Recap: New York Knicks (113) : Atlanta Hawks (112)

Game Recap

Robert fliegt gerade in die USA und wird sicherlich auch für uns einige Informationen über die Knicks erhaschen können in den nächsten zwei Wochen.

Da er aber gerade sprichwörtlich im Flieger sitzt, hat er mich gebeten, das heutige Spiel zusammenzufassen. Also bin ich heute mal der Vertretungslehrer, und nein es gibt kein Hitzefrei, aber heiß wurde es in Atlanta!

Doch zurück zum Beginn.

Als ich vorhin den League Pass anstellte und hörte wie Mark Jones sagt, Tyson Chandler wird heute geschont, schwante mir schon böses. Wie um mich zu beschwichtigen fügte er hinzu, dass die Knicks bereits den Tiebreaker gegen die Hawks gewonnen haben… meine Laune verschlechterte sich weiter, als ich Baron Davis in der Starting Five erblickte.

Positiv fand ich allerdings, dass aufgrund von Chandlers Pause und den Verletzungen bei den Hawks keine Center auf dem Feld standen zu Beginn des Spiels. So konnten die Knicks mit Amar´e auf der 5 und Carmelo auf der 4 wieder missmatches kreieren, hoffte ich…

 

Die Viertel im Einzelnen:

 

Quarter 1:

Melo wird also tatsächlich von Joe Johnson verteidigt, setzt sich schnell nach dem Sprungball durch und…

…verlegt den Korbleger. Doch Amar`e sichert den Offensivrebound und kann mit einem Dreipunktspiel die Partie eröffnen. Das sah schon mal gut aus und ich war auf Amar`es weitere Leistung gespannt.

Melo verlegte dann noch einen Korbleger und die Hawks starteten einen geschmeidigen 10:0-Lauf, in dem die Knicks Defensive weniger Gegenwehr leistete als ich beim Drängen meiner Freunde einen Stash zu tragen.

Tiefpunkt der ersten Minuten war dann der Wrestle-Move von Baron an Jeff Teague.

Danach nahm Melo wieder das Heft in die Hand und die Knicks legten ebenso einen 9:2-Lauf hin.

Für Amar`e war dann in der 6. Minute erst mal Pause, er holte sich schnell sein 2. Foul ab. Seine Defensivfähigkeiten möchte ich an dieser Stelle nicht würdigen, aber ich gebe auch zu, dass er erst in seinem 2. Spiel nach der Verletzung ist. Auch ohne die Fouls hätte ihn Woodson bestimmt in der 6. oder 7. Minute rausgenommen.

Insgesamt stimmte die Defense sowieso nicht, denn Atlanta schoss 67% aus dem Feld in Viertel 1. Beweis Nummer 1 für den Fall Tyson Chandler = Defensive Player of the Year!

Die Körpersprache der Knicks sah zu dieser Phase des Spiels auch eher wie auf einem Betriebsausflug aus. Darunter litt die Intensität der Mannschaft, die geringer war als ich das gewohnt war von Woodys Knicks. Zu ihrer Verteidigung muss man allerdings erwähnen, dass Atlanta nun auch nicht gerade eine Ausgeburt an Spielbegeisterung und Aufopferung auf dem Feld war. Beide Mannschaften sind halt schon für die Play Offs qualifiziert und die von den Medien künstlich inszinierten „Schlachten“ um den 6. Platz für die Knicks und den Heimvorteil für die Hawks sind dann wohl nicht so wichtig in einer Saison, in der die Spieler im Schnitt jeden 2. oder 3. Tag ein Spiel hatten.

Kaum hatte ich diesen Gedanken zu Ende gedacht, entbrannte eine stürmische Schlussphase, in der es Blocks, Steals und einen verfehlten Dunk gab.

Ergebnis 31:31

 

Quarter 2:

Das 2. Viertel bescherte mir zunächst die Einsicht, wie schlecht die Defense der Knicks ist: Eine Finte eines Hawksspielers reichte um den Verteidiger zu schlagen und es gab absolut niemanden in der Mitte, der dann noch den Zug zum Korb stellte. Es war allerdings auch wenig Wille beim Onball-Verteidiger zu spüren dies zu verhindern.

In der Offense lief Amar`e aber langsam heiß. Er punktete am Brett, wie in alten Zeiten! Da vergaß ich fast die Schwächen in der Defense (*hust* helpside *hust).

Ich will Amar`e aber nicht allein für etwas verantwortlich machen, was die ganze Mannschaft verbockte: Die Perimeter-Verteidiger spielten absolut keinen close out und die Hawks konnten Dreier einschenken bis zum geht nicht mehr, allen voran Marvin Williams und Jenaro Pargo.

Zu dieser Schwäche gesellte sich dann auch noch eine mangelnde transition defense und ich schrie auf meiner Couch nach Tyson!!!

In der 8. Minute begann Amar`e dann sein drittes Foul und bekam wieder eine Pause.

In dieser Phase des Spiels war Iman Shumpert wie Boom Dizzle zu seinen besten Zeiten: Mit penetration, hesitation moves und versenkten midrange jumpern bekam er im 2. Viertel mehr Spielzeit als Davis.

Ebenso schön fielen im 2. Abschnitt die Aktionen von Landry Fields wesentlich glücklicher und besser aus, als noch in den letzten Spielen.

Dennoch gesellte sich dann zu der schlechten transition D noch mangelndes Ausboxen und so stand es zur Halbzeit 60:65.

Tyson!!!

 

Quarter 3:

Das dritte Viertel eröffnete the Artist formerly knwon as Baron Davis wie folgt: Er steht 2m von Jeff Teague in der Defense entfernt und erlaubt diesem so einen einfachen Korbleger, macht ihm Gegenangriff einen „Lay up – 360 – Pass –Turnover“, der genauso unglaublich war, wie meine Wortkreation gerade, und hat so 2 Minuten die Offense der Knicks total versenkt!

Zwei Dreier von Landry bringen die Knicks aber trotzdem wieder ran und Carmelo trifft die richtige Entscheidung beim Einwurf Baron zu überspielen und den Ball Shumpert zu geben.

In der sich anschließenden Führung der Knicks trifft sogar BD einen Dreier und freut sich darüber so, wie ich beim freitäglichen pick up Spiel. Überhaupt wird mir hier bewusst, wie ähnlich mein Spiel auf der PG-Position dem von Baron ist: Stolpern, Bälle wegwerfen, zu frühe Würfe… *Schauder* Ich gelobe mir selbst Besserung, während ich Amar`e in der Defensive beobachte: Er steht beteiligungslos unterm Korb und während Doris Burke seine Offensivleistungen würdigt entsteht vor meinem inneren Auge der Spitzname „AmaR`eal Madrid“…

Jedenfalls schrei ich wieder, in Anlehnung an Bill Simmons` „KAAAAAHHHHNNN“, „TYSOOOOOOOOOON!“

Nach einem schlechten Einwurf von Davis und Shumpert können die Hawks wieder ausgleichen.

Landry wird dann aber zum Held des 3, Viertels mit seinem 3. Dreier und wenig später seinem coast-to-coast Korbleger.

In der Defense bleibt der Zug in die Zone für die Hawks zu einfach und ein schlechtes Foul an Jeff Teague lässt mich an Rob den Wunsch formulieren mir ein Baron Trikot mitzubringen! Denn alle Spieler, von denen ich mal ein Knicks-Trikot besaß, verließen im folgenden Sommer den Club!

Meine Lauen bessert sich nicht, als ESPN in Zeitlupe zeigt, wie schlecht Amar´e helpside spielt. An dieser Stelle wünsche ich mir für ihn einen Helm, wie ein Football-QB, der ein Mikro hat, in das Tyson am Spielfeldrand immer sagen kann, wo er sich hinbewegen muss.

Die Hwaks glänzen dann wieder mit einem Dreier, bei dem null close out gespielt wird.

Dennoch wird mir klar, dass obwohl die Knicks so viele Fehler in der Defense machen, die wir nicht mehr von ihnen gewöhnt sind, und es das dritte Viertel ist, dass sie fighten und das Spiel spannend und ausgeglichen gestalten! Es herrscht seit Mitte des Viertels ganz klar Play Off Intensität auf dem Feld: Trash Talk und harte Fouls entbrennen zwischen Melo und Jeff Teague. Melo gewinnt sowohl den verbalen, als den physischen als auch den Wurfschlagabtausch!

Ebenso klar wird mir in diesem Moment, dass nur JR eingewechselt wurde im dritten Viertel. Das heißt, Amar`e und Melo spielen die ganze Zeit zusammen und das sehr gut: Melo schon mit 30+ Punkten und Ama`re ist bei 15 durch 6/9 FGs.

Ergebnis: 94:93

 

Quarter 4:

Es ist offiziell: Amar`e ist als Biest am Brett zurück: Er macht die ersten vier Punkte des Viertels und nimmt auch im ganzen Spiel nur zwei Würfe außerhalb der Zone (einer am Ende der Shotclock)! Wenn er so weiterspielt und Melo ebenfalls, haben wir echt zwei Waffen in den Play Offs!

Die Intensität beider Mannschaften steigt weiter, trotzdem kommen die Hawks zu einfach zu freien Dreiern und versenken diese auch: Williams und Pargo spielen ihnen die Führung zurück.

Pargo begeht dann ein hartes Foul an Amar`e, es fallen Worte, aber Amar`e dreht sich nur cool lachend weg und dreht den Ball auf seinem Zeigefinger: HE`S BACK!!

Was er auch durch seinen Slam, den er nach einem eigenen Airball zeigt, verdeutlicht!

Bei 7:25 auf der Uhr wirft JR dann von der Dreierlinie wieder die Führung für die Knicks heraus und sogar Baron trifft nun wieder nicht herausgespielte Dreier…

In dieser Phase des Spiels (6. Minute) läuft die Offense durch Amar`e und sie läuft gut!

Leider sehen wir dann den 22. Millionsten Dreier von Marvin Williams und die Knicks featuren nun Melo in der Offense.

Atlanta spielt aber Hack-a-Allstar mit New York und bringen Melo und Amar`e so an die Linie. Wieder wird offensichtlich, dass beide auf der Höhe ihrer Offensivspiele, nicht zu stoppen sind! Play Offs und Miami, oder wer auch immer, wir kommen!!

Nach dieser guten Phase im Spiel der Knicks muss Baron Davis wieder überdrehen: Er kann mit seinem eigenen Erfolg wohl nicht umgehen…

Melo punktet aber im post und bringt die Arena in Atlanta so zum Schweigen. Fühlt sich schon fast wie Play Off Basketball an!

Verstärkt wird dieses Gefühl noch durch das Technische Foul an Melo, der sich über das deutliche hacken der Hawks beschwert.

Joe Johnson macht im Anschluss einen viel zu freien Dreier und die Hawks führen wieder mit einem!

Melo trifft durch einen switch dann seinen „Freund“ Jeff Teague in der Defense wieder, verteidigt ihn gut und scort auf der anderen Seite im post! Die Knicks führen wieder mit einem und es ist jetzt Superstartime, wie in den Play Offs!

New York spielt plötzlich gute Defense am Perimeter in der Person von Iman Shumpert, aber Johnson trifft den Dreier trotzdem!

Melo antwortet im Gegenangriff mit einem Dreier seinerseits und die Knicks führen mit einem bei 1:40 auf der Uhr.

Im nächsten Angriff der Hawks trappen JR und Shumpi sehr gut Joe Johnson und gewinnen so den Ball, den JR vorne allerdings leichtfertig für einen schöngemeinten Pass wegschmeißt. Mit guter D und etwas Glück beim verlorenen Rebound bleiben die Knicks in Ballbesitz. Trotz Fehlwurf von Melo führen sie noch mit einem.

Atlanta nimmt eine Auszeit bei 3.1 Sekunden noch zu spielen. Etwas kurios, denn Joe Johnson holt den Rebound und passt zu Hinrich, der Timeout ruft… Johnson lässt so wertvolle Sekunden verstreichen.

Nach dieser Auszeit vergeigt Marvin Williams einen Dunk und die Knicks gewinnen ihr ersten Play Off Spiel mit 113:112!

 

Fazit:

Dieses Spiel hat eindrucksvoll bewiesen, dass Tyson Chandler der DPOY sein muss! Ohne ihn fehlt die Zuordnung, die Intensität und der Biss in der Defense der Knicks. Sie kassieren so wieder mehr als 100 Punkte.

Melo und Amar`e können offensiv wunderbar zusammenspielen und damit das defensiv auch klappt haben wir Tyson in den Play Offs wieder!

Mit diesen Big Three können wir der Sache postseason ganz entspannt entgegen sehen…

April 22nd, 2012

16 Responses to “Recap: New York Knicks (113) : Atlanta Hawks (112)”

  1. Andreas sagt:

    Sorry Leute, ich weiß ich bin nicht auf dem laufenden, aber wo ist den Tyson?? Ich hatte drei Tage Nachtdienst, aber was ist denn passiert?? Ist es was ernstes? Wird die Liste der Verletzungen noch länger?? Ich bitte mal, mich aufzuklären! Bienen und Blumen weiß ich, aber wo ist TC??

    @Max… auch mal eine interessante Form des Daily Blogs.. ein schriftliches Game recap.. 🙂 ich fands gut, deine Anspannung kann man praktisch nachlesen… nur das Format auf der Startseite, das solltest Du überarbeiten! 🙂



  2. Knicky sagt:

    @Andreas

    Chandler hat um ein Pause gebeten, nichts Ernstes!

    Das letzte Viertel hat mir ganz gut gefallen, mal Melo, mal STAT, mal PnR…und Reset. So sollte es aussehen. Zum Schluss sollte JR,Shump,Melo,STAT und Tyson auf dem Court stehen. Freu mich das Amare schon wieder gut drauf ist. Auf gehts noch 2 games und dann wird das Feld von unten aufgerollt!



  3. George sagt:

    Danke für den ausfühlrichen Bericht, Max – und viel Spaß in den Staaten Rob!
    Nach der Caverstrophe war das hier um Längen besser. Sobals TC wieder da ist, mache ich mir eigentlich auch keine Sorgen um die D – auch wenn ich die Idee mit dem Mikro und den Kopfhörern gut finde. Vielleicht in STAT’s Brillenbügeln?

    Was mich aber wirklich gefreut hat ist, dass STAT und Melo wirklich super gemeinsam auf dem Feld in der Offense agierten. 5/4 scheint super bei den beiden zu funktionieren. Aber auf der 5 können wir – obviously – nicht auf CT verzichten, also müssen sie doch 4/3 spielen, oder?

    Und über Landry habe ich mich natürlich auch gefreut!

    Und nochwas zu STAT: was war denn das für eine Geste? Jungs, lasst uns erstmal was zu Essen holen?

    @Andreas: The New York Knicks gave center Tyson Chandler, the key to their improved defense, a day off against the Atlanta Hawks.
    Read more: http://sportsillustrated.cnn.com/basketball/nba/gameflash/2012/04/22/31620_recap.html#ixzz1sqtEFc9z



  4. Lence Laroo sagt:

    NICE recap Max !!! Hab meine Gedanken da oft wiedererkannt 🙂 … und man erkennt natürlich recht deutlich deine Aversion gegen Amar’e’s Defense, aber hey ich glaube wirklich an eine Verbesserung unter Tyson und Woody, wirst schon sehen 😉 … overall kann man denke ich mit seiner Rückkehr sehr zufrieden sein, wie ja auch angemerkt wurde.

    Ich liebe diese PO-Atmosphäre einfach das sind Spiele nach meinem Geschmack … mehr Physis, mehr Hustle, mehr Trash Talk und weniger Pfiffe … einfach die schönste Zeit des BBall-Jahres!



  5. Maximilian sagt:

    Danke Leute! 🙂

    @Lence: Versteh mich nicht falsch: Ich liebe Amar`e! Deswegen hass ich seine Defense so! Aber zu dem Thema schreib ich in der Woche noch nen sehr emotionalen Artikel…;)



  6. Knickson sagt:

    Tolles Recap! Mein Spiekommentar habe ich beim letzten Artikel kurz geschrieben…

    Frage an euch alle: Kennt ihr eine Homepage auf welcher die spezifischen NBA Regeln auf Deutsch niedergeschrieben sind?



  7. Andreas sagt:

    @Knickson

    …Nee, ich hab das auch mal versucht, für eine Jugendtrainingsgruppe, es endete aber damit das ich die rules of the game von nba.com mit den Kids übersetzt hab. In deutsch ist da so gut wie nichts zu finden…. einzige Ausnahme: die FIBA Regeln werden in einigen Ausgaben mit den Abweichungen zur NBA angegeben! Da sie sich grundsätzlich nicht zu sehr unterscheiden ist das möglicherweise Deine Alternative?



  8. Lence Laroo sagt:

    @ George / Amar’e’s Geste

    lol das habe ich mich auch gefragt, sieht ja wirklich auch ziemlich dämlich aus finde ich 😀 vielleicht bedeutet es sowas wie „eat this“ oder so



  9. Knickson sagt:

    @Andreas: Also doch. Habe sowas befürchtet, da ich zuerst auch auf google gesucht habe und dort nicht wirklich fündig wurde. Naja. Danke trotzdem!



  10. Old Pat sagt:

    Wie hoch stehen wohl die Chancen, dass Orlando gegen die Bobcats und Grizzlies verliert?



  11. Jan sagt:

    Yeeeaaahhh… Max on da Mike! Schönen Urlaub(?) Rob! Also ich würd n Baron Davis Trikot nehmen…

    Eine Sache vornweg: mit dem Sieg sind wa tatsächlich inne Playoffs! Det hat noch ja keena awähnt… P L A Y O F F S S !!! Det kann man doch schonmal feiern, oder wat?

    Erstmal hab ich mich am Anfang gewundert (ich schau über ILP2) warum bei den Vierteln ne OT steht, mmhhhhh dachte ich, wirds wohl ne OT sein…. und dann wars doch keine. Aber unterm Strich steht n „W“, und det counts!

    Schön zu sehen wie Melo beginnt mit seinem groove zu spielen, bzw mit seinem Verteidiger. Ich kann mittlerweile hochprozentig sagen ob der Wurf von ihm reingeht, bevor er den Boden wieder berührt, und das quasi nur über die shot selection. Man sieht ihm an, das er weiss, dass der Gegner ihn im 1-1 nicht stoppen kann, und daraus bauen sich (richtigerweise!) fast alle Angriffe wenn er aufm Feld ist. Eins-Melo macht ihn, gerne mit Foul. Zwei-Melo wird gedoppelt und es entsteht n freier Wurf oder drive. Drei-alle Verteidiger wollen helfen Melo zu stoppen, gutes Ball-movement, freier Wurf….gut, iss n bischen die orangene Brille…….
    Was mich am Meisten freut ist Melos Intensität in der Defense. Das macht so vieles wett…! Und es motiviert die anderen auch hart zu arbeiten! So musset loofn!

    Amare is back on track… aber ich seh ihn immernoch rusty. Sicher, es war n super Spiel von ihm, aber ich sehs. Da fehlen noch 10-15% zum BEAST! Vor allem die Reaktionsschnelligkeit im Kopf, in offense wie in defense. Immer wach sein, ständig die Position korrigieren… immer wach sein & mit dem Pass rechnen… ma hoffen das die zwei Spiele die noch sind reichen…

    Nach irgendeiner schlechten Aktion von Landry im ersten dachte ich noch: Landry, gimme something, just something… und dann isser Phasenweise wieder so da wie als frischer Frischling! Sehr schön zu sehen, vor allem das er auch mal wieder heiss laufen kann. Er hatte ja auch letzte Saison so seine streches… die hab ich einfach vermisst. Da war er ja, dann und wann, aber eben viel zu selten, vor allem sein Wurf iss ja diese Saison katastrophal. Deswegen um so lieber:NICE ONE!!!

    @Max: in der aktuellen game shape musst du mit Baron etwas gnädiger umgehen finde ich, sicher ist er nich DER Baron aus Oakland, aber flashes sind noch da… und haste den Blick gegen Teague gesehen als er gereizt war? Ich hoffe nur das sein Körper es zulässt das er nochwas rauslässt in den Playoffs…

    @George: hab mich auch gewundert in dem Moment, ich glaube er will sagen die ess ich zum Frühstück… 😉

    ICK FREU MIR UFF PLAYOFFS!!!



  12. Andreas sagt:

    Notieren sie das…:

    24.04.2012, 12:15Uhr … Baron Davis wird an irgendeinem Moment in den Play Offs zum entscheidenden Faktor… ich weiß halt nur noch nicht in welchen Richtung! 🙂 Der Mann kann zaubern oder einen game-loosing-turnover aus dem Handgelenk schütteln!

    Stat werden die zwei Tage mit dem team gut tun… für jemanden mit einem Bandscheibenvorfall ist ein double double im zweiten Spiel mehr als respektabel… mir wird nur immer ganz schlecht wenn ich ihn auf den Rücken fallen sehe. Im Gegensatz zu Le Baron wird Stat ganz sicher ein Faktor. Mit ihm werden die von Jan prognostizierten Möglichkeiten realer. Ein doppeln von Melo wird hart wenn Amare dadurch der „freie“ Mann werden könnte, die dritte, die „auf ihn mit Gebrüll“ Variante fällt völlig flach wenn der Gegner nur halbwegs bei Verstand ist.

    @Old Pat… ich setze alles auf ein 0:2! 🙂 ich sehe nur irgendwie dass die Knicks am letzten Spieltag ein High Speed 125er game bei den Clippers verlieren werden. Es werden ganz sicher „Le Bron James and the furious four“



  13. Maximilian sagt:

    @ Jan: Danke für die Freude! 🙂
    Wegen Baron: Eigentlich stimmt das mit dem game shape ja nicht: Ich kritisiere ihn ja nicht, weil er nicht fit ist oder ihm Energie fehlt, sondern weil er einfach nicht mehr nachdenkt, wenn er auf dem Feld steht!! Die Entscheidungen, die er trifft, machen mich wahnsinnig, wie damals bei Al Harrington!
    Er wirft Dreier ohne zu passen, zieht zum Korb und stellt fest, hoppla, es gibt ja Defense! Wo pass ich denn jetzt hin? Tut mir leid, so spiele ich, wenn ich mental nicht drin bin im Spiel! Daran erninenrt er mich.
    Wenn er nur nicht fit wäre, würde er halt nich viel laufen, nur von Dreierlinie zu Dreierlinie und in der Defene seine Beine schonen, aber vorne halt die Show anderen überlassen.. Das tut er meiner Meinung nach, zu selten…. Aber wir werden ihn in den Play Offs ja bewundern und nächstens Jahr gibts hoffentlich nen neuen Backup PG 🙂



  14. Jan sagt:

    @ Max: Ich weiss doch was de meinst bei Baron, ich reagiere ja auch genervt wenn er mal wieder n Ball wegwirft. (Das mit den 3ern würde ich jetzt so nicht unterschreiben, aber gut…) Ich meine ja nur das er bei 100%iger Fitness wesentlich weniger To´s hätte. Da könnte er (wie früher) vieles über die Körperspannung und Balance machen, ähnlich wie Melo grad.
    Und was nächstes Jahr betrifft… wenn Baron richtig fit ist und als Backup für Lin… warum nicht? Fürs Vet Minimum bekommste nich viele so gute… und wir brauchen vom Cap her die Minimum Deals…

    Mal noch was anderes … gab es das eigentlich schonmal, das der Beste bei FG% und der Beste bei 3Pt% aus einem Team kamen? Kann mich nicht erinnern…



  15. Maximilian sagt:

    Okay, da hast Du natürlich Recht: Mehr Fitness = Mehr Körper- und Ballkontrolle. Da würde ihm einiges weniger passieren…
    Aber ich glaube als Backup ist er ungeeignet: Denn spielt er gut, in der Richtung wie er mal hat, ist er zu gut und wird nen jungen Lin nicht backen wollen, sondern mehr als 15-20 Minuten wollen. Spielt er so wie jetzt, brauchen wir eh nicht… so doer so: Backup ist er in meinen Augen nicht! 🙂

    @Wurfquoten: Stimmt, das heisst es muss ja in den Play Offs was werden 😀



  16. Jan sagt:

    Das mit dem Backup sehe ich anders, mMn wird er kein Team mehr finden wo er starten kann und als Backup wird er für nen contender spielen wollen, und das sollten wir nächstes Jahr sein, oder? Und Lin kann sicher noch einiges von ihm im Training lernen… Ich seh das so eher als Bibby-Rolle(der wird ja wohl weg sein), bloß mit mehr Minuten, so wie du schon sagst, 15-10…



Leave a Reply