NYKJ PODCAST EPISODE #2

NYKJ_2

Schönen Nikolaus Euch Allen!

In Anbetracht der gestrigen Partie und Eurer Anregung, doch eine weitere Episode nachzuschieben … BITTE!

Episode #2 des NYKJ Podcast ist online, diesmal mit meinem lieben Freund Sebastian Dumitru als Gast. Folgende Themen haben wir behandelt:

  1. Recap: Knicks vs. Nets
  2. State of the Nets and Knicks
  3. Die Saison beider Teams
  4. How to fix the Knicks

Haut uns an, hier in den Kommentaren, auf Twitter (@robertjerzy / @nbachefkoch) oder Facebook (https://www.facebook.com/nyknicksjournal).

Oh, fast vergessen, den Podcast findet ihr nun auch auf iTunes (müsste bald online sein). Einfach nach „NYKJ“ suchen et voilà, ihr könnt’s abonnieren. Natürlich ist aber auch der Download hier, bzw. das direkte anhören möglich.

Macht’s gut Freunde.

 

Dezember 6th, 2013

17 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #2”

  1. sarumartin sagt:

    Sehr schön! Gerade diese Dialogform finde ich sehr gut…



  2. Jan sagt:

    …hmmm, also entweder ich bin zu blöd, oder der podcast iss kaputt…?!???



  3. Robert sagt:

    Jan,

    der Player funktioniert indem du auf den grünen Audio M4AA Button klickst. Download via rechter Maustaste -> Ziel speichern.



  4. razah sagt:

    Hallo Jungs, vielen Dank für den Podcast, fands richtig schön gemütlich während des Frühstücks Euch zuzuhören. Die Dialogform in der Ihr Euch die Fragen so gegenseitig zuwerft gefällt mir auch sehr gut.
    Das NYKJ macht das Leben als Knicksfan erst erträglich.

    Zum Spiel gegen Orlando: zwei Blowouts machen noch keinen Sommer bzw Winningstreak. Die sollen erstmal weiter Leistung bringen statt gleich wieder rumzutönen das der Zorn der Knicks nun die ganze Liga ereilen wird. tsssts



  5. thortsch-mann sagt:

    Spannender Podcast! Weiter so!

    Zwei Blowouts hinzereinander. So kann es weitergehen. Aber Spaßbeiseite. Die Nets und die Magics sind zwei Teams, die ebenfalls am struggeln sind. Bin mal auf das Spiel gegen die Celtics gespannt. Die sind ja überraschender Weise sehr gut drauf.



  6. Andreas sagt:

    Das Spiel gegen die Celtics wird spannender als ich dachte… 😀 ich gebe zu, ich sehe mir das an. Und ich gebe zu, ich freue mich drauf. Was zwei Siege so anrichten… Toll. 😀 Schönes Wochenende allerseits. Und danke für den interessanten Podcast! Sehr geil.



  7. Jan sagt:

    …ok, das mit dem download hat funktioniert. Dachte aber das man sich den podcast auch einfach nur hier auf der Seite anhören kann? War doch bei den podcasts bisher auch immer so…? Das geht bei mir nicht. Habs grad nochmal mit dem podcast Episode #1 probiert, da klappt es. Komisch… naja, erstma anhören… 😉

    Jo, gelungener podcast. Macht sich schon besser wenn man zwei Meinungen hat.
    Schade fand ich das ihr fast mehr über die Nets als über die Knicks gesprochen habt. Die Lautstärke war bei mir wieder etwas schwankend, aber noch im Rahmen.

    Thematisch hätte ich noch gerne eure Meinung dazu gehört ob ihr Melo zutraut auf Geld zu verzichten wenn er ausgeopted hat. Bzw auch die Theorie die ich hier auch mal getippt hatte das im Grunde kein Team Melo nen max-contract anbieten wird, also müssten das ja die Knicks auch nicht!?!

    Ich denke man (James Dolan) wird weiter der Idee nachjagen eine eigene Big 3 zusammenzutraden (kaufen). Melo da als einen von drei behalten zu wollen ist ja nicht verkehrt, wenn man die „richtigen“ 2 anderen Hauptbausteine dazu holt. Chandler ist so ein Baustein, Shump ein weiterer, kleinerer. mMn sollte man als dritten großen Baustein einen jungen Aufbauspieler holen, der in der Lage ist defensiv die PG´s dieser Liga in Schach zu halten. (Es gibt ja grad die Rondo-Gerüchte, das wäre natürlich ein Traum, wird aber bestimmt nicht passieren. Aber sowas in der Größenordnung meine ich… 😉 )
    Dieser Theorie folgend wäre es doch nur folgerichtig wenn man Melo sagt: sorry, aber wenn du die Chance auf die Champoinchip haben willst gibt es keinen max-contract. Sonst können wir den zweiten & dritten Baustein nicht bezahlen.

    Ich bin ja auch bei Rob, das man im Grunde die Franchise-Philo komplett abändern sollte, und komplett auf rebuilt geht. Das kann man aber nur machen wenn man auch Picks hat. Demnach sollte man in dem Jahr umschwenken wenn man wieder 1strounder hat. Dann über den Draft rebuilden, gezielte trades um den veteran leadership im Team zu haben, und das über 5-10 Jahre verfolgen. Dann ist man da wo heute OKC oder Indy stehen.
    Da diese Änderung der Franchise-Philo nicht passieren wird (zumindest nicht MIT Dolan) muss man eben sehen das man das Beste aus dem Big 3 Plan macht. Der kann ja auch funktionieren, aber er ist verdammt schwer umzusetzten. Warum hat es in Boston geklappt, und warum in Miami? Weil alle einen Schritt zurück gemacht haben, damit man zusammen mehrere vorwärts kommt. Die Frage ist ob Melo DAS verstanden hat, und ob er bereit ist der erste zu sein der einen Schritt zurück macht…



  8. Knickson sagt:

    @Andreas: Ob das Spiel gegen C’s spannend wird solltest wohl nochmals überdenken 😉



  9. thortsch-mann sagt:

    ich muss gestehen, ich habe vor dem Spiel gewisse Hoffnungen geschürt. Aber das Spiel. Ernüchternd. Das wird nichts mehr mit dem Team und dem Coach. So niemals! Wahnsinn, was für eine desaströse Leistung.



  10. Andreas sagt:

    @Knickson… Es war spannend zu erleben ob es eine -30 oder eine -40 Niederlage wird. Es war spannend zu sehen ob die Celtics die Dreier auch noch mit verbundenen Augen treffen. Es war spannend zu sehen ob JR Smith vielleicht zweistellige Turnover Zahlen erreicht. Und vor allem fand ich es unglaublich aufregend Raymond Felton beim zunehmen zu beobachten. Dabei… Und bei der schlechtesten Wurfauswahl aller Zeiten.

    Nee, war schön. Gab ja auch keinen Grund zum ärgern… Nachtschlaf musste ich ja nicht investieren. Wäre auch ein schlechter Tausch gewesen, gegen das möglicherweise schlechteste Basketballspiel aller Zeiten.

    Kann man als Fan, als GM, als Spieler, als was weiß ich noch alles… Mit Woodson auch nur noch ein einziges Spiel bestreiten!? Dem hört doch nicht mal mehr jemand zu. Die Bankspieler feixen sich eins und Melo guckt Videowürfel während der Coach unsinnige Spielzüge kritzelt… Wie soll das denn weitergehen?



  11. Lence Laroo sagt:

    Vielen Dunk nochmal für den tollen podcast! Mit dem chef ist das immer ne runde Sache!
    Ich finde ja der Jan (du hattest ja mal nach Beteiligung gefragt rob (mir fehlt leider die Zeit für sowas) könnte sich auch mal daran beteiligen, hat durch seine Vereinsarbeit ne Menge Fachwissen und wie man an seinen Beiträgen sieht auch ne Menge zu erzählen zu den Knicks!

    So nun zum Alltag: Was für eine peinliche Vorstellung gerstern abend, mehr kann man dazu nicht sagen. Da kann ein coach mMn noch so viel sagen, aber das gestern grenzt schon an Arbeitsverweigerung … und wie einige Spieler die Niederlage noch klein reden, unglaublich.
    Ich verkriech mich dann ma wieder in dem Loch, wo ich nach den 2 Siegen dachte raussteigen zu können … tz einfach unglaublich.

    Blow this „team“ up Mr. Mills!



  12. razah sagt:

    @ Andreas lustiger bissiger Kommentar, gefällt mir! 😀 Tröste Dich Galgenhumor kann einem keiner nehmen.;)

    So sieht also Feltons prophezeiter Zorn der Knicks aus , ach sie lernen es einfach nicht mal einfach ruhig zu sein, wenn man mal zwei Spiele gewonnen hat, nein das lernen sie nicht diese Jungs die da ich weiß nicht warum das Trikot meiner Lieblingsmannschaft tragen dürfen und es zu einem Clownskostüm machen.



  13. razah sagt:

    sorry für die miese Kommasetzung im Beitrag oben, seht es als Protest, ich, mach, das, erst wieder richtig w,enn es ein,en rebuild gibt



  14. Andreas sagt:

    @razah… 😀

    dan,n wieder, neue Inter,punktion.. in, etwa 12,9 Jahre,n. Bis d,ann.



  15. Acceptyourdestiny sagt:

    nice 🙂



  16. Jan sagt:

    @Lence: …danke für die Blumen 😉 . Werd bestimmt mal einen machen mit Rob…



  17. Tobias sagt:

    Super Pod, habe schon drauf gewartet und war sehr erfreut, dass er früher als nach dem 20ten Spiel kam. Gerne mehr davon 🙂



Leave a Reply