NYKJ PODCAST EPISODE #35

NYKJ_Podcast

Happy New Season! Episode 35 beschäftigt sich mit dem Saisonstart der New York Knicks. The good, the bad and the ugly.

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. Many thanks for this great Jazz jingle.

November 18th, 2016

7 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #35”

  1. Chris sagt:

    Funktioniert leider nicht.



  2. Robert sagt:

    Hi Chris, es sollte nun funktionieren. Hatte was falsch gemacht.



  3. Big Time sagt:

    Hallo Robert,

    vielen vielen Dank das du wieder zurück bist. Hab dich echt vermisst… bei Got Nexxt kommen unsere Knicks einfach zu kurz.

    Ich stimme dir in großen Teilen vollkommen zu, gut analysiert!

    Was für mich im Moment überhaupt nicht stimmig ist, unsere miese miese Defense! Wenn ich dann noch höre, das Rambis jetzt der Chef für die Defense ist, wird mir echt schlecht. Der Rabbis, der letztes Jahr schon dafür gesorgt hat, dass wir ein Top3 Defense Team waren?

    Was mir dabei noch mehr Sorgen macht, ist die Verkaufsmasche dieser Entscheidung. Angeblich wollte Hornacek diese Entscheidung. Wenn das wirklich so ist, spreche ich ihm viel Kompetenz ab. Wenn er es sagen musste, dann hab ich noch mehr Wut auf Jackson…

    Grundsätzlich bin ich im Moment nur mit 3 Spielern zufrieden. Porzingis der sich wirklich gesteigert hat, Hernangómez und Holiday.

    Mit Anthony bin ich gar nicht zufrieden! Er scheint richtig lustlos zu sein und kein Bock auf Teambasketball zu haben. Zuviele wilden Würfe und er hält den Ball einfach zu lange, aber viel schlimmer, seine Defense ist eine Frechheit !

    Rose, Noah und Lee bin ich zufrieden, aber da kann noch mehr kommen. Ich hoffe, dass im Februar noch Veränderungen vorgenommen werden, denn ein paar Spieler sind überflüssig. Wenn man Ndour spielen lässt, braucht man O’Quinn nicht. Nach Noah, Hernangómez, Porzingis, Anthony braucht man nicht mehr soviel große Spieler.

    Man sollte versuchen O’Quinn zusammen mit Thomas einzutauschen. Wenn der Gegenwert stimmt, sollte man auch über Jennings nachdenken, denn er kommt er einfach zu kurz und die 5 Mio. sind so verschenkt.

    Grundsätzlich hat sich mein Bedenken über Hornacek bestätigt. Was wurde denn in der Saisonvorbereitung trainiert. Die komplette Zeit Triangle? Offensiv ist teilweise echt mies anzusehen, aber keine defensives Grundkonzept zu trainieren, ist mehr als dumm. Keine Ahnung, wie weit Jackson immer noch in das Training eingreift, aber es gefällt mir gar nicht !!!

    Mein Wunschkandidat war und ist Ewing. Was er als Assistenztrainer schon erarbeitet hat, gefällt mir sehr. Aber das wird unter Jackson nicht passieren…



  4. ZachariasFox sagt:

    sehr schön mal wieder von dir zu hören rob!

    Danke für deine Einschätzung der Lage …tja leider habt ihr recht die Defense und das ball movement stinkt zum Himmel! und von der Bank kommt keine Entlastung.

    bin wirklich gespant wie es weiter geht … hoffentlich drehen nicht wieder alle durch



  5. Chazz79 sagt:

    Hallo Leute,

    ok das man auf der Defenese rumhakt war ja klar und ist auch offensichtlich, dass wir da schwächen haben. Ich denke die Schwäche sind nicht die Spieler ansich, sondern die Abstimmung, das Zusammenspiel, auch ein Melo kann D spielen! Natürlich nicht überragend, aber er kann!!! Und lässt es ja auch durchblitzen. Also wenn man mal isloliert das Atlantagame nimmt. Würde man sagen, jau, eingespielte Truppe, Einige assets in der Offense und gute D!!! Platz 5 vielleicht.

    Für mich geht die Kurve leicht nach oben. Nehmen wir mal die ersten 3 Quater in Washington raus. Allerdings, die ganzen 3er treffen die in keinem Spiel mehr so wie gegen uns.

    Ich finde die Bench kommt auch mehr und mehr zum Vorschein. Geht alles langsam Voran, aber es geht Voran!!! Gegen Teamplaymannschaften kommen wir ganz gut klar finde ich. Aber wenn die gegenerische Mannschaft nen Harden, DeRozan oder jetzt auch den Lillard mit den Blazer in ihren Reihen hat, da sind wir irgendwie nicht richtig eingestellt in der D.

    Für mich muss sich Noah noch zeigen, wie er da richtig ins Team passt. Porzingis ist echt ne Bank, wenn der noch mit Dirk ein, zwei Sommer trainiert macht der 25/10 pro Spiel!!! Mit oder ohne Melo und Rose!

    Ich finde Melo gar nicht so schlecht. Wenn er dir Midwayjumper jetzt immer so trifft wie in den letzten Spielen, wäre man blöde ihn zu kritisieren. Es scheint als hätter er seinen Rhytmus, seine Distanz gefunden. Den Drang zum Korb, den Pace hat er einfach nicht mehr wie vor 2-3 Jahren! Seine Würfe dürfen halt nicht zu wild sein. Man merkt bei ihm schon oft vorher ob das jetzt so nen wilder wird oder er sich den Wurf schön zurechtlegt. Die Mischung ist schon gut mit Rose drives, Melo Iso und der komplette Mix von Porzingis, zudem Pick n Roll mit Jennings und Konsorten wie!!! O Quinn würde ich auf jeden Fall behalten. Ich hätte auch lieber Derrick Williams in unseren Reihen gesehen, anstatt Thomas. Thomas könnte man Traden vielleicht mit Vujacic aber, keine Ahnung wen man dafür holen soll im Moment?

    Rambis als D Coach ist echt nen Witz!

    Was mir richtig gut im Moment gefällt 4 straight wins im MSG! Das ist die Basis, dort Heimstärke!!!

    Alle wins waren auch recht klar bis auf das man Detroit hat noch mal auf 3 Punkte rankommen lassen!

    Es ist noch zu viel Licht und Schatten da, da muss man sich fragen, sind wir eher das Schatten oder das Lichtteam???

    Ich wiederhole mich gerne, gegen Atlanta war das einfach gut anzuschauen!!!!

    GO NY GO NY



  6. Chazz79 sagt:

    So back to back Weekend gegen die Hornets. 1-1 Sollte es doch Minimum ausgehen in der Serie. Hoffe ich doch:-) Das sind Games, wo man sich richtig positionieren kann und weiss, woran man ist.

    Wie seht ihr den Fall Noah. Aktuell ist es natürlich easy zusagen, overpaid und ohne ihn läuft es besser. Vielleicht sollte man ihn gezielt einsetzen, je nach dem welchen Spieler er von der gegnerischen Mannschaft ausschalten kann.

    Wenn Noah wenigsten nur etwas werfen könnte. Vom Rebounden, Spielaufbau, Assists ist er ja wirklich nen guter Center. Aber Offense?!?!? Wir sind ohne ihn auf jeden Fall gefährlicher und unausrechenbarer, ist mein Eindruck.

    GO NY GO NY



  7. kdurant35 sagt:

    Wow, auch gegen Charlotte gewonnen. War aber nervenaufreibend. Trotz einiger offensichtlichen Probleme läufts derzeit ganz gut. Team scheint sich besser zu finden und hatte gegen gute Teams jetzt einige Siege.

    Noah find ich ganz schwer zu bewerten. Auf dem Feld kann ich mir nicht vorstellen, dass er seinen Vertrag rechtfertigen kann. Für uns Außenstehende ist der Impact abseits des Feldes kaum zu beurteilen. Da könnte er jedoch sehr wichtig sein.
    So gut Melo sportlich auch sein mag. Über seine Karriere war er abseits des Feldes nie ein echter Leader. Das sah man an den erfolgreichsten Jahren der Karriere. Die größten Erfolge gabs 2009 und 2013 mit Denver bzw. NY wenn ein Leader wie Billups oder Kidd mit im Team waren. Nach dem Abgang von Kidd gings in NY bekanntlich bergab. Und auch letztes Jahr konnte Melo das Team nach der ersten längeren N-Serie im Jan nicht wieder auf Kurs bringen. Mag alles Zufall gewesen sein. Daran glaub ich aber nicht.
    Das traue ich Noah halt zu. Bulls konnten trotz der ganzen Rückschläge in den letzten Jahren immer überraschen und die POs erreichen. Ausnahme 2016, als Noah selbst fast die komplette Saison ausfiel. Wie groß dieser Einfluss abseits des Feldes ist un ob das am Ende den Vertrag rechtfertigt ist natürlich für uns nicht zu beantworten. Deshalb ganz schwieriges Thema.



Leave a Reply