NYKJ PODCAST EPISODE #6

NYKJ_2

In der neuesten Ausgabe des NYKJ Podcast überbringe ich mehr schlechte Nachrichten, male die Zukunft noch schwarzer und gehe auf Eure Fragen und Kommentare (muchas gracias!!!) ein.

Themen sind:

– Die jetzige Situation
– Das All Star Weekend und seine langen Schatten
– Mike „Effing“ Woodson
– Thema: Erfolgsformel „Homegrown“ Star via Draft

Wie immer Leute, lobt, beleidigt, kommentiert, widerlegt aber schweigt nicht.

Genießt All Star.

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

 

Februar 13th, 2014

25 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #6”

  1. Lence Laroo sagt:

    *jubel* *freu* … bin dann mal weg pod hören … der einzige Lichtblick in dieser dunklen Saison !!!



  2. arend sagt:

    mir nicht egal ob woodson geht oder nicht. ich will einfach sehen was ein anderer coach mit diesem team machen würde. ich glaube nicht, dass es egal ist wer coach dieses kaders ist. ich glaube mit einem anderen coach würden wir besseren basketball sehen. natürlich ist die season gelaufen und ich mache mir keine falschen hoffnungen, aber woodson ist komplett inkompetent und ich hab kein bock mehr mir noch 20-30 spiele seine dumme fresse anzusehen.

    keiner kann mir erzählen, dass dieser kader nicht mehr drauf hat als 20-32. ich muss sagen ich mag diesen kader bis auf felton, JR, MWP, udrih… ich habe wesentlich mehr erwartet. ich habe top 5 wenn nicht top 4 erwartet und auf platz 3 gehofft… meiner meinung nach hat woodson dieses team kaputt gemacht. stimme zu mind. 50% trägt er schuld… wenn nicht mehr… aber dann willst du nicht sehen was ein neuer coach machen würde? allein aus neugier??

    lin… habs immer gesagt.



  3. ZachariasFox sagt:

    klasse pod mal wieder danke

    tja schade das du nicht der gm bist ….



  4. durant35 sagt:

    Wieder super interessanter Pod.

    Smart in NY wäre super. Nur wie soll NY an Smart rankommen. Trotz allem Ärger um Smart ist er meiner Meinung nach noch ein Top 5-8 Pick. Und die Teams die dort draften haben kein wirkliches Interesse an Chandler bzw. Melo kein Interesse an ihnen per S&T im Sommer.
    Und ansonsten hat NY nichts was gut genug für Smart sein könnte. Klar, man könnte ein großes Paket um die jungen und dem 18ner Pick oder gar einem Picktausch gestalten, aber wenn man neu aufbaut will man dies ja gerade nicht abgeben.



  5. Andreas sagt:

    Ich glaube inzwischen, nicht das es jemanden interessiert… 😀 das in New York rein gar nichts passieren wird. Zumindest nicht in dieser Saison. Mich beschleicht das Gefühl dass Dolan und der Rest der Gang derartige Angst vor Missgriffen und weiteren schlechten Trades haben das sie in Schockstarre verfallen sind und nun abwarten ob vielleicht einer mit einem guten Vorschlag auf sie zu kommt. Missmanagement auf allen Ebenen.

    Insgesamt eine merkwürdige Saison. Für alle. Gut für den Sport, gut für die Liga, schlecht für die Knicks. Ich sehe auch keinen der angekündigten Titelfavoriten schon auf dem Thron. Statt dessen sehe ich die ältesten und wertvollsten Teams am Ende der Liga. Was die bedauernswerten Lakers angeht, die dümpelnden Celtics, natürlich die Knicks… Denver völlig von der Rolle der letzten Saison, Memphis zittert und statt dessen fährt Toronto!! einen Sieg nach dem andern ein. Ich sage euch, es wird nicht Indiana, es wird nicht OKC… wenn mal am Ende nicht doch wieder LeBron allen den Finger zeigt. Oder Rudy Gay! 😀



  6. Erol D. sagt:

    Seid dem Kings Spiel bin ich für ein rigerosen rebuild.
    Ich hatte bis zuletzt noch die Hoffnung das es irgendwie doch klappt (bin ja nen Optimist) aber das was uns geboten wurde ist noch ein tieferer Tiefpunkt als wir jetzt schon haben.
    Keep Tyler, Shumpert, Murry and Hardaway Jr. und der Rest kann soll weg (außer STAT) auch der coach.
    Junge hungrige Spieler holen und mit einem –>richtigen<– Spielsystem spielen lassen und 2015 einen richtigen Star holen. Melo ist zwar auch ein Star aber keiner der 129 Mio.$ Wert ist.
    Ich hoffe und bete das mal in NY bei den Leuten die was zu sagen haben, jetzt die richtigen Entscheidungen treffen. So kann das nicht weitergehen.
    Ps: Geiler Podcast Rob, weiter so.



  7. thortsch-mann sagt:

    Nach dem Spiel habe ich die Saison abgehakt und alle vermeintlichen Ambitionen quasi abgehakt. Ich höre jetzt auch auf damit in jedem Spiel vergeblich nach einem Hauch von einem Matchplan zu suchen. Man findet ihn einfach nicht.

    Soll man Melo jetzt Traden? Melo ist ein klasse Spieler, der den Unteschied machen kann. Aber wenn in der Schlussphase eines Spiels regelmäßig das Ballmovement eingestellt wird nur noch Melo Isos praktiziert wird (und das leider vermehrt wirkungslos) dann sehne ich mich mehr und mehr nach einem Team ohne Iso Melo und mit mehreren (jungen) hungrigen Spielern…



  8. Big Time sagt:

    Hallo Robert!

    Vielen Dank für diesen Pod und für deine Meinung!

    Ich gebe dir in allen Punkten Recht !!!

    Im Moment muss man sich echt für diese Leistungen einfach nur fremdschämen…
    ich bin ganz klar für einen Rebuild! Ich will einen jungen Coach und am Besten ein komplett neues Trainerteam!

    Ein Collegecoach plus Ewing und Wallace ?! Und ich würde definitiv Chandler traden. Er ist bei uns nie richtig fit… a) Wetterbedingt b) weil er unter Woodson einfach verheizt wird !!! Es gibt bestimmt einige Teams die sich über Chandler freuen würden. Chandler gegen einen auslaufenden Vertrag plus First Round-Pick !!!

    Felton und Smith traden und dann Iman und Hardaway spielen spielen und spielen lassen. Genauso möchte ich Stoudemire einfach spielen sehen. Lasst ihn einfach spielen und falls sein Knie nicht mehr kann, dann kann man ihn ausbezahlen… wenn sein Knie hält, dann haben wir einen echten Gewinn !!!



  9. Big Time sagt:

    Ach, ganz vergessen…

    ich möchte nicht, dass wir in die Playoffs kommen !!!
    Mit diesem Coach werden wir einfach untergehen. Und wenn wir es schaffen, werden wir abgeschlachtet.
    Dann ist man aber wieder im Glauben, dass man nur Kleinigkeiten verändern muss, um Champion zu werden.

    Wenn wir die Playoffs kommen, haben ich wenigstens die Hoffnung, dass dem Management ein Licht aufgeht…



  10. Andreas sagt:

    @bigTime… Schöne Idee! Und Willkommen in meiner kleinen Stoudemire-Ecke! Ja, ich denke es wäre wirklich sinnvoll ihn zu halten. Weniger aus nostalgischen Gründen, sondern auch weil ich fest daran glaube das STAT einen guten Einfluss haben kann. Auf junge Spieler, was Einstellung, Training, Identität und das eine oder andere Problemchen angeht. Stoudemire hat für ewig einen Platz in meinem Fan- Herzen… sollen sie ihm einen Rentenvertrag geben. Er würde bleiben. Da bin ich sicher. Sollen sie tönen wie sie wollen, für seine Knie kann er nicht… und wenn er auf dem Platz steht liefert er. Das hat er immer getan.

    Schön das es noch solche geistigen „Senioren“ außer mir gibt. 😀 Aber… Das muss man ja dann doch sagen… Bei allem Ärger… auf dem NYK Journal findest du immer jemanden… 😀 Wichtig für den Knicks Fan ist… Du bist nicht allein!!! Schönes Wochenende.



  11. Derek Harper sagt:

    Pro-STAT-Fraktion!!!



  12. Chazz79 sagt:

    Wer hat von euch das SC Interview beim Allstarweekend gesehen. Hört sich ja echt so an, als würde Melo bei den Knicks wirklich bleiben wollen. Er spricht von paycut……

    Ich weiss jetzt nicht genau wer das mal hier geschrieben hat, wir haben keinen Schweinekader, die wissen einfach nicht, das führt ja auf den Coach zurück, wie die richtig spielen sollen. Die können es ja immer wieder für ein paar Spiele, dass kann ja dann nicht weg sein…

    Der Bargsdeal war einfach miserabel. Ich würde sogart STAT einen neuen Vertrag geben, wenn der fit ist natürlich für 3-4 Mio Dollar für seinen letzen Vertrag…Man wenn der 18 Point von der Bench macht…das ist doch der Hammer! Ich weiss auch nicht warum Woody Prig nicht als ersten Pointguard einsetzt…der spielt wenigsten nen richtigen Pointguard..Felton als Backup..Ich wüde jetzt bloss nicht Shump und Hardaway wegtraden..das wäre wirklich das schlimmste was wir machen könnten…Bargs, Chandler und Smith (hier haben wir jetzt Hardaway) weg..STAT nen kleineren Vertrag…Metta natürlich auch weg. So dann haben wir Capspace für einen Center und Pointguard..für ich war es dann schon….dann sind wir ein Contender…und bloss keine Draftpicks mehr vertraden..das reicht..was in der Vergangenheit gemacht wurde..obwohl ich sagen muss die 2 Picks die wir in den letzen Jahren gemacht haben, Shump und Hardaway..sind geil;-)…Die Saison hake ich auch mal mental ab, aber hey..egal wie ihr euch wünscht, dass die Knicks nicht in die Playoffs kommen sollen..gewinnen wir wieder 3 Spiele mit 10 Points difference oder mehr..na kommt schon..dann ist die Hoffnung wieder da..ist ja auch fies, was das Team mit seinen Supportern macht…Sacramento war das Todesbegräbnis…

    Also ich bin als PointGuard klar für Irving…wenn es wirklich Rondo werden sollte, okay…abe irgendwie der im Knicksswingman..könnte ihr euch das vorstellen..ich finde Irving ist geil..und einen Bostonhater brauchen wir doch noch, in Rondo halt;-)

    GO NY GO KNICK



  13. Chazz79 sagt:

    Wisst ihr, welchen Spielertypus wir brauchen..ich mochte den erst auch nicht…aber der hat so viele schöne offensefouls auf sich gezogen Jarried Jeffries! Wo ist der denn jetzt? Ich bin jetzt nicht so fit, was die Ergänzungsspieler der anderen Team betrifft…gibts da nicht welche die man holen könnte, die vom ähnlichen Typus sind..vielleicht nen bisschen mehr offense skills…



  14. Grandma sagt:

    Jared Jefftres war ein Baustein. Denn kann man immer gebrauchen. In seiner ersten NY-Zeit war er einfach nur ÜBERBEZAHLT! Aber der Junge hat seinen Job erkannt und auch gut gemacht! Wo er gerade ist, keine Ahnung.



  15. Sheed sagt:

    Melo’s erste Wahl sein im Sommer zwar NY und er würde sogar auf Geld verzichten ABER halt nur wenn das Paket passt. Tja Herr Dolan… und nun?! Eigentlich muss noch etwas passieren, sonst ist Melo im Sommer in Chicago oder LA (die sicher das bessere Paket haben, da Geld keine Rolle mehr spielt) und die Knicks haben dann NULL!

    Mich nervt das alles nur noch!



  16. Andreas sagt:

    @sheed… Komm schon Mann… Das haben wir sich alles schon mal durch!! 😀 Kopf hoch und stolz den Spott ertragen. Auch solche Zeiten gehen vorbei. Wie lange tust du Dir dieses Team jetzt an? 12, 13 Jahre? Nichts was du nicht schon kennst. Und du schaltest ja doch wieder ein! 🙂

    Kein Triumph ist so schön wie der, auf den man schmerzvoll warten muss! Ich sage euch, wir erleben das noch. Ja, wirklich. Nicht heute, vielleicht nicht morgen, aber wir erleben das noch. Gut, Robert ist wahrscheinlich inzwischen Redakteur bei der Apothekenrundschau… aber wir treffen uns weiter! 😀



  17. Sheed sagt:

    Woher weißt du das? Also das mit den 12-13 Jahren!? ;D

    Aber der Spruch mit dem „Triumph“ gefällt mir… 😉



  18. Grandma sagt:

    Warten, warten, warten und irgendwann gelingt der große Wurf. Ich bin kein Anhänger des SC Frieburgs Andreas 😉 Wir werden wohl noch ne Weile warten müssen, bis was passiert. Die Bekundungen von Spielern kenn ich zu genüge. Wenn das Geld und die Aussicht auf Erfolg in einer anderen City stimmt, ist Melo auch weg. Was ich Ihm nicht übel nehmen würde. Aber alle sollen aufhören solche Sprüche zu Klopfen “ Ich verzichte auf Geld um der City zu helfen“ oder “ Ich verlasse nicht das sinkende Schiff. Das habe ich noch nie getan“Ich kann das nicht mehr hören. Es ist Business und wenn er sich verewigen will, dann wird er im Sommer gehen. Es nervt mich. Das Problem der Knicks ist es, dass Sie keinen Spieler mit Identität haben. Der letzte Spieler der seine Karriere ganz und gar den Knicks verschrieben hat, war Patrick Ewing. Danach war alles nur eingekauft. So kann man keine Franchise auf lange Sicht führen. Jeder Spieler der jetzt zu den Knicks im Sommer wechselt, macht es ,weil er einen großen Vertrag bekommt und auf einem großen Markt Kohle machen kann. Der Erfolg steht da nicht im Vordergrund und schon gar nicht die Liebe zum Verein. Das ist schade, aber dieses Gesicht hat sich NY selber geschaffen. In NY kannst du einfach Kohle machen und a lot of Donuts essen 😉

    Summa summarum : ich glaube nicht an einen Verbleib von Melo und auch nicht auf einen Titel zu meinen Lebzeiten. Jedenfalls nicht in der derzeitigen Konstellation. Mit Felix Magath wäre vielleicht alles anders 😀



  19. Grandma sagt:

    Eine Frage sollte sich NY stellen: Wie schafft man es einen „Tim Duncan“ für ewig zu halten. Wenn diese Antwort gefunden ist, dann hat man die Lösung gefunden und einige Köpfe im Front-office mussten rollen.



  20. Chazz79 sagt:

    Ja das stimmt schon, also ich gehe davon aus, dass es kein Melotrade und auch keine Woodyentlassung gibt in der Saison, vielleicht noch son nen Trade Shump für Faried, was ich aber nicht begrüße.

    So, dass heisst, bis zum Sommer bis tief in den July, Anfang August wird es das Theater um Melo geben, wenn wir einen PG a la Irving oder Rondo dann zu uns traden konnten, dann wird auch Melo re-singen, die einzige Alternative ist Chicago. Aber ob Rose nach 2 Jahren wieder der Alte wird, ist auch ne Frage!?!

    Ach ich glaube schon, dass ein Chanlder, Melo, Shump und vor allem Hardaway jr. bleed & orang im Blut haben.



  21. Ika_ sagt:

    Hey Rob,

    ich leide mit Dir und gebe Dir mit Deinen Rebuild-Plänen aus dem Podcast recht.
    Aber vllt kannst du dich mal zu dieser Aussage äußern.

    Die Knicks werden zwar in den nächsten Jahren keine Meisterschaft gewinnen, sind aber trotzdem in einem Aspekt das erfolgreichste NBA-Team. GELD.

    Dolan quetscht alles aus dem Verein was geht. Die Knicks haben einen riesigen Markt, sind IMMER in den Medien (Gerüchte, Großkotzigkeit, noch mehr unrealistische Trades, usw.).
    Dolan und alle die da noch was zu sagen haben, WOLLEN GAR NICHTS ÄNDERN. Hauptsache einen Star im Team, der Trikots verkauft, die Hallen füllt und die Knicks zum „championship-contender“ (so Dolan) macht.

    Wir werden also in den nächsten Jahren weder ein vernünftiges Team, noch einen vernünftigen owner sehen, weil das „Unternehmen- New York Knicks“ sehr gut läuft.
    Das Basketball-Team, welches in der NBA spielt, ist in Wirklichkeit nebensächlich

    Gruß Ika



  22. Knickson sagt:

    Ach Freunde… Ich verstehe eure schlechte Laune. Was ich nicht verstehe: Ein klare Pro-NYC-Aussage von Melo dreht ihr auch noch ins negative. Warum?! Er bekennt sich ziemlich klar zu New York! Wer das ganze englische (wichtig!) Interview gelesen hat kann nichts anderes behaupten. Er möchte in New York bleiben. Klar möchte er nicht in New York bleiben wenn nur crap rumläuft, aber das hätte auch eine Patrick Ewing nicht!! Also Freunde, nehmt ihn doch bitte mal aus der Schusslinie, er ist nicht das Übel! Im Gegenteil! Und im Gegensatz zu Grandma denke ich sehr wohl, dass er „Knicks-Blut“ hat! Und dass er seine Stadt liebt, steht wohl auch ausser Frage…

    Klar, diese Saison ist gelaufen. Mal schauen was noch passiert bis zur trading deadline… Und im nächsten Sommer. Langweilig wirds sicher nicht. Schlechter auch nicht. Also relaxt. Irgendwann… Irgendwann… Wie es Andreas schon geschrieben hat… Irgendwann wird es passieren… Und dann werden wir unseren (Ur-)Enkeln erzählen: „Once upon a time“…



  23. Derek Harper sagt:

    @Ika: Sehr richtig beobachtet. Den Eindruck habe ich leider auch schon längere Zeit. Besonders wenn man auch einen Blick auf die anderen NY-Teams, nein Zirkustruppen wie die Rangers (ebenfalls unter Dolans Herrschaft!) und die Yankees wirft, trifft einen die harte Erkenntnis, dass es mit den Knicks in ähnlicher Richtung weiter geht. Und deswegen wird es für mich auch immer schwieriger, meine Fan-Leidenschaft noch aufrecht zu erhalten.
    Sehen das die anderen User/Rob hier nicht so? Würde mich ebenfalls SEHR interessieren, was ihr dazu meint.



  24. Andreas sagt:

    Die Trading Deadline… mein lieber Knickson… ist für die Knicks eine Flatline! 🙂 Da wird gar nichts passieren.

    Ich kann das nicht ganz so dramatisch sehen, das mit den florierenden Wirtschaftsunternehmen. Im Grunde weiß ich was ihr meint, glaube aber nicht daran dass sich die Öffentlichkeit und die Medien damit zufrieden geben. Ohne Erfolg wirst Du auch keine Shirts, kein Bier und schon gar keine Tickets mehr verkaufen. Als vor einigen Jahren im Garden die Sitze leer blieben hat man auch reagiert. Nicht so „nachhaltig“ wie erhofft aber das ging so auch nicht. Dolan ist schwierig. Leider kein Sportler, „nur“ ein sehr umtriebiger Geschäftsmann. Aber auch er wird aus den New York Knicks keine Lachnummer machen wollen. Das kann er sich nicht leisten. Den darauf folgenden Wertverlust kann er sich nicht leisten. Im wahrsten Sinne des Wortes. #

    Und der Wind weht auch ihm inzwischen kräftig um die Nase. Er war und ist ein kleiner Sonnenkönig der sich gern auch so präsentiert. Im Garden fangen sie bereits an zu pfeifen wenn er auf dem Videowürfel erscheint, das gibt der sich nicht mehr lange. Als CEO vom MSG Network, dem Garden Management macht er für meinen Geschmack einfach zu viel. Die Knicks brauchen einen rein sportlichen Chef. Aber bis er den duldet kann noch etwas Zeit vergehen…!

    Ich bleibe dabei. Melo will eigentlich bleiben. Und ich halte das für gut. Um ihn herum kannst du was bauen. Neuer Coach, neues Konzept, vielleicht doch mal einen guten Trade… und schon stehen die Knicks im conference final…! 😀 Ja, so einfach!! 😀



  25. Andreas sagt:

    Hat eigentlich einer von euch den Eindruck das Herb Williams das könnte? Head Coach? Es verdichtet sich ja dann wohl doch das er im Falle des Falles Woody bis Saisonende ersetzen würde. Wenn ich mich recht erinnere hatten wir das schon mal. 2004? Aber ich hab keine Ahnung wie das damals war und ob er sich entwickelt oder verbessert hat. Allerdings ist er seit 11 Jahren da… den reinigenden Effekt eines komplett neuen Trainers hätte er also schon mal nicht…



Leave a Reply