Willkommen zurück. Warum Leben wieder Sinn macht.

kbbisback

Das werden die längsten 4 Wochen meines Lebens. Zum ersten mal seit … 16 Jahren! … freue ich mich auf das Jahresende. Normalerweise kann die Zeit zwischen Ende November und Ende Dezember nicht langsam genug vergehen. Ehe man sich versieht steht morgens auf dem Weg ins Büro ein blinkendes Riesenrad am Alexanderplatz, die Arkaden um die Ecke sehen aus, als wären sie vom Heimwerker King Tim Taylor persönlich geschmückt worden und alle Leute drehen durch, weil man ja unbedingt zum Weihnachtsmarkt, Plätzchen backen und auf Facebook „Last Christmas“ von WHAM! posten muss.

In Momenten wie diesen hätte ich gern die aktuelle Telefonnummer von Godzilla, damit ich ihm verklickern kann, dass zwischen Tokyo und Berlin eine Städtefreundschaft besteht.
Doch dieses Jahr ist alles anders! Just in dem Moment, wo ich bereit war, meine letzte, verbleibende freie Zeit bedenkenlos an Star Wars – The Old Republic auszuhändigen, bereitet uns Onkel David das, was wir uns so sehr wünschten und bereits schmerzlich vermissten:

DIE NBA!!!

Die frohe Kunde ereilte uns am Wochenende! Nur wenige Wochen nach dem nuklearen Winter herrscht spontaner Sonnenschein und die einstigen scharfen Rivalen reichen sich nun verbunden die Hand. Da spielt es keine Rolle, dass ein Nachgeschmack wirkt, als würden Itchy & Scratchy nun eine Friedens-WG gründen. Die geäußerte Wut, die Enttäuschung und das Unverständnis sind gewichen, es bleibt die Freude, dass wir alle ab dem 25.12. wieder NBA Basketball sehen können.

Und so wirklich tatenlos bleiben diese 4 Wochen ja nicht. Bereits am 9.12. wird das Training Camp und die Free Agency eingeläutet. Ab diesem Zeitpunkt werden auch die Rookies unter Vertrag genommen und man wird erleben, welche Auswirkungen das neue CBA mit sich bringt.
Ohne mit absolutem Detailreichtum auf das neue Abkommen zu schauen, ist es aus Knicks Perspektive dennoch interessant, einige wichtige Punkte zu beleuchten.
Zunächst sollten alle vorgewarnt sein – wir wollten die NBA zurück, also bekommen wir auch alle 5 Mio. Artikel, die spekulieren, ob Chris Paul nach New York kommt – jetzt weiß ich wie sich die Produzenten von Jersey Shore fühlten, als sie Angelina für die 2. Staffel zurückgeholt haben. Du bekommst nicht nur das gewollte Drama, sondern auch alles andere.

Für jeden Fan einer Mannschaft ist es vordergründig zu erfahren, wie sein Team unter den neuen Bedingungen aufgestellt ist. Aus Sicht der Knicks hat sich die Situation zumindest nicht verschlimmert. Das Cap wird in etwa gleich bleiben oder sogar steigen, es gibt kein Franchise Tag und die Bird Rights eines Spielers bleiben bei einem möglichen Trade beim Spieler und gehen nicht verloren (please google „Melo Rule“).

Zusätzlich zu diesen doch recht freundlichen Rahmenbedingungen gesellen sich die Mid-Level-Exception und die neue Amnesty Clause hinzu. Fakt ist, dass NY in dieser bald beginnenden Saison keine großen Free Agency Anstrengungen unternehmen wird – allein schon ob der Free Agency 2012. Somit wird derzeit auch erwartet, dass die MLE in diesem Jahr schön in der Schublade bleibt und man eher auf die Spieler schaut, die der Amnesty Clause zum Opfer fallen. Ein Bericht nennt Brandon Roy, andere Berichte Mike Miller, Andris Biedrins oder Brendan Haywood. Diese Liste an Spielern liest sich schon schöner als Theo Ratliff, Kwame Brown oder Tony Battie.
Selbst Spieler wie Rashard Lewis oder Baron Davis könnten in den Fokus der Knicks fallen, die ihr Cap Space in dieser Saison bewahren wollen, um 2012 den großen Wurf zu landen.

Bevor der eine oder andere sich nun jedoch an die Saisons pre-2010 zurückerinnert fühlt – vergesst nicht, dass die Mannschaft einen festen Kern besitzt:

Guaranteed Contracts:

  • Carmelo Anthony: $18,518,574
  • Amar’e Stoudemire: $18,217,705
  • Chauncey Billups: $14,200,000
  • Ronny Turiaf: $4,360,000
  • Renaldo Balkman: $1,675,000
  • Toney Douglas: $1,145,640
  • Bill Walker: $916,000

Non-Guaranteed Contracts:

  • Landry Fields: $788,872
  • Andy Rautins: $788,872

Unsigned Draft Picks:

  • Iman Shumpert 2011 1st rounder
  • Josh Harrellson 2011 2nd rounder
  • Jerome Jordan 2010 2nd rounder

Restricted Free Agents:

  • Derrick Brown $1,059,293

TOTAL: $59,033019

Dies macht 13 Spieler. Letztjährig zum Team gehörend jedoch nun Free Agent sind Jared Jeffries, Roger Mason, Shawne Williams, Sheldon Williams sowie Anthony Carter. Aus dieser Liste könnten realistisch Jeffries und Shawne den Weg zurück ins Team finden.
Resümierend könnte der Gedanke entstehen, dass die Knicks fast unverändert in die neuen Saison gehen werden.

Klar ist jedoch, dass das Management Team um Interims Manager Glen Grunwald mehrere Türen und Wege offen halten wird. Die Amnesty Clause wird hierbei eine besondere Rolle spielen. Die Knicks sind eben nicht mehr die pre-2010 Knicks, sondern eine Mannschaft mit zwei Stars und einem Championship Veteranen, ähnlich wie es die Spurs, Celtics oder HEAT sind. Der Fokus wird auf günstigen Jungtalenten bzw. Veteranen liegen. Dank der Amnesty Clause sind die Spieler selbst auch in der vorzüglichen Position, das verbleibende Gehalt des Vertrags von der Liga zu erhalten und dann als Free Agent fürs Minimum anzuheuern. Ein Mike Miller bekommt also weiterhin die Kohle, die ihm Miami versprochen hat – nur könnte er nun zu einem Team wie den Knicks gehen, die im u.U. ein besseres Umfeld bieten. Mir gefällt dieser Gedanke.
Nicht nur für die Saison 2012-2013, auch für die jetzige Saison sind die Voraussetzungen für New York recht gut. Und man selbst hat ja auch die Option auf die Amnesty Clause. Insidern zu folge werden die Knicks allerdings noch warten, diese zu ziehen. Zwar streiten sich einige Blogs über den Sinn, diese auf Balkman oder Turiaf anzuwenden um in dieser Saison einen Free Agent (Marc Gasol, DeAndre Jordan) zu angeln – der Verein selbst wartet wohl jedoch ab.

Der Zug nimmt langsam Fahrt auf, die Blogs und Sportseiten haben sich warm geschrieben. Fakt ist, dass wir nun nicht mehr über BRI sprechen, sondern relativ bald (9.12.) ein kleines Free Agency El Dorado erleben werden und ein Großteil der Spieler könnte bald in neuen Trikots stecken.
Hach, ist das herrlich … zum ersten Mal seit langem freue ich mich auf die Weihnachtszeit …

*Article Picture property of theknickswall.com*

November 29th, 2011

13 Responses to “Willkommen zurück. Warum Leben wieder Sinn macht.”

  1. Timo sagt:

    Yes! Die NBA is back! Und noch viel wichtiger The Knicks are back!
    Und die dritte sehr wichtige Sache Rob’s Blog ist zurück!

    Ich freue mich sehr auf den 9.12. und merke jetzt auch erst wie sehr mir diese ganzen Gerüchte gefehlt haben!! Es gibt doch nichts schöneres als auf der Arbeit ein wenig auf ESPN (oder ähnlichem) die ganze Spekulationen zu lesen.

    Mein Leben hat auch endlich wieder einen Sinn!



  2. George sagt:

    Hach, ist das herrlich … zum ersten Mal seit langem macht es wieder so richtig von Herzen Spaß heirher zu kommen. Cheers!



  3. Enrico sagt:

    Und wieder ein feiner Blog. Ich hoffe ja noch auf einen soliden Center, schauen wir mal was die Amnestie-Klausel so für Spieler auf dem Markt wirft.



  4. Lence Laroo sagt:

    NBA is back, Knicks are back and Rob is back … so lieb ich das 😀

    So ein gestraffter Zeitplan hat ja auch was, ab 09.12. dann stündlich neue signings und trades, der Dezember wird NBA-technisch garnatiert nicht langweilig.

    Von den Knicks erwarte ich diese Saison eher eine durchwachsene Leistung, da man sich ja mit den Verstärkungen sehr zurückhalten muss, um nächstes Jahr CP3 landen zu können. Die ersten CP3-will-als-Free Agent-nach-NY-Meldungen hab ich auch schon gelesen … das kann ja wieder heiter werden 🙂

    Im Kader sehe ich bis jetzt die garantierten Verträge + Fields, Shumpert, Brown. Bei den Großen gibt es ja noch viele Fragezeichen, welche das Trainingslager beantworten muss. Ich hoffe ja dass zumindest einer der beiden Rookie Center einen guten Eindruck macht.
    Wenn nicht dann sollte wenigstens Sheldon zurück kommen dürfen bzw. ein erfahrener FA an Land gezogen werden (Kurt !!!) der die Defense auf Profiniveau hebt.
    Und Shawne Williams muss sowieso zurück kommen 🙂



  5. Jan sagt:

    …die Vorfreude pendelt sich gerade auf nem normalen Level ein…

    Rumors about Jeff Foster, Grant Hill, Caron Butler, Biedrins, Mike Miller…

    Hier der offizielle Free Agent Tracker:

    http://www.nba.com/freeagents/2011/

    Lasst die Gerüchte beginnen!!!



  6. Lence Laroo sagt:

    N bißchen realitätsfremd scheinen die Herren Stars aber doch zu sein, who the hell sollen denn die Knicks abgeben ausser Billups fürs cap und Fields (aua mein Herz) is doch da NIX. Selbst nen 3. Team würde da kaum helfen / Sinn machen.
    Es sei denn Paul hat Demps gesagt, entweder jetzt und ihr bekommt noch n bißchen was oder ich bin Ende der Saison ohne Gegenwert weg.
    Aber sch**ß drauf CP3 will zu den Knicks (welch Überraschung *hust* wedding toast *hust*) … der Rest is mir sooooooo Latte 😀 please make it happen BBall-God.



  7. razah sagt:

    Hallo Leute, endlich wieder Leben hier und Rob hat gleich mal mit nen schönen Artikel den Staub aus dem Blog gepustet. Ich hoffe das der Trade mit Paul entweder sobald wie möglich über die Bühne geht oder er erst als FA im Sommer kommt, irgendwie hab ich wenig Lust auf das Theater der letzten Saison. Fields würde mir sehr weh tun, wenn der weg müsste für Paul, so komisch es sich anhört ich bin nicht unbedingt ein Verfechter das wir Paul haben müssen. Naja ich denke aber es wird so kommen und es wird halt darauf ankommen wie man dann endlich mal an einen gescheiten def. Big Man kommt, dann kann das klappen mit den Gotham 3



  8. Jan sagt:

    Also zum Thema CP3: das werden wir uns die ganze Saison lang anhören dürfen, ich glaube nicht das er vor oder während dieser Saison kommen wird. Außerdem gibts auch genau gegensätzliche Artickel:

    http://www.nypost.com/p/sports/knicks/big_easy_answer_Jk7OBphbdaUdkYOiRmxQqL

    http://www.nypost.com/p/sports/knicks/hornets_find_knicks_trade_bait_paul_qRXhRCv7DShA4m0oRx9sdJ

    Also nix genaues weiss man nich. Die Idee mit Grant Hill finde ich nach wie vor interessant, auch wenn in dem Fall Shawne Williams warscheinlich draußen bleiben würde…

    Unstreitig ist ja mittlerweile das die größte Baustelle der Starting Center Spot ist. Komischerweise habe ich da noch gar keinen Favoriten, abgesehen von Marcus Camby, den man wohl nicht bekommen wird. Wen seht ihr da weit vorne?



  9. Grandma sagt:

    Hey Hey! ich habe gehofft, ich habe geschwitzt……und das leiden ist vorbei. Endlich wieder Basketball (schöner Basketball).

    Ich bin gespannt, was sich in unserem Team noch so tut…..man hört ja Sachen ?!?!

    Und: Die Wolves…….was können die reißen?!

    greeds



  10. Grandma sagt:

    @jan

    die frage ist doch, was brauchen wir da vorne. Meiner Meinung nach, muss in der Zone kein Punktemacher stehen, sondern ein erfahrener und kantiger Brocken! Defense und Rebounds….mehr brauchen wir nicht.

    auf dem freeagent-markt kommen für mich nur 2 Veteranen in Frage: Kurt Thomas oder Theo Ratliff.

    auf der anderen Seite könnte man auch Stat als Center bringen. Viel anders als Pf, würde er da auch nicht spielen 🙂 und man hätte einen Punkter unterm Brett.

    Aber was dann als PF?



  11. sebastian s sagt:

    eeeeeeeeeeeeendlich!!!!

    zu CP3 kann ich Jan und lance eig. nur zustimmen.. er will, wir wollen aber wir haben nichts! Und das ist das Problem, dafür ist Chris Paul auch einfach zu gut erzogen und zu loyal. Das wird er nciht erzwingen.. Aber wir wissen ja alle was man den Gerüchten für einen Glauben schenken kann.

    Bis halbe Stunde vor dem Carmelo Trade „wollte er auch noch in New Jersey spielen“. Naja ich würde glaub ich in ohnmacht fallen wenn das trotzdem klappt weil dann stoppt uns niemand mehr… Aber ist es im moment realistisch? Ich denke nicht.

    Ich kann mich aber auch mit anderen Varianten anfreunden. Auf Center wird ja momentan Foster heiß bei den knicks gehandelt.. finde ich eigentlich ganz gut.. ich hab die back to back spielen gegen Indiana noch nicht vergessen und da sah foster mehr als sexy gegen uns aus.

    Heute war ja der erste Tag an dem Spieler und Teams sprechen durften.. ich bin mal gespannt auf die ergebnisse in den nächsten Stunden.

    Grüße



Leave a Reply