NYKJ PODCAST EPISODE #45

NYKJ_Podcast

Episode #45, der Draft-Podcast mit den Themen:

  1. Die Situation und Kandidaten rund um den Draft
  2. Die Möglichkeit von Trades in der Draft-Nacht
  3. Die Kandidaten für mögliche Trades
  4. Die Komplexität, aber auch die Vorteile der Melo-Situation

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. Many thanks for this great Jazz jingle.

Juni 19th, 2017

18 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #45”

  1. ZachariasFox sagt:

    deine worte in gottes ohr ….vielen dank mal wieder ein klasse pod



  2. Erol sagt:

    Sehr interessanter Podcast, Danke dafür.
    Ich wäre für einen kompletten Shake up.
    Lee, O’Quinn und Melo traden und dafür Picks und
    Rollenspieler holen. Es muss sich was tun in NY.
    Hoffentlich begreifen die das endlich und legen dieses
    den Grundstein für die Zukunft. Im Draft und FA würde
    ich auf 2 way player setzen. In meinem Team muss jeder
    Defence spielen können. Das ist für mich essentiell.
    Ich bin mal gespannt was ab Donnerstag passiert.



  3. Robert sagt:

    Sehe ich genau wie du, Erol. Ich bin mir nur nicht sicher, ob Lee, KOQ, Lance wirklich so hoch im Kurs stehen bei anderen Teams. Sollten die Knicks einen weiteren 1st Runder bekommen und tatsächlich mit vier Spielern aus dem Draft kommen, wäre ich sehr froh.



  4. thortsch-mann sagt:

    Wie immer vielen Dank für den klasse Podcast!

    Die Starting Five: Rubio, Monk, Harkless, KP, Willy hätte was. Obwohl ich mir bei Monk sehr unsicher bin. Dein Szenario, wo man dann auch noch Justin Jackson bekommt, finde ich sehr interessant.

    Der Philly-Celtics Swap hat eine neue Dynamik in den Draft gebracht. Gegeben die 76ers nehmen Fultz und die Lakers Ball, wen nehmen die Celtics? Tatum, Josh Jackson oder Isaac. Die Frage ist, wenn planen sie dazu zu holen? Haywood oder Griffin über die FA? Butler, George oder Melo per trade? Vom Gefühl her passen JoshJacks auf der SF und Griffin auf der PF. Tatum hätte allerdings den stärksten sofortigen Ímpact. Isaac, wo ja immer mehr Gerüchte aufkommen, wäre der variabelste Kandidat.

    Am schwierigsten einzuschätzen finde ich Dennis Smith. Er könnte neben Markannen die Überrschaung des Drafts werden.

    Bin mir eigentlich sicher, dass die Knicks Smith nicht draften werden. Ist absolut nicht die Art von Spieler, auf die Phil steht. Andererseits hat er auch Rose geholt. Am realistischsten sehe ich Ntilikina. Donovan ist für mich kein achter Pick. Er wäre ideal für einen möglichen 2. 1st Rounder. Aber wenn ich dann die Gerüchte zugrundelge, dass die Lakers auch noch einen haben wollen und dafür auch Russel anbieten!? Mmmmmmm. Ich bin da sehr skeptisch.

    Für die zweite Runde finde ich neben den genannten Namen auch Isiaah Briscoe und Alpha Kaba sehr interessant.

    Was haltet ihr denn von der Möglichkeit, dass Melo zu seinem Kumpel Wade zu den Bulls geht. Houston könnte ihn gebrauchen. Aber eine Reunion mit D’Antoni. Ich weiß nicht.



  5. Robert sagt:

    Melo nach Chicago macht für ihn persönlich vielleicht nicht so viel Sinn, aber das ist nur Mutmaßung. Bei BOS sehe ich die Rangfolge derzeit: Tatum, Isaac, Jackson.



  6. thortsch-mann sagt:

    Mir machen die Gerüchte Angst, dass Phil bereit ist KP zutraden. Die Celtics haben Interesse. Wenn Phil das macht, um Josh Jackson zu bekommen, egal ob mit Crowder, mit Smart, mit Brown. Dann ist es endgültig mit der Franchise passiert. Ende!



  7. Robert sagt:

    Sieh es mal so, wenn er das wirklich tut, kannst du wirklich abschließen und musst dich nicht mehr ärgern. So sehe ich es gerade. Denke allerdings, dass es ein Smokescreen ist.



  8. thortsch-mann sagt:

    Ich hoffe, das ist smokescreen. Andernfalls kann ich die Gedankengänge von Phil nicht mehr nachvollziehen. Wieder ein radikaler Cut? Ist die Kluft zwischen den Knicks und KP doch größer? Ein KP Trade würde die ganze Teamdynamik (Willy, Kuz etc) zerstören.



  9. Erol sagt:

    Klar, dass geht nur wenn die Spieler für die anderen interessant sind. (Lee, O’Quinn und Thomas)

    Zu KP: Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen das Phil den abgibt.
    Dann gibt es ein Riot in Manhattan…



  10. thortsch-mann sagt:

    So. Habe jetzt ein wenig meine Gedanken gesammelt. Vielleicht geht Phil davon aus, dass KP nicht verlängern wird und will nicht ohne Mehrwert dastehen und probiert aus, ob er einen Mega-Deal stemmen kann. Den aktuellen 3.Pick, den 2018 ersten Runden Pick (haben die Celtics nochmal den von Brooklyn?) dazu noch Crowder und vielleicht Smart oder Brown. Ich glaube so denkt Phil.

    Ich meine, dass sich das im Laufe der nächsten Saison mit KP bei den Knicks wieder beruhigt. Dann ist Melo weg und KP ist der Leader einer jungen Truppe, mit einem PG, der auf ihn eingestellt ist. Dann ist KP Franchise Player in New York und er ist wieder glücklich.



  11. thortsch-mann sagt:

    Das Zitat dazu.

    „[…] „Despite how the Knicks are treating their players, Kris wants to stay in New York,“ Janis Porzingis said. „He loves the city and he loves the fans and he wants to win with this team. If he’s going to be traded, he’s going to play out his contact and decide his future on his own.“ […]“

    aus: http://www.espn.com/nba/story/_/id/19687434/teams-reaching-new-york-knicks-regarding-kristaps-porzingis-trade



  12. thortsch-mann sagt:

    Clippers sprechen wohl mit den Kings über DeAndre Jordan. Vielleicht kann man da ja Melo miteinbeziehen? Wenn die Clippers Pick 4 bekommen könnte man u.a. Die picks tauschen.



  13. kdurant35 sagt:

    Wenn die Clippers den 4ten Pick der Suns für Melo opfern würden, wären die verrückt. Bei dem Marktwert seh ich das nicht. Maximal einen Picktausch nit NY.

    Ich frag mich jedoch, ob ein Melo zu den Clippers Trade nach dem Abgang von DJ überhaupt noch eine Option wäre. Für mich würde dann viel für den Abgang von CP3 und Griffin sprechen. Sonst ist das ja eine hoffnungslose Situation in LA. Mit einem 4ten Pick kannst du in den ersten Jahren oft nicht viel anfangen, wenn du um den Titel spielen willst.



  14. thortsch-mann sagt:

    Heute Nacht ist es endlich soweit. Muss aber leider sagen, dass die ganze Geschichte, dass Phil Jackson jetzt KP mittlerweile jedem zweiten NBA Team anbietet wie Sauerbier, hat meine monatelange Vorfreude auf den Draft sehr gedämpft. Keine Ahnung, wie das alles bei den Knicks noch funktionieren soll. Waren die Knicks in der Geschichte der Franchise schon mal in so einem desolaten Zustand? Phil kommt im Moment so rüber wie ein schmollender Großvater: Melo will nicht gehen. KP geht nicht ans Telefon. Buuuuääääää. Wenn man nicht gerade Fan dieses Teams ist, könnte man glatt drüber lachen. Ein Hauch von Kontinuität bzw. roter Faden ist weiterhin nicht zuerkennen. Und die ganze Schose jetzt, macht den Laden auch nicht ruhiger.



  15. nbafan05 sagt:

    @thortsch-mann:
    „So. Habe jetzt ein wenig meine Gedanken gesammelt. Vielleicht geht Phil davon aus, dass KP nicht verlängern wird und will nicht ohne Mehrwert dastehen und probiert aus, ob er einen Mega-Deal stemmen kann. Den aktuellen 3.Pick, den 2018 ersten Runden Pick (haben die Celtics nochmal den von Brooklyn?) dazu noch Crowder und vielleicht Smart oder Brown. Ich glaube so denkt Phil.

    Ich meine, dass sich das im Laufe der nächsten Saison mit KP bei den Knicks wieder beruhigt. Dann ist Melo weg und KP ist der Leader einer jungen Truppe, mit einem PG, der auf ihn eingestellt ist. Dann ist KP Franchise Player in New York und er ist wieder glücklich“

    Kristaps Poringis traden für:
    3rd Pick
    Brookly Pick nächstes Jahre
    Crowder
    Smart/Brown

    KP ist ein guter junger Spieler, aber das wird der nicht im Traum einbringen.
    1 Pick und einen soliden guten jungen Spieler mehr werden die Celtics nicht abgeben, da Porzingis noch nicht so weit ist, dass er der beste Spieler eines Meisterschaftsteams sein kann.
    vorallem wenn man jmd wie Kelly Olynyk hat, der quasi ein Porzingis für arme ist.



  16. thortsch-mann sagt:

    Recht hast Du. Und genau deswegen wird das auch glücklicher Weise nichts mit dem Trade. Phil will nach Medienberichten gaaaaanz viel für KP haben. Das sind aber andere Teams nicht bereit aufzugeben. Es war auch was von Booker/ Chriss und der 4. Pick von den Suns die Rede. Das haben die natürlich nicht gemacht, weil sie Booker auf jeden Fall halten wollen.

    Ich finde es aber insgesamt schade, dass ein Spieler, um den man zukünftig ein Team aufbauen will, ins Schaufenster gestellt wird. Und dann auch noch so aggressiv.



  17. nbafan05 sagt:

    Es bleibt auf jeden Fall spannend.
    Ich bin jedoch immer mehr dem Glauben verfallen, dass die Franchise Porzingis nicht vermitteln kann, dass man dort Erfolg haben kann.

    Vlt ist ihm das egal und er ist da ähnlich gestrickt wie Carmelo Anthony, dem das Gewinnen auch nicht an erster Stelle steht.

    Wenn Porzingis irgendwann gehen sollte weil das Management so inkompetent ist, kann man Nets Fan werden, die sind mies, aber haben immerhin einen Plan.



  18. thortsch-mann sagt:

    So, das War der Draft 2017. Insgesamt richtig spannend, wie ich finde. Lakers und die Kings haben gute Moves getätigt.

    Mit Ntilikna kann ich sehr gut leben. Ich wäre auch mit Smith Jr. oder Monk einverstanden gewesen, glaube aber Frank passt besser zu den Knicks – und das nicht wegen Triangle und so. Der Junge ist in der D ein Beast! Etwas, dass uns letzte Saison sehr gefehlt hat. Auch sonst von seinen Anlagen sehr vielversprechend. Mein Wunsch: Bitte lasst Ihn so viel wie möglich spielen. Auch wenn er Fehler macht. Nicht so wie bei Jerian Grant.

    Dotson hatte ich nicht auf der Rechnung. Scheint aber ein guter 3-and-D Spieler zu sein. Ich hätte da eher ein PG genommen. Vielleicht William-Goss.
    Von Jaramz bin ich ebenfalls überrascht. Aber eine gute Wahl als drittletzter Pick. Schade, dass er wohl erstmal wieder in Europa spielen soll.

    Insgedamt hätte ich mir gewünscht, dass Phil einen weiteren Pick an Land zieht. Die Clippers haben es ja auch geschaftft zwei gute 2nd Rounder zu akquirieren. Schade, dass es Phil nicht geschafft hat!

    Irgendwie lassen mich die Picks vermuten, dass Phil noch mehr vorhat. Vielleicht mit Melo und den Clippers. *Träum*.



Leave a Reply