NYKJ PODCAST EPISODE #25 – Free Agency Edition

NYKJ_Podcast_FA

Episode 25 beschäftigt sich mit dem Beginn der Free Agency Saison. Mit dem Draft hat Phil Jackson zwei Positionen adressiert, die den Fokus primär auf drei Positionen legen: Shooting Guard, Small Forward und Center.

Als visuelle Unterstützung findet ihr weiter unten eine grafische Übersicht sowohl weitere Notizen zu den (un-)realistischen Kandidaten samt ihrer möglichen Verträge, mögliche Trade-Szenarien und meine Wunschkandidaten für die kommende Saison.

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

Potentielles Depth-Chart der Knicks 2015-2016 (zwischen $27m und $28m in Cap Space)

newyork

Realistische Kandidaten: 
  1. Wes ($12m – $15m)
  2. Tobias ($12m – $14m) – 1 + 1 Jahr als Option
  3. Robin Lopez ($8m – $10m)
  4. Greg Monroe ($14 – $16m) — 2-year Deal selbst gefordert
  5. Arron Afflalo ($8m – $10m)
  6. DeMarre Carroll ($10m – $12m)
  7. Danny Green ($10m)
  8. David West ($8m – $10m)
  9. Kyle O’Quinn ($4m – $6m)
  10. DeAndre Jordan (MAX) – 1 + 1 Jahr als Option
  11. Paul Millsap ($14m – $16m)
  12. Kosta Koufos ($6m)
  13. Brendan Wright ($6m)
Keine Kandidaten:
  1. LaMarcus Aldridge – 1 + 1 Jahr als Option
  2. Marc Gasol
  3. Jimmy Butler
  4. Kawhi Leonard
  5. Rajon Rondo
  6. Goran Dragic
  7. Draymond Green
  8. Reggie Jackson 
  9. Kris Middleton
  10. Kevin Love
  11. Omer Asik
  12. Alexis Ajinca
Wunschkandidaten:
  1. Terrence Jones (Cap Clearing HOU)
  2. Perry Jones
  3. Nene (José + Quincy/Wear Qualifying Offer)
Juni 29th, 2015

14 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #25 – Free Agency Edition”

  1. durant35 sagt:

    Endlich gehts in die FA 🙂
    Danke Rob!

    Bin echt gespannt, so viele Optionen in der Theorie möglich. Mal sehen was die Praxis sagt.
    Das warten und spekulieren ist bald endlich vorbei.

    Zu den Trade Exceptions. Grundsätzlich sind die 1 Jahr nach dem Deal einlösbar. Bleibt NY wie zu erwarten ist (wenn man auf die Bird Rechte verzichtet) NY unter dem Cap würden sie dagegen zählen, also defakto entfallen.

    Die Idee Nee fänd ich sehr gut um Jose zu verschiffen. Gerade da Nenes Vertrag nur bis 16 läuft und man dann neu entscheiden könnte. Leider seh ich den Deal nicht. Washington ist 2016 hinter KD her und braucht den frei werdenen Capspace.
    Meine größte Hoffnung ist da Cleveland (hast du ja erwähnt), Orlando und Utah. Wenn die letzten Teams ihren Cap im Sommer nicht loswerden können wären die an einem erfahrenen Backup PG vielleicht interessiert. Vor allem da man auch 2016 kein FA Magnet sein wird und dann noch mehr Gehalt unterbringen muss. Könnte aber vielleicht zumindest einen Zweitrundenpick kosten.

    Bei Houston hab ich gehört, dass man da eher auf einen Trade als auf die FA setzt. Denn wenn man Howard, Harden und Ariza hält kann man keinen Max mehr vergeben. Und geben die Ariza ab würde ich den sofort nehmen. Dann wäre Jones wohl ein Tradeassett und somit derzeit nicht zu haben. Mal sehen was da dran ist Morey ist ja alles zuzutrauen.

    Perry Jones fänd ich sehr interessant. Bin nicht 100% von ihm überzeugt, da er bisher gerade mit einer kleineren Rolle nicht zurecht kam. Aber in NY könnte er etwas mehr Verantwortung bekommen. Dann mal sehen wie er damit zurecht kommen würde. Und sein Rookievertrag läuft eh 2016 aus. Kaum ein Risiko. Fänd ich gut.



  2. Konstantin sagt:

    Vielen Dank für den Podcast!
    Die Sache mit Nene ist echt sehr interessant. War noch gar nicht auf meinem Schirm! Die Wizards sollen wohl auch Tradepartner für Nene suchen. Aber auch die Möglichkeit mit den Cavs klingt gar nicht mal so unrealistisch. José loszubekommen wäre überragend, aber auch wenn er den Büchern in den nächsten zwei Jahren weh tut, könnte man mit ihm Leben denke ich. Bezüglich C, wäre ich auch für Robin Lopez, vorausgesetzt er bleibt einstellig im Gehalt. Dahinter vielleicht Wright. Wes wäre perfekt, allerdings finde ich 15 Mio auch viel. Nur wenn es eine Möglichkeit geben sollte, muss man wohl zuschlagen! Ich mag auch Tobi Harris aber auch da sollte das Gehalt zur Leistung und nicht nur zum Potenzial passen. Mit West die Geschichte wundert mich sehr. Gerade die Hartnäckigkeit wie sich das Gerücht hält. Klar, er kommt glaube ich aus New Jersey, will gerne zurück nach NY, aber lässt 12 Mio liegen um relativ günstig zu unterschreiben? Also ich weiß nicht, würde zu den Konditionen die Finger erstmal davon lassen. Anscheinend hat auch Aminu diese Woche noch ein Knicks-Meeting. Würde ich auch sehr interessant finden. Er wäre einer, der mit Sicherheit durch sein Hustle-Play im Garden gefeiert werden würde. Dazu hat er eine gute PO-Serie gespielt. Greg Monroe finde ich überzahlt am Markt. Im BC wäre meines Erachtens nach Danny Green auch eine gute Sache. Also falls Wes rausfällt. Terrence Jones wäre cool, allerdings glaube ich nicht dran das Houston wegen 2,5 Mio auf ihn verzichtet. Alles in Allem habe ich keine Ahnung was passieren wird und in welche Richtung es läuft. Finde es allerdings überragend wie Phil arbeitet, sieht besonnen und durchdacht aus. Besonders die Draft-Night und die Tage davor waren wir in jedem Gerücht unterwegs, aber Phil hat alles richtig gemacht.



  3. Big Time sagt:

    Erst einmal Danke Rob!

    Wir gehen sehr konform mit unseren Ideen. Ich habe im Moment genau wie du Lopez, Harris und Matthews als Favoriten.

    Wenn man Lopez für bis zu 10 Mio. bekommen kann, sollte man zuschlagen. Jetzt gehe ich erst einmal davon aus, das Harris und Matthews beide zu uns wollen. Würde ich mich für Harris entscheiden. Einfach aus mehreren Gründen… a) könnte so Harris und auch Lopez die Schwachstelle von Anthony besser ausbessern b) hat für mich Harris das größere Upside c) haben wir auf der Zwei mit Galloway und auch Shved die dort im Notfall auch spielen können.

    Wenn ich mir mal die Starting Five so aufstelle, ist da auf jedenfall mal wieder Defense angesagt. Lopez, Anthony, Harris, Galloway, Grant.

    Allerdings würde mir die Entscheidung zu zwischen Harris und Matthews sehr schwer fallen!

    Mir macht der Name Monroe echt Angst. Wenn er nur ein Einjahresvertrag unterschreibt um danach richtig Kohle zu kassieren Ok. Aber ich bin von Monroe als langfristige Lösung nicht begeistert. Er nimmt in der Offense zu viel Platz unter dem Korb weg, seine Defense ist jetzt auch nicht so, dass ich ihm einen langfristigen Maxvertrag geben würde.

    Bei West sehe ich das in etwa gleich. Als Mentor für Porzingis und als Motivator bestimmt genial. Gerade für unseren Möchtegern-Superstar. Aber wenn er bei 12 Mio. aus seinem Vertrag austeigt, klingt er sehr teuer…

    Ich würde gerne weiter vom letzten Team sehen: Shved, Galloway, Ledo, Thomas und Cole als Backup.

    Deine Idee mit Calderon nach Cleveland finde ich gut. Das könnte beiden Teams was bringen. Wenn das klappen würde, könnten wir vielleicht sogar Lopez, Harris und Matthews holen. Mit Washington glaube ich irgendwie nicht… die werden All-In auf Kevin Durant gehen.

    Die nächsten Tage und Stunden werden fast so spannend wie der Draft…



  4. nbafan05 sagt:

    Denkt ihr Cleveland will Calderon haben?
    Die brauchen jmd der hinten Dicht hält und vorne rumsteht bis er nen Ball kriegt und dann abdrücken kann.
    Für die Season ists eh egal wen die da hinstellen,um Kyrie Pausen zu geben, dafür brauchen die net soviel Geld ausgeben.
    Ob Cleveland jetzt 1. oder 2. wird….macht für die keinen Unterschied.

    Die müssen in den Finals Spieler haben die ihre Gegenspieler kaltstellen und vorne wissen wo der Korb hängt. Sonst muss Lebron 50/20/20 auflegen um ne Chance zu haben.



  5. ZachariasFox sagt:

    super pod mal wieder vielen dank!!!

    Deng kann runter von der liste er bleibt bei denn Heat.

    bin gespannt wie das team aussehen wird



  6. Erol D. sagt:

    Klasse Pod Rob 🙂
    Wenn wir es schaffen Calderon mit Acy und Wear nach Cleveland zu verschiffen dann
    hätten wir glaube ich ca. 35 Mio. $ Cap und könnten 3 „große“ Fische an Land ziehen.
    Wir hätten dann unsere 3 Baustellen zu und ne ordentliche starting five, vorausgesetzt die Spieler machen mit und Phil schafft es die Spieler zu überzeugen in NY eine Perspektive zu bieten.
    Mit Shved, Amundson, Smith usw. hätten wir schon ne eingespielte Bench.
    Ganz so schwarz sehe ich für die nächste Saison nicht und wer weiß wie die Spieler einschlagen?!
    Wie gesagt, momentan ist alles spekulativ. Wichtig ist wenn die Tinte unterm Vertrag trocken ist.
    Ich freue mich auf die FA und ich bin ehrlich auch wenn es unwahrscheinlich ist, habe ich immer noch die Hoffnung auf ein Kategorie 1 FA 🙂



  7. durant35 sagt:

    In meinem Monroe-Bandwagon wird es wohl recht einsam bleiben :-).
    Nach dem Familienwagen brauch ich mich wohl nicht umsehen.
    Macht nichts, ich bleibe von ihm überzeugt (selbst wenn es Max sein sollte). Auch wenn Lopez sicher für ein paar Mio weniger auch keine schlechtere Wahl ist. Kann da mit beiden sehr gut leben. Aber entscheiden tun ja eh andere.

    Wenn jetzt aber keiner dieser C zu haben ist oder man sich auf andere Bereiche konzentriert.
    Was haltet ihr von Biyombo als günstige Alternative? Er ist sicher sehr limitiert. Hat aber bei Blocks, Rebounds und der Def schon etwas zu bieten. Also ähnliche Ausgangslage wie bei O`Quinn. Großer Vorteil: er ist kein rest.FA. Man muss ihm also nicht über Wert bezahlen um ihn zu holen. Als Experiment für kleines Geld und ne überschaubare Laufzeit fänd ichs als Notlösung interessant.

    Sollte man Jose nicht loswerden könnte man seinen Vertrag auch noch stetchen. Dann würden rund 4 Mio mehr cap zur Verfügung stehen. Dafür würden über die nächsten 5 Jahre 3 Mio gegen den Cap zählen, obwohl Jose nicht mehr Spieler der Knicks wäre. Bin derzeit recht unschlüssig, ob dass nicht auch eine sinnvolle Alternative wäre.

    Gibt Gerüchte, dass der Cap 2 Mio über dem bisher angenommenen Wert liegen könnte.



  8. Andreas sagt:

    Also Leute, ich finde an Nené ehrlich gesagt nix. Er hatte viel Einsatzzeit und recht wenig Effekt. Er ist in seinem wievielten Jahr? 13, 14? Es geht dem Ende zu, Erfahrung ja, Nutzen… eher nein.

    Biyombo fände ich da weit besser, Lopez wäre schön bleibt aber zweifelhaft… Monroe bleibt mein Favorit. Der würde sich nach meinem Empfinden in NY entwickeln und wohl fühlen. Führungsspieler, robust mit Potential und guter Auffassung.

    Ansonsten scheint mir im Moment die FA NOCH eher ein Festival der Verlängerungen zu sein. Amir Johnson bekommt auf seine alten Tage in Boston 24 Millionen, da hat ein Spieler noch mal den Jackpot geknackt, TC geht in die Wüste aber ansonsten… Wird verlängert. Leider.

    Eines will ich zu Porzingis noch loswerden, das NYer Publikum sollte sich was schämen einen jungen Spieler derart unflätig anzugehen. So was gab es im Apple früher nicht. Fair Play bleibt angesagt ihr Lappen. Guter Wurf, gute Verfassung, zunehmen kann man immer und technisch sehr, sehr gut ausgebildet. Guter Pick, gute Entscheidung. Ende. Meine Meinung.



  9. Big Time sagt:

    Arron Afflalo ist unsere erste Verpflichtung…

    „Two-year deal worth $16 million with a player option for the second year“

    An sich nicht schlecht, deutlich günstiger als Green und Matthews. Aber irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob er in der Defense noch viel bringt?! Jetzt würde ich Tobias Harris holen !

    Ich habe heute mal ein wenig mit der Trade-Machine gespielt. Hier ein paar Möglichkeiten wie man Calderon losbekommen könnte:

    76ers – Jerami Grant
    Bucks – C. Butler oder M. Plumlee
    Cavs – Haywood oder M. Miller
    Clippers – Crawford
    Heat – Napier
    Pistons – Martin oder Jennings
    Raptors – Nogueira
    Rockets – McDaniels oder C. Brewer

    Alle Spieler haben haben kurze Laufzeiten oder haben keine garantierten Verträge.

    Im gleichen Zug, hab ich mal geschaut, was man für Anthony so bekommen kann. Hier kann natürlich noch mit Picks gehandelt werden. Die Vier Teams sind, sind denke ich realistisch, wenn es um Anthonys Ziel geht.

    Bulls – Taj Gibson und Tony Snell
    Clippers – Crawford und Stephenson
    Lakers – Clarkson, Hill und Randle
    Rockets – Brewer, Motiejunas und Papanikolaou



  10. durant35 sagt:

    An welcher Trade-Machine hast du bitte rumgespielt?
    Rein aus dem Gefühl gehen 50% der Trades nicht (Hill z.B. kein Laker mehr). Gehalt von Gibson und Snell bei ca. 10 Mio, Melo 23, M.Miller verdient viel zu wenig ……..



  11. durant35 sagt:

    Bei ESPN hab ich mal geschaut. Da ist derzeit wegen des unklaren Caps alles auf null gesetzt. Da kann ich traden wen ich will.



  12. Big Time sagt:

    Das war bei ESPN. Hatte aber auch einige Versuche, wo ein Trade nicht möglich war.

    Bei Gibson und Snell habe ich mich auch gewundert. Mit den Lakers sollte es im Moment ja gar keine Probleme geben. Die haben ja noch Capspace.

    Aufjedenfall gibt es ein paar Möglichkeiten für Calderon. Am Besten sehe ich da die Cavs. Wenn uns nicht Jemand Haywood wegschnappt.

    Bin echt gespannt, was jetzt Phil als nächstes anstellt? Harris könnte ziemlich teuer werden, wenn Orlando ihn behalten will…



  13. Andreas sagt:

    Und bei allen Wünschen und guten Hoffnungen, offenbar will keiner der großen nach New York. Monroe sagt NY ab weil er denkt das die Bucks die besseren Aussichten, gesehen auf die nächsten Jahre haben. Hat er recht?

    Statt dessen geht es jetzt um Enes Kanter und die wohl aussichtslosen Treffen mit Lopez. Phil hat Monroe keinen Max Vertrag angeboten. Ist das vernünftig? Ich weiß es nicht, in fast allen Teams ist Bewegung, nur nach NY will keiner. Afflalo… Tsssss… Sämtliche Stat’s sind weit unter Liganiveau. Super! 😀



  14. durant35 sagt:

    Meldung Monroe wurde korrigiert. Knicks und andere Teams haben ebenfalls max geboten

    @big time
    Klar geht Lakers. Wollte damit nur sagen, dass das Programm nicht aktuell sein kann wenn Hill integriert ist. Da ja auch noch kein genauer Cap feststeht kann es ja auch eigentlich keine genauen Auskünfte über die Machbarkeit von Trades geben



Leave a Reply