NYKJ PODCAST EPISODE #58

NYKJ_Podcast

*** Vorsicht, Überlänge *** In Episode #58 betrachten wir jeden Spieler des aktuellen Kaders. Seine Stärken, Schwächen und welche Perspektive er im Kader der Knicks haben wird. Es ist ein sehr langer Podcast.

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. Many thanks for this great Jazz jingle.

Januar 28th, 2018

One Response to “NYKJ PODCAST EPISODE #58”

  1. Jan sagt:

    Einzelkritik fürs gesamte Team…gute Idee! Binni dabei!

    Noah: die persönliche Einschätzung von Max unterschreib ich, auch das man ihm relativ problemlos ausm Stand 15-25 Minuten geben könnte. Denke da würde er solide abliefern was man von ihm erwarten kann. Und ja, vermutlich wird man seinen Vertrag bis zum Ende an der Backe haben, aber auch ich halte ihn nach wie vor für seeehr wertvoll fürs Team. Menschlich, vet-leadership-mäßig, für den locker room und und und. Im Grunde kommt sein voller Wert gerade sowieso nicht zum tragen, da er ja kaum spielt isser natürlich in der internen Teamhierarchie etwas abgerutscht. Ich bin mir nach wie vor nicht sicher ob die Spielzeit von Enes (und evtl. auch Kyle, vielleicht sogar McDermott) nicht sogar damit zu tun hat das man sich ein gutes Angebot für sie erhofft. Sicher, Enes ist im low post und bei den OR´s super, aber vieles andere ist eher durchschnitt oder drunter. Ist Noah nun wertvoller fürs Team als Kanter und/oder Kyle…mmmhhhmmmhhh…sehr schwer. Bin ich im Grunde 50/50 und kann mich nicht entscheiden. Da ich aber auch eher auf gute Defense schaue würde ich es auch wagen und Noah mal in der starting 5 ausprobieren. Bei der Frage starten oder nicht starten würde ich sogar tendenziell nach starten tendieren, mann kann ihn ja trotzdem bei 20-22 min belassen. Aber bei der Frage mit wem in der starting 5 gewinne ich am Meisten würde ich auf Noah tippen. Dann nimmt man ihn eben nach 4-5 min schon runter…siehe Fitness-Frage. Max brachte gerade den Satz: „…er wird dann wohl starten aber weniger spielen als Kyle und Willy…“ wenn Enes getradet werden würde. Ja, genau so seh ich das auch.

    Dotson: schaaade das er „oben“ so wenig spielt, aber ich bin mir recht sicher, der kommt noch. Wie gut er sich in der D-league macht hab ich leider nicht mitverfolgt…aber der kommt noch. Spätestens nächste Saison. Er hatte die 2 Spiele wo er gestartet ist, daher warscheinlich auch der hohe Minutenschnitt. Die 2 Spiele hat er leider irgendwie gar nicht nutzen können, da hatte ich verstärkt auf ihn geschaut. Falls man McDermott los werden sollte könnte da eine Lücke für ihn in der Rotation entstehen, aber sonst seh ich in dieser Saison leider wenig Minuten für ihn. Werfen kann der DEFINITIV, schon alleine deswegen würde ich ihn behalten. N 3&D – guy isser allemahl, wenn nicht sogar mehr. Den Shump-vergleich hatte ich auch schonmal im Kopf…ein weiterer war Courtney Lee. Trau ich ihm zu das er Courtney irgendwann „ersetzt“… 😉

    Willy…tja, wat soll man da sagen. Dumm gelaufen. Er hätte ja Starter sein können/sollen bevor Enes kam. Ich bin mir immernoch nicht sicher wie gut er defensiv ist…isser da überhaupt besser als Enes?!? Offensiv hat er viel drauf, keine Frage, da fehlt ihm aktuell eben nur etwas das Selbstvertrauen. Bei der Frage Enes vs Willy seh ich Willy schon noch lieber in NY, aber primär weil er mit KP so dicke ist. Und weil er mehr Spielübersicht hat. Aber defensiv…naja. Und mMn kann man sich auch unabhängig von der Spielzeit defensiv verbessern, trainieren kann man das auch so. Also dann doch lieber Enes abgeben und Willy behalten.
    Von den Minuten her würde ich Noah starten lassen, und je nach Bedarf Kyle oder Willy recht früh bringen. Im Grunde würde ich die Minuten fast dritteln, und je nach Gegner/Matchup von Spiel zu spiel variiren. Und in der crunch time wäre warscheinlich sogar Willy aufm Feld…

    Kyle: konstant & gut. Vielseitig…?…joooaaahhh, kann man so sagen. Kennt seine Rolle und weiss sie gut auszufüllen, und sorgt immer für gute Stimmung. Kyle vs Enes? Kyle behalten! Kyle vs Willy? Ganz ehrlich…keine Ahnung. Müsste ich drüber nachdenken. Ach ja…der Vertrag…das könnte der Grund sein warum man ihn doch abgiebt. Schöne Sch§$%e. Ich mag ihn.

    Ron Baker: habt ihr im Grunde schon alles gesagt. Er will verteidigen, schon alleine deswegen sollte er mehr spielen. Immerhin war er ja am Anfang lange verletzt, und ist jetzt mehr oder weniger fest in der Rotation. Ich denke bei Jeff wird er wohl oft bis immer seine Minuten sehen wenn er fit ist, da brauchen wir uns keine Sorgen machen. Bei seinem 3er bin ich mir nicht so sicher…isser da wirklich deutlich besser als Lance? Lance hat doch gerade wieder zu seinem Wurf gefunden… 😉

    Beasley: ein phänomen. Tatsächlich ein walking bucket. Und defensiv nicht ganz so schlecht wie befürchtet, oftmals sogar engagiert und willens. Und manchmal sogar erfolgreich. 🙂 Rebounden tut er auch besser als gedacht…
    Offensiv braucht jedes Team so einen Spieler, und sein Vertrag ist Preis-Leistungs-technisch super, ist glaube sogar ein vet-min. Sicher wird er nächste Saison etwas mehr haben wollen, und die Knicks sind ja leider immernoch ein Kandidat fürs überbezahlen…Timmy…hust hust…aber wenn er weiter so spielt hat er sich mMn einen neuen Vertrag verdient. Will er gewaved werden und dann playoffs spielen…?…keine Ahnung, kann schon sein. Denke er würde lieber in New York ein zuHause finden. Und den kannste auch mal ne halbe Saison lang weniger spielen lassen, und die jungen Spieler entwickeln, und falls es doch für Playoffs reicht kannste seine Minuten problemlos hochschrauben.

    McDermott: Spielzeit geht runter weil Beasley so gut spielt und Timmy wieder fit ist. Für mich auch ein Kandidat für einen trade, nicht wegen seiner Leistung, die ist gut und ich mag ihn auch, aber wegen seinem auslaufenden Vertrag. Ich denke in der kommenden offseason werden andere Teams ihm mehr bezahlen als die Knicks ihm geben wollen, wenn er dann noch da ist.
    Sollte er mehr spielen…?…tendenzeill ja…mag ihn ja auch…aber… … …

    An der Stelle muss ich mal anmerken das ihr beide bisher für fast alle mehr Spielzeit gefordert habt, aber wer dann weniger spielen soll kam noch nicht so durch…naja, schaun mer mal… 😉

    Frank…ich sach nur der ist 19…der kommt noch. Sicher muss man ihm auch mal ne Denkpause geben wenn er schlecht ist, aber das macht Jeff. Das Potential ist da, ob er in die starting-Rolle reinwächst…ich denke schon. Das mit den Minuten geht klar auf Trey Burke zurück, da bin ich daccord.

    Lance…bringt für mich seine Leistung, ähnlich wie Kyle, konstant & gut. Sein 3er ist sicher nicht der allerkonstanteste, aber für mich nicht so schlecht wie für Max, hatte ich ja weiter oben schon angesprochen. Gerade wenn er mal seinen Rhytmus über mehrere Spiele gefunden hat. Führungs-technisch unglaublich wichtig, gerade seitdem Carmelo weg ist. Nimmt intern sicher Kristaps noch n gutes Stück der Führungs-Rolle ab.

    Trey Burke. Gefällt mir super, aber bei der Quote ist das ja ein no-brainer. Nicht vergessen, war mit Timmy zusammen auf da Schule. Starting PG hab ich auch schon überlegt…kann man mal probieren um zu versuchen einen run auf die Playoffs zu starten. Dann wäre Jarret Jack in der Ramon Sessions Rolle. Aber wie ihr schon sagt, erstmal abwarten. Ich mag ihn, erstmal nochmal 15-20 Spiele anschauen, aber wenn er das Level nur annähernd hält gerne auch nächste Saison behalten.

    btw, wann seid ihr eigentlich zu Jarret Jack übergewechselt…anyway… 😉

    Jarret Jack…spielte anfangs bzw. nach 3-4 Spielen sicher besser als es die meisten erwartet hätten, dann leider mit fallender Tendenz bzw. Konstanz. Die Frage ist ob das nur ne Phase ist, weil sein Wurf über ne gewisse Zeit auch stabiler geworden war, da muss man noch abwarten. Gerade auf PG ist ja das Minuten-Roulette stark in Bewegung seit Trey Burke da ist, da muss man eh erstmal schauen. Bin mir nicht sicher, kann natürlich sein das er irgendwann nicht mehr startet und den Ramon Sessions machen muss (sitzen), aber einen Veteranen werden sie dann wohl doch behalten solange die Playoffs noch nicht komplett unrealistisch sind. Und das ist dann eben Jack. Wenn man ausm playoff-race komplett raus ist…kann schon sein dass sie dann nur noch die Jungspunde spielen lassen und Jack waven/releasen…oder Trey Burke hält das Level, dann hat sich die Frage auch erledigt… 😉

    Timmy…ist erwachsener geworden. Der beste Shooter im Team. Hat defensiv immernoch aussetzter die mir graue Haare machen, aber er ist nunmal auf absehbare Zeit Teil der Franchise, und erfüllt seine Rolle doch gut. Etwas überbezahlt isser, seh ich auch so. Aber dat sind nunmal die Knicks…ansonsten habt ihr schon alles zu ihm gesagt, auch das er jetzt nach der verletzung seine Pausen bekommt find ich richtig. Schone dein long-term-investment… 🙂

    Courtney Lee…ne Bank. Hat grad n FW verworfen und seinen franchise record nicht so weit ausgebaut wie ich gehofft hatte, aber für das Team-Gesamt-Gefüge unglaublich wichtig. Spielt warscheinlich diese Saison sogar an seinem eigenen oberen Level, aber wenn er das halten kann – warum nicht. Trade…?…kann natürlich sein, aber ich würde ihn gerne noch behalten. Zumindest noch bis Saisonende, in der offseason kann man seinen Vertrag PROBLEMLOS in jeden Deal reinwerfen. Offensiv seh ich ihn nicht so schlecht wie Rob…ausm Bauch raus mag ich eigentlich seine Entscheidungen. Hatte er echt soo viele Aussetzer…?…kann ich mich jetzt so gar nicht dran erinnern.

    Kristaps…muss man nix zu sagen. Nur zuschauen und genießen. 🙂

    Enes Kanter…zu seinem social-media-Verhalten kann ich nix sagen, und er ist auch sicher ein guter NBA-Spieler, aber er steht der Entwicklung des Teams als ganzes im Wege. Statistisch ist er gut, in manchen Kategorien sicher sehr gut, aber z.B. defensiv isser nicht wirklich doll. Man sollte zusehen das man so schnell wie möglich nen guten Gegenwert bekommt, damit die Minuten auf C frei werden. Ich hab nichts gegen ihn, aber wirklich mögen tu ich ihn auch nicht. Von daher Rendite einholen und weiter gehts.

    Zweieinhalb Stunden…Respekt! 🙂



Leave a Reply