NYKJ PODCAST EPISODE #72

NYKJ_Podcast_DEADLINE

Episode #72, der Mega-Podcast mit Überlänge. Lucas (@kicktherim) und Max (urboimacks) vom Scooper’s Blog sind zu Gast und reden mit Max und Rob über den Trade von Kristaps Porzingis, die Chancen und Risiken der Knicks im Sommer und beantworten einige Fragen von Twitter. Im zweiten Segment thematisieren die vier die gesamte Atlantic Division. Wo stehen die Nets, Sixers, Celtics und Raptors? Was machen sie gut, wo hapert es und was sind die vorrangigen Themen bei jeder Franchise?

Wie immer könnt ihr die Episode direkt hier anhören, herunterladen (via „Ziel speichern“) oder im iTunes Store abonnieren (einfach nach „NYKJ Podcast“ suchen).

***Copyright Music Jingle***:

The theme music is provided by podcastthemes.com. 

Februar 12th, 2019

2 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #72”

  1. Jan sagt:

    Wenn man als „alteingesessener“ mal mit n bissel meckern anfangen darf…hat janz schön jedauert, Jungs. 😉

    Mir gehts wie Max, ich weiss immernoch nicht was ich vom trade halten soll. Perry & Mills haben es ja so dargestellt als ob Kristaps bzw. sein Bruder bzw. beide ganz klar gesagt haben: Kristaps wird in NY keinen neuen Vertrag unterschreiben, und er möchte getradet werden. Dazu passt dann aber nicht das Kristaps auf seiner ersten PK nach dem trade als erstes sagte das er überrascht war als er vom trade erfuhr. Ergo muss ja das Knicks-Front-Office irgendwas vorher zu Kristaps und seinem Bruder gesagt haben, das die dann quasi reagiert haben, und eher gesagt haben: „…also wenn ihr euch das sounso vorstellt, dann lasst ihr uns keine Wahl, dann wird Kristaps hier nicht bleiben.“ Anders kann ich mir das ganze bisher nicht zusammen reimen. Kristaps hat immer gesagt das er New York und die Fans und den Garden liebt, und er sich vorstellen kann seine gesamte Karriere hier zu verbringen. Gut, nicht immer aber zumindest noch anfang dieser Saison. Ich verstehs einfach im Grunde immer noch nicht…
    Ich hab die ersten 2-3 Tage nach dem trade wirklich überlegt mein Knicks-Fan-dasein erstmal ad acta zu legen. Mittlerweile bin ich wohl wieder zu sehr in den alten Gewohnheiten und gucke wieder weiter.
    Ich seh die Chance nicht als sehr hoch an das KD plus ein weiterer „Superstar“ im Sommer kommen. Von daher hat sich das Fenster wann man u.U. mal um den Titel mitspielen kann wieder weiter nach hinten verschoben, also quasi erst wenn Knox Smitn und Frank plus die anderen erstrundenpicks in Richtung ihrer prime unterwegs sind…wenn sie dann überhaupt noch in NY sind…

    An Eve: ja, lieber nicht Erving, sondern ein anderer aus der Riege. Hat einfach zu viele Verletzungen, und beim Knicks-Carma hat er in NY noch mehr davon…ja, lieber Erving als Smith Jr., aber lieber einen anderen aus der Riege als Erving. Ja, lieber A.D.!!!
    Wie bekommt man ne gute Defense…indem man Spieler hält & holt die verteidigen können!!! Also an der Stelle dann wieder nicht Erving… 😉



  2. kdurant35 sagt:

    Ehrlich gesagt seh ich den Knicks Deal etwas positiver als ihr, wenn ich die emotionale Ebene ausblende – was der Job eines FO ist.
    In einem früheren Pod hattet ihr ja schon besprochen, dass ihr im Sommer nur einen FA a la KD oder den langen Weg gehen wollt.
    Damals hatte ich bereits geschrieben, dass dies mMn riesige Probleme mit KP geben würde, da kein Spieler solch eines Talents nach den ersten 4 Jahren so weiter machen will. Diese Meinung vertrete ich weiterhin. Unter der Vorraussetzung war der Trade richtig, sofern im Sommer keine Panikmoves aufkommen.

    Denn für beide Szenarien ist die Situation mMn besser. Geht man auf die Top-FAs halte ich die Chance für größer, wenn man zwei Maxslots und massig Tradeassets bieten kann, als mit einem KP, der knapp 1,5 Jahre raus war.

    Verpasst man die Top-FAs, seh ich den Rebuiling Weg jetzt auch einfacher als mit KP. Das von euch damals geschilderte Tier2 FA Szenario hielt ich vorher für Wahrscheinlicher. Obwohl Ben Golliver und andere Medienvertreter bereits berichteten, dass Quellen zufolge nur ein Top FA auf der Wunschliste steht und von Notfallsignings abgesehen werden soll, trau ich da einem Dolan aber nicht über den Weg.

    Daher seh ich Celling und Floor dieses Trades bei Einhaltung dieses Grundsatzes eigentlich recht hoch, befürchte jedoch, dass diese theoretisch gute Ausgangssituation nicht unbedingt entsprechend genutzt wird.



Leave a Reply