NYKJ PODCAST EPISODE #30

NYKJ_Podcast

Episode 30 beginnt mit einem „State of the Knicks“ und teilt sich anschließend in zwei Bereiche:

1. Argumente warum die Knicks zur Trade-Deadline aktiv werden sollten.

2. Argumente die dafür sprechen, dass die Knicks nichts tun sollten.

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. Many thanks for this great Jazz jingle.

Februar 6th, 2016

13 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #30”

  1. Mipa sagt:

    Hey Rob, erstmal wieder Amen für deinen Podcast. Bin mal wieder zu 100% bei dir. Ich bin auf jeden fall dagegen zur Deadline einen Trade zu vollziehen. Wir haben einfach keine Bausteine, die den Playoff Teams wirklich weiter helfen. Und Picks will ich auf keinen Fall abgeben. Ich denke, dass wir wieder viel interessanter für FA’s werden bzw. schon sind, wenn wir den neu eingeschlagenen Weg weiter gehen. Die NBA sieht, dass durch Phil und vor allem viel weniger Dolan, die Knicks wieder was aufbauen können. Und ich denke das eine seriös geführte Knicks Franchise, trotz anderer Behauptungen, eher FA’s an den Hudson zieht, als z.B Milwaukee oder Atlanta. Oder auch die Raptors. Womit ich jetzt genau bei meiner Wunschvorstellung gelandet bin. Ich hoffe, dass DeRozan dieses Jahr aus seinem Vertrag aussteigt, und wir ihn mit Geld überhäufen. Eine Starting 5 aus Grant,DeRozan,Anthony,Porzingis und Lopez würde mir schon sehr gut gefallen. Was auch gut ist, dass Gallo nicht das Niveau, das er am Anfang der Saison hatte, durchziehen kann. Das dürfte ihn für uns deutlich günstiger machen. Denn ich will ihn unbedingt von der Bank haben. Zusammen mit einem Tony Roten hätten wir dann von der Bank einen geilen Backcourt. Calderon wird mann hoffentlich schon irgendwie los werden. Ich würde ihn auch gerne verschenken. Denke auch das wir im Frontcourt vlt. ein bisschen überbesetzt sind. Ich würde lieber noch einen 3&D Guy für Seraphin sehen, damit man auch mal geilen Small Ball mit Melo auf der 4 und Zinger auf der 5 spielen kann. Somit aber auch genug der Zukunftsmusik. Kommen wir zur aktuellen Saison. Ich bin sowas von Positiv überrascht, dass ich auch den Playoffs Bandwaggon gefahren habe. Trotzdem bin ich auf keinen Fall enttäuscht, wenn wir es nicht schaffen, denn dafür müsste alles zusammen passen. Trotzdem ist diese Saison ein unglaublicher Fortschritt und schon jetzt ein unglaublicher Erfolg. Denn wir dürfen über die Playoffs reden. Das ist unglaublich, wenn man im letzten Jahr noch eins der schlechtesten Teams der NBA war. Deshalb gucke ich mir die Spiele der Knicks mit Genuss an, denn die Mannschaft gibt alles, sogar Melo überrascht mich unglaublich. (Und was wäre sogar ein älter werdender Melo mit DeRozan und Kristaps). Somit genug der Rede, ich danke dir Rob für deine super Arbeit. Mach weiter so!!!



  2. tom sagt:

    Und wieder verloren, 23-31, 1-9 letzte zehn Spiele.



  3. Chazz79 sagt:

    @ Mipa

    Die letzen 10-12 Spiele hast Du schon gesehen oder?!?!? Der letze Eindruck ist der entscheidende und bleibende.

    Das einzige was ich in den Spielen positiv werten kann ist die D und die Assists von Melo! Zu Lasten seine Wurfquote?!?! Und daraus kann ich vielleicht das positive ziehen. Das es Melo Wandlungsjahr ist, mehr nicht. Ich bin kein DeRozan Freund.

    Ich hoffe das wir nach dem Allstarbreak in die Spur kommen und so ca. 35-38 Siege anpeilen können.

    Ich sehe da no Progress in den letzen Spiele. Haben uns hier und da bravorös herangekämpft, aber warum, weil wir mega schlecht gestartet sind. Und wenn man dann die Aufholjagden gegen Memphis oder auch Denver nicht eintütet nun ja…

    Dennoch

    GO NY GO NY



  4. Erol D. sagt:

    Fisher wurde entlassen. Beste Nachricht der Saison. Jetzt kann es nur aufwärts gehen.



  5. Big Time sagt:

    Da stehe ich gerade auf und was lese ich, Fisher ist gefeuert 🙂

    Für mich die beste Nachricht seit langem! Man kann ja über seinen Stil die Rotationen zu wechseln uneinig sein. Für mich war da einfach kein Konzept. Die miserable Defense und dann die Aussage tätigen, dass er nicht denkt, dass wir die Playoffs erreichen werden.

    Wie fühlt sich da Anthony?

    Bei deiner Einschätzung, bis zum Sommer bei Grades zu warten, stimme ich dir ausnahmsweise nicht zu.
    Neben dem Trainer muss dringend eine Veränderung her. Wir benötigen einen soliden Point Guard, der wird im Sommer auch nicht so leicht zu bekommen sein. Klar ist, ich will auch keinen Pick hergeben, aber wenn man jetzt die Chance hat, einen soliden Point Guard zu bekommen, dann muss man das jetzt tun.

    Im Sommer fällt für mich Conley weg. Ich mag Conley, aber er wird deutlich zu werden und auch sein Alter gefällt mir nicht. Sonst fällt mir da nur Clarkson ein, den man bekommen könnte, aber keine Ahnung ob die Lakers ihn halten möchten?!

    Falls man eine Chance auf Teague hat, dann muss man jetzt zugreifen (andere Teams haben bestimmt mehr zu bieten). Teague würde dem Team mit seinem Speed sehr gut tun. Gerade sein Pick & Roll oder Pick & Pop würde Porzingis und Anthony extrem helfen. Für mich ist Calderon kein guter Point Guard mehr. Ich würde ihn eher als Backup Shooting Guard einsetzen.

    Grundsätzlich muss man abwägen, was ist für die Zukunft sinnvoll. Für mich ist Porzingis, Galloway und Grant unantastbar! Falls man Teague bekommen kann, wenn man Thomas und Afflalo anbieten muss, dann muss man das machen!

    Thomas wird nächste Saison sehr teuer. Afflalo finde ich zwar gut, aber seine Defense und sein Speed helfen uns auf Dauer eher nicht. Ich glaube auch, dass die Beiden nicht ganz so uninteressant für die Hawks sind.

    Zum Thema Anthony, ich bleibe dabei. Für das Team und für Anthony wäre es besser, sich zu trennen. Anthony hat keine Zeit 2-3 Jahre zu warten, bis Porzingis und das Team um den Titel mitspielen können. Anthony spielt gerade sehr gut und der Tradiert wird wohl nie besser sein.

    Falls mir einen Point Guard bekommen können, dann könnte man im Sommer einen Shooting Guard anvisieren.

    Von den Themen mal abgesehen, würde ich sehr gern Will Barton bei uns sehen. Der Junge gefällt mir sehr und nach Thomas haben wir keinen guten Flügelspieler…



  6. Chazz79 sagt:

    Krass,

    damit haette ich jetzt nicht gerechnet. Ob das jetzt nicht wieder so ne Hauruckaktion war. Unter Phil eher nicht zu erwarten. Ich habe ja letzte Saison auf den geschimpft. Klar hat mir das auch nicht alles gefallen, was ich gesehen habe. Aber es kam ja bei meinen letzten Eintraegen durch, dass ich da keinen Progress mehr sehen konnte, eher Stagnation und ja fast schon ein Rueckfall zeitweise.

    Hoffentlich stehen wir da jetzt nicht als Scherbenhaufen da. Ich glaube auch nicht, dass es Fish aussagen waren. Jetzt wirds ja wieder spannend, schon landen wir im Nirvana der Liga und es scheint langweilig zu werden, kommt nen Knall…

    Also ehrlich ich muss sagen, man muss schauen was man bekommen kann und wenn es passt dann sind aus meiner Sicht auch ein Grant, Gallo etc, nicht unantastbar.

    Was Melo betrifft, wenn er ein bisschen von D entlastet werden kann, ohne dass sie dadruch nen Leck bekommt und er sonst seine Skills bei sagen 22 Punkten 8 Reb und 5-6 Assists im Schnitt macht und der Allrounder wird, der er sein soll, dann auf jeden Fall behalten!!!!! Wenn noch Shootigpower kommt, da wird KP6 noch hoffentlich was drauf legen koennen kontinuilich die naechsten Saisons, dann haben wir da ein 20 10 Monster auf dem Platz.

    Tja mal schauen, vielleicht wird ja in der neuen Saison wieder aller umgekraempelt ha ha..

    So habt ihr schon Spekulationesmaterial, wer Headcoach werden kann?

    Phil oder watt?? oh man..Ich weiss noch nicht, was ich richtig dazu sagen soll…

    Dennoch:-)

    GO NY GO NY



  7. Chazz79 sagt:

    Ah ja, ich war gerade auf der Seite NY Post..

    Stimmt auf die Kandidaten waere ich auch nicht gekommen. Also da ist ja schon sehr sehr interssantes Trainermaterial auf dem Markt.

    Damals war ich ja, emotional, fuer Mark Jackson!!!! Er traegt bleed and orange im Herz. Das Gefuehl, das will ich auch von den Spielern sehen. Das waren auch immer unsere Knicks!!!! Tom ist natuerlich auch ein wirklich heissser, heisser Kandidat.

    Luke Walten ist auch interessant, aber auch eher als Interimscoach.

    Brian Shaw, nein Danke.

    David Blatt, nein Danke.

    Also fuer mich enge ich den Kreis ein Mark Jackson oder Tom. Ich denke es wird Tom.

    So ist es natuerlich echt interessant:-) Ich bin mega gespannt!!!



  8. Chazz79 sagt:

    Dennis Rodman

    @dennisrodman

    Hey @PhilJackson11 @nyknicks, I have a pretty decent resume on the court and I can coach; and I’m available. Call me. @nba
    5:46 PM – 8 Feb 2016



  9. ZachariasFox sagt:

    wow was für eine Nachricht … damit hätte ich nie gerechnet

    also wenn es Tom Thibodeau oder Mark Jackson wird wäre das schon ein hammer bin mal gespannt

    wobei ich mir irgendwie nicht vorstellen kann das Phil sich einen erfahrenen Coach holt …



  10. Andreas sagt:

    Na, selber machen wird Jackson es nicht. Niemals. Und wenn er konsequent ist holt er eben doch einen erfahrenen Coach. Du kannst in Jax’s Position nicht auch noch das Training und die Taktik überwachen.

    Ich wünsche mir Thibedau. Ende. Erfahrung und Defense. Das ganze gepaart mit der Fähigkeit mit Medien umgehen zu können und mit einer gut lesbaren Vita. Wenn dem backoffice das zuviel Defense ist dann Mark Jackson. Aber auch hier gehe ich, ganz ehrlich gesagt, von einer Lösung aus die keiner auf dem Schirm hat…

    Die Angst vor dem Scherbenhaufen kann ich aber absolut nachvollziehen.



  11. thortsch-mann sagt:

    Mich traf die Entlassung Fishers gestern auch sehr überraschend. Damit hätte ich nicht gerechnet, auch weil, trotz der Ergebnisse in den letzten Spielen, die Knicks eine Entwicklung durchgemacht haben. Da aber Fish ja bekanntlich Jax Schützling war, muss sich Jax schon sehr sicher über diese drastische Entscheidung sein. Dass jetzt erstmal Rambis übernimmt bestätigt meiner Meinung nach diese These. Da ist irgendwas zerbrochen …

    Ich glaube, wir alle wünschen uns jetzt Thibs. Wäre meiner Meinung nach die beste Lösung. Jetzt erneut einen „unbekannten“ Coach würde eigentlich keinen Sinn machen.



  12. thortsch-mann sagt:

    Beunruhigend finde ich die Aussagen, dass Fisher unter anderem Entlassen wurde, weil er das Tempo erhöhte und vermehrt Pick&Rolls verwendete, was Phil Jackson als Indiz ansah, Fisher würde mehr und mehr von der Hardcore-Triangle weggehen. Sehr beunruhigend. Das waren doch die besseren Maßnahmen von Fish!



  13. durant35 sagt:

    Ich hab gehört, dass Fish für Jacksons Geschmack angeblich zu wenig mit Ramis und Clemens kooperierte. Wird aber wohl nicht das letzte Gerücht sein :-).



Leave a Reply