NYKJ PODCAST EPISODE #4

NYKJ_2

„Die Brooklyn Nets sind all das, was die New York Knicks zur Mitte der Saison sein wollten.“

Episode 4 kümmert sich um die gestrige Partie der Lokalrivalen, die Äußerungen einiger Spieler nach dem Spiel (und was sie bedeuten) sowie die BROOOK-LYN Rufe im Madison Square Garden. Haben die Brooklyn Nets New York übernommen? Als Unterstützung für den Pod folgen bei Klick auf „Read the rest of this entry »“ einige visuelle Elemente.

Tipp: Eines davon bin ich …

Damit fing es an:
So ging es weiter:
Dies beschreibt die Knicks in diesem Jahr am Besten:
Ohne Kommentar:
Bitte nichts nachmachen!
Januar 21st, 2014

15 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #4”

  1. Grandma sagt:

    Uns stehen harte Jahre bevor. Ohne wirklichen Rebuild.

    Man wollte ja dieses Jahr schon Talente traden um Durchschnittsspieler zu holen. Wer vertraut da auf einen Rebuild unter Dolan? Dolan brauch eine cash-cow. Sollte Melo gehen, wird der nächste „Star“ mit Geld vollgeschüttet und gemolken. Wir bräuchten einen gesunden Wachstum und Zeit Spieler mit einer „Knicks-Identität“ aufzubauen. Welcher Spieler nach den 90’s hätte jetzt noch Tränen in den Augen, wenn sein Trikot an die Hallendecke gezogen würde? Abgesehen davon, dass diese Ehre einfach niemand mehr erreicht.

    Gute Leute sind immer wieder in den Arsch getreten worden. Also bitte, erst muss Dolan gehen, damit sich irgendetwas in eine gute Richtung wendet.

    @Robert: lass den Föhn aus der Wanne! 😉



  2. Andreas sagt:

    Also… wenn es nicht so traurig wäre könnte ich mich totlachen… 😀

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das Dolan sich die Knicks nehmen lässt? Mhmm…



  3. Big Time sagt:

    Hallo Robert 🙂

    Ich bin ganz klar für einen Rebuild !!!

    Meiner Meinung nach, wurde ab dem Moment, dass man Billups entlassen hat, alles zertörrt. Wir sind im Moment handlungsunfähig und das wird bis 2015 so weiter gehen… leider 🙁

    Wenn ich Manager wäre, würde ich heute mit Anthony sprechen und ihn fragen, ob er hier bleibt und ob ich ihm ein neues Team zusammen stellen darf?! Wenn er darauf keine Lust hat… dann wie du schon berichtet hast, soll er mir seine Wunschfranchises nennen und es muss sofort einen Trade her.

    Wenn er bleibt, dann ist unser bester Tradechip, ganz klar Chandler. Es gibt mit Sicherheit 10 Franchises die ihn gern hätten. Jedem ein Angebot machen… am besten einen Spieler mit Jahresvertrag und einen First Rounder.

    Danach ganz dringend Felton und Smith abstoßen. Wenn ich einen Neuaufbau mit Anthony anfangen würde, dann mit Iman, Hardaway und Murry.

    Was aber viel viel wichtiger für einen Neubeginn ist, dass Woodson endlich geht. Ich bin seit Monaten überzeugt, dass er a) nicht die Fähigkeit hat, in der Offense etwas aufzubauen. b) Keine Lust hat, junge Spieler zu entwickeln und viel schlimmer c) er erreicht das Team seit Wochen nicht mehr !!!

    Holt einen Coach aus dem College oder probiert Ewing als Headcoach. Bei ihm bin ich mir sicher, dass er wenigstens sich den Arsch für uns aufreisst !!!



  4. Theo sagt:

    Habe gerade den Podcast gehört.

    Ich denke bei der aktuellen Geschichte macht ein Rebuild wenig Sinn. Wenn dann müsste ein Rebuild richtig erfolgen aber denkt Ihr wirklich bei den Knicks ist so etwas möglich? Meiner Meinung nach fängt alles beim Coach an, alle Teams die aktuell im Neuafbau stecken, haben mehr oder weniger neue Coaches. Da fängt doch schon das erste Problem an, unser Besitzer will doch keinen No Name Coach bei seinen Knicks und ein Star Coach macht keinen Rebuild mit. Auf einen Rebuild wie damals mit Mike DAntoni, dem alles egal ist bis er seinen Wunschspieler bekommt, kann ich verzichten.



  5. Niklas sagt:

    Hi Robert,

    wann immer nach solchen Niederlagen Fans anderer Teams den Hausblog aufsuchen, weiß man (oder kann zumindest erahnen), dass einen hier die Neuauflage der achten biblischen Plage erwartet. Wie die Hyänen (und nicht die coolen Disney-Hyänen) stürzen sie sich auf den noch blutenden Kadaver. Ja, auch ich. Ein Blazer-Fan. Shame on me. Jedenfalls…

    Mein persönlicher „2k14“ Trade ist ja Meyers Leonard (ein zumindest auf dem Papier talentierter Big) für Shump. CHEF himself hat den nun getweaked (wahrscheinlich zum realistischeren), herausgekommen ist dabei folgendes: Meyers + MoWill für Shump, PP und THjr.

    Nun weiß ich, dass du (und wahrscheinlich jeder andere NYK-Fan) einen soliden Rebuild begrüßen würdest. Und glaub mir, jemand, der Gerald Wallace und Donut „haben Kameras noch den Weitwinkel-Modus?“ Felton im Team hatte, kann dich/euch da definitiv verstehen. Bei Haarausfall sind schlecht-sitzende Toupets selten die Lösung. Nein, ein Kahlschlag muss her, lernen, sich mit der neuen Situation zu arrangieren. Daher geht meine nachfolgende Frage auch weniger in die Richtung, wie du die Situation siehst/was du machen würdest, sondern eher, ob du dir vorstellen könntest, dass das Knickerbocker-Management den Trigger betätigen. Also: Neil Olshey kontaktiert die Knicks, offeriert o.g. Trade. Wie realistisch wäre es, dass die Knicks dem zustimmen würden?

    PS: Dürfte ich deine Antwort, wie auch immer sie ausfällt, in einem Text verarbeiten?



  6. Dirk45 sagt:

    Niklas, ich glaube nicht, dass du dich schämen musst, Blazers-Fan zu sein, jedenfalls, wenn du es nicht erst seit dieser Saison bist.

    Als nächstes vielen Dank an Robert, wieder ein klasse Pod. Ich mag deine ruhige Art, mit der du messerscharf die Situation analysierst.

    Alles in allem hast du sicherlich recht, Melo wird aller Wahrscheinlichkeit nach die Knicks verlassen (die Stadt verlassen traue ich mich momentan kaum zu sagen, auch wenn ich die Nets für sehr unwahrscheinlich halte), aber die einzige Chance für die Knicks wäre wohl, wenn Anthony sagt, Dolan, gib mir als Trainer und als GM und einen Vertrag für 2 Jahre. Wenn du es schaffst, dich 2 Jahre lang rauszuhalten, kannst du mir danach 5 Jahre geben und ich führe die Knicks zum Turnaround. Wenn nicht, bin ich in 2 Jahren weg.

    Ok, das hätte mehr Stil und Charakter als ich Melo zutrauen würde und noch wahrscheinlicher würde Dolan ihn sofort hochkant rauswerfen, aber Klasse hätte es.



  7. Lence Laroo sagt:

    „…aber die einzige Chance für die Knicks wäre wohl, wenn Anthony sagt, Dolan, gib mir als Trainer und als GM und einen Vertrag für 2 Jahre. Wenn du es schaffst, dich 2 Jahre lang rauszuhalten, kannst du mir danach 5 Jahre geben und ich führe die Knicks zum Turnaround. Wenn nicht, bin ich in 2 Jahren weg.“

    Haha THIS! … aber das sind glaube ich mehr unsere naiven Träume, als das es so etwas wirklich gibt 😀

    @ Niklas – Also Meyers Leonard+Mo für Shump, THjr & Pablo? Das wird so garantiert nicht passieren.
    Die Knicks halten seeehr viel von THjr und ich denke auch noch von Shump. Also die beiden in einem Deal für Durchschnittspieler wirds nicht geben … meine Meinung.



  8. Lence Laroo sagt:

    Ausserdem haben wir noch Tyler und Aldrich, sehe nicht wie sich Leonard da groß absetzen kann von den Beiden.

    Scherz des Tages:

    Woody says: „Knicks can make a push“



  9. Erol D. sagt:

    Premium Member bei KFC 😀 endgeil
    Na ja wurde ja schon alles gesagt und meine Prognose die ich am Anfang der Saison abgegeben habe hat sich nun bewahrheitet. Damals hatte ich unter einem Artikel geschrieben das alles hausgemacht sei und das es von Anfang an die weichen auf katastrophale Saison hinausläuft. (Ich weiß nicht mehr unter welchem Artikel das war) Wie im letzten Artikel schon geschrieben, Resignation ist für diese Saison das Motto.
    Ich bin nächste Woche in NY und sehe 3 spiele unserer Knicks und da bin ich ganz ehrlich, ich werde sehr wahrscheinlich 3 Niederlagen sehen. Klar hoffe ich auf einen Sieg aber diese Hoffnung ist momentan sehr gering. Wenn ich GM wäre würde ich mir Melo zur Seite ziehen und ihn fragen was Sache ist. Wenn der bleiben möchte dann konsequent ein Team um ihn herum kreieren. Ansonsten mit den Teams wo der hin will das bestmögliche herausholen, so wie ich aber unsere Knicks kenne werden die eh den für ein Appel und nen Ei abgeben. Quasi so wie du es du im Podcast gesagt hast (Der mal wieder erste Sahne ist) Bleibt nur abzuwarten wie es weitergeht, falls sich nix ändert dann müssen wir auf 2015 hoffen das es ab da alles besser wird. Nichts desto trotz heißt es für mich, once a knick always a knick.



  10. Robert sagt:

    Hi Niklas,

    erst einmal vielen Dank für das hören und kommentieren des Pods. Ich habe Portland zu Beginn der Saison stets im Augenwinkel behalten für einen perspektivischen Trade mit den Knicks. Ich kann Sinn in deinem vorgeschlagenen Paket erkennen, muss Lence allerdings zustimmen – THJr und Shumpert, dazu Pablo, der einer der guten Geister des MSG ist, ist zu viel. Ich würde Portland ebenfalls vermitteln, dass ein Gespräch stets McCollum beinhalten muss. Für C.J. könnte ich damit leben, Shumpert oder Hardaway abzugeben, dazu gern Pablo. Ich mag Leonard, es gibt allerdings einen Grund, warum er unter Stotts derzeit keine Spielzeit erhält.

    Portland ist eine starke Franchise mit einem sehr guten Kader, daher glaube ich, dass sie lediglich kleine Trades eingehen würden, die die Chemie der Mannschaft nicht zerstört. Aber denkst du, dass Olshey an Tyson Chandler interessiert wäre? Ein Paket aus Hardaway + Chandler und Udrih für T-Rob, McCollum, Wright, Leonard und Claver. Ich bin mir im klaren, dass Portland damit viel Talent in der Masse abgibt, Tyson würde aus Fropez allerdings den Backup machen, Hardaway würde die Spielzeit von Wright und Robinson absorbieren während Udrih den Backcourt mit 10 Minuten polstert. Ein Pick müsste nicht involviert sein. Deine Meinung? Illusorisch?

    Und natürlich kannst du unser Gespräch gern verarbeiten / nutzen.



  11. ZachariaFox sagt:

    danke für denn pod

    weil man woody anschneidend nicht entlassen will (oder kann) hoffe ich nur das man keine unüberlegten trade durchzieht. zumindest bleib es spannend bis zu trade deadline.

    […]Wertvollster Klub der NBA sind nach der Forbes-Analyse trotz anhaltenden sportlichen Misserfolgs die New York Knicks (1,4 Milliarden Dollar). […]

    immer hin 😉



  12. Lence Laroo sagt:

    Und immer wenn du denkst es geht nicht mehr schlimmer … !

    Wir haben rock bottom erreicht. Melo beschimpft Fans, Chandler teilt gegen Woody aus, Felton baut weiter seine Fähigkeiten als wohlgenährter Matador aus, JR ist schon die ganze Saison RoteAmpelJR (oder die Ampel ist garnicht an), unsere GlasBigs schaffen es einfach nicht gesund zu bleiben und Andrea isn Mädchenname (wahrscheinlich weil er so D spielt) … eigentlich haben wir ja rock bottom schon am Montag erreicht, aber die Knicks bleiben da wohl lieber noch wenig, weils so schön schrecklich ist … We suck!

    Bitte nicht zu ernst nehmen 😉



  13. razah sagt:

    Danke für den Podcast Rob, war wieder super informativ und unterhaltsam auch wenn man momentan nichts Positives von den Knicks berichten kann. Wenigstens sind Du und die anderen Jungs da, sonst hätte ich mich schon lange mit meinem Knickshandtuch aufgehängt.;) Ich hoffe wir können uns weiterhin vom kollektiven Selbstmord abhalten. So ne zweite dunkle Dekade halten wir doch locker aus.:)



  14. Niklas sagt:

    Re: Chandler

    Ich glaube, auch bei Tyson kann man die Paul Allen’sche Checkliste herauskramen. Jene hat zwei Punkte für Center:

    (i) Wäre Spieler X ein Upgrade auf der Fünf, vor allem defensiv?
    (ii) Läuft der Vertrag von Spieler X spätestens 2015 aus?

    Nun habe ich kaum Spiele mit Tyson gesehen, historisch würde ich erste Frage jedoch mit einem klaren „ja“ beantworten wollen (außerdem hätte ich dann ein weiteres Puzzlestück für meinen „Blazers: Strg+C Dallas Championship-Saison“ Text). Shamsports sagt mir außerdem, dass TCs Vertrag eben genau in der Saison ausläuft, in der auch der Kontrakt von LA ausläuft. Hieße: Massiv Capspace. Bis hierhin also: Durchaus realistisch. Jedoch:

    Das Mantra der Blazers seit Auftauchen von Neil Olshey ist ja folgendes: Kurzfristige Erfolge nie zulasten der langfristigen Perspektive *schwenk Richtung Brooklyn und Boston*. Diskutiertes Paket würde aber wohl die Opferung der langfristigen Perspektive beinhalten. CJMC dürfte auf absehbare Zeit wohl MoWill Rolle als 6. Mann einnehmen. T-Rob genießt hohes Ansehen, wer dessen College-Karriere verfolgt hat, dürfte auch wissen, warum (Stichwort: 1. Akklimatisation , 2. gute Leistungen). Meyers ist sicherlich aus der Gruppe _die_ Enttäuschung (gerade denn, wenn man darüber nachdenkt, PDX hätte auch Dame und Dre picken können). tl;dr: Jene Spieler bekommt man nur für zwei Personalien (mMn): Marc Gasol und Noah. Jene garantieren dir gesund eigentlich die zweite Runde in den Playoffs und eine (sehr) gute Chance auf mehr. Bei Tyson sehe ich diese „Garantie“ nicht.

    MaW: In der Gesamtbetrachtung wäre der Deal wohl doch „illusorisch“, ersetzt man Udrih jedoch mit Shump würde Olshey darüber nachdenken. Wenn ich euch jedoch richtig verstanden habe (und ehrlich gesagt: Ohne Portland-Brille sehe ich es genauso) wird das Knicks-Management niemals sowohl Shump, als auch THjr, abgeben. Zumindest dann nicht, wenn der Gegenpart nicht auf den Namen Embiid hört.



  15. durant35 sagt:

    Wie immer ein toller Podcast.

    Kann mir derzeit auch kaum vorstellen das Melo in diesem Knicks Team bleiben wird.
    Wenn das sicher ist würde ich in erster Linie versuchen Smith und Felton in diesen Trade einzubinden. Wenn auch noch ein Pick rauskommt wäre es super. Aber Flexibilität 2015 fänd ich wichtiger.
    Mir würde ein Trade der drei zu den Lakers gegen Gasol und Nash zusagen (wenn sie irgendwie den 14ner Pick noch bekommen um so besser). Somit würden außer Pablo und Hardaway Jr. alle Verträge spätestens 2015 auslaufen. Dazu hat man ja den eigenen 15ner Pick auch noch. Nach dem Trade sollten sie dann schauen was es für Chandler und Gasol noch zu holen gibt. Auch Shumperts Wert würde ich testen. Denn spätestens 2015 wird er sonst teurer. Und derzeit weiß ich nicht ob die Knicks dies für ihn bezahlen wollen. Gerade wenn sie TH Jr. in der Hinterhand haben.

    Bin mir nicht sicher ob NY nicht doch Rondo holen könnte. Dazu müssten sie aber wohl den Vertrag von Wallace aufnehmen und ihre jungen abgeben.
    Bin mir nicht sicher ob Ainge bei einem Tradevorschlag Amare, Shumpert, Hardaway plus event 18ner Pick gegen Rondo, Wallace und Bass (oder Bogans) sofort wieder auflegen würde.
    Aber das wäre wohl das endültige Aus der Knicks-Zukunft. Dann würden sie alles auf eine Karte setzten und wohl immer noch kein Championship-Team sein. Von finanzieller Flexibilität 2015 ganz zu schweigen. Ich würde es nicht tun. Aber in NY weiß man nie.



Leave a Reply