NYKJ PODCAST EPISODE #41

NYKJ_Podcast

Episode 41 hat Max zu Gast. Die Themen sind:

  1. Recap der Knicks-Misere und wie das alles passieren konnte. Kann es behoben werden und was ist dafür nötig?
  2. Derrick Rose … mal wieder.
  3. Der Januar-Spielplan und wie wichtig er für den Saisonverlauf ist.

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. Many thanks for this great Jazz jingle.

Januar 6th, 2017

9 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #41”

  1. kdurant35 sagt:

    Zwar nur das letzte V des Bucks Spiels gesehen. Das hat sich aber gelohnt. Tolle Antwort der Knicks auf die N im Heimspiel. Wichtig war mir vor allem die Einstellung. NY hat gekämpft. Das hab ich in dieser Saison zu oft vermisst. Thomas stand mit seinem Hustleplay wenige Sek vor Schluss sinnbildlich für die Einstellung im letzten V. Super wichtig dieser S. Jetzt bitte gegen Indy nachlegen. Aber back-to-back wird jetzt natürlich verdammt hart.



  2. Jan sagt:

    Beim L gegen Milwaukee war es mMn in der Szene mit dem Einwurf von Melo und dem anschließenden To von Rose ein Foul vom (glaube) greek freak an Rose, wobei Rose sich da natürlich auch besser frei machen muss. Aber es war mMn ein klares Foul, also unberechtigter Ballbesitz in der letzten posession für die Bucks. Das mit der 5 sec Regel mit dem Ball halten hatte ich auch nicht auf dem Schirm…fand ich jetzt nicht soo spielentscheidend, da bin ich bei Robert, gute defense, bessere offense.

    Die Probleme die ihr in der offense ansprecht…alles richtig, aber die Hauptprobleme liegen Glasklar in der D. Ich hab beim Spiel in Milwaukee heute nochmal extra drauf geachtet, die Knicks kassieren primär Punkte in transition und durch uncontested 3er (oder Distanzwürfe). Dazu kommt dann noch die Grundsätzlich schlechte 1-1 Perimeter-Verteidigung. Wenn man DIE Baustellen nicht besser hinbekommt kann man in der offense anstellen was man will, man wird Mittelmaß bleiben.
    Transition D ist ne Frage von erstens einer Grundorganisation und zweitens von zurück SPRINTEN wollen. Dribble drive penetration kann man als Team wenigstens halbwegs verteidigen lernen (wenn man will!), und uncontested shots entstehen wenn man defensiv grundsätzlich zu viele Löcher Stopfen muss, daraus resultieren dann die schlechten/fehlenden closeouts.
    Das ich mir einbilde Carmelo anzusehen ob er an dem jeweiligen Tag verteidigen will oder nicht hatte ich ja schonmal erwähnt…das geht einfach so nicht. Das zieht nicht nur die Defense, sondern auch das Team insgesamt runter. Dazu die von Max angesprochene shot selection…seh ich genauso. Versteht mich richtig…ich bin grundsätzlich kein Melo-hater, ich will ihn nur auch defensiv immer hustln sehen, und wenn er dafür längere Pausen auf der Bank braucht – so what. Das kann das Team auffangen. Wenn er es aber nicht hinbekommt weil er es nicht will oder schlimmer körperlich nicht mehr hinbekommt, dann sollte er bitte nach nem trade fragen, denn er hat ja immernoch die no-trade-Klausel. Im Grunde bin ich beim Thema Melo bei Max, es bleibt nur der Schluss übrig das Melo nicht so verteidigen will wie er es könnte. Das mit dem Gespräch mit Melo & Phil…hoffen wir mal auf sowas oder ähnliches. Letzten Endes geht es darum vom Melo quality minutes zu bekommen, und eben auch defensiv zumindest on paar.

    Weiterhin recht positiv sehe ich auch die Entscheidungen vom Coach, er braucht nicht lange um in-game Entscheidungen zu treffen, deutlich besser als Derek Fisher. Auch die Minutenverteilung, und die Versuche alle Spieler immer wieder mit einzubinden (wenns die Situation zulässt) finde ich gut. Jeff hat sich jedenfalls bei mir schon ne Menge credit verdient.

    Derrick Rose…iss mir noch zu früh für ne Entscheidung im Hinblick auf die nächste Saison.

    Nu schau ich mal gegen Indy rein… 🙂 …ach ja, nich vergessen, war schon cool das Max dabei war! 😉



  3. Big Time sagt:

    Hallo Robert, Hallo Max, erst einmal ein frohes Neues Jahr 🙂

    Ich finde es gut, dass ihr mal wieder ein Podcast zu zweit macht. Beim Thema Anthony bin ich bei euch.
    Mir macht diese Saison gar keinen Spass, Anthony nervt mich nur noch. In der Defense ist er das ganz große Problem und in der Offense nimmt er unglaublich viele schwere und dumme Würfe.

    Aber man muss auch mal ehrlich sein, ihr redet davon, dass man eventuell als 8. in die Playoffs kommt, oder nicht?! Und genau da ist das Problem. Phil hat im Sommer den Kader ziemlich verbaut und das Team eher auf Anthony zugeschnitten hat. Und genau diesen Fehler muss man bereinigen. Um ein Team einzuspielen und Systeme richtig zu installieren dauert es 2-3 Jahre. Genau deswegen muss jetzt ein Team um Porzingis aufgebaut werden. Ich hab noch die Hoffnung, dass Minnesota Interesse an Noah hat. Noah nach Minnesota und wir bekommen Muhammad und Pekovic. Pekovic wird wahrscheinlich seine Karriere beenden und Muhammad könnten wir noch ein paar Monate beobachten und ihn eventuell im Sommer signen.

    Auch sollte schauen ob man etwas für Jennings bekommen kann. Er ist im Sommer Free Agent und wird uns mit Rose und Holiday noch einige Probleme bereiten. Zu Rose, ich glaube kaum, dass man ihn traden kann. Ich denke, dass man ihn maximal für 14 Mio. verlängern sollte, aber ich würde ihn gehen lassen. Ich würde im Draft nach einem geeigneten PG suchen, der zu Porzingis passt.

    Für mich ist die Saison gelaufen, die miese Defense und die 1. Fünf macht mir gar kein Spass. Stattdessen möchte ich viel mehr Porzingis, Hernangomez, Lee, Holiday, Kuz und Baker sehen. Und wieso nicht mal Randle ausprobieren?

    Ich weiss für Porzingis ist es vielleicht zu früh, aber ich sehe mit diesem Personal nur die Chance, wenn Anthony als Power Forward spielt. Dann könnte man Kuz, Holiday und Thomas auf der Drei ausprobieren. Aber Anthony ist halt mal kein Dreier mehr. Seine Defense ist mies und in der Offense wird er von den besten Verteidigern immer gestoppt. Wenn er weiter unter dem Korb spielt, kann er mehr Fouls ziehen und Rebounds holen. Für mich passt die Kombo, Rose, Anthony und Noah nicht in die Starting Five.



  4. thortsch-mann sagt:

    Uns schon haben wir wieder den Schlamassel! Jetzt sprechen wir leider nicht mehr über sportliches …
    Rose bleibt unentschuldigt weg. Provoziert er einen Trade. Melo fliegt weiter vom Platz. Ist die Saison schon vorbei bevor sie zur Hälfte rum ist? Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass uns das erspart geblieben wäre und die Knicks sich als funktionierende Mannschaft herausgestellt hätte. Ob es dann für die POs gereicht hätte – egal!

    Auf dem Court sind die Knicks 5 isolierte Elemente. Vorne kein Ball Movement – ja sogar Null Struktur mehr. Hinten kein Einsatz und ebenfalls keine Struktur. Kurt Rambis hat in dem Halbzeit Interview angedeutet, dass die Spieler nicht die Anweisungen umsetzen. Jennings und Porzingis haben angedeutet, dass die Knicks sich nicht als Team verhalten. Anscheinend war der Umbruch doch gravierender als erwartet.



  5. nbafan05 sagt:

    Wenn man mal schaut, wie es bei den Knicks aussah bevor Phil Jackson übernommen hat:
    Also besser geworden ist eigentlich nichts, außer dass man Porzingis gedraftet hat.

    Nach den letzten Spielen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die aktuelle Saison wieder abgeschenkt ist und man zwischen Platz 9-12 landen wird.
    NBA Niemandsland.

    Was denkt ihr wer wird nächstes Jahr nach New York geholt um mit dem Schlamassel weiterzumachen?
    Ibaka?
    Greg Monroe?
    Rondo?
    Mike Dunleavy Jr?

    Ich nehme mitlerweile alles mit Humor , anders geht es nicht.
    Die Wurfauswahl von C.Anthony ist auch der Hammer.
    CA ist wahrscheinlich Top3 in der Liste der besten Spieler vom Skill her, aber dem miesesten Basketball IQ ever.
    Ich verstehe nicht wie man Spiel für Spiel für Spiel solche Würfe nehmen kann und in der Defense so schlafen kann.

    Sagen die Trainer da nichts zu?
    Sieht er das nicht selbst? Sagen die Mitspieler nichts?



  6. Chazz79 sagt:

    Jetzt dieser Sieg gegen Boston, leider habe ich ihn verschlafen, das Spiel hätte ich gerne gesehen!

    Ja also was sagt uns dieser Sieg jetzt. Ich habe auf youtube eine Zusammenfassung gesehen, kennt ihr die? dauert immer 10 min nicht 2 oder so wie bei nba.com. Nur nen kleiner Tipp, falls man den noch nicht kennt.

    Es sieht so aus, wenn Jeff die Aufstellung doch richtig durchmixt, dass dann Team Basketball gespielt wird.

    Also Kuz, Justin und Willy sind echt super. Ich finde gut das Kuz startet. Die Starts von Baker finde ich jetzt nicht so genial aber gut, Lee hatte die meisten Minuten auf dem Court.

    Aber ich befürchte, dass war jetzt mal wieder nen Strohfeuer. Man hat sich ja schon mal zusammen gesetzt und man Stand mit 14-10 mal da, lange lange ist es her, säufz..

    Also wenn ich mir das so alles anschaue, ist es eher für mich ne Frage wie man die Spieler zusammen auf dem Court lässt und wenn man gezielt 2-3 wirklich Defense Starke spieler holen kann. Ist mit dem Team was drin, also noch bis zur Tradedeadline oder halt im Sommer!

    Die Posse um Anthony ist ja sowieso ausgeschlachtet worden. Wenn er einfach nicht in manchen Spielen es erzwingen will und in der D einfach mehr macht. Vielleicht liegt es daran, dass er auch als PF besser in die D reinommt, für seine Verhältnisse, anstatt als SF.

    Ich sehe unser Team nicht als Systemmannschaft, was wohl mit den Spielern nicht möglich ist. Aber man kann die Spiele auf sich zukommen lassen, was eine unheimliche flexibilät abverlangt, gerade auch vom Coach. So war es viel Pick n Roll und schönes Ball movement und auch richtig schöne drives von Rose. Manche Teams verteidigen das Hervorragend, da darf dann auch vielleicht auf ISO Melo und 3 Point shootig gesetzt werden oder man mixxt das Ganze.

    Damit gewinnt man natürlich nichts großes, aber zumindest die PO. Ich finde in die PO zukommen ist vor allem für die Motivation und den Kopf entscheident. Das man es einfach mal wieder geschafft hat.

    In vielen Sendungen in den USA wird ja diskutiert, dass man wieder das ganze Team aufgibt. Was meint ihr? Lee finde ich nicht so wild, die 50 Mille, aber der Noah Vertrag. Ich würde ihn traden und auf KP6 als Center setzen. So weit ich mich erinnern kann, wenn KP6 Center spielt und Melo PF, haben wir gute Spiele gesehen wo sich die Spieler wohl in ihren Rollen gefühlt haben, auch wussten was sie mehr oder weniger zu tun hatten.

    Wenn man bedenkt was für PG man bekommen kann im Sommer, ist Rose für mich mehr als eine alternative.

    Für mich ist das Mixup entscheidend in dieser Saison. Nur in jedem Spiel die beste Mischung finden, vorab, das ist natürlich Coachsache. Das bedeutet viel Analyse und sich auf den Gegner einstellen, nicht selbst irgendwie was durchziehen, da wir ja eh kein System haben, stellt sich die Frage eigentlich gar nicht, lol.

    So jetzt gegen die Wizz, nach legen. Bin gespannt!!!

    Kuz, Justin und Willy sollten auf jeden Fall ihre 20 Min bekommen!!!! Von mir aus könnte man noch jetzt gerne Noah und Thomas im Paket irgendwo hin schicken und 1-2 ordentliche Verteidiger!!!

    Ich bin da nicht so im Thema, wenn man die beiden traden könnte, was für D-Spieler könnte man denn holen?

    GO NY GO NY



  7. Chazz79 sagt:

    LOL

    KP ist der beste D Skilled oder was?!?

    http://stats.nba.com/players/defense-dash-overall/



  8. nbafan05 sagt:

    „Ich bin da nicht so im Thema, wenn man die beiden traden könnte, was für D-Spieler könnte man denn holen?“

    Also von dem Gedanken Noah traden zu können muss man sich einfach mal verabschieden.
    Dieser Vertrag ist nicht tradebar, außer du packst Porzingis mit rein, was für NY keinen Sinn macht.

    Noah ist momentan mit dem Vertrag nicht tragbar, vorallem nicht in einem Trade.

    Der einzige Weg für NY ist ein Trade von Anthony, gegen junge Spieler und Picks.
    Das Problem: Anthony will „angeblich“ nur zu CLE oder LA.
    Die können NY aber beide nichts anbieten was NY weiterhilft.

    Ein Trade zu Boston oder Toronto ist für mich der einzige Weg.

    Boston: Brooklyn Pick + Jalen Brown + Smart
    Toronto: 1st Round Pick + Ross + SpielerX + Spieler Y

    Alles Andere ist in meinen Augen Quatsch.

    Kevin Love von den Cavs hilft NY nicht weiter und Blake Griffin auch nicht.

    Einen Lee wirst du los, aber was bekommst du dafür? Was besseres? Nö.
    Also kann man ihn auch behalten.

    Rose ist ok ,würde ich behalten.
    Wenn irgwie geht.

    Mit Noah hat man sich nen Spieler ans Bein gebunden der in einem Jahr ein Bankspieler ist und sein Geld nicht mehr Wert ist.
    Der typische Knicks Spieler, großer Vertrag, zu wenig Leistung.
    Noah kann mit Sicherheit helfen, aber eben nicht für das Geld.

    Und wenn man sich mal in die Situation der anderen 29 Teams versetzt, was wäre ein Grund Noah haben zu wollen?
    Der Spieler ist nie nie nie niemals tradebar.

    Knicks sind völlig abhängig von Anthony und seiner bereitschaft sich jetzt traden zu lassen, wo er noch Gegenwert bringt.
    In 1-2 Jahren, ist das nicht mehr so. Anthony wird sichtbar schlechter.
    Jeder Tag der vergeht, an dem man Anthony nicht tradet, verringert sich der Gegenwert.

    So sieht momentan die Realität in Punkto Trades aus.



  9. kdurant35 sagt:

    In einem Trade nach Boston würde es mMn NIEMALS einen Brooklyn-Pick geben. Das wäre vor 4-5 Jahren noch möglich gewesen. Wenn NY Brown und Smart plus Capfiller bekommt, wäre das schon ein guter Deal.

    Für solch einen Wert wäre ich auch sofort dabei. Das wären zwei Junge auf man man mit KP aufbauen kann. Gibts aber nur einen Salary Dump und max. einen späten Erstrundenpick würde ich nicht traden (sofern es kein grundlegendes Problem in der Kabine gäbe). Und wenn die Cavs/Clippers nicht Love oder Griffin abgeben (sehr unwahrscheinlich, oder Griffins Verletzung ist besorgniserregend) würde es darauf hinauslaufen.

    Bei Toronto fällt es mir ebenfalls schwer zu glauben das die viel abgeben werden. Ich glaub das Melo neben Balldominanten G wie Lowry und DeRozan nicht unbedingt passt. Das ging mit Gay als weitere offensive Option auch schief. Ein Millsap werde die deutlich lieber wollen.



Leave a Reply