NYKJ PODCAST EPISODE #44

NYKJ_Podcast

Episode #44, der Saisonabschluss-Podcast mit Maximilian und Robert. Die Themen der Ausgabe:

  1. Saison-Recap und wie konnte das alles passieren
  2. Carmelo Anthony, seine Rolle und seine Zukunft
  3. Phil Jackson, seine PK und seine Entscheidungen
  4. Kristaps Porzingis
  5. Der Draft und die Off-Season

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. Many thanks for this great Jazz jingle.

April 21st, 2017

14 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #44”

  1. Jan sagt:

    Max hat völlig Recht, im Grunde gibts kaum eine bis keine Franchise in der Liga wo soviel bullshit passiert wie bei den Knicks. Früher haben wir das immer bei Dolan abgeladen, mittlerweile muss man das auch Phil ankreiden…
    Die Oakley-Nummer geht für mich voll auf Dolan´s Kappe, absolute Katastrophe, in jeglicher Hinsicht. Da hilft dann auch nicht wenn LJ und Spree drei Spiele später neben Dolan grinsend im Garden sitzen.
    Wo ich Robert uneingeschränkt zustimme ist die miserable (weil fast nicht existente) Kommunikation der Franchise mit den Medien und Fans. Also die Aussendarstellung. Da hatte ich mir echt mehr erhofft von Phil. Katastrophal. Das alles bei Jeff Honacek abzuladen war schon echt unfair, und dafür hat Jeff es noch relativ gut gemacht.

    Die Triangle Offense ist nicht das Problem. Das sehe ich genauso. Alle erfolgreichen Teams haben Elemente der Triangle in ihrer offense. Diskussion beendet.
    Das Problem ist die nicht stimmende Team Chemie, und die grottige Defense.

    Ich gehe bei Max´ „ich möchte“ – Liste bei vielem mit. Melo traden, Rose nicht verlängern, und KP & Willy sind starting frontcourt. Ausm Draft würde ich den besten 1-3er Spieler holen den man bekommen kann, vorzugsweise jemand der am Perimeter verteidigen kann. PG Baker & Randle wäre ich ok mit…wenn man nicht für Melo oder ausm Draft noch ne bessere Alternative bekommt. Holidya soll bleiben, seh ich auch so. Der hat immerwieder wichtige Würfe in wichtigen Situationen genommen, und teilweise auch gut getroffen, solche brauchst du.
    Das Noah-Problem seh ich auch, aber nicht so groß. Er wird (hoffentlich) dafür sorgen das KP & Willy sich weiter stetig verbessern, auch wenn er nur noch backup C ist. Kyle kann mMn auch als backup PF/C spielen, die vier sind für mich ein guter, ausgewogener Frontcourt. Und Kyle sollte auch bleiben, der hat sich gut entwickelt diese Saison, unter teilweise schwierigen Bedingungen für ihn. Sollte man Noah in einem trade loswerden können (was ich nicht denke) sollte man da offen sein. Wenn nicht muss man seinen Vertrag wohl aussitzen.

    Crowder & Smart (plus X?) für Melo…wäre echt ein Traum. Hab aber meine Zweifel ob das passieren wird.

    Zum Draft kann ich noch gar nix sagen, hatte ich noch keine Zeit mich mit dem Jahrgang zu Beschäftigen. Den besten verfügbaren zu holen halte ich auch für Sinnvoll…mit Posi-Einschränkung siehe oben. Wenns ein PG ist so wie Rob es haben will – gerne.

    Zur Frage wer kann sollte bleiben?:
    Courtney Lee kann man halten, korrektes Preis-Leistungs-Verhältniss.
    Das Holiday n free agent ist hatte ich gar nicht aufm Schirm…Schade. Der wird wohl nen guten Vertrag angeboten bekommen, andere teams werden da sicher nicht warten. Wenns finanziell vertretbar ist kann man ihn ruhig halten.
    Lance Thomas zu halten ist für mich auch ok, hoffe er ist nächste Saison etwas weniger verletzt als diese. Dann ist auch das ein super Preis-Leistungs-Verhältniss.
    Kuzminskas kann man auch halten…er hat für mich leider defensiv einige Schwächen offenbart, wenn man ihn in irgendein Paket schnürt isses halt so. Aber sympatisch isser mir allemal… 😉
    Selbst Sasha als 15ter Mann fürs vet min ist nicht die schlechteste Lösung…der lebt den jungen vor wie man sich als Profi verhalten sollte.

    Ach ja…schön das mal wieder n frischer podcast da ist! 😉



  2. Chazz79 sagt:

    Jaa nun, die Saison ist vorbei. Ehrlich gesagt, weiss ich gar nicht, was man da jetzt sagen soll. Wir stehen einfach beschissen da. In allen Belangen. Und ich muss sagen ich halte nichts davon, dass Phil bleibt. Es ist schlimmer mit ihm denke ich. Weil, nach dem Theater ist es er ein weiterer Punkt, dass man keine etablierten Spieler zu den Knicks holt, wenn sie die Wahl zwischen uns und anderen Franchises haben. Und die Triangle ist für mich ein riesen Problem. Vielleicht nicht das System an sich, aber wie es Verkauft wird. Mag ja alles sein das San Antonio, Warriors und sonst noch wer Triangleoffense oder Triangleoffense Elemente spielt, aber da ist das kein mediales Thema, wie bei uns. Bei uns ist es absolut negativ zusehen, wenn man von der Triangle spricht, Spieler, Trainer, sind meiner Meinung nach sehr sehr verunsichert, verwirrt, was dann jetzt gespielt werden soll.

    Wenn Phil die Triangle will, so wie er sie hat spielen lassen, dann muss er selber coachen. Oder einen Trainer holen, wo er vom System des Trainers überzeugt ist und ihn machen lassen, zu 100%, der Trainer muss seine Stuff zusammenstellen und nicht da disen Rambis einfach mal so als verkappten Chefcoach beiseite gestellt bekommen.

    Rose würde ich sehr gerne woanders sehen, da hätte ich mir ein Statement wie zu Melo von Phil gewünscht. Ja was Melo angeht, hat man, wenn man sich dafür entschieden hat, Melo als Franchiseplayer zu halten, auch die Spieler holen, die zu Melos Spiel passen und nicht Melo in ein System questschen, was er einach nicht spielt, kann, will wie auch immer. Da hätte man sich ein Bsp. nehmen sollen wo wir die 54 Siege Saison hatten um Melo herum. Einen Trainer der zu Melo passt. Ich würde immer noch gerne Mark Jackson bei uns auf der Bank sehen wollen!!! Ich glaube das passt! Darum geht es! Und denn gerne vielleicht Ewing installieren. Dann hätten wir ein neues Gesicht mit echten Identifikationsfiguren, darum geht es auch. Die sehe ich im Moment nicht bei uns!!!

    Ich hatte noch im letzten Beitrag von Rob geschrieben, was ist denn wenn Phil aufhört in 2 Jahren, ich sage euch da stehen wir genauso da wie jetzt, mit 2 Saisons wo ein Großteil des Kaders jeweils kräftig durchgemischt wurde. Nichts aufbauendes. So dann kommt nen neuer GM, Präsident und es fängt wieder alles von vorne an. Also aus meiner Sicht fängt unser Rebuild wirklich erst an, wenn Phil geht und um es ganz zu überspitzen, ein Rebuild der kompletten Franchise, wenn Dolan verkauft. Dolan, für mich, als fähiger Inhaber, hätte Phil vor die Tür setzen sollen, in Anbetracht, dass es in 3 Jahren unter Phil nur Rückschritte gab, schlechte Entscheidungen getroffen wurden, alles widersprüchlich ist, was er macht und sagt und ein durchziehen des Philvertrages das Dilemma verschlimmer und verlängert und wir noch schlechter dastehen werden.

    Es ist doch klar, das Porzingis am liebsten weg will, treueschwüre sind heute nichts wert und es gehört einfach zum Business dazu. Weil Prozingis auch weiss, die nächsten 2 Jahre werden auch schrecklich und verkorkst. Er wollte sich den Scheiss von Phil einfach nicht anhören!!!

    Als Franchiseplayer würde ich gerne Anthony Davis sehen. Am liebsten mit Rose verlängern und dann im Paket mit Porzingis traden. Ist einfach nur Wunschdenken. Kann man ja mal anbringen bei all den Absurditäten die sich bei den Knicks abspielen. Davis und The Boogie, das wird auch nicht funktionieren!!!

    Ansonsten kann man viele von der Bench halten, das sehe ich auch so. Und auch kein Holiday für viel Geld in der Free Agency holen, da stimme ich zu. Es gibt genug Picks, wie angesprochen! Smart ohne seine blondierten Haare und Crowder würden uns endlich defensie spielen lassen, wir brauchen und unbedingt dann ein Spieler der 20 Punkte plus liefert!!! Ich hoffe nicht das Phil da Rose sieht!!

    Ich bin mal gespannt, was die anderen zum Podcast sagen werden!

    Und bin sehr gespannt was in der Offseason passiert. Eine der spannendesten überhaupt….

    GO NY GO NY



  3. Robert sagt:

    Chazz, ich glaube nicht dass Kristaps weg will. Er will Stabilität.



  4. Erol sagt:

    So, nun melde ich mich auch zu Wort.
    Die New York Knicks haben es tatsächlich geschafft das ich mir zur nächsten Saison nicht den League Pass holen werde. Das was momentan abgeht in NY möchte und will ich nicht länger unterstützen.
    Eine gute Saison und danach ein Offenbarungseid nach dem anderen. Ich werde es weiterhin verfolgen aber nicht mehr so intensiv wie die letzten Jahre.
    Generell geht mir die NBA voll auf den Sack. Spieler schließen sich ihren Kumpels an, sinnloses 3er geballer, nach jedem Korbleger wird mit dem Schiri diskutiert und zu guter letzt unsere Knicks.
    Das ist mir alles zu viel auf einmal…



  5. Chazz79 sagt:

    @ Robert – ja diese Stabilität, die sieht Kristaps da aber wahrscheinlich einfach nicht. Vielleicht gehen im ja ähniche Gedanken durch den Kopf, wie ich sie niederschrieb. 2 Jahre weiter Chaos unter Phil. Die Triangle häng jetzt wie ein Damoklesschwert über den Knicks. Keiner assoiziert was positives mehr mit dem Wort bei den Knicks?!? Nach der Phil „Ära“ steht dann ja wirlich in Frage, was ein neuer Präsident, GM vor hat. Es kann gut sein, dass diese Triangle nicht mehr geprädigt wird, alles anders kommt. Dann hatten wir unter Phil 5 Jahre lang jeder Jahr ein Rebuild mit katastrophalen Trades.

    Erol ist stimmte Dir zu, ich weiss auch nicht was ich jetzt von den Knicks halten soll. So richtig freude kommt bei der Offseason nicht hoch. Weil man einfach desaströse Entscheidungen erwarten muss. Und im Februar 2018 wird man wahrscheinlich wieder vom Tanking sprechen.

    Ich meine Ansätze gab es ja, so in den letzen Spielen, dass die Bench defense ein bisschen kann und den Ball zirkulieren lässt. Aber ich weiss auch nicht. Man kann das jetzt rationell nicht gut beschreiben. Da gibt es wohl keine Weg aus dem Dilemma bis die Hauptprotagonisten weg sind, sprich Phil und Dolan.

    GO NY GO NY



  6. nbafan05 sagt:

    Hornacek kann einem auch nur Leid tun.
    Der wird nächste Saison entlassen und wird nie wieder nen Job in der NBA bekommen, der ist fertig.

    Und jeder Trainer der kommen wird, hat 0,0 Respekt von den Spielern weil er sowieso nur eine Marionette von Phil Jackson ist, der seien wir mal ehrlich: ein mieser GM ist.

    Meine Prognose war, dass die Knicks die nächsten 5 Jahre belanglos sein werden.
    Ich muss mich wohl korrigieren und 8-10 draus machen.

    Phil Jackson ist atm wohl der schlechteste GM der ganzen Liga und damit schließe ich die Kings mit ein.
    Die haben jetzt wenigstens einen Plan. Der mag mies ausgeführt sein.
    Die Knicks haben keinen Plan.



  7. thortsch-mann sagt:

    Auch von mir ein verspätetes Dankeschön für den spannenden Podcast. Bei der Melo-Jackson-Begründung bin ich ganz bei Euch. Ganz besonders wenn, man die Artikel bedenkt, wo DAntonio übers Melos Revolte berichtet. Es ist doch auch klar, dass die Abgänge von Lin und auch Landry Fields Melo zu verdanken sind. Denke auch, dass Jackson Melo mit der Verlängerung des Vertrages und der No Trade Klausel einen Vertrauensvorschuss gegeben hat – mit der Prämisse, dass er Team-Basketball spielt! Das hat er nicht gemacht, viel mehr noch hat er wohl noch gegen das System „rebelliert“, wenn man das so plakativ ausdrücken kann. Denke, Phil hat ihn mit den Ball-Hog Spruch hat er ihn angezählt. Als es dann immer noch nicht besser wurde, vielleicht sogar eher schlechter, hat Phil mit abgeschlossen. Und weil Phil sich im Gegensatz zu D’Antoni volle Rückendeckung von Dolan genießt, lässt er sich das subversive Verhalten von Melo nicht gefallen. Insgesamt denke ich, mit Melo treten wir auf der Stelle.

    Heißester Tradekandidat bleiben die Clippers. Celtics werden wohl eher hinter Hayward her sein. Cavs? Eher nicht. Vielleicht kommen auch noch Teams wie OKC oder die Blazers auf die Liste? Blazers könnten uns Crabbe und einen der drei 1st Round Picks geben. Melo würde gut zu Lillard und co passen. Auch zu OKC würde er mMn passen. Dann hätte Westbrook einen neuen Buddy.

    Gestern grüßte mal wieder das Lotterie-Gespenst. Platz 8. Nun gut, war wohl auch nichts anderes zu erwarten. Dann werden es wohl Frank Ntilikina oder Dennis Smith. Malik Monk passt mMn nicht zu den Knicks. Fox ist da bestimmt schon weg – hat er doch einen prima Eindruck beim Combine hinterlassen. Gerüchte besagen, dass Jackson auch Spieler wie Justin Jackson gut findet. Der ist aber definitv kein Lottery-Pick.

    Meine Einschätzung:

    Celtics – Fultz.
    Obwohl ich denke, dass Josh Jackson besser zu den Celtics passen würde nehmen die Fultz. Wie Fultz dann mit Thomas harmoniert werden wir sehen. Oder steht da ein Trade im Raum? Butler von Bulls? Paul George?

    Lakers – Ball
    Lakers nehmen Ball. Gar keine Frage! Dann rückt Russel auf die 2 und Clarkson kommt von der Bank. Dazu dann Ingram oder ggf. Paul George auf der 3.

    76ers – Josh Jackson
    Obwohl sie auch Fox nehmen könnten und ich eigentlich denke, dass Monk die beste Edition für die 76ers wäre, nehmen als Pick 3 Josh Jackson, der auch auf der 2 spielen kann.

    Suns – Tatum
    Suns nehmen Jason Tatum. Scoring Machine!

    Kings – Fox
    Kings brauchen einen Upgrade auf der 1. Fox ist da Ideal!

    Magic – Monk
    Könnten auch Issak nehmen. Denke aber, Malik Monk passt besser zu den Magic. Option wäre auch Dennis Smith, wenn sie mehr Firepower auf der PG-Position wollen. Obwohl Payton da zuletzt sehr gut gespielt hat.

    Wolves – Isaac
    Wenn die Magic den nehmen, dann Monk. Könnte zwischen Wiggins und Towns agieren. Auch hier: Option wäre auch Dennis Smith, wenn sie mehr Firepower auf der PG-Position wollen.

    Knicks – Ntilikina
    Passt am besten zu den Knicks. Option hier wäre auch Smith, den Jackson wohl nicht nimmt wegen Triangle-Fit uns so …

    Mavs – Markkanen
    Ich denke, die Mavs bereiten hier die Nowitzki-Nachfolge vor. Auch hier ist Smith eine Option

    Kings – Zach Collins
    Wenn die Kings zuvor schon einen PG geholt haben, werden sie wohl nicht auf Smith zurückgreifen. Deshalb picken sie einen Big Mann. Ggf. auch Jarret Jack.



  8. thortsch-mann sagt:

    Frage in die Runde: Weiß jemand, ob die Draft Night Live über den League Pass zusehen ist?



  9. Chazz79 sagt:

    Hier ist es ja unheimlich still geworden, kein Wunder;-)

    Der Spass NBA Finals ist ja jetzt vorbei. Kurz dazu, ich glaube es wird ziemlich langweilig werden in den nächsten Jahren, wer soll denn den Warriors Paroli bieten. Ich habe gehört, dass vielleicht Paul George zu den Cavs gehen soll. Ok also die Zukunft sieht dann so aus, dass die Warriors für 3-4 Jahre die Finals gebucht haben und im Osten die Cavs auch, wenn LBJ, Kyrie dort blieben und immer wieder drumherum versucht wird das Team zu verstärken.

    Oder LBJ und George gehen zu den Lakers. Ball hat dann einen Mentor an dem er wohl schneller wachsen kann und junge talentierte Spieler haben die ja. Das sind so meine Szenarien außerhalb der Knicksworld.

    Nun zu uns. Ja keine Ahnung, was meint ihr denn, wer wäre der richtige Draftpick für uns?

    Dann geht die Offseason los. Frage Nummer 1, was passiert mit Melo. Also wie schon zu den gebuchten Finals erwähnt, braucht der doch nirgendwo hingehen, außer Warriors oder Cavs, vielleicht kann Boston was reißen, wenn die Hayward holen und Melo, wenn das Sinn macht?!?

    Sonst sehe ich im Westen als andere Möglichkeit San Antonio, wenn die Chris Paul holen und noch Melo dazu. Wenn Melo wechselt, dann macht es doch eh nur Sinn, zu einem Team zu gehen, was höchstwahrscheinlich in die Conference Finals stoßen wird, das wären dann SA und Boston! Beim Rest, ja PO Spiele 4-10, das wars.

    Von einigen „Experten“ habe ich gehört, das man es einfach nicht geschafft hat, ich würde nicht jetzt sagen um Melo herum, aber generell ein Team zu bilden, wo Melos Schwächen aufgefangen weren können und er sein offensiv Potential voll entfalten kann.

    Wir sich in der 2 Wochen startenden Offseason wieder mal heftig das Spielerkarussel bei uns drehen?

    Soweit ich die News überblickt habe, hört man einfach nichts, keine Gerüchte, nur ein paar Spekulationen zum Draft. Wahrscheinlich wird es Nkilita, wenn der noch verfügbar ist.

    Es stand ja noch nen Picktrade mit den Blazers im Raum? Ist aber auch ruhig darum geworden…

    Ich denke wir müssen durchhalten, bis erstens Phil und zweitens Dolan weg ist. LBJ will doch nen
    NBA Team besitzen, warten wir noch 3-4 Jahre, dann soll er uns übernehmen:-)

    GO NY GO NY



  10. thortsch-mann sagt:

    Aber jetzt geht endlich bald der Draft los und ich sehe auf Twitter, dass Du, Robert, auch in Draft-Laune bist. Ich bin leider nicht auf Twitter, deshalb würde ich gerne einige Deiner Tweets hier aufgreifen.

    „Then again, I might be totally wrong and Monk is a second Booker. I was totally wrong with Kristaps so wtf do I know.“

    Ich persönlich denke nicht, dass Monk zu den Knicks passen würde. Habe da meine Bedenken wegen der Größe. Sicherlich ein guter Spieler, aber mit dem Pick sollten die Knicks sich auf andere Aspekte konzentrieren. Der würde super zu den 76ers passen. Hab irgendwie kein gutes Gefühl bei Monk.

    „Nigel Williams-Goss, first player on the Jeremy’s list might also be a NYK target. Reportedly did a workout for them.“

    Sehr interessanter Spieler, wie ich finde. Late Second Round Pick. Vielleicht wird er auch nicht gedraftet. Könnte ich mir aufgrund seiner reifen Spielweise sehr gut bei den Knicks vorstellen.

    „A lot will hinge on Phil’s plan for PG. If Rubio rumors are true, they could go with Mitchell at 8 and JusJack at X. This offseason is .“

    Rubio würde ich sehr bei den Knicks begrüßen. Was hälst Du davon dazu noch Ntilikina zu draften? Der kann dann hinter Rubio von der Bank kommen und Phasenweise zusammen mit Rubio spielen.
    Mitchell ist auch ein sehr interessanter Spieler. Schnell, athletisch und stark in der D. Aber vielleicht eher was für einen potenziellen zweiten 1st Round Pick. Da kämen für mich auch Justin Jackson (wie du auch schreibst) oder Luke Kennard in Frage. JusJackson hat da bei Workouts einen guten Eindruck hinterlassen. Kennard ist ein klasse Shooter von draußen.

    Spieler, die ich in der 2. Runde interessant finde:
    Frank Jackson – athletischer PG/SG. Ist der nicht verletzt? Könnte so weiter nach hinten rutschen
    Derrick White – PG/SG – hat auch schon ein Workout bei den Knicks gehabt
    VJ Beachem – Late 2nd Round Pick – 3andD-Guy
    Isiaah Briscoe – der hat auch schon vorgespielt und einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

    Mein Traumdraft:
    Fox werden wir in keinem Szenario kriegen- Never! Aber vielleicht rutscht Jonathan Isaac durch, wenn vielleicht Markannen früh gepickt wird. Vielleicht gibt das eine Überraschung!? Big Men werden ja ganz gerne genommen und Lauri ist der beste Big Men in dem Draft. Vielleicht wird auch Dennis Smith (der hat ohne Zweifel Star-Potential) von einem Team genommen, die auf sein Spiel stehen (Magic, Kings, Wolves)

    Und Issac: Top Defender und auch offensiv mit viel Upside. könnte man als Melo-Ersatz aufbauen. Dazu dann mit einem getradeten zweiten Pick Donovan, JusJackson oder Kennard nehmen.

    Am realistischsten bleibt für mich aber Ntilikina. Wenn die Knicks‘ Scouts von ihm überzeugt sind … warum nicht!



  11. Chazz79 sagt:

    Oh man, jetzt sieht es so aus, als wären Rose und Knicks daran interessiert weiter zu machen?!?

    Ich habe mir immer die Ergebnisse seit 1992 angeschaut seit Ende 2008 habe ich angefangen mich näher mit den Knicks zu beschäftigen, in der Tiefe. Der Scheiss geht ja jetzt schon bald 15-20 Jahre bis auf die 2-3 Jährchen 2010-13, die ja jetzt auch nicht atemberaubend waren. Da wirste ja irgendwann richtig bekloppt. Erst Triangle, dann Rose, der ja eigentlich nicht da rein passt. Wenn der etwas Spritzigkeit und Schnelligkeit noch verliert und nicht die wilden Dinger rein layupt. Was will man dann mit dem. Mit Triangle hat das doch eh nichts zu tun!

    Wir sollten ein Take Over hier planen:-)! Es wird erst langam besser werden, wenn Phil weg ist und eine richtige Chance haben wir erst, wenn Dolan weg ist. Oder, er hält sich ja zurück. Oder Dolan hält sich zurkünftig, nach Jackson genauso raus, wie bisher und lässt sich beraten, man dachte ja Phil könnte das – LOL – besser von einer jüngeren GM Generation oder Präsident, wie auch immer das Gebilde aussieht. Und ich bin für Mark Jackson als Trainer!!!! Also was mir jetzt so Einfällt.
    Jeff von Gundy als GM und Präsident und Mark Jackson als Coach. So ne scheisse dass der Phil nicht schmeisst, aber 24 Millionen USD! Und die Misere als Präsident geht dem am Arsch vorbei!

    Der wird jetzt nicht als der absolute SUPERGURU dadurch in die Geschichte eingehen, wenn der jetzt noch 3 Championchips mit den Knicks aus den Ärmeln geschüttelt hätte. Leider hat er uns um Jahre zurück geworfen, noch mindestens 3 mit dem Noah. Man ey. Ich weiss ach gar nicht was nach dem Draft von Trades und Free Agency zu erwarten ist. Wirklich wer will den als Free Agent zu uns kommen, nur, wenn wir der einzige Club sind, der einem Spiele den höchstmöglichen Max Vertrag gibt.

    Ich bin kein LBJ-Fan persönlich, bewundere Ihn als Sportler, aber ich könnte mir vorstellen, dass LBJ gedanken hat bzw. hatte, auch uns in NY glücklich zu machen, wie die Fans in Cleveland! Er würde uns sofort einen Playoffbooost geben.

    Aber mit dieser Possekacke da, wird das wohl nichts, was unser werter Herr Jackson da ebenfalls
    versaubeutelt hat.

    Ich habe gerade keinen Bock, da jetzt noch 2 Jahre so rumzugurken…….Das reicht. und in der Saison wo wir die Playoffhalbfinals erreicht haben, hat man ja gesehen, das man mit Melo was reissen kann, mit den richtigen Bausteinen drumherum! In den PO hat uns ja JR Smith da mit seiner Aktion total durcheinander gebracht und der KG Melo fies und hinterhältig an der Schulter verletzt, sonst wären wir ins CF Finale eingezogen.

    Was meint Ihr zieht Melo seinen Vertag durch? An Melos stelle würde ich nur dorthingehen wor LBJ spielt, alles andere macht doch keinen Sinn. Bei Boston, kann ich mir nicht vorstellen oder wenn die in Miami da was aufbauen wollen. Im Westen? Die Clippers? Wenn Griffin zu Boston geht und Melo ihn ersetzt.

    Mhhhh i have no idea, was ich erwarten soll, nichts ist am Besten, aber das sagt sich so leicht! Für mich sind die Drafts aus unserer Sicht gar nicht so spannend, denn der Draft, den wir picken und wer immer das auch sein mag, verbessert nichts an der Gesamtsituation. Porzingis ist ja auch noch so ein Thema und Hornacek für mich auch, mit dem werden wir auch nichts reißen…..Jetzt will man einach mal an einem Trainer festhalten, nach dem man ständig gewechselt hat. Das bringt jetzt auch nichts. Der einzige Coach unter Phil, mit dem man hätte durchziehen sollen, wäre für mich Fisher gewesen! Woodson hätte ich auch ausgetauscht! Aber Hornacek und Rambis da in den Reihen zu haben. Das ist doch auch alles so zusammengewürfelt. Irgend so ein Sportkommentator aus den USA meinte, wenn er Hornacek wäre und sich nicht seine Staff zusammenstellen darf, hätte er gar nicht kommen sollen bzw. hinwerfen müssen!!!

    Ich höre jetzt mal auf…

    GO NY GO NY



  12. Chazz79 sagt:

    Eines noch zu den Draft, wenn da einer direkt einschlagen könnte, dann wir es wohl Malik Monk sein.



  13. Chazz79 sagt:

    Wenn man mich fragt, dann würden meine Knicks wie folgt aussehen.

    Center: Porzingis, Oquinn, Hernangomez
    PF: Melo, Porzingis
    Shooting Guard: Monk und Lee
    Small Forward: Thomas, Bogdanovic (fände ich nicht schlecht als FA)
    PG:Rubio, Baker

    Normalerweise, mit richtigem Coach und richtigem System Plats 5-8 in Eastern Conference!!!!

    Monk und Rubio können offene Würfe kreieren und mit Porzingis, Melo,Lee Bogdanovic oder Monk auch selber, haben wir genug die richtig gut im Mid Range Jump oder vom Perimeter sind!

    Das einzige unrealistische ist Melos verbleib:-(



  14. thortsch-mann sagt:

    Celtics und 76ers sind wohl in heißen Gesprächen um die Picks zu tauschen. Philly ist scharf auf Fultz und die Celtics traden den 3.Pick mit den Bulls für Butler. Bulls nehmen dann Josh Jackson.

    Ob das mal alles so klappt?

    76ers hätten ein geiles Team. Da zahlt sich allmählich das langjährige tanken aus. Embiid, Simmons, Saric, Fultz und co. Dazu noch jede Menge Cap Space.

    Für die Celtics wäre das auch genau das richtige. Butler würde ihnen sofort weiterhelfen. Dabei sind wohl noch Okafor und andere Picks als Gegenleistung im Gespräch.

    Lakers haben wohl auch Interesse, was mit Ihrem Nr.2 Pick anzustellen. Am liebsten auch mit den Celtics. Wollen die vielleicht Melo haben? Leider eher nicht …



Leave a Reply