NYKJ PODCAST EPISODE #48

NYKJ_Podcast

Episode #48 mit den Themen:

  1. Scott Perry ist der neue General Manager
  2. Die Rollenverteilung zwischen Perry und Mills als neuer Präsident 
  3. Die Verträge von Tim Hardaway Jr. und Ron Baker
  4. Carmelo Anthony … noch immer
  5. Frank Ntilikina und die Panik

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. Many thanks for this great Jazz jingle.

Juli 18th, 2017

8 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #48”

  1. Jan sagt:

    Ich geb auch mal wieder meinen Senf dazu…obwohl ich gedanklich mich immer mehr von DIESER Franchise verabschiede, denn die hat mit den Knicks die ich mal kennengelernt habe nicht mehr viel zu tun. Leider. Solange Dolan im Garden seine schlechte Aura versprüht wird das nix mehr, der MUSS weg. Das mal vorne weg.

    Soweit ich es beurteilen kann, kann ich mit Scott Perry gut leben. Es gibt viele Entscheidungen der Knicks in den letzten Jahren die deutlich schlechter/unüberlegter waren, von daher geht das für mich klar.

    Der Vertrag für Tim Hardaway Jr. ist ne Katastrophe. Mehr muss man dazu nicht sagen. Da hätte ich viel lieber Holiday behalten, auch wenn er schon…28?…29?…ist, Man kann nur hoffen das Tim DIE Attitüde – die Robert angesprochen hat – abgelegt hat, und nicht zu einer Katastrophe wird wie Noah.
    Der Vertrag für Ron Baker ist mMn ok so, dann soll er halt starten. Auch damit kann ich leben, dann bekommt Frank auch nicht allzu wenige Minuten. Kommt jetzt noch ein etablierter starting PG…wie verteilt sich dann denn die Spielzeit auf PG?! Dann fällt doch einer von beiden schon wieder hinten runter und kann sich nicht weiter entwickeln.

    Beim Thema Melo…will ich eigentlich gerade gar nix sagen außer abwarten. Bin mir recht sicher das er spätestens zur trade deadline weg ist, vermutlich (hoffentlich) vor der Saison. Ich wünsche ihm das er irgendwo hinkommt wo er selber der Meinung ist um ne Championship mitspielen zu können. Das wäre für alle beteiligten das Beste.

    Danke für den Podcast Rob! Bleib dran! 😉



  2. nbafan05 sagt:

    Ich frage mich einfach, welches andere Team hätte Ron Baker das Geld bezahlt?
    Ich bin alle durchgegangen und komme auf: 0.
    Deshalb muss man die Frage an das Management stellen, warum so viel Geld für so einen Spieler.

    Den Vertrag von Hardaway Jr. muss man nicht kommentieren, Knicks gonna Knick.



  3. nbafan05 sagt:

    Guter Podcast von Zach Lowe auf dem Markt warum ein Trade von Carmelo Anthony zu den Rockets unmöglich ist.

    Sollte sich jeder mal anhören, der immernoch glaubt auch nur irgendein Team der NBA nimmt einen Vertrag wie den von Ryan Anderson für weniger als 2 Firstround Picks.



  4. ZachariasFox sagt:

    klasse podcast danke dir 🙂

    Kyrie Irving will wech und wir sind in der Verlosung 😀

    Rose+Melo+ein erst runden pick würde ich für ich abgeben

    spass bei Seite wie du gesagt hast ist der Vertrag von timy echt ein witz und hat die ganze offseason verbaut bis dahin sah das ganze recht vernünftig aus … aber was mich noch viel mehr ärgert wie kann ein wie Mills überhaupt so einen Vertrag aushandeln merkt er gar nicht das er über den Tisch gezogen wird?
    echt schade 🙁



  5. thortsch-mann sagt:

    Ein s&t mit Rose ist nicht mehr möglich. Die Rechte von Rose wurden von den Knicks renounced. DIe Cavs können ihn einfach als FA verpflichten.

    Auf der einen Seite, wenn man Kyrie Irving haben kann … auf der anderen Seite ist es wie ein Deja vu. Die Knicks geben ihre Zukunft (Picks und junge Spieler) für ein Star-PG auf.

    Bitte kein Pick abgegeben und schon gar nicht Frank! Andererseits ist es wohl von Melo aus auch fraglich, ob er zu den Cavs wollen würde. Er ist mittlerweile auf die Rockets fixiert. Und: Wenn Lebron, Love und Melo in einem Team spielen, muss einer von der Bank kommen. Das würde dann wohl Melo sein. Darauf hat er bestimmt keinen Bock.



  6. nbafan05 sagt:

    „Bitte kein Pick abgegeben und schon gar nicht Frank! Andererseits ist es wohl von Melo aus auch fraglich, ob er zu den Cavs wollen würde. “

    Wieso Melo?
    Bei einem Trade für Irving wird CLE sofort auflegen wenn Porzingis nicht im Paket ist.
    CLE muss Irving nicht traden, nur weil Irving das will.

    Und niemand ist so blöd und tradet Irving für Nkitina + Picks, Irving ist wahrscheinlich Top5 Offensivspieler in der NBA. Defensiv mies aber whatever.
    Um ein Team wie GSW zu schlagen brauchst du genau sowas wie Irving.
    1vs1 stark mit 3er der die Guards von GSW attackieren kann.



  7. kdurant35 sagt:

    @nbafan05

    Ich glaub nicht, das KP6 in solch einem Trade wäre. Dennoch halte ich es nicht für unrealistisch Irving zu den Knicks zu holen. Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob das eine so gute Idee wäre. Denn in der derzeitige Rolle neben einem Spieler wie James sehe ich ihn am besten. In der Leaderposition muss er mir das erst noch beweisen. So gut sein Scoring auch sein mag, ich vermisse derzeit die Komponenten in seinem Spiel, die seine Nebenleute besser machen. Das ist während James Pausen sowie auch vor dessen Rückkehr mehrfach deutlich geworden. Dazu wäre das Backcourt mit Neuzugang Hardaway nicht wirklich eine gute Kombination (vorsichtig gesagt).

    Wenn es Irving dennoch zu den Kinicks verschlagen sollte, wird das mMn am ehesten ein 3-Teamtrade.

    Bsp:
    Irving und Frye zu den Knicks
    Melo und Bledsoe zu den Cavs
    Frank und Shumpert zu den Suns
    (eventuell noch Picks oder kleinere Verträge involviert?)

    Solch ein fiktives Szenario kann für alle drei Teams Sinn machen (je nachdem wie die einzelnen Teams die Spieler bewerten).



  8. ZachariasFox sagt:

    Ramon Sessions wurde für ein jahr geholt ….



Leave a Reply