NYKJ PODCAST EPISODE #26 – Los Nuevos Knicks

NYKJ_Podcast_New Knicks

Episode 26 zieht ein Fazit zur Free Agency der Knicks. Alle Spieler und Signings werden analysiert. Wie werden die Knicks in der kommenden Saison spielen? Was lief gut – was lief ‚mehh‘?

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

Juli 6th, 2015

18 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #26 – Los Nuevos Knicks”

  1. Erol D. sagt:

    Danke für den aufschlussreichen Pod, wie ich schon in der Facebook Gruppe geschrieben habe, bin ich sehr zufrieden mit der FA. Das Fundament steht (Defense) wenn wir jetzt endlich anfangen Team Basketball zu spielen dann werden wir Freude an der Mannschaft haben.
    Die in der amerikanischen Knicks Gruppe verteufeln Phil und sind richtig angepisst das Phil keinen LMA, Jordan oder Monroe geholt hat. Ich habe dann gestern folgendes dazu geschrieben und siehe da, es gab Befürworter und so langsam checken auch die Fans in New York das wir diesen Weg gehen müssen.

    I guess some of you didn’t sunderstand what Phil’s plan is all about?! We’re in rebuilding mode, that means, we have a 2-3 year plan. He’s doing a tremendous job. First of all, he brings the fundamentals back, defense. If you start building a house, you start with the basement (defense) and not with the roof (star player)
    We have a solid defensive team. Remember last year, we couldn’t defend the paint and the three’s.
    This upcoming season is to learn the new system and play as a TEAM. We need to share the goddamn ball, it is not a one man show anymore.
    Don’t start talking about playoffs, move step by step. We’re not a playoff team, not yet, but we’re headed in the right direction. After the next season we have another 30 million $ cap, this time we can add one or two star players or maybe a superstar player, who knows. This is the next step, after starting with the basement you continuing with the walls etcetera. Then we can talk about playoffs.
    Starting from the bottom is always difficult, especially in New York, but this time we have to fallow through the rebuilding process. As the saying goes, Rome wasn’t built in a day either, so take a chill pill and trust Phil.

    Wie gesagt, ich sehe uns auf einen gutem Weg und bald sind wir wieder relevant und die Stars wollen dann zu uns kommen.
    Beste Grüße aus dem Pott.



  2. Jan sagt:

    Genau DAS war der springende Punkt, die „1A“-FAgents wollten einfach nicht nach NY kommen, da tat die aktuelle Situation der Franchise nur ihr übriges dazu. Genau DAS kann man Phil also gar nicht vorwerfen bzw. es ihm negativ ankreiden, so wie es „drüben“ ständig geschieht.

    Habs ja im letzten post schon geschrieben – alle Neuzugänge gehen für mich voll in Ordung, die beiden „black horses“ sind für mich Kristaps & Derrick Williams.
    Ja, Tyson zurück nach Dallas – gute Leistungen… J.R. & Shump nach Cleveland…gute Leistungen. Kann man jetzt sagen: schön blöd gewesen die abzugeben, sie können´s doch. Oder man schaut genau hin (wie Rob 😉 ), und sieht dass Phil die beste Entscheidung für die Spieler & die Franchise getroffen hat. Er hat sie zu Franchises abgegeben wo sie sich gut entwickeln konnten – das macht nicht jeder GM, soviel „Rücksicht“ nehmen.

    10 bis 11 roster spots sind vergeben (Ledo´s ungarantierter), bin mir recht sicher dass die restlichen vier Spots an Spieler gehen die letzte Saison schon da waren, oder eben in Westchester. Wilson Chandler… hach ja, wär schön. Wird mMn leider nicht passieren.

    Auf die summer league freu ich mich auch mega!!! 🙂 Wenn einer die Termine irgendwo findet wärs nett die hier zu hinterlassen… 😉

    Danke Rob, mach weiter so! Super content die letzte Woche! Ist jetzt bei mir absehbar dass ich mehr Zeit haben werde um hier auch wieder etwas aktiver zu werden…jaja, ich weiss, red ich seit 2 Jahren von…stay tuned. 😉



  3. Chazz79 sagt:

    Was meint ihr? Die letzen Plätze im Rooster werden ja noch aufgefüllt. Riesen Verstärkerungen sind da ja nicht zu erwarten, eher sinnvolle Ergänzungen. Außer man macht noch nen interessanten Trade mit Calderon wird da nicht mehr viel passieren. Also, was meint ihr? Können wir mit dem Team einen Playoff Platz ergattern? Um Platz 8 kämpfen oder ist sogar Platz 6 drin? Division Titel?



  4. Erol D. sagt:

    Also ich persönlich rechne nicht mit den Playoffs, falls wir es doch schaffen sollten umso schöner 🙂



  5. durant35 sagt:

    Sehe die Cavs, Bulls, Hawks, Wizards, Heat, Bucks und Raptors vorn (Verletzungen ausgenommen). Mit einem fitten Kader (vor allem Melo) ist man wohl nicht weit weg. Aber ich rechne eher mit Platz 10. Für die POs müssen Grant, Afflalo und Williams wohl richtig einschlagen. Wenn man bis zum Schluss in Reichweite der POs wäre könnte ich damit gut leben. Dann kann man wenigstens wieder jedes Spiel richtig mitfiebern.

    Im Gegensatz zu den Lakers hat man aber die Zeichen der Zeit erkannt. Von heut auf morgen wird man kaum mehr zum Contender. Deshalb bin ich mit der Arbeit von Phil wirklich zufrieden. Darauf lässt sich aufbauen.

    Konnte den Pod leider noch nicht hören. Freu mich aber drauf 🙂



  6. nbafan05 sagt:

    und schon redet man wieder von playoffs 😀

    die knicks sind momentan lichtjahre von teams wie den bucks,raptors,wizards und den heat weg.

    lasst den leuten zeit,in 4-5 jahren kann man in new york wieder von ambitioniertem playoffbasketball sprechen.



  7. thortsch-mann sagt:

    Naja, nbafan05, man muss nicht alles schlechter reden als es ist. Ich bin da durant35s Meinung. Wenn alles gut läuft, kann man vielleicht um den 8 Platz mitspielen. Wenn man nachher 10. wird ist es halt so und damit könnte ich leben, wenn man erkennt, dass in NY etwas entsteht. Das muss das Ziel sein, finde ich.

    Aber erstmal danke für den Podcas, Robert! Ich würde Phil bisher auch die Note 2 geben. Natürlich träumt bei einer FA immer von den Namen. Die NY Post hat uns ja jetzt ein halbes Jahr lang heiß gemacht. Aber mal ganz ehrlich: Was hätte uns ein LMA oder DAJ mit den Gehältern gebracht. So haben wir einen soliden Center, SG und PF. Derrick Williams kann ich nicht einschätzen.

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt und freue mich erstmal auf die Summer League!



  8. thortsch-mann sagt:

    David West geht für einen Minimum Deal zu den Spurs. Alle Achtung! Der will wohl einen Titel. Mann, haben die Spurs jetzt ne Truppe zusammen…



  9. Razah sagt:

    Hallo Rob, hallo Jungs,
    schöner Pdocast, wie überhaupt die letzten Tage man hier eine prima Zusammenfassung des Geschehens bekommen hat. Ich gebe Phil ein 2+ für Draft und FA und freue mich auf die neuen Jungs.
    Kann man eigentlich schon den Leaugespass bestellen? Würde gerne paar Summerleaguespiele sehen.



  10. Robert sagt:

    Hi Jungs,

    vielen Dank für’s rege Feedback. Kurze Infos re: Summer League:

    Die Knicks spielen nur in Vegas und dies am 11.07. zum ersten Mal. Kristaps ist noch unklar (Hüfte).

    Und derzeit Razah gibt es den LP wohl für umme. Summer League in Utah läuft bereits.



  11. durant35 sagt:

    So, habs endlich geschafft, Danke Rob

    Fands gut, dass du Galloway nochmal explizit angesprochen hast. Ein Star wird er wohl nie, aber ein top Rollenspieler. Gerade in der D mag ich ihn sehr. Hat im letzten Jahr seine Gegenspieler immerhin bei unter 40% FG gehalten. Mit einer kleineren offensiven Rolle seh ich da sogar noch Steigerungspotenzial.

    Auf Williams bin ich sehr gespannt. Hat jetzt keine Jubelstürme bei mir ausgelöst. Aber seit Karl bei den Kings Trainer war hat er sich enorm gesteigert. Der März und April waren für seine Verhältnisse stark. Hoffe der Knoten platz bei ihm und er wird zumindest ein solider Starter bei den Knicks.

    Einzig bei deiner Bewertung zu den Player Options bin ich gar nicht deiner Meinung. Die wurden mMn eingebaut um den Preis so moderat zu halten. Für NY wäre ein ungarantiertes zweites Jahr bzw eine Teamoption viel besser. Aber das wollen sich die Spieler bezahlen lassen. Man hat ja gesehen, was Jordan Hill 2014 und Amir Johnson 2015 bekommen haben. Beide wurden mit Absicht überbezahlt um zusätzlich zu dem Spieler mit dem ungarantierten Vertrag einen maximalen Tradewert zu erhalten. NY wollte jedoch mehrere Spieler holen und mussten deshalb den Preis gering halten. Für die Spieler ist die Situation top. Bringt man Leistung steigt man aus und verlangt mehr Kohle. Wenn nicht hat man noch ein Jahr garantiertes Geld.
    Trotzdem hat Phil da alles richtig gemacht. Denn nächste Saison wird man wohl eh noch den nächsten Schritt machen müssen. Und 2017 hat man somit vermutlich wieder sehr viel Cap. Dann ist man hoffentlich so weit um für die Top-FAs interessant zu sein



  12. ZachariasFox sagt:

    New Yorks Jason Smith wechselt zu den Magic (1J. / 4,5 Mio. $)

    schade fand ihn schon ganz gut … bei dem preis war natürlich nichts zu machen



  13. thortsch-mann sagt:

    Ja, ein High Character Guy! Bei den Magic verdient er fast das Doppelte. Kann man ihn nicht über nehmen. Vielleicht doch Cole Aldrich als Back Up Center nehmen? Der hat einige gute Spiele gezeigt und nicht nur seine Pass-Qualitäten angedeutet.



  14. Jan sagt:

    Verändert die Meldung über die Anhebung des cap jetzt nochmal unsere cap-situation?! Oder isses so dass das quasi schon alle wussten und auch alle damit gerechnet haben, und nur jetzt erst die offizielle Meldung raus kam?!

    http://theknicksblog.com/knicks/nba-salary-cap-for-2015-16-raised-to-70-million/



  15. Robert sagt:

    Es verändert die Cap Situation fast gar nicht:

    $27m + ca. $3m
    -> $30m
    – $8m (Afflalo)
    – ca. $13m (Lopez)
    – $5m (Williams)
    – $4m (O’Quinn)

    sind wir bei fast +/- Null.



  16. Robert sagt:

    Kleine Korrektur:

    Laut Tommy Beer – The Knicks have ~$3 MM in cap space left & the room MLE ($2.8 MM).



  17. durant35 sagt:

    Ja, die rund 3 könnten passen. Die 27 Mio waren immer mit den caphols und bei ca 67,x Mio gerechnet. Denn jeder freie Rosterplatz kostet 525 000 an imaginärem Gehalt. Bei 4 FAs kann man somit diese Summe viermal von der Gehaltsliste streichen.
    Bin gespannt was man damit macht. Lässt man sie offen, verlängert man damit mit Shevd, Bargs etc? Oder nutz man ein Teil vielleicht um die Gehälter von Lopez und Quinn fallend zu gestalten. Das würde etwas mehr Spielraum in den nächsten Jahren bedeuten.



  18. Jan sagt:

    Danke Jungs! 🙂

    Dann könnte ja nochwas gehen… … …uuund schwups, der nächste unterschreibt… Lance Thomas bleibt für 1 Jahr und 1,6 Mille, ist wohl ein minimum-Deal…?! Find ich super! Lance hat mir in der zweiten Saisonhälfte noch mit am Besten gefallen. In meinen Planspielen lief es oft auf Lance oder Lou Amundson hinaus, und da sehe ich auch Lance etwas besser als Lou. Kann aufm Flügel und innen verteidigen, trifft recht solide den midrange-jumper…für den Preis n steal.

    Wenn ich´s richtig auf´m Schirm habe, dann haben wir jetzt noch ca. 3 Mille an cap space, plus die MLE für Teams unterm cap, die liegt bei 2,814 Mille. Oder wird der contract von Lance Thomas da schon irgendwo gegen gerechnet? Aktuell müssten wir noch unterm cap sein…oder?! Hat Phil dann nicht sogar noch tax player und non-tax-player MLE zur verfügung? Die sind ja noch etwas höher als 2,814 nämlich 3,376 und 5,464 Mille. Dafür könnte man noch jemanden bekommen…

    Hat eigentlich einer von euch ne verlässliche Seite für die salaries? Ich hatte immer bei Hoopshype oder der ESPN-trade-machine nachgeschaut, aber vielleicht gibts ja noch was besseres, vor allem schnelleres? Auf den Seiten stehen aktuell weder die Rookies noch die Neuzugänge. Für Robin Lopez z.B. hab ich in verschiedenen Artikeln fürs erste Jahr unterschiedliche Zahlen gelesen, einmal 12,6 Mille, einmal 13,5…?

    Porzingis sieht wohl gut aus für morgen…das freut mich! Bin gespannt! 😉

    NACHTRAG: Habs grad selber gefunden, auch wenns die nypost ist… 😉

    „With the Thomas agreement and counting Ricky Ledo’s partially guaranteed deal, the Knicks have three open roster spots. The new cap increase reported July 1 gave the Knicks a little more cap room than they expected and the chance Thursday to sign Thomas for more than the minimum contract — one-year, $1.6 million. Thomas, obtained in the J.R. Smith/Iman Shumpert deal, became in Fisher’s eyes a strong addition to the locker room and flashed a surprising mid-range jumper, averaging 8.3 points in 26 minutes.

    Fisher said the Knicks may bring back three more guys from last season “to add continuity,’’ but also feels the Knicks could use more “speed’’ at guard and rebounding. Knicks combo guard Alexey Shved and big-men grinders Lou Amundson, Lance Thomas and center Cole Aldridge are in-house candidates. Guards Willie Green, Caron Butler and John Jenkins also are on the radar. The Knicks still have their $2.8 million room exception.“

    Außerdem hab ich grad gesehen dass Rob auch grad n neuen Artikel fertig hat…schööön! 🙂



Leave a Reply