The „All-One-Dimensional“ – Team

20140206

Die öffentliche Felton-Tötung in den sozialen Medien (und Felton, der zum Blazer-Ray zurück mutiert), Gerüchte dass Mike Woodson in diesem Monat gekantet wird und eine 400% höhere Auslastung der Trade Machine. Jepp, wir befinden uns in normalen Knicks-Gefilden. Die Blazers waren in der Stadt – nebenbei eine Mannschaft die vor drei Jahren noch (sportlich) den nuklearen Winter erlebte (Roy, Oden) aufgrund einer klaren Philosophie jedoch zu den besten Teams dieser Saison zählt.

Gestern wirkte Portland nicht mal spritzig, nicht mal wirklich anwesend und gewann trotz alledem. LaMarcus Aldridge (15pts bei 5-17 FG) und Damian Lillard (12pts bei 4-12 FG) brachten nicht ihr A-Game. Offensichtlich reichte es jedoch gegen die Knicks, bei denen mir gestern eines besonders auffiel. Nicht ein Spieler im Kader der Knicks besitzt mehr als eine Dimension. Ehrlich. Ihr könnt jeden Knick durchgehen, keiner ist sowohl in der Offense als auch in der Defense hochklassig. Und obwohl Einsatz und Interesse am Spiel gestern vorhanden war, täuscht dies nicht darüber hinweg, dass der Grand Plan dieser Franchise den Zustand eines Hotels in Sochi besitzt.

Gehen wir mal kurz. Felton (Null-Dimensional … so geht’s schon mal los), Shump (Defense), Pablo (Halb-Offense, Halb-Defense = Eine Dimension), Melo (Offensiv), Tyson (Defense), JR (Offense … manchmal), Kenyon (Defense), Amar’e (Offense), Hardaway (Offense), Tyler (wissen wir noch nicht).

Die New York Knicks, in dieser Zusammensetzung sind eine Ansammlung von eindimensionalen Spielern, die nicht in der Lage sind, in beiden Bereichen des Spiels Akzente zu setzen. In ihrem großen Plan für den Aufbau eines Contenders sind die Schirmherren im Front Office in das Gefecht gezogen, bestimmte Aspekte eines Basketballspiels durch einzelne Spieler abzudecken.

Aufgabe 1: Wir benötigen zwei Stars (STAT & Melo)

Aufgabe 2: Wir benötigen Perimeter Defense (Shumpert)

Aufgabe 3: Wir benötigen einen Point Guard, den ein Team loswerden will (nachdem wir selber eine der tollsten Geschichten unserer Historie haben ziehen lassen, da die Geschichte erst nicht auf das Anstupsen unseres Owners via Facebook reagiert und dann ein anderes Offer angenommen hat): Ray Felton

Aufgabe 4: Da STAT nicht mehr kann benötigen wir einen zweiten Scorer: J.R.

Aufgabe 5: Da Indiana in unserem toten Winkel zu unserem absoluten Albtraum mutiert ist, benötigen wir eine Stretch-5: Andrea Bargnani

Möchte man die Missstände in New York was die sportliche Vision betrifft allerdings in ein Beispiel packen, dann schauen wir auf die Rotation von Woodson auf der 2-Guard-Position. Offensiv kann er Shumpert nicht mehr spielen lassen, da dessen Entwicklung komplett sabotiert wurde, defensiv muss er jedoch eingewechselt werden, da Hardaway bisher immer noch darauf wartet, dass der Coaching Staff defensive Logik im Training vermittelt.

In anderen Teams würden Shumpert und Hardaway aufgrund eines gezielten Off-Season-Trainings die 2 und 3 bekleiden und sowohl offensiv als auch defensiv produktiv sein. Wir sehen es an den Blazers die vor zwei Jahren, als Woodson den Job übernahm, von den Knicks auseinander genommen wurden. Im Sommer darauf draftete man Lillard, holte Stotts und Olshey und begann, eine Philosophie zu etablieren. Batum, der damals weg wollte aus Portland konnte umgestimmt werden. Nichts ist mehr zu hören von Aldridges Unzufriedenheit. Alles begann mit einem neuen GM / Coach Gespann, welches den Kader und die Vision Hand in Hand entwickelte. Oh ja, dies passierte in New York auch, allerdings mit einem anderen Ergebnis.

Leute, alle Trade-Ideen rund um die Option, neben Melo einen zweiten Star zu holen sind tapfer … ehrlich. Doch der Apfel ist bereits so sehr mit braunen Stellen übersät, dass ein einfaches Herausschneiden dieser nicht den Apfel rettet. Macht Kompott draus. Und selbst wenn (was passieren wird) die Knicks Melo halten wollen, dann tut mir bitte den Gefallen und entwickelt das Talent, dass vorhanden ist. Setzt alle Anstrengungen in Shumpert, sodass dieser seine zaghaften Drives auch mal abschließt, statt abbricht. Ihn nicht als bloße 3er Maschine zu sehen, sondern sein Ball Handle zu entwickeln, seinen Drive zum Korb und sein Vertrauen, aus allen Distanzen zu treffen. Macht aus Hardaway einen 3-and-D Guy und gebt diesen beiden Spielern eine Chance. Der Zug ist doch eh abgefahren zu diesem Zeitpunkt der Saison.

Stephen A. Smith sagte gestern eines sehr richtig. Wir alle wünschen uns doch nur die Playoffs, weil die Knicks ihren Pick nicht mehr haben. Wäre der Pick noch da, würden wir diese Saison mit offenen Armen empfangen und debattieren ob Wiggins, Embiid, Parker oder Exum die beste Wahl wäre. Es geht hier um nichts anderes, außer dem Mangel an Courage seitens des Front Office, das Elend früher zu beenden und sich an Teams wie Portland ein Beispiel zu nehmen.

Damian Lillard hat sich heimlich zu einem meiner Lieblingsspieler entwickelt. Seine Einstellung und Überzeugung im Spiel ist grandios und zeigt, wie schön es wäre, einen jungen, talentierten Point Guard in New York zu haben. Denn wisst ihr, wer der letzte junge, talentierte Point Guard in New York City war?

Mark Jackson. Jerzy out.

Februar 6th, 2014

49 Responses to “The „All-One-Dimensional“ – Team”

  1. Derek Harper sagt:

    Rod Strickland hätte ich noch anzubieten und Jeremy L… ja ich halt ja schon die Klappe!



  2. Derek Harper sagt:

    PS: Ansonsten natürlich vollste Zustimmung, Rob!



  3. Derek Harper sagt:

    Was hab ich damals (auch hier) auf die Fresse bekommen, als ich gesagt habe, dass man Lin halten sollte und ihm schon früher einen unterschriftsreifen Vertrag vorlegen sollte. Und damals mochte ich Felton sogar noch einigermaßen, hab ihn trotzdem nie besser als Lin gesehen.



  4. Knickson sagt:

    @Derek: Hier hast du bestimmt von niemandem auf die Fresse bekommen. Es herrschten höchstens verschiedene Ansichten. Ansichten über einen Spieler, den man eigentlich nicht einschätzen konnte. Hinter dem Lin-move stehe ich immer noch.

    Weltklasse Artikel, Robert. Oder wie man in „Herr Lehmann“ sagen würde: „Harte Worte, Robert, harte Worte“. Dafür zu 100% korrekt.



  5. Grandma sagt:

    Herr Lehmann bzw. Uwe Dag Berlin zu zitieren ist auch Weltklasse 😉



  6. Knickson sagt:

    😀



  7. Erol D. sagt:

    2,5 Spiele hinter Charlotte, so nah und doch so fern…



  8. Grandma sagt:

    und wie viele Spiele hinter den Pacers?



  9. Erol D. sagt:

    Welten… 😀



  10. Knickson sagt:

    gefühlte 10 Jahre



  11. Big Time sagt:

    Wie du mir manchmal aus der Seele sprichst!

    Ich kann echt nicht verstehen, dass Woodson immer noch so weiter machen kann? Es tut mir weh zu sehen, dass Iman, seit Felton zurück ist, nicht mehr im Spiel eingebunden ist. Dazu haben wir anscheinend mit Hardaway echt einen Steak gemacht…

    Aber Woodson macht keinen einzigen Spieler besser !!! Er sieht vielleicht kein Talent, oder kann Talent nicht entwickeln. Aber genau so einen Coach und Trainerstab benötigen wir ganz dringend !!!

    Wenn ich eine Woche Manager Spielen dürfte, dann würde ich einen neuen Coach holen (am Besten aus dem College). Mit ihm den Kader analysieren und dann sofort den Kader ausmisten.

    Unser größter Tradechip neben Anthony, ist Chandler. Auch wenn ich ihn mag, er muss getradet werden. a) Ist er durch das New Yorker Klima nicht wirklich jemals in Form gekommen und b) kann er uns am Meisten Gegenwert einbringen! Von Stat brauch mir keiner anfangen… Staat bekommen wir nicht los!

    Unsere größte Baustelle ist die Point Guard Position. Bis auf mit Abstrichen Pablo, ist unsere Point Guard Rotation fürn Arsch und nicht NBA tauglich! Verstehe auch wirklich nicht, warum Murry keine Chance mehr bekommt?!

    Felton muss weg !!! Da es wahrscheinlich unmöglich ist, jetzt ein Upgrade auf der EINS zu bekommen, wieso nicht einfach mal Iman, Pablo und Murry? Ich möchte dieses Team mit diesem Trainer gar nicht in den Playoff sehen !!!

    Wenn ich mir so überlege, könnte man Chandler nach Phoenix, Dallas schicken… einen Spieler für die DREI plus einen First Runder. Felton einfach nur weg und dann Smith einfach beim erstbesten Angebot abgeben.

    Ich würde jetzt so spielen: Bargnani, Stat, Anthony, Hardaway, Iman/Pablo. Ich würde Staat 30+ Minuten geben und falls sein Knie versagen sollte, weiss man endlich bescheid und kann ihn ausbezahlen… oder sein Knie hält und wir haben noch 1,5 Jahre Freude an ihm.

    Ich könnte noch stundenlang schreiben, aber unser Management bekommt eh nichts auf die Reihe…



  12. ZachariasFox sagt:

    yes … grade auf espn gelesen „Thibodeau is a client of CAA“ da geht doch was 😀

    Melo gegen Thibodeau + pic’s 😀 und nähste Saison dann Luol Deng^^

    naja wäre zuschon … wobei sogar Bargnani ist bei dennen da wundert mich garnicht mehr ….



  13. Erol D. sagt:

    Ihr glaubt doch nicht ernsthaft das die Bulls den Ziehen lassen?! So blöd sind die nicht, genau wie Boston den Rondo nicht ziehen lassen werden. Remember, there’s only one dumb front office in the league. 😀



  14. Valero sagt:

    und ich wunder mich übrigens auch immer was J R für unfassbare Pässe spielen kann! Ich würd ihn vielleicht sogar gar nicht abgegeben. Der neue Trainer soll ihn rasieren und dann diese behinderten Fade-away-still-20sec-on-the-shotclock-würfe abstellen! Wenn ich als Trainer sowas seh, würd ich ihm erstmal Instagram-verbot geben! Aber wenn man den in den Griff bekommt, kann er jedem team helfen und in meinen Augen auch die 1 spielen!

    Pablo/Smith – Hardaway/Smith – Shumpert/Metta- Anthony/Stat/Tyler – Chandler/Stat /Tyler



  15. Valero sagt:

    und der blick vom Pablo gegen Portland is ne Sensation!!! btw Spielt ihr jemand Nba2k auf der ps4?



  16. Grandma sagt:

    Hat jemand eine plausible Erklärung warum wir gegen Denver gewonnen haben? 🙂



  17. manu sagt:

    Oo JR Smith als Aufbau??
    Das wär sicher spektakulär…



  18. Derek Harper sagt:

    Du könntest auch fragen: Hat jemand eine plausible Erklärung für die Saison, für Siege gg. SAS und mia und Niederlagen gegen die Cats und Bucks. Ich kann mich jedenfalls über solche Siege nicht mehr freuen, die schüten nur Zucker in die Kackebrühe, die uns als Kaffee verkauft wurde.



  19. Chazz79 sagt:

    Ich werde auch nicht richtig schlau. Also wenn die Knicks solche wins einfahren wie gegen Charlotte, die ja nicht mehr das Kanonenfutter sind, oder wie gegen Denver, SAS, in Dallas oder auch gegen Miami, nicht das letzte Spiel, dann bleibt der bitter Beigeschmack..ja gut irgendwie können die es doch aber dann kommen doch eh wieder 3-4 Loses in Folge. Also sowas habe ich seit dem ich die Knicks verfolge, dass seit 1991, noch nicht gesehen. Da steckt Potential drin, doch irgendwie ist das ne mentale Geschichte.

    Sagt mal ist das war?

    http://espn.go.com/nba/tradeMachine?tradeId=m4wu9zy

    Wäre ja nur zu schön, warum sollten sich die Cavs darauf einlassen?

    STAT war ja wohl geil gegen Denver. Ich bin mir wie gesagt überhaupt nicht sicher, ob unsere Situation besser wird, wenn wir Anthony wegtraden? Wir haben doch kaum Pics und wie schon mal gefragt, ist denn da was im Draftopf? Ich kenne mich im College kaum aus.

    Ich kann mir die Knicks ohne Melo kaum vorstellen im Moment! Das Pick&Roll mit Pablo und STAT ist doch auch was. Also Woody hat doch alle Karten in der Hand. Er kann doch immer wieder auf Shooting umstellen, Melo iso wenn der hot ist, oder P&R mit STAT und Pablo.

    Das Bargsding war wohl völlig für den Arsch. Ich würde auch lieber Irving bei uns sehen anstatt Rondo, Rondo ist nen C..soll er doch da bleiben!

    Ich finde nicht, dass man da alles wegtraden und auseinander reißen muss. Felton und Bargs weg und einen guten Point Guard holen, 1-2 Trades noch für die D! Irving her. Dann könnte es schon klick machen. Ist mein Gefühl!

    Auf jeden Fall hoffe ich sehr, dass Melo auch am 21.02. noch ein Knickebocker ist!

    GO NY GO



  20. Knickson sagt:

    @Grandma: Plausibel ist bei den Knicks gar nichts. Nichts. Nichts. Nichts. Knichts. Knichts. Den Verstand müssen wir nicht mehr bemühen solche Dinge zu verstehen. Mund abputzen und die nächste Niederlage wieder entgegen nehmen.

    @Chazz79: Auch ich bin klar pro Melo. Schaumer mal, was das Managment diese Mal wieder anstellt.



  21. Knickson sagt:

    Hauptsache ich weiss nicht mehr wie ich meinen Avatar ändern kann und sehe nun aus wie der grösste Woody Beführworter…. 😀



  22. Erol D. sagt:

    Wie ich es schon in der Knicks Gruppe auf FB geschrieben habe. Entweder nen Offenbarungseid oder Blowout.



  23. Erol D. sagt:

    Oh da fehlt ja die hälfte….
    Ich hoffe wir behalten alle jungen Spieler. Tyler gefiel mir sehr gut, nicht nur gestern, seitdem er da ist.
    Keep Murry, Tim Hardaway Jr., Tyler und Shumpert. Geil wäre es wenn wir einen Coach hätten der mit dem Potenzial das wir haben was anfangen könnte. Schauen wir mal was in OKC passiert, Offenbahrungseid oder Blowout 😀



  24. Knickson sagt:

    In OKC gibt es nur Blowout oder Blowout oder Blowout? Besonders, da die Thunder grad ne Niederlage hinter sich haben. Gute Teams verlieren nicht zwei Mal hintereinander. Sondern sind wütend und lassen es am nächsten Gegner aus. OKC mit 19. Durant mit 55Pkt, 14Assis, 12Reb, 2 Steals und ein Monsterblock gegen Chandler. Oder so.



  25. Chazz79 sagt:

    Danke Knickson, dass Du auch pro Melo bist. Es wird Zeit, dass wir ein Contendercoach bekommen. Ich denke es liegt wirklich daran. Da muss noch ein bisschen was am Uhrwerkt gedreht werden nen PG her, 1-2 Defensivspezialisten, dann sieht das schon sehr gut aus, davon bin ich ueberzeugt.

    Leute, wisst ihr noch wie geil das letzte Spiel bei OKC war ich glabue sowas wie 125-118 oder so! Ich denke nicht, dass Durant so mega krass abgeht wie Knickson es befuerchtet. Ich gehe von einem knappen Match aus, wer das gluecklichere Ende fuer sich hat, das wird mann live sehen.

    Apropos live, es waere doch geil wenn man sich zu den Spielen hier in einem Chat oder so trifft. Und dann schoen in den Breaks das Spiel analysiert:-), meckert, flucht, Melo huldigt oder ihn hasst:-)..

    GO NY GO



  26. Andreas sagt:

    Melo huldigen. Da kann es keine zwei Meinungen geben. Zumindest zwischen mir und Knickson. 😀

    @knickson, ich hab die Mail Adresse noch. Bin gerade in Bern. Melde mich nächste Woche, Du bist mir verantwortlich für die Tipps! 🙂

    Und Dir vielleicht. Knicks Life is a Roller coaster… Welcome to the Jungle… Welcome to the Terror Dome. 😀 Knicks + 8



  27. Sheed sagt:

    Man darf ja gegen OKC verlieren aber diese Defense?! Und dieser Smith!!!! Was will Woody ständig mit dem?!

    Bitte Dolan… erlöse uns!!! Bitteeeeeeee…



  28. Andreas sagt:

    Die Gerüchtküche kocht über, in der Times wurde kolportiert das am Freitag Schluss wäre mit Woody. Allerdings nicht mit einer guten Alternative sondern dem Assistenzcoach. Was ich auch nicht für erstrebenswert halte…

    Noch mehr als die Niederlage gegen eines der besten Teams der Liga hat mich die Ratlosigkeit genervt mit der im Spiel agiert wurde. An sich war Bewegung, Spielverständnis und Einsatz gar nicht mal das Problem… aber jedes Mal wenn gewechselt wurde standen die Spieler auf dem Schlauch. Wo sollte jetzt wer noch mal wann hin?? Und Woody steht versteinert am Rand.

    Gestern hätte jeder gegen Durant verloren, ich hatte den Eindruck wenn sie werfen, dann treffen sie auch. Das war fast unheimlich. Ich bleibue dabei, die Knicks sind kein contender, aber sie haben Qualität. Was sie nicht haben ist ein Konzept.

    Melo… Naja… was soll ich sagen… Ich mag ihn, und ich verzeihe solche Abende. Das gibts. Gestern schien er aber auch keine Lust zu haben. Vielleicht weil er vorher bei Dolan war.



  29. Sheed sagt:

    Habe heute öfters Melo in Zusammenhang mit den Suns gelesen!?
    Robert… geht da was???



  30. Erol D. sagt:

    Also ich habe heute gelesen das Melo nicht getradet werden kann bis zur deadline.
    Ich hoffe das wir bald den 21.2. haben, diese Gerüchteküche geht mir so auf den Sack.
    Jeden Tag neue Meldungen die von den Haaren herbeigezogen werden ohne Sinn und Verstand.
    Solange nix von den Knicks bestätigt wird glaube ich kein Wort.
    Sind ja nur noch 11 Tage…



  31. Chazz79 sagt:

    @ Andreas

    Du bringst es sehr gut auf den Punkt. Ich glaube auch an das Potential, aber die spielen planlos, zumeist. Oder die haben alle einen Sahnetag, dann spielen die wie gegen Phoenix oder in SAS z.B. Aber das hat nichts mit Konzept zu tun, dass braucht man, damit auch Spiele gewinnt, wo nicht alle 3er Shooter Hot Hands haben. Es heisst ja, man geht mit den 3ern in den Playoffs unter. Na ja Playoffs:-)

    Mir gehts auch auf den Sack Melo hin oder her. Ich hoffe er ist noch nach der Tradedealne nen Knick, denn dann gehe ich auch davon aus, dass er im Sommer verlaengert!

    Mit Woody sollen sie noch die Saison durchziehen, das bringt jetzt nicht den zu wechseln und dann soll noch dieser schnautzbaertige Assistenz ran..ne ne…Schoen mit Woody die Sasion zuende bringen dann nen richtig guten Coach holen..Melo halten, aber J.R. Chandler, und Felton muessen weg..da muss man doch was fuer bekommen..ich finde T.H. jr ist eh geiler als J.R. und talentierter….Ich glaube sogar Dolans Worte, dass wirklich gar nichts passiert, kein Melotrade und kein Coachwechsel, so wie er es vor Wochen klipp und klar angesagt hat.

    Ich faende auch ein Break wo man sich vom Coach und ein paar Spielern verabschiedet im Sommer besser. Jetzt noch rumzurumoren, ich glaube dass macht es noch schlechter und frustrierender, gerade wenn es gar nicht laueft, das sitzt tief, das sollten die Knicks sich nicht antun.

    GO NY



  32. Valero sagt:

    aber ich will keine playoffs ohne die knicks!!!!!



  33. Valero sagt:

    Hoops-Nation reports that „Bulls Talking Carmelo Anthony Trade with Knicks.“

    The report states that the Bulls would be giving up Carlos Boozer, Kirk Hinrich, Tony Snell, Jimmy Butler, and likely a first round pick as well. In return, Chicago would receive Carmelo Anthony, Raymond Felton, and Iman Shumpert.

    Overall, this trade is something that is being discussed, but has not become imminent as of yet. Still a long shot to ever happen. And the chances that the Knicks deal Melo are very small, anyways.



  34. Andreas sagt:

    Boozer (für mich überschätzt) und ein First Round pick, das wäre das einzige was mich nur halbwegs aus dem Sessel bewegen würde. Hinrich, Snell und Butler würde ich niemals gegen Shump traden. Er hat mehr Talent als die drei, ist jung und willig. Danke… Nein.

    Aber bei unserem Managment würde mich nichts wundern… 🙂



  35. Knickson sagt:

    Also bei Snell UND Butler würde ich es mir sehr gut überlegen. Ich mag Shump auch, aber würde ich ihn auch gegen diese 3 nicht traden? Ich glaub schon.

    Bei Boozer gehts sowieso nur ums Finnazielle.



  36. Grandma sagt:

    Sollte dieser Trade im raum stehen, wäre ich nicht abgeneigt. Bei shump zwickt mich zwar meine Vietnam-Narbe, aber ich könnte mit leben. Mir kommt es als Gegenwert für Melo allerdings ein bisschen wenig vor. Wir haben damals den halben Kader abgegeben.



  37. ZacharaisFox sagt:

    das ist doch der deal denn rob hier vor ein paar tagen vorgeschlagen hatte



  38. Sheed sagt:

    Die Bulls sind aber cleverer als „wir“. 😀



  39. Sheed sagt:

    Rose, Melo, Noah… das hätte schon was!



  40. Lufti sagt:

    Also ich finde mit den Bulls keinen Trade der uns besser macht. Nichtmal wenn wir 2First Rounder bekommen würden.
    Aber Sheed hat recht. Die sind cleverer, wobei ich die bisherige Zurückhaltung auf Knicksseite auch mal positiv bewerte. Ist bislang wenigstens kein Paniktrade, der uns nicht weiterhilft und nur noch unflexibler macht (wenn das noch gehen würde).
    Meine Hoffnung liegt inzwischen auch auf einem neuen Coach.

    Aber meine wichtigste Frage: Was ist mit Ron Artest los? Will der nicht mehr, kann der nicht mehr oder darf der nicht mehr ? Der ist ja selbst in der Presse schon fast vergessen…



  41. Grandma sagt:

    Er wollte seine Karriere un New York beenden und das scheint er ganz gut und lukrativ zu schaffen 🙂



  42. Erol D. sagt:

    Wie ich schonmal erwähnt habe, Melo behalten aber nur für weniger kohle. Wie Robert in seinem Podcast es erwähnt hat, Melo würde für die nächsten 5 Jahre, 30 Mio $ Cap Space fressen. Bei knapp +- 60 Mio $ cap Space overall wird das schwer einen Love oder Rondo nach NY zu Locken im Jahre 2015. Die wollen nämlich auch max. Vertrag haben und wenn einer, sagen wir mal 20 Mio $ haben will, haben wir schon 50 Mio $ für 2 Spieler 😀 Viel Spaß bei der Kaderplanung für die restlichen 13 freien Plätze.



  43. ZacharaisFox sagt:

    genau so sieht es aus und es kann auch sein das er im sommer fa wird und wir bekommen nix dann lieber jetzt ein First Rounder und paar gute verträge .



  44. Grandma sagt:

    Noch nichts neues im Osten! 🙂 Allerdings verdichten sich die Thesen, dass NY Melo nicht traden wird. Die Starpower ist anscheinend zu wichtig. Doch was macht man, wenn

    1. Melo im Sommer einen neuen Vertrag unterschreibt oder
    2. Melo nicht unterschreibt.

    Was soll dann passieren? Mit Melo, shump und Hardaway Jr etwas Neues aufbauen? Würde ein anderer Star überhaupt in NY unterschreiben? MMn wird kein erfolgsorientierter Spieler in der nächsten Saison einen Max-Vertrag in NY unterschreiben.

    So oder so wird es ein steiniger Weg. Aber mit ein paar jungen Spielern und Picks könnte der Weg schneller überwunden werden.



  45. durant35 sagt:

    Wenn sie Melo nicht traden wird das wohl kaum mehr das Management entscheiden.
    Denn dann liegt es wohl ganz allein an Melo ob und für wie viel Kohle er bleibt.
    Denn wenn NY ihn jetzt nicht abgibt setzten sie ein ganz klares Zeichen in Richtung Melo:
    „Wir wollen dich um jeden Preis behalten“. Keine einfache Situation für die Knicks.
    Und noch schlimmer für uns Knicks-Fans :-(.

    Hoffe nur, dass die Knicks nicht ihre jungen Spieleroder den 18ner Pick noch für Veteranen veräußern (wär ihn allerdings zuzutrauen).
    Bin mir nicht sicher wer in der FA 2015 überhaupt zu haben ist. Kann mir gut vorstellen das gerade Minnesota und Boston Love und Rondo im Sommer oder Feb 15 traden werden falls sich der Abgang dieser abzeichnet. Und dann wären die auslaufenden Verträge plus Hardaway, Shumpert oder der 18ner Pick das einzige was NY zu bieten hätte. Das Rennen um viele der besten FAs 2015 könnte also im Sommer 15 schon erledigt sein.

    Und gerade wenn sie Melo einen Max-Vertrag geben sehe ich in solch einem Trade eh die beste Chance für die Knicks. Denn sollten sie 15 einen FA verpflichten ist es wie gesagt schon recht eng unterm Cap. Wenn sie Love (oder einen anderen) aber im Feb 15 holen sollten hätten sie die bird rights für den geholten Spieler und die auslaufenden Verträge. So könnte neben Melo und der Neuverpflichtung auch Chandler (wenn nicht teil des Trades) noch gehalten werden, auch wenn er wie nach der Dallas Saison nicht auf Geld verzichten will.



  46. Lence Laroo sagt:

    Alter, wenn du denkst es geht nicht mehr schlimmer, kommt die nächste Demütigung um die Ecke.
    Ich will doch einfach nur guten Team-BBall mit Herz sehen, ich brauche keine Siege um glücklich zu sein, aber DAS … Ich bin raus für diese Saison und werde mich nur noch zu Personalentscheidungen zu Wort melden.

    Playoffs? Bitte bitte nicht, als ob wir nicht schon genug ausgelacht werden.

    This says it all:
    http://deanofsports.files.wordpress.com/2012/03/knicks-suck.jpg

    #KnicksRebuildFromTopToBottom !!!



  47. Valero sagt:

    sensationelles game gegen die Kings… Soviele schwach Entscheidungen vom Woody… es muss er gehen da gibt es kein wenn und aber für mich…



  48. Valero sagt:

    Noch mehr Konjunktive: Best Case: New York trades for Rajon Rondo.

    The New York Knicks are holding out hope that Rondo can force a trade to the Big Apple, per ESPN.com’s Brian Windhorst. Adding the Boston Celtics floor general would theoretically give the team a leg up in re-signing Carmelo Anthony this upcoming summer, the logic goes.

    As noted by USA Today’s Sam Amick, the Knicks could offer Amar’e Stoudemire, Raymond Felton and/or Iman Shumpert or Tim Hardaway Jr. while taking future money back (Gerald Wallace and/or Jeff Green). If Celtics general manager Danny Ainge decides that’s enough to justify the deal, the Knicks would be the big winners of the trade deadline.

    Worst Case: The Knicks give up Shumpert without getting a pick in return.

    Early in the season, New York dangled Shumpert in trade talks, per ESPN New York’s Ian Begley, both to Boston and Denver. The Los Angeles Lakers also called the Knicks in December to express their interest in acquiring the third-year shooting guard, according to ESPN.com’s Chris Broussard.

    While the chatter surrounding Shumpert has died down as of late, it wouldn’t be a total shock to see the Knicks shake things up between now and the Feb. 20 deadline. Trading Shumpert and not getting a draft pick in return would be a grave mistake, however. New York owes five picks over the next three seasons to other teams, per RealGM.com, leaving very little room to build through the draft.



  49. Grandma sagt:

    and i’am far far away with my head up in the cloud….Far Far Away! tut nichts zur Sache, aber woody wollte unbedingt, dass ich diesen song anstimme.



Leave a Reply