NYKJ PODCAST EPISODE #66

NYKJ_Podcast

Episode #66 und damit Teil zwei unserer Blaupausen-Serie. Weiter geht’s mit den Positionen Drei bis Fünf sowie ein Rückblick auf die Verpflichtung von David Fizdale und was wir in den Playoffs an Trends sehen, die für den Aufbau der Knicks Bestand haben sollte.

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. Many thanks for this great Jazz jingle.

Juni 2nd, 2018

3 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #66”

  1. Jan sagt:

    Ich geb mal wieder n Lebenszeichen von mir. Zeit und Motivation waren seit Februar März recht schwankend, aber komplett weg werde ich wohl nie sein… 😉

    Zu Fizdale kann ich nicht viel sagen, und schließe mich den Label von Max an: Neutral positiv.

    Draft war denke ich soweit ok, Knox ist wohl ne recht konservative Entscheidung (und ein F und kein G!), und Zweitrundenpick Robinson ist da wohl schon eher n gamble weil er n Jahr nicht gespielt hat, aber ist wohl vertretbar. Dazu ein two-way-contract für Trier, kann man machen denke ich, kenne den natürlich (noch) nicht.

    Meine positivste Überraschung (nachdem ich laaange nix mehr gelesen hatte zum Thema Knicks) war das im Grunde nix passiert war außer das Jeff Hornacek weg war. Das konnte man quasi erwarten, also erstmal positiv das keine dummen Dinge passiert waren.

    Bin gespannt wie die neuen in der summer league aussehen werden…wann gehts da eigentlich los? Denke mal Fizdale wird dort auch head coach machen…gehe zumindest davon aus. Alles andere würde mich überraschen und enttäuschen.

    Interessant fand ich das sich die Lakers beide deutschen ausm Draft geholt haben…hab den Wagner mal ne Saison im Berliner 97´er Auswahlkader bertreut, für den freut es mich unglaublich!

    Eurer Blaupause für die Positionen kann ich mich im Grunde komplett anschließen…ich geb an der Stelle Max von ganz am Anfang das Podcast Recht, der Ball sowei alle Spieler müssen sich bewegen! Das muss die Essenz des Spielsystems und des Kaders sein!

    Grüße an euch Jungs! at Max: wenn ich das gerade richtig rausgehört habe wirst du Vater…Glückwünsche!



  2. Chazz79 sagt:

    @ Jan

    schön, dass es ein Lebenszeichen hier gibt. Schade, dass es so ruhig hier geworden ist…

    Ich denke auch Knox ist ok, der ist 18.

    Zu unserem Knickssommer. Es hört sich in den Medien so an, als würde nichts wirklich passieren an itneressanten Trades, sings. Alles soll jetzt auf 2019 ausgelegt sein, so wie 2010. Da haben wir mit Stoudi so ne Art B All-Start „ergattern“ können. Irgendwie scheint sich das jetzt auch zu wiederholen, so vom Gefühl.

    Mit Coach Fiz kann ich sehr gut leben. Jung, talentiert geht mit dem Zeitgeist der NBA! Im Großen gefällt es mir nicht, was bei den Knicks abgeht und geplant wird. Nur jetzt auf 18-25 jährige zählen bedeutet ja nicht gleich, dass man da eine Truppe zusammen bekommt, die sich über die Jahre zu einem ernstzunehmenden Team entwickeln kann. Ehrlich gesagt, die KP Situation ist sowas von unsicher, das gefällt mir alles nicht. Und Perry und Mills bringen es auch nicht richtig zusammen.

    Die einzigen beiden Spots die mir im Moment gefallen sind Fizdale und Knox. Ich glaube nicht, dass wir ein tollen Free Agent 2019 erhalten und werden eine signen, wenn überhaupt, der das ganze Geld nicht wert ist. Entweder geht man total auf Draft Picks und tradet was geht für Picks in den nächsetn 2 Jahren und tankt. Ich hasse tanking!!!!

    Ich bin der Meinung, dass man einfach ein Top Team zusammen stellen muss mit einer guten Balance und nicht nur abhängig vom Alter etc. und nur auf Jugend setzen!

    So wie ich hier sitze würde ich dafür plädieren LBJ zu holen, ich glaube LA zerschlägt sich gerade, nach Phily geht der niemals, wo soll der sonst hin? Außer er bleibt in CLE mit 1+1 wie Durant es jetzt macht.

    die letzen 15-20 Jahre sind sowas von daneben gemanagt worden. Unglaublich!!! Alles nichts halbes, nicht ganzes. Immer wieder mit Krampf versucht vermeintliche Franchiseplayer mit übertriebenen Deals zuholen, die dann nur abgeloost haben.

    THJ Vertrag ist doch wieder ein Bsp. dass Mills es nicht taugt. Man hätte einen Super Cut nach Jackson machen, alles raus, alles!!!!!!!!! Richtiger Macher müssen in NY ran. Mit Konzept und Ahnung und die es wirklich in der Vergangenheit bewiesen haben.

    Was Jackson da veranstaltet hat, das ist echt Katastrophal, schlimmer als Isaia Thomas…..

    Schade, dass Dolan nicht verkauft….. Ich hoffe nicht, dass wir jetzt gerade, insbesondere was Mills und Perry betrifft jetzt plötzlich auf Konstanz setzen, wenn es 1-2 Jahre schlecht läuft. Was es wird :-((((

    Die ganzen verschenkten Jahre…..fuck….

    Vielleicht ist es romantisch, vielleicht Quatsch, aber ich habe das Gefühl, das im Moment nur LBJ uns in eine gute Zukunft führen könnte. Uns attraktiv macht uns in die PO bringt und wir in 2-3 Jahren in CF Finals stehen können. Wenn LBJ Titel holen will jetzt, dann muss er zu den Warriors gehen oder nach Boston, Phily glaube ich nicht, da passt der nicht rein. Also wird dass nichts mit den Titeln. Bitte bloß jetzt nicht alles auf Kyrie setzen…

    Ich habe ehrlich gesagt auch keinen Plan, was wir jetzt im Sommer tun sollten, auf keinen Fall lange Verträge, da gehe ich erstmal mit! Ich hoffe die haben einen klaren Plan, wie das Team in 2-3 Jahren aussehen soll. Das große Problem ist halt KP, ich befürchte eher das wars, immer wieder Ausfälle oder gar ganz kaputt…… Von mir aus kann man den abgeben…leider…

    GO NY GO NY



  3. Chazz79 sagt:

    LBJ to LA…..

    that´s it. Der Move sucked at all. Für die NBA, für den Osten, für die Competition, alles sammelt sich im Westen.

    Es geht jetzt nicht nur um LBJ. Aber der Osten scheint kein Markt für Stars zu sein. Ich kann ja jetzt nicht für Boston cheeren, niemals, den I still hate Paul Pierce;-)

    Die 3 Finalaspiranten sind Houston, GS und LA (mit oder ohne Leonard). Bringt ja nichts wenn Pop den nicht ziehen lassen will, nächste Saison ist er dann eh weg.

    Erstaunlich am LBJ zu LA Deal ist, dass LBJ den ersten Schritt macht, ohne abzuwarten, was in Zukunft passiert. Also das bedeutet, dass er sich generell in LA niederlassen wird und daher zu den Lakers geht und nicht weil die so geil sind mit ihrem Staples Center da….



Leave a Reply