Ist für mich tatsächlich ein darkhorse… Phoenix? Really? Da will Melo doch bestimmt nicht hin, oder? New Orleans…köööönte sein, wenn Melo es abnicken würde. Die Hornets? Für das Paket? Nee, da gibts bessere…

    Das „Jan-Zitat“ bzw. die Frage war dann aber von einem anderen Jan, von mir kam das nicht, oder Rob…? Ich vertraue der Triangle! 😉

    Ich werd mich mal daran machen und zu jedem Spieler ne kleine Einzelkritik machen ob er bleiben sollte oder nicht…

    So, jetzt isses 2:45, ich habe den podcast dem Knicks-live-Spiel vorgezogen, ich muss 9:30 aufstehen und arbeiten und werd mir das Spiel morgen anschauen…



  4. Misterm. sagt:

    Ich schaue auch mal wieder rein. Woow, was für ein Pod.
    Überlänge, den hebe ich mir für Dienstag auf.
    Danke.

    Wollte an dieser Stelle noch loswerden, dass dein Pod mit dem Herrn Voigt genial war.
    Lockeres Gespräch, entspannte Atmosspähre und dazu eine starke Analyse der Knicks.
    Sehr, sehr gerne mehr davon.
    Gab aber auch einen lustigen Versprecher von dir. Auf die Frage, wie die Strategie der Knicks aussehen wird, Free Agency oder Draft, meinst du, dass du mit Mittelmaß rechnest.
    Also Mittelweg wäre mir lieber. 😉



  5. Erol D. sagt:

    Ich habe mir den Podcast mit 2-8 Bier gerade angehört und muss sagen das der sehr gut war. Gute Arbeit Rob. Zur Melo Diskussion habe ich meine Meinung und die sieht wie folgt aus. Wir hätten den im Sommer nach Chicago verschiffen sollen. Wenn man überlegt was wir hätten eventuell bekommen können dann ärgert es mich im Nachhinein. (Butler, Gibson, Mirotic, Snell, Draft Picks, als Beispiel) Der Typ geht mir mittlerweile nur noch auf den Sack. Für mich ist Melo das eigentliche Problem. Ich hoffe das Phil den irgendwie noch los wird und wir was Gutes zurück bekommen. Ich denke auch das in der trade Phase was passieren wird, so wie das jetzt läuft kann es nicht weitergehen, da bringt der Sieg gegen Boston auch nicht viel wenn wir die restlichen Spiele verlieren. Meine prediction war ja 1-15 im Dezember, ich denke dass das leider eintreffen wird. Ok vielleicht 2-14 aber mehr gebe ich den Jungs nicht. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf London und New York nächstes Jahr und natürlich auf den Garden. Endlich wieder die besondere Atmosphäre spüren die dort herrscht auch wenn es momentan nicht so läuft. Ich habe ja noch die Hoffnung das es ab Januar bergauf geht und wir mehr Siege sehen als jetzt. Ich habe vorhin Golden State gegen Dallas gesehen und ich bin mega beeindruckt was in Golden State abgeht. Die spielen so einen geilen Ball das ist zum Zunge schnalzen:-) Meine Hoffnung ist das in 2-3 Jahren in NY auch so der Ball abgeht und wir dann nicht neidvoll zu den anderen Teams schauen müssen. In diesem Sinne, gute Nacht.



  6. durant35 sagt:

    Schwer zu sagen wie es mit Melo hinter den Kulissen wirklich aussieht.
    Aber wenn das Tuch nicht komplett zerrissen ist, was ich derzeit nicht glaube, würde ich ihn nur ungern traden. Das es bei der Bilanz Unruhen gibt ist doch klar. Und ich fände es auch schlimm wenn dem nicht so wäre. Dann würde ich an der Mentalität der Truppe zweifeln. Und das auf dem Feld nicht alles rund läuft sieht man ja. Aber jetzt schon die Nerven verlieren und alles wieder einreißen. Würde mir nicht gefallen. Das könnte man immer noch im Februar oder im Sommer.
    Denn im Gegensatz zur Situation im letzten Sommer ist man nicht unter Druck, da Melo NY nicht einfach ohne einen Trade verlassen kann.



  7. Razah sagt:

    Sehr schöner Podcast! Ich schaue auch, wie ich schon bei meinem letzten Post gesagt habe, nicht auf das Team diese Saison, sondern wie es nächste Saison sein wird. Ich bin gespannt was Phil noch diese Saison an Trade macht um sich auf den Sommer vorzubereiten.



Leave a Reply