Salary Cap bei $58 Millionen Dollar

Salary Cap

Die NBA veröffentlichte am gestrigen Tag das offizielle Salary Cap für die Saison 2010-2011. Mit $58 Mio. liegt man hierbei knapp $2 Mio. über der zunächst veranschlagten Marke. Nachdem die Knicks laut aktuellen Berichten $17,2 Mio. für Amar’e Stoudemire ausgeben werden, bleiben also noch mehr als $19 Mio. übrig, um den Kader weiter auszubauen.

Dieser Betrag lässt sich recht gut auf drei bis vier richtig gute Leute aufteilen. Da die Knicks weiterhin die Bird Rechte an David Lee halten, könnte man rund $10 – $11 Mio. für Ihn ausgeben. Der gleiche Betrag schlägt im Übrigen auch dann zu Buche, wenn man einen Sign-and-Trade anstrebt.
Hierbei bleiben die Golden State Warriors und Minnesota T’Wolves im Rennen. Minnesota würde Forward Al Jefferson abgeben, bei den Warriors stehen alle Spieler zur Verfügung, die nicht auf den Namen Stephen Curry hören. Die Suns würden ebenfalls gern ein Sign-and-Trade zum Thema Amar’e machen. New York würden im Gegenzug eine große Trade Exception nach Arizona schicken.

Die Optionen sehen also weiterhin vielfälltig aus für Donnie Walsh & Co. Entweder hält man an Lee fest und versucht, ein Tandem mit Amar’e zu bilden oder man versucht, Ihn für junges Talent einzutauschen. In jedem Fall bleiben dann noch rund $8 Mo. übrig, um weiter zu investieren.

Bleiben wir jedoch kurz bei dem Fall David Lee. Minnesota wie auch Golden State sind nicht die schlechtesten Trade Partner wenn es um Talent geht. Auf folgende Spieler sollte sich Donnie Walsh mMn konzentrieren:

Minnesota:

  • Jonny Flynn, Al Jefferson, Corey Brewer, Darko Milicic (kleiner Scherz)

Golden State:

  • Monta Ellis, Anthony Randolph, Anthony Morrow, Epke Udoh

Etwas schwieriger – dennoch möglich – ist die Involvierung eines dritten Teams. Spieler wie Monta Ellis und Al Jefferson könnten(!) für andere Teams interessant sein, die wiederum einen Ihrer Spieler Richtung New York geben würden. Vielleicht sollte man nochmals an die Tür der Grizzlies klopfen, die in der abgelaufenen Saison aus O.J. Mayo gern Monta Ellis gemacht hätten.

In jedem Fall sollte man sich hierbei darum bemühen, die Point Guard und Big Man Position in ausreichender Form zu bekleiden. Mit dem übrigen Salary sind weiterhin folgende Spieler auf dem Zettel:

  • J.J. Redick
  • Mike Miller
  • Kurt Thomas
  • Travis Outlaw
  • Ryan Gomes

Die Domino Steine werden ab morgen fallen. Am Wochenende werden die Meldungen zum Thema Vertragsabschlüsse hochkochen. Dann wird auch das Thema „Trade-for-Trade Exception“ wieder interessant. Was meint Ihr wer zu Amar’e am besten passt?

Freue mich auf Anregungen und Ideen.

Juli 8th, 2010

40 Responses to “Salary Cap bei $58 Millionen Dollar”

  1. Burki sagt:

    Die Erfahrung sagt, dass man einen Pick ’n Roll-Point Guard sehr gut mit STAT kombinieren kann, wenn man dessen Stats konservieren will. Der Trainer ist sicher willens.
    Sollte man Flynn tauschen, ist das ein guter PG, aber Lee ist deutlich wertvoller und man würde was wegschenken. Ausserdem heissen die Lee’s von den Wolves schon Jefferson und Love. Der Bedarf ist dort eh an anderer Stelle.

    Du hast recht, dass man von dem restlichen Geld jetzt eine anständige Mannschaft zurecht schieben sollte. Wenn STAT der neue Mittelpunkt der Mannschaft ist, dann wird es vermutlich nur zu einem 4.-8. Platz in der Conference reichen und nach der ersten Runde Playoffs ist bei der Konkurenz aus Florida wohl Freizeit angeordnet.
    Der Absatz ist ein wenig destruktiv, aber ich hatte schon auf einen Spieler wie Wade oder LBJ gehofft, der nachgewiesener Weise den Unterschied machen kann. Vielleicht kriegen sich die drei Jungs da unten in Miami ja in die Haare, weil jeder geiler als der andere ist bzw. nicht verknusern kann, dass er nur noch auf 11,3 p/g kommt.

    Mein unerfüllbarer Traum ist im übrigen einen Trade mit Charlotte um Gerald Wallace zu holen. Die wären schön blöd Crash herzugeben.



  2. Jan Schaknowski sagt:

    Also ich schreib mal 2 Versionen auf, eine mit LeBron und eine ohne.

    Die LeBron-Version:

    PG Toney Douglas (+neuer, preiswerter PG, oder McGrady macht backup)
    SG Wilson Chandler (Bill Walker + Andy Rautins)
    SF LeBron James (evtl doch McGrady?!??? + Landry Fields)
    PF Danilo Gallinari (Jonathan Bender oder Kurt Thomas)
    C Amar´e Stoudemire (Eddy Curry + Jerome Jordan)

    Die non-LeBron-Version:

    PG Raymond Felton (Toney Douglas)
    SG J.J. Reddick (Bill Walker + Andy Rautins)
    SF Danilo Gallinari (Wilson Chandler + Landry Fields)
    PF David Lee (Jonathan Bender oder Kurt Thomas)
    C Amar´e Stoudemire (Eddy Curry + Jerome Jordan)

    …könnte zwar sein das ich mit beiden Teams überm Cap bin, aber das hab ich jetzt mal außer acht gelassen. Na Robert, was sagste? Sind beides gute Teams, wobei ich jetzt echt überlegen müsste welches mir lieber wäre…



  3. Robert sagt:

    Na mein lieber Janovic,

    die beiden Roster sind mal ne Ansage 🙂 find ich gut. Andy Rautins kann soweit ich weiß auch PG spielen. Kurt Thomas habe ich in meiner Aufzählung natürlich vergessen!
    Bei Felton bin ich mit immer noch nicht so sicher … war nie ein Fan und würde stattdessen lieber Jonny Flynn sehen, auch wenn du Recht hast Burki, dass er noch nicht auf dem Level eines David Lee ist.

    Felton, Redick & Lee sind aber wohl schwer in die $19 Mio. zu packen. Irgendjemand wird Felton schon seine 8-10 geben, Redick sehe ich auch bei 5 ….

    Ein Statement zu dieser Lebron Sache …. ich will dass er nach New York kommt und nach wie vor glaube ich diesen Miami Quatsch erst wenn er es bestätigt.
    Aber mittlerweile bin ich es leid zu hoffen – dann enttäsucht zu sein – wieder zu hoffen – und wieder enttäuscht zu sein.
    Geht er nach Miami, dann ist die NBA zu einer Farce geworden … und er steht ganz oben. Ich glaube noch an LBJ2NY … ich hoffe er enttäuscht mich nicht.



  4. Knickson sagt:

    Hallo Rob,

    Mit Verspätung möchte ich Dir noch zu der Erneuerung deiner Website gratulieren, sieht Klasse aus!! Das Anklicken deiner Homepage ist fest in meiner Tagesordnung verankert. Deine Berichte lesen sich nach wie vor frisch & locker von der Leber. Deine Texte sind sehr gut recherchiert und haben stets den nötigen Sarkasmus, sehr unterhaltsam!

    @Jan: Wie siehst eigentlich mit T-Mac aus? Ist da schon was defintiv oder wird da zuerst die Front geklärt? Ansonsten gefallen mir deine Versionen sehr gut! Was spricht für dich für eine non-LeBron-Version?



  5. razah sagt:

    Also wenn man sich so den Verlauf der FRee Agency anschaut ist das schon jetzt ne Farce. Gehts denn noch übertriebener, ständig neue Gerüchte und Geblabber. Was soll der Mist, ich kann mich nicht erinnern das es schon mal was Vergleichbares gab. Früher haben die Spieler ne kurze Erklärung abgeben wo sie spielen und gut wars. Naja warten wir mal heute abend die Schlußarie, dieser Seifenoper ab. Wenn er nicht kommt, bin ich dafür Lee zu halten wenn er wirklich nur 10-11 Millionen kosten soll. Über den Rest muß ich mir noch Gedanken machen. Ich hoffe die Woche endet nicht in völliger Tristesse.



  6. Robert sagt:

    Hey Knickson,

    dank Dir für das Lob. Bin auch mit der Seite zufrieden und freue mich immer über Eure Kommentare!!

    Und razah, wenn der wirklich nicht nach NY kommt, ist das (zusammen mit dem gestriegen Spiel) ein ganz schöner Double Knockout Punch!



  7. Burki sagt:

    Ich habe mal gelesen, dass der ehemalig bestverdienende Spieler der NBA Tracey „mein Rücken/Zeh/Kopf/Ohrläppchen tut weh“ McGrady gerne mit weniger Geld spielt. Nunja, logisch, da keiner ihm bei seiner Vergangenheit mehr als Essensmarken spendieren würde. Würde er mit Minimum Salary Frieden geben? Weiss das jemand?

    Sollte er den Grant Hill machen, wäre da ja sehr wünschenswert für die Knicks.
    Erfahrender vielseitiger Spieler mit einem guten Scoring und kleinem Einkommen aufgrund umfangreicher Krankenakte …



  8. Robert sagt:

    T-Mac würde ich als Long … Looooong Shot sehen. Als er nach NY kam hatte er mal fallen lassen, er würde auch fürs Veteran Minimum spielen. Paar Wochen später, als es bei den Knicks nicht soo rosog aussah, kokettierte er mit den Magic.
    Der letzte Stand lässt offen, ob er überhaupt nochmal in der NBA spielen kann. Sollte LBJ kommen, schließe ich nicht aus das T-Mac sich die Option offen hält … ohne die kleine Diva wird er wohl eher einen anderen Verein nehmen (sollte es sein Knie zulassen)!



  9. Jan Schaknowski sagt:

    @ Knickson: Nee, bei T-Mac gibts nix aktuelles soweit ich weiss. Aber wenn LeBron kommt spielt Mac auch für eins achtzig, und wenn er „nur“ Bankspieler iss sollte das Knie halten. Hab mir einfach als ich für die Teams überlegt habe nochmal den Roster vom letzten Jahr angeschaut, deswegen kam ich auf T-Mac.
    Was für mich für die non-LeBron-Version spricht? Na momentan sagt ja die Gerüchteküche das er nach Miami geht um Prince LeBron von King Wade zu werden. Da muss man schonmal n Plan B haben… Zu Ray Felton muss ich sagen das ich ihn noch gar nich hab spielen sehen, nur son´ paar Highlight-Szenen. Aber die Kommentare zu seinen Leistungen und seine Stats sprechen ja für sich. Aber wenn Rautins auch PG spielen kann könnte man Felton auch weg lassen, obwohl, nur auf n Rookie und n Sophomore zu setzen auf PG iss auch risky…

    Ich glaub jetzt auch nur noch Sachen die unter Dach und Fach sind, alles andere macht einen ja nur noch kirre im Kopf! Ich finde auch dass die Offseason zu einem Spektakel verkommt, welches diesem großartigen Sport nicht würdig ist. Noch in den 90gern hat man in der Offseason fast gar nix gehört aus der NBA, höchstens mal ne Regeländerung oder das der eine oder andere Spieler oder Coach da oder dort unterschrieben hat. …..nochmal: …unterschrieben hat. Das heisst der ganze Quatsch vorher wurde gar nicht in die Öffentlichkeit getragen, so wie sich das Gehört! Aber diese Zeiten sind wohl vorbei…



  10. Jan Schaknowski sagt:

    Mann Mann Mann, bis man hier heute was fertig geschrieben hat sind schon wieder 2 neue Einträge drin, so muss es sein Jungs!!!



  11. Jan Schaknowski sagt:

    …hat eigentlich heute Nacht einer von euch vor um 3:00 wach zu sein?



  12. Robert sagt:

    Jan, ich hatte überlegt, aber das ist mir irgendwie alles zu viel. Ich bleibe bei meiner morgentlichen Routine „Wecker totschlagen – Twitter anmachen – und durch ganz kleine Sehschlitze lesen“



  13. Knickson sagt:

    Ich kann gut verstehen, dass ihr Euch alle so nervt ab dem Zirkus. Anderseits sollte man folgende Punkte nicht ausser Acht lassen: 1.) Die Mentalität der Amerikaner ist einfach so und grösstenteils fasziniert & unterhält uns das ja auch. Und sind wir mal ehrlich: Wenn mans ganz nüchtern betrachetet ist die ganze NBA ein Zirkus und trotzdem verfolgen wir die Teams Nacht für Nacht… Oder? 2.) Bin ich ehrlich gesagt froh, dass was in der Offseason läuft, auch wenns noch so ein Zirkus ist. Das überbrückt die baskeballfreie Zeit einbisschen und baut auch Spannung für die nächste Saison auf….

    @Jan: Aha, ich hab dein Beitrag so verstanden, dass wenn du wählen könntest nicht mal sicher dich für LBJ entscheiden würdest….

    bezüglich T-Mac: Falls er für ein Minimumgehalt als Backup-PG spielen würde, würde ich mich stark für einen Verbleib einsetzen. Sein BasketballIQ und seine Erfahrung sind nach wie vor in schwierigen Spielen sehr nützlich…
    Da ich morgen frei habe werde ich wohl oder übel heute Nacht mal mich ins Internet klicken…



  14. Burki sagt:

    Für Minimum den Verletzungskönig nehmen … klar, warum nicht.

    Ich mag den FIVE-Podcast. Hier der aktuelle Kommentar zu den Entwicklungen:
    http://podcast.fivemag.de/GNexxt/LeBron_Wade_Bosh-Podcast.mp3



  15. Knickson sagt:

    @Robert: Da Du offen für Feedbacks scheinst gibt es da was kleines was mal anbringen will: Wie Du schon oben gelesen hast bin ich sehr begeistert über deine Seite. Zu zwei Dingen hätte ich jedoch noch Fragen: Gibt es eine Möglichkeit die Anzahl der Kommentare wieder auf der Startseite anzeigen zu lassen? Und die zweite Frage: Hat bei Dir auch deine Website im Querformat nicht komplett Platz oder ist das nur bei mir so?

    Danke!



  16. Robert sagt:

    Öh, jetzt muss ich mal nachfragen was du genau meinst …

    1) Kommentare auf der Startseite: Also unterhalb eines jeden Artikels findest du immer jeweilige Anzahl der Kommentare pro Artikel. Oder meinst du rechts in der Navigation? Das müsste ich dann mal probieren.

    2) Also bei mir passt es im Format recht gut und ist so breit wie die alte Seite? Welche Auflösung verwendest du denn?

    Wie ists bei den anderen Jungs? Habt Ihr auch Wünsche bzw. Probleme? Immer her mit Feeedback bitte!



  17. Jan Schaknowski sagt:

    …ich fands ganz praktisch direkt auf einen Kommentar antworten zu können…was ja hier auf der neuen Seite nicht mehr drin ist, oder?



  18. Jan Schaknowski sagt:

    @knickson: du hattest es schon ganz richtig verstanden, ich wüsste momentan nicht welches Team mir rein sportlich besser gefallen würde von den beiden, da müsste ich nochmal drüber nachdenken. Aber man muss ja immer für beide Varianten planen…… und als ich mir meinen fertigen Kommentar durchgelesen habe ist mir das eben aufgefallen, das ich nicht wüsste welches ich nehmen würde…



  19. Robert sagt:

    @ Jan

    ich nehme das mal auf und frage mein Genie Daniel. Die Seite ist ja ziemlich speziell geworden und kann vielleicht auch angepasst werden.
    Ich werd mal nachfragen – für so ne Änderungen bin ich nähmlich zu doof 😉



  20. Knickson sagt:

    @Robert:

    1.) Also ich sehe, wenn ich den Artikel im Detail anklicke und runterscrolle die Anzahl „Responses“. Was ich jedoch meine ist: Auf deiner Startseite sieht man die Anfänge jedes Artikels und auf deiner alten Seite konnte man unter dem Titel oder dem Text noch erkennen wie viele Antworten gegeben wurden. Ich fand das nützlich, da man dann wusste ob jmd geantwortet hat oder nicht. Dies zeigt es bei mir nicht an.

    2.) Ich benutze die Auflösung 1280 x 1024. Die Seite passt an und für sich schon, jedoch sind die Button „Home“ etc quer nebeneinander, wesswegen ich seitlich scrollen muss um diese anklicken zu könne.

    Ist meine Beschreibung klar?

    @Jan: Okay. Meine Frage besteht deshalb, weil ich mir nicht vorstellen könnte wie es ohne LBJ sportlich besser aussehen könnte… Desswegen meine Frage, ob Du ev Argumente hättest, die für die non-LBJ-Variante sprechen würden….



  21. Knickson sagt:

    @Robert: Das mit den Kommenataren hat sich erledigt. Jetzt verstehe ich auch, warum mich meine Mitarbeiter ab und zu für blind halten.. 😉



  22. Jan Schaknowski sagt:

    Na sportlich gesehen will man doch immer die besten Spieler haben, also ist die Variante ohne LBJ natürlich rein sportlich zumindest nicht gleichwertig. Wenn auch, wenn man es auf den von mir prognostizierten Saisonrecord bezieht, ich denke das beide Teams etwa gleich abschneiden würden.



  23. Jan Schaknowski sagt:

    …in 15 min fängt ja die Pressekonferenz der Knicks für Amare an, wer guckt noch?
    hier der link:

    http://www.msg.com/our-teams/knicks/press-conference-live-stream-1.45975



  24. Robert sagt:

    Oh super Tipp Jan, ich schaue rein 🙂

    #STATCity!!!



  25. Jan Schaknowski sagt:

    …hab ich mich verrechnet? oder läuft bei dir auch noch nix?



  26. Robert sagt:

    Also bei mir funkt dein Link bestens!!



  27. Jan Schaknowski sagt:

    FUCK!!! bei mir jetzt auch wo allet vorbei iss. son shit!!! habs wohl selber verplant…



  28. Robert sagt:

    War ne nette kurze pk mit allen beteiligten – kannste bestimmt bald relive sehen.



  29. Lucas sagt:

    was haltet ihr von dem angeblichen angebot für miller von miami? http://www.theknicksblog.com/2010/07/08/heat-offer-miller/

    wie will miami denn wade, bosh, lbj und miller unter den cap bringen? mal ganz davon abgesehen, dass sie beasley noch nicht getraded haben



  30. Robert sagt:

    Ja das hoerte sich erstmal so an als waere Lebron nicht aufm Weg nach Miami. Nun siehts aber so aus dass die Heat versuchen Beasley loszuwerden.



  31. Jan Schaknowski sagt:

    Robert, kannste mal schauen ob du irgendwo die kompletten ca. 25 von der Pressekonferenz von vorhin findest? Hab jetzt ne viertelstunde gesucht und nix gefunden außer nen knapp 3 min zusammenschnitt auf knicksblog.com….

    @Lucas: geht nich. Miami bekommt (wenn überhaupt) nur wade, bosh und LBJ unter den cap wenn alle drei auf etwas kohle verzichten. da iss für nrn mike miller kein platz und kein geld mehr da, selbst wenn sie wollten. die restlichen 9 spieler in diesem kader wären entweder minimun contacts, d-league spieler oder alte haudegen die quasi für lau spielen weil sie ne chance auf den titel haben wollen.



  32. Lucas sagt:

    @ Jan: ja davon bin ich auch ausgegangen. miami muss ja schon beasley loswerden um überhaupt allen 3 einem max contract anbieten zu können. ich kann mir nicht vorstellen, dass auch nur einer für weniger als einen max contract unterschreibt.
    warum also das angebot? einfach ein bluff von riley um lbj nach miami zu locken, der ja ein guter freund von miller ist?



  33. Jan Schaknowski sagt:

    nee, riley geht davon aus das alle auf etwas kohle verzichten und alle 3 gleich viel bekommen, damit auch klar ist das keiner der „chef“ ist. obwohl natürlich klar ist dass das wade sein würde….



  34. razah sagt:

    Wie es einer in den Comments bei TKB so schön sagt: Lebron be a man, instead of bit****g out and join Wade County
    Aber der Zug ist wohl abgefahren…



  35. Jan Schaknowski sagt:

    …na wer schauts?



  36. Jan Schaknowski sagt:

    …03:10, das übliche gequassel von den üblichen Verdächtigen, nichts neues, wie sollte es auch anders sein…

    …03:20, jetzt solls gleich losgehn nach dem Werbeblock, frage mich gerade was der Werbespot in der Stnde kostet…

    …03:23, jetzt gehts los…

    …03:26, er hats heute morgen entschieden, und es wissen nicht mehr als 5 Leute bis jetzt…

    …03:28, es ist Miami!!! quelle surprise…



  37. Burki sagt:

    Das kann ja was werden. Schade für die Knicks.
    Mal sehen wie das funktioniert in Miami. Nicht, dass alle sagen, dass es schade für die Liga ist.

    Für die anderen geht jetzt die Jagd auf die restlichen Kadaver los.



  38. razah sagt:

    Ich bin froh das es endlich vorbei ist und eigentlich nicht wirklich enttäuscht. Bedenken über James charakterlichen Eigenschaften hatte ich irgendwie schon immer und nun kann man ihn einfach abhaken und sich auf unsere Knicks konzentrieren. Ganz ehrlich, wer will schon so ein Retourtenteam mit 3 attention whores, wie es Miami jetzt hat. Selbst wenn sie wirklich Titel sammeln, was erst noch zu beweisen wäre, hat das alles ein faden Beigeschmack. Ich glaube James und Bosh haben sich keinen Gefallen getan, wie sie sich in der Free Agency präsentiert haben.
    Aber, wie schon in einem Artikel stand den ich jetzt leider nicht mehr finde, für die Knicks war diese ganze James Angelegenheit trotzdem gut. Er war die „Karotte“ die es möglich gemacht hat, dass ein Umbruch in der Franchise stattgefunden hat. Dadurch kam ein Donnie Walsh und hat aufgeräumt mit dem Sauladen, der jahrelang vor sich hindümpelt. Wenn ich mir jetzt den Kader so anschaue, die knapp 13 Mille Capspace, den auslaufenden Vertrag von Curry, dann muß ich sagen, dass wir nicht so schlecht dastehen. Ein junges Team, das sicherlich „Fun to watch“ ist und mit Amar’e einen Leader, der selbstbewusst ist in NY zu spielen, der ein Knick sein will und nicht den vermeintlich leichten Weg wählt. Alle diese Spieler haben meine volle Unterstützung!
    Ich freue mich auf die neue Saison und darauf, wenn wir zum ersten Mal dieses seltsame South Bitch Superteam im Garden schlagen, auch wenn es vielleicht noch bissel dauern kann.;-)
    Grüße an alle hier! Lets go Knicks! 🙂



  39. razah sagt:

    Achja noch was zum Lee Trade. Wie findet Ihr ihn? Ich glaube da kam doch noch ordentlich was an Value zurück. Defense, junges Talent, kurze Verträge, kann man nicht wirklich meckern. Um Dave tuts mir dennoch leid, hab ihn wirklich gemocht. Ich wünsche ihm alles Gute! Hat ja einen schicken Vertrag bekommen! 🙂



  40. Ben sagt:

    Also ich bin auch eher erleichtert. Mit James hätten wir zwar schon in dieser Saison eine kleine Chance auf den Titel gehabt, aber der Typ geht mir einfach total auf die Nüsse mit seinem Gehabe. Die Entscheidung nach Miami zu gehen kann ich auch absolut nicht nachvollziehen. Wenn er der „tolle Hecht“ wäre, als den er sich selbst sieht, hätte er in Cleveland (Hometeam) bleiben müssen oder nach NYC (riesen Herausforderung) gehen müssen. In Miami steht er doch die ganze Zeit in Wades Schatten.
    Der S&T Deal mit GS gefällt mir auch richtig gut. Vor allem wenn man bedenkt was Phoenix von uns für Amare bekommen hat.
    Ansonsten denke ich, dass vielleicht noch eine solide Verstärkung (PG) kommen muss um endlich mal wieder in den Playoffs zu spielen. Dann kann man nächstes Jahr gucken ob vielleicht Leute wie Melo oder Paul zu haben sind um richtig anzugreifen.



Leave a Reply