NYKJ PODCAST EPISODE #9

NYKJ_2

Episode 9 behandelt den neuerlichen Siegeszug der New York Knicks, die Gründe dafür und die Chancen der Mannschaft auf die Playoffs.

Außerdem … Phil Jackson … natürlich.

Wie immer Leute, lobt, beleidigt, kommentiert, widerlegt aber schweigt nicht.

***Copyright Music Jingle***:

H_Gully (https://soundcloud.com/h_gully) – Song: Musblove Freestyle (https://soundcloud.com/h_gully/musblove-freestyle)

März 11th, 2014

12 Responses to “NYKJ PODCAST EPISODE #9”

  1. Dirk45 sagt:

    Hallo Robert,
    Toller Podcast wieder. Aber ich schätze die Situation deutlich anders ein. Die Zeit, um mit Jackson zu reden, ist genau jetzt. Woodson ist eine Lame Duck, das ist denke ich allen klar. Und ob die Mannschaft Siebter oder Zwölfter in der EC wird, ist für die Zukunft genauso Banane. Ein GM, der aber nicht die ersten Wochen und Monate der Offseason sein neues Umfeld kennenlernen muss, ist in der Knickssituation IMMENS wertvoll. Schade für Woodson, aber that’s Business. Ich halte das nicht für schlechtes Geschäftsgebahren, sondern für notwendig, wenn man nicht noch eine Saison verlieren will.

    P.S.: ALBAAAA! Muss sofort den Pod abonnieren als Berliner.



  2. Konstantin sagt:

    Zunächst, wieder mal überragende Arbeit und vielen Dank für den Pod!
    Schliesse mich Dirk45 an. JETZT muss was passieren! Du hast es ja selbst aufgezeigt mit dem Programm der Knicks und der Hawks für die restlichen Spiele! Ich glaub nich an nen PO Einzug. Bobcats, what the hell, warum sind die 7.? Ja, weil ses können und zurecht da stehen! Mich freuts irgendwie. Es muss jetzt mal Rummsen in dem Laden. Und sind wir mal ehrlich. Wenn Dolan es wirklich akzeptiert, dass ein neuer starker Mann Einzug erhalten darf, dann bitte, lasst die Zeit nicht verstreichen ehe er es sich wieder anders überlegt! Kann auch verstehen, dass sich unser Franchise-Player bisschen vor den Kopf gestoßen fühlt, aber dafür bekommt er ja genug Schmerzensgeld, und ausserdem sollte er froh sein, falls es verlängern will! Nur, das muss ich auch sagen, man sollte schnellstmöglich bei ihm und bei den Spielern mit denen weitergeplant werden soll (THJ, Shump usw) die Karten auf den Tisch legen und den Weg der eingeschlagen werden soll aufzeigen. Dann kann man sehen ob Sie sich damit identifizieren wollen. Weil das brauchen wir! Ich bin pro Jackson! Die Strahlkraft die er in dem Buisness bestitzt kann nur helfen und schlimmer kanns im Front Office doch auch nich zugehen. Woody, hmm… ich halt seid nichts mehr von ihm. Mehr will ich auch nicht dazu sagen. Wenn man Jackson zu so einer Franchise holt, muss klar sein das komplett umgekrempelt wird. Und dann gehört sowieso nach dieser Saison der Trainer dazu. Gibt für mich keine Diskussion. Das sollte auch jedem bewusst sein. Nunja, genug dazu.
    Zu gestern. Ich stand auf der Couch und hab mich für Stat gefreut! Überragend, so will ich und wir alle ihn auch sehen. Nur wir müssen hoffen, dass er endlich mal fit bleibt und auch mal 35+ min ohne Probleme gehen kann und vorallem darf! TC scheint sich auch gefangen zu haben. Timmy is einfach ne coole Socke und JR hat wohl mal en Stück von seinem Hirn gefunden und zeigt auch endlich wieder Skills. Aber anders wie Robert bemesse ich auch dem Stil nicht soviel Fortschritt zu in den letzten Spielen. Weil es waren wirklich keine annähernden Gradmesser. Sobald ein Team wieder mehr Hustle, mehr Ehrgeiz gegen uns zeigt und dazu noch individuelle Klasse hat wirds wieder eng. Ich hätte morgen gerne Chicago statt Boston und dann die Pacers. Das wärs. Dann wüssten wir was die Leistungen der letzten 4 Spiele wert sind.
    Und noch was Robert, ich freue mich wie Bolle auf die realtistischen Aussichten für nächste Saison. Was wie inwiefern möglich wäre! Denke jeder von uns findet auch wieder das Kind in sich wenn er an der Trade Machine sitzt! 😉



  3. Dirk45 sagt:

    P.S.: Auch der ALBA Pod ist klasse. Nur die Originalstimmen der Spieler sind kaum zu verstehen und Obradovic ist viel zu leise.



  4. Derek Harper sagt:

    We got him! Spread the news!
    Ich freue mich, auch wenn natürlich alles andere als klar ist, dass PJ alles richtig macht, so ist er doch jemand mit Basketballsachverstand, der sich hoffentlich auch autark gegen Jim „Isiah-is-a-basketball-genius“ Dolan durchsetzen kann. Das kann nur gut für die Knicks sein, was aber nicht heißt, dass nach einem halben Jahr nicht fürchterlich krachen kann und Phil wieder raus ist.



  5. Knickson sagt:

    Wo hast du das gelesen, Derek?



  6. Andreas sagt:

    http://espn.go.com/new-york/nba/story/_/id/10588672/phil-jackson-new-york-knicks-expected-finalize-deal-end-week

    Durch ist noch nichts aber die Medien stürzen sich so drauf das ich denke es klappt tatsächlich. Na das wäre doch mal was…



  7. Andreas sagt:

    wenn ich bei Google Phil Jackson eingebe ist der erste vorgeschlagene Zusatz…:

    Phil Jackson Knicks… 😀



  8. Knickson sagt:

    Den Artikel von espn habe ich auch gelesen, weshalb ich erstaunt war über die Aussage von Derek…

    Lustig ist auch, dass gestern Pete Carroll einfach mal frischfröhlich per Twitter verlauten liess, dass er sich freut, dass Jackson zurück sei… Keiner weiss von wo ausgerechnet er die Infos haben soll 😉



  9. Derek Harper sagt:

    Auch auf TKB steht „they’ve reached an agreement“, endgültige Unterzeichnung wohl am Wochenende.



  10. Jan sagt:

    …und das Thema heute: das neue D-Leage Team. 🙂 😉 Top Einstieg! 🙂
    …obwohl es irgendwann mal zu diskutieren Wert wäre, als Randaspekt für 5min im podcast…man kann ja sogar Namensvorschläge für das neue Team machen! Was es nicht alles gibt! Also bei mir kam spontan ne Assoziierung zu Snakes…weiss auch nicht warum. 😉

    Ich sach mal eines Vorweg: Phil ändert einfach alles (ich geh jetzt davon aus das er kommt). Selbst für das aktuelle Team gibt er noch mal nen Push, und das ist nur ne Randerscheinung! Wenn klar ist das Phil kommt will doch jeder so gut spielen das Phil ihn haben bzw. behalten will.
    Ist natürlich immer besser sowas in der Offseason zu machen, aber wenn man Phil bekommen kann muss man zuschlagen. 2x hats ja Dolan schon probiert, 1999 & 2005…

    In der Analyse warum wir gerade besser spielen geh ich voll mit. Wenn man sich den Rest der Saison anschaut dann fangen für die Knicks die Playoffs am 2. April gegen Brooklyn an. Bis dahin sind es noch „leichtere“ 10 Spiele (1xIndy). Sollte man davon die Mehrzahl gewinnen wird es auf die 7 Spiele im April ankommen ob man es noch auf den achten Platz schafft. Ich sach mal gewinn man davon vier (wie in ner Playoff-Serie) dann könnte es was werden mit den Playoffs. Ich seh die Chancen bei 40%.

    btw, Rob, 8-3 im Rest des März sind 11 Spiele, sind es nicht nur noch 10?! 🙂 😉

    Um mal eine Frage klar zu beantworten, wenn ich wählen müsste zwischen Phil als GM & President und Melo die nächsten Jahre bei uns, ich nehm Phil. Immer vorausgesetzt ER hat das sagen und nicht Dolan.
    Wenn du mit deiner CAA-Theorie Recht hast (und das hoffe ich), das Dolan mit Phil CAA zurückdrängen will, und die „Macht lieber bei Phil als bei CAA sieht, dann kann ich nur sagen endlich ist Dolan mal zu Verstand gekommen.
    Auf deine Frage, Rob, ob Phil jetzt schon die Fähigkeiten hat ein guter GM zu sein kann ich nur sagen: ja, hat er. Auch schon in Chicago, aber mMn noch mehr bei den Lakers war Phil mit in ALLE Entscheidungen mit eingebunden. Und darum geht es. Da ist es egal wie die Position heisst die du bekleidest.
    Es geht schon lange nicht mehr um diese Saison, hast du Sinngemäß selber in einem Podcast gesagt, Rob. (Glaube ich jedenfalls.) Die Saison ist gegessen. Selbst wenn es für die Playoffs reicht, die Perspektive bleibt die gleiche. Phil ändert die Perspektive. Er könnte derjenige sein der CAA „in seine Schranken verweist“, und eine Art Gleichgewicht zurückbringt. Und wenn Phil & Melo einen Draht zueinander finden sollten sehe ich nicht warum Phil um Melo herum nicht ein Contender-Team aufbauen könnte. Die Frage ist ob Melo das will. Aber ich sags nochmal, ich nehm lieber den rebuilt mit Phil ohne Melo (&CAA) als das Phil nicht kommt und Melo den 5-jahres-max bekommt.

    Danke für die shoutouts… 🙂 Wir müssen mal einen podcast zusammen machen! 😉
    Ich muss auch mal wieder selber Artikel schreiben…aber die Zeit…

    …mit den Worten von Spike: orange & blue, all day baby! 😉



  11. nbafan05 sagt:

    wenn melo in seiner kariere einen titel holen will,an dem er einen entscheidenen beitrag leistet,dann sicher nicht in NY.
    wenn ihm das egal ist und pers. stats wichtiger sind wird er in new york bleiben.
    melo ist zu limitiert um ein team zur meisterschaft führen zu können,er muss ein team ergänzen,was bereits contender ist. chicago mit rose+ noah wäre ein beispiel. da fällt sein schlechtes defensivspiel nicht so ins gewicht,weil gute team defense und er kann ( darf ) vorne nicht machen was er will der coach greift durch wenn dieses ego iso ball überhand nimmt.

    was ist eigentlich dann mit coach woodson ,muss man den weiterbezahlen oder löuft sein vertrag eh aus?



  12. thortsch-mann sagt:

    Cole Aldrich hat gegen die Celtics erstmals richtige Minuten bekommen und direkt mal gezeigt, was er kann: ein Double-Double. Könnte man auch mal öfters spielen lassen…



Leave a Reply