NYKJ PODCAST EPISODE #7 SPECIAL ALL STAR EDITION

NYKJ_ASE

Episode 7 ist eine ganz besondere liebe Freunde. Gestern Nacht saß ich – wie wahrscheinlich viel von euch – auf der Couch, vor dem TV und wartete geduldig auf das ALL STAR GAME. Und da ich nicht allein da saß dachte ich mir: „Gruppen-Podcast!“

Zu Gast sind diesmal meine Freunde Max, Stipe und Ulas. Wir reden über unsere zwei Picks aus dem Pool der Rising Stars Challenge aus dem Freitag, debattieren, welche jungen Spieler wir in unserem Team haben möchten und welche dieser Rising Stars die größte Zukunft vor sich haben. Plus, wir reden über das Interview von Melo aus dem Wochenende (weniger Geld und so) und geben (vollkommen falsche) Prognosen für den ALL STAR MVP ab.

Ich hoffe, diese besondere Episode gefällt euch. Kommentiert, sagt, wen ihr gern in eurem Team hättet und ob ich meine Freundschaft mit den Jungs weiterführen sollte …. oder andersrum.

Viel Spaß beim hören wünschen,
Max, Stipe, Ulas und Rob

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

Februar 17th, 2014

8 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #7 SPECIAL ALL STAR EDITION”

  1. Jan sagt:

    Hey guys… I´m back.

    In dieser mehr als kuriosen Saison habe ich ein Experiment gewagt, welches leider so ausgegangen ist wie ich es mir dachte. Nämlich dass sich von meinem Internetausfall bis jetzt nichts grundlegendes geändert hat.

    Vom 12.12.2013 bis 11.01.2014 hatte ich kein Internet, und ich habe mich damals eher spontan dazu entschieden die Ergebnisse nicht anzuschauen, und mir alles quasi re-live anzuschauen. Da war eben noch nicht absehbar dass es um nen ganzen Monat gehen sollte… es sollte eigentlich nur ne Umstellung auf 50mBit sein, und maximal einen Tag dauern… naja, hat sich dann eben etwas hingezogen… seit Mitte Januar habe ich jetzt die Spiele der Reihe nach angeschaut, und bin nun zum Allstar-Break wieder auf dem aktuellen Stand was die Spiele angeht. Wo ich jetzt natürlich ne 3-Monatige Lücke habe ist der elektronische Blätterwald und unsere Selbsthilfegruppe hier… 😉
    Soweit zu meiner Abstinenz hier.

    Hab jetzt gerade den podcast#6 gehört, und werfe einfach mal ein paar Antwort-fetzten rein…:
    – „…Es hat nicht funktioniert.“ – dieser Satz wird nie kommen.
    – rebuilt jetzt – ja, gerne, wird aber nicht passieren. Nicht vor Saisonende.
    – Thema Melo und wohin mit ihm: Nur zwei Fragen: welches Team will ihn wirklich? Und zu welchen Teams würde er wirklich gehen? Die Liste wird verdammt kurz…! Als realistischen Ansprechpartner seh ich die Clippers!
    – Der homegrown-Theorie stimme ich zu, davon rede ich seit Jahren wenn ich von der falschen Franchise-Philosophie rede! Übrigens zwingt das neue CBA im Grunde alle Franchises dazu „gesund“ zu managen, also auch über den Draft. Die Knicks sind quasi noch die einzigen die sich dagegen „wehren“… 😉
    – Bei einem rebuilt würde ich auch STAT behalten, er ist das beste Vorbild für die jungen Spieler was work ethic angeht!

    Rebuilt – ja gerne! Was ist die Königsfrage beim rebuilt? Die des Coaches… Vörschläge? (für nach der Saison)

    So, nun podcast episode#7… … …bei vielen kann ich nicht soviel zu sagen, hab sie einfach zu wenig gesehen. Im Grunde nur wenn sie gegen die Knicks gespielt haben. Anthony Davis seh ich auch ganz klar über allen anderen, als zweitbesten seh ich auch Carter-Williams an. You can´t teach height… 😉
    Den Joker hat Rob natürlich mit Lillard gezogen, ich befürchte nur durch seine Spielweise wird er (wie Rose Rondo etc) irgendwann ne Knieverletzung haben, und danach nie wieder der gleiche Spieler sein. Carter-Williams seh ich da long term mässig als sicherer an.



  2. Jan sagt:

    Zum Thema Melo nimmt weniger Geld: ich nehme Robs 180-Grad-rebuilt in Kombi mit nem 3-4 Jahresvertrag für Melo mit 12-15 Mios per anno. Und im Optimalfall opted auch STAT aus und bekommt nochmal nen 2-3 jahresvertrag für 3-5 mille. Dann haste nen go-to-guy für die starting und die zweite fünf, behältst Shump, Tyler, Murry & Hardaway JR und machst trotzdem den rebuilt. Gerne auch mit dem Plan als erstes den PG der Zukunft ausm Draft zu holen. Aber wie oben schon gesagt, die Königsfrage beim rebuilt ist die des Coaches…damit steht und fällt ja auch ob die jungen Spieler weiterentwickelt werden, oder „zercoached“ werden (starring at you, Mr. Woodson!).
    Das damit in den nächsten 1-2 Jahren kein Champoinship-Fenster offen ist ist offensichtlich, aber es ist ein rebuilt mit beiden Stars, und vor allem auf absehbare Zeit. Und ich denke beide haben es verdient weiter in NY zu spielen.

    Wie oben schon gesagt – als einzigen realistischen Ansprechpartner für einen trade mit Melo seh ich die Clippers. Wenn man also aus Melo Blake machen kann sollte man das in jedem Fall tun, ich denke nur die Clippers werden es nicht machen. Ich weiss nicht inwieweit ein Trade Cap-Technisch möglich ist der CP3 & Blake bei den Clippers belässt, und Melo zu den Clippers schickt…warscheinlich gar nicht…



  3. Sheed sagt:

    Da sehe ich Melo noch eher in Chicago… so rein vom Gefühl her…



  4. Dirk45 sagt:

    Erst mal wieder vielen Dank. Ich hatte mir gerade noch überlegt, was ich auf Podcast #6 antworte.

    Zu einem Melo-Trade: Ich habe mir mal die ASG-Teilnehmer angesehen und überlegt, wen ich ggü. Melo bevorzugen würde. Meine Liste umfasst:
    LBJ, KD, Chris Paul, Blake Griffin, Anthony Davis
    Wahrscheinlich auch Damian Lillard, Paul George.
    Vielleicht Wall, Irving, Harden, da wäre ich mir aber nicht sicher, ob das wirklich ein Fortschritt ist. Alle anderen ein klares Nein. Und das sind immerhin 13 der besten 24 Spieler der NBA.

    Wen davon kann man realistisch in einem Trade oder sonstwie bekommen? Keinen. Ansonsten kann man den Knicks so viele Picks zwischen 15 und 30 hinterherwerfen wie man will (macht ja eh keiner), daraus kann man wahrscheinlich trotzdem kein Championshipteam aufbauen.

    Ist Melo mein Topspieler, um den ich ein Championshipteam aufbauen würde? Natürlich nicht. Aber das selbe hat auch vor 2011 jeder von Dirk gesagt.
    M.M.n. müssen die Knicks Woodson entlassen (ja, nach der Saison reicht, diese Saison wird es eh nichts mehr) und dann ihre Talente entwickeln. Es wird 14/15 nichts werden, 15/16 auch nichts. Wenn aber die RICHTIGEN Entscheidungen getroffen werden, kann man um Melo einen Contender aufbauen. Die Chancen, dass man mit noch so vielen Picks und Nachwuchsspielern einen vergleichbaren Superstar erhält, sind m.E. doch sehr gering.



  5. ZachariasFox sagt:

    erstmal danke für denn pod!

    wir sind wohl neben Lowry auch an Jeff Teague interessiert.

    für Lowry würde man wohl ein Paket aus Iman , Felton und Udrih anbieten. Toronto möchte aber einen pick und Hardaway Jr. . Hoffe das der Kelch an uns vorbei geht ….



  6. durant35 sagt:

    Wobei man für Teague doch auch drüber nachdenken sollte (also ohne Hardaway und den Pick).
    Lowry find ich zwar derzeit besser. Aber da schreckt mich der Vertrag den er im Sommer erhalten könnte etwas ab.
    Teague ist noch jünger und hat noch einen recht moderaten Vertrag. 8 Mio plus die gut 3 Mio von Felton loswerden fänd ich in Ordnung. Und wenn dann Melo noch wie angekündigt auf etwas Kohle verzichtet…… fällt Ostern und Weihnachten wohl auf einen Tag :-).



  7. Doogie sagt:

    @Robert:
    Am liebsten höre ich dich immer noch mit dem Seb! Legendäre Diskussionen 🙂



  8. Doogie sagt:

    Wieso seid ihr eigentlich nicht mehr bei crossover zu sehen??

    Die Videos gehen mir gewaltig ab!!



Leave a Reply